Schon die Kupplung gewechselt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe mit vielen Leuten gesprochen die schon beim Mondeo Diesel das Getriebe raus hatten und im Vergleich zu anderen Autos soll das eine hammerharte Scheißarbeit sein.



    Kollege von uns z.B, Meister bei Jaguar/Volvo (X-Type ist genau der gleiche Kram), meinte nur: "Dann man viel Spaß..." :D



    Mein Ausrücklager macht nämlich Geräusche (heute mal wieder nicht), dewegen würde er im Leben nicht das Getriebe ausbauen. Nur wenn ich zu viel Geld habe, dann könnte ich ihn ja zu Ford bringen....
  • Mein Ausrücklager macht nämlich Geräusche
    Das dachte ich bei unserem Mondi damals auch, nicht ganz 10000 km später hat sich das Geräusch als das Zweimassenschwungrad herausgestellt :S
    Das waren trotz A1 Garantie inkl. Kupplung noch immer 1200 Euro die wir selbst zahlen durften :thumbdown:

    Schöne Grüsse
    Christian
  • Hab bei meinem 2,0 TDCI auch schon Kupplung gemacht. Ist echt keine schöne Arbeit...
    Zweimassenschwungrad musste auch mit neu. Also mit Schwungrad, Kupplung, Druckplatte und Ausrücklager lag ich ungefähr bei 700,- Euro, mit guten Prozenten von meinem Lagerist.
    Und naja, die Arbeit hab ich halt selbst bzw. mit nem Kumpel gemacht. Dafür musst du den Hilfsrahmen komplett ausbauen und den Motor absenken, die Lenkung muss auch gelöst werden... aber mit ner Bühne ist das wohl zu schaffen. Bin echt froh, dass wir eine hatten.

    Ach ja, meine Kupplung und Schwungrad sind von LUK
  • bei 104000km, weil der Zentralausrücker defekt war.

    Ja, ich weiß dass es den Kupplungssatz schon für 200,- gibt, das teure ist ja auch das Zweimassenschwungrad, was laut dem fFH zu 99% immer kaputt ist wenn die Kupplung auf ist...

    Ich hab die Kupplung mit neu gemacht, weil sie nicht mehr so gut aussah und eh nicht mehr lange gehalten hätte. Ich weiß nicht was der Vorbesitzer damit gemacht hat, dass sie bei der KM-Leistung schon fast auf war. Aber der Mondeo hat ne AHK was natürlich dazu beitragen kann... und das 2-Massenschwungrad war auch nicht mehr gut. Da ich ja eh das Getriebe raushaben musste, wegen dem Ausrücker, habe ich mich dazu entschlossen alles vernünftig fertig zu machen und erstmal Ruhe damit zu haben.

    Ich habe den Mondeo direkt mit dem defekten Ausrücker gekauft und hab mir gedacht, dass kann ja nicht so wild sein. Eben Getriebe raus und neu machen.... naja, ist halt bißchen teurer geworden und hat länger gedauert als erwartet, aber vorher wusste ich ja auch nicht wie der Mondeo so von unten aufgebaut ist...

    Also viel Spaß beim Umbau ;)
  • wenn die Geräusche nur sind wenn du die Kupplung trittst, würde ich sagen dass es das Ausrücklager / Zentralausrücker ist. Aber dann haste das Getriebe eh schon raus und kannst die Kupplung gleich mitmachen, wenn sie nicht mehr soo gut ist. Ausser natürlich wenn sie noch top ist...
  • Hab meinen mit 105.000 von privat gekauft. Beim Probefahren war ich wohl zu naiv und hab nicht ausgiebig genug getestet.
    Sobald die Kiste dann auf mich angemeldet war, gabs beim Runterschalten von 5->4 beim Einkuppeln ein kratzendes / singendes Geräusch + Vibration am Kupplungspedal und Schalthebel.

    Mittlerweile tritt das Problem mit dem Geräusch/Kratzen beim Einkuppeln manchmal auch bei anderen Gängen auf.
    Wenn schon das Getriebe raus muss, dann würde ich ZMS + Kupplung + Ausrücklager wechseln. Die Material-Mehrkosten sind sicher geringer als der Arbeitsaufwand für einen erneuten Ausbau des Getriebes.
    Hab deshalb vor, mir ein Zweimassenschwungrad + Kupplungset von LUK aus der englischen Bucht zu holen. Kostet zusammen inkl. Lieferung ca. 450 €.

