Schleifgeräusch von der HA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schleifgeräusch von der HA

      Hi zusammen. Hab' über die Suche nix passendes gefunden.
      Ich bin am Mittwoch längere Zeit über die AB gefahren (200 - 250 km - unterschiedliche Geschwindigkeiten). Und auf einmal kam von der Hinterachse erst ein hoher Ton und dann ein Geräusch wie beim Schleifen eines Messers. Dieser Ton war unregelmäßig (also nicht stetig) und wenn ich die Bremse getreten habe, hörte es auf. Also bin ich rechts rangefahren um nachzuschauen, konnte aber nichts ungewöhnliches entdecken. Als ich dann weitergefahren bin war's weg. Bin dann in den letzten Tagen eher wenig gefahren (hauptsächlich Stadtverkehr) und es ist auch nicht mehr aufgetreten - bis heute.
      Nach rund 100 km AB kam das Schleifgeräusch wieder. Erst wieder unregelmäßig, dann wurde es zum "Dauergeräusch". Und schließlich war es wieder weg (ca. 5 km bevor ich zuhause ankam). Als ich dann auf unserem Hof stand hab' ich wieder nachgeschaut und wieder nichts Verdächtiges sehen können. Was ich allerdings festgestellt habe, das im hinteren linken Radhaus eine sehr starke Wärme vorhanden war. In den übrigen Radhäusern war es nicht übermäßig warm.

      Lange Rede, gar kein Sinn ^^ : Hat jemand eine Idee was das sein kann oder hat selber schon solch ein Problem gehabt?

      MfG
      Jan
    • Hey, danke für die fixe Antwort.
      Die Scheiben sehen noch gut aus (keine Rillen oder sowas). Das Radlager kann natürlich sein. Naja, nützt wohl nix - Felge runter und nachgucken. Wie teuer ist denn wohl der Wechsel des Radlagers? (Beläge könnte man ja selber machen)
    • das hört sich extrem nach der typischen mondeo-krankheit an: die führungen der bremsbeläge sind verdreckt --> die steine gehn net mehr richtig von der scheibe zurück und schleifen dann jeh nach "neigung" der scheibe.......bau einfach das rad ab, mach den sattel lose, nimm die beläge raus, mach die führungen sauber, dann plastilube (gibts bei ATU fürn 5er) drauf auf die führungen, alles wieder zusammen bauen und dann sollte es wieder laufen
    • ..damn..grad gelesen was der mondeo86 schreibt..

      ..bei mir seit gestern exakt des gleiche..komische schleif-geräusche..mal stark mal wenig ..dann wieder garnit..grrr..die "dauerbaustelle-mondi" scheint kein ende zu nehmen..! :evil:

      ..was issn dieses "plastilube"?

      ..muss ma sehen ob ich s heut oder morgen nomma zum ffh schaff?

      *generftbin*
    • TDDI schrieb:

      nach sonem winter mit soviel salz darf da auch mal was inne wicken gehen, hatte das auch, schleifen hinten rechts, hab die bremsen rundum checken/säubern/warten lassen für 58,- euro beim freundlichen. seitdem ist ruhe.


      Das werde ich als erstes ins Auge fassen. Denke mal das wird mein Onkel der gelbe Engel wohl auch machen können. Kostet dann auch nur ne Kiste Bier. ^^ Nur doof das der bis zum WE Spätschicht hat. :(

      Wenn's das nicht ist, dann bleibt ja nur noch das Radlager. Aber ich probier' lieber erstmal die günstigere Lösung.
      Dann würde dieses Jahr einiges zusammenkommen: Erst die Lichtmaschine, dann neue Reifen, bei Gelegenheit der Temperaturfühler und dann evtl das Radlager. Naja, mal abwarten. Das Jahr ist ja noch jung. ;)
    • Ich hab hierzu ne bescheidene Frage. war am Wochende fast 1500 Km unterwegs und hab auch so ein ähnliches Geräusch allerdings nicht zu orten. Kommt ab 120 KM baut sich auf und verschwindet ab 180 wieder. Hört sich an wie ein leichtes Wummern, wenn man länger mit hoher Geschwindigkeit unterwegs ist verschwindet es wieder. Beim Saubermachen der Felgen heute war die rechte vordere Felge mehr verdreckt als die linke, kann es sein dass sich die Radlager oder die Antriebswelle einen Schaden hat??

      Oder kann es sein dass irgendwas sich zwischen den Belägen verkeilt hat??

      Reifen sind neu und Felgen frisch ausgewuchtet.
    • jap uwe würd ich auch sagen.....so freunde und bevor ihr alle zum FFH rennt und euch das geld aus der tasche ziehn lasst, schaut euch doch bitte erstmal die bremse an, wenn die sättel total verkeimt sind, dann ist die lösung wie oben beschrieben denkbar einfach und kostengünstig zu realisieren........zur frage: was ist plastilube? das zeug is genau für solche fälle gemacht....schmierung der bremsbeläge in den führungen
    • ..wurde meine frage ja dochnoch beantwortet..! ;)
      thx kk! :thumbup:

      ..und det zeug "schmiert" man einfach auf die beläge/scheiben..oder wie?

      hab festgestellt, dass bei mir hinten recht (wo i meine des geräusch zu lokalisieren) auf den scheiben ein kleiner bereich "heller" angeschliffen scheint als der rest..spricht das vlt. für "dreck" steinchen o.ä.) zwischen sattel und scheibe?
    • Bremsen auf..

      heyhey..

      ..bin nu grad vonner fHHW (=freundlichehinterhofwerkstatt) zurück..

      Diagnose: Bremsbeläge sind auf! :thumbdown:

      nun grad mal ne frage zum angebotspreis:
      -nur backen neu (hinten beidseitig inkl. arbeitsaufwand) ca. 140,-
      +scheiben neu (hinten, beidseits inkl. arbeitsaufwand) ca. 300,-

      ist das preislich angemessen?

      .."nachfragen":
      -kann ich die teile AU selbst iwo für günstig schiessen und montieren?
      -muss det noch extra abgenommen werden o.ä.?

      schonmal dank im vorraus!

      gruß

      micha