    Bin zugereister Österreicher, hab mit Werkstätten hier keinerlei Erfahrung, - suche einen erfahrenen priv. Schrauber oder freie Werkstätte.
    Wenn jemand einen Tipp für mich im Raum München/Dachau hat, dann bitte um eine PN. Danke ! Sepp

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von seppale ()

  • So, mittlerweile sind bei mir ZMS, Kupplung und Zentralausrücker neu, und alles tut wieder :))) Die sporadisch aufgetreten Kratzgeräusche sind weg, und der Leerlauf ist ganz ruhig.
    Aber der Einbau war ein Horror!
    Wie hinüber mein Zweimassenschwungrad schon war, kann man hier sehen:
    youtube.com/watch?v=MJktwULGXDg
    Bei diesem Zustand ist es eigentlich ein Wunder, dass die Probleme nur manchmal aufgetaucht sind ...
    Ich kann allen empfehlen - wenn schon das Getriebe raus muss - ZMS, Kupplung und Zentralausrücker zu wechseln.
  • Mein TDCI hat jetzt 250.000 Km gelaufen (davon ca. 30.000 Km mit Anhänger). Ich habe damit mehrmals im Jahr einen Wohnwagen gezogen (1300 Kg), bis nach Italien und fahre immer noch mit der ersten Kupplung. Der Mondeo ist Bj. 2002.
  • bei mir war es diese woche soweit...

    vor 9 wochen gekauft,seitdem 2500 km gefahren und 700 € durfte ich selbst tragen. der komplette wechsel aller teile und ein/ausbau hat 2389 € gekostet. habe jetzt so richtig schiss,was als nächstes kommt. man liest hier von defekten injektoren und defekter turbolader,dass alles kostet nicht die peanuts...

    jedenfalls ist jetzt erstmal ruhe und der *pampersbomber* läuft wie eine 1+ :P

    aber die 140 000 km-inspektion steht schon vor der tür und da darf ich das nächste "kleingeld" abgeben...
  • Was genau wird bei der 140.000er Inspektion eigentlich alles gemacht? Meiner ist nämlich knapp drüber und da ich auch bei meinem vorigen Auto alles selber gemacht habe, würde ich mir das Geld gern sparen und für Reparaturen zurücklegen, die ich nicht selber machen kann (wie z.B. Kupplung tauschen, etc.).

    Beste Grüße

    mr-spooner
    Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber denTagen mehr Leben.

    Don't mess with idiots! They'll bring you down to their level and then beat you with experience...
  • Mein Mondi hat gepflegte 320.000 km mit 1.(!!) Kupplung auf der Uhr...Aber es wird wohl Zeit,mal eine Neue eunbauen zu lassen...ein Angebot bei einer freien WS lag incl. Material bei ca.1200€ ,haltet Ihr den Preis für angemessen...ich bin da völlig überfordert....
    LG CD
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Die Kupplung zu wechseln ohne das Getriebe ganz aus zu bauen wird beim Mondeo kaum möglich sein. Da der Motor samt Getriebe Quer eingebaut sind, gibts nicht viel Platz.
    Dafür ist das Mondeo Getriebe im vergleich zu den heutigen relativ klein und handlich.

    Naja ich habe ja ein Automatik :popcorn:
  • Die Kupplung zu wechseln...das lass ich besser in der werkstatt machen,mich interessiert ,ob das Preis-Angebot akzeptabel ist,oder ob da noch Preiswertere zu erwarten wären...ich will ja nicht die Werkstatt kaufen... :vain:
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Was ist denn in dem Angebot alles drin? Bei dem Preis sollte auf jeden Fall das Zweimassenschwungrad mit dabei sein.

    Wenn Du ein Angebot hast in dem die einzelnen Positionen einzeln aufgelistet sind, kannst Du ja mal im Netz nach den Ersatzteilpreisen suchen. Für die Arbeitszeit dürfte man ca. 6-8h einplanen.