Suche Sollwerte für Luftmassenmesser TDCI 2.0 96 kW, Bj.2006

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Sollwerte für Luftmassenmesser TDCI 2.0 96 kW, Bj.2006

    Hallo!

    Gibt es irgendwo Sollwerte für den Luftmassenmesser des 2.0 TDCI mit 96 kW aus Bj. 2006?

    Hintergrund:

    Bei richtig starkem Regen zickt die Karre rum, Gaspedal tritt sich wie weicher Kaugummi, fast keine Leistung mehr, gefühlt halber Tag um auf max. 150 km/h zu kommen, bergauf mit Glück 120 wenn man oben ist.

    Keine Lampe (Glühwendel oder so) leuchtet. Billig-Spielzeug-OBD aus der Bucht dran: "P0100-Luftmassenmesser Stromkreis irgendwas".

    Löschen, weiterfahren, läuft bis plötzlich nach 200m bis 20 km der nächste fette Regen kommt, dann gehts wieder los.

    Lässt sich natürlich blöd rekonstruieren, da immer nur bei extrem starkem Regen und Geschwindigkeit über 100 km/h.

    Im Sommer wurde erst der DPF mehrfach gespült, weil der wegen Ascheablagerungen völlig dicht war. Ne Woche später wieder keine Leistung, auch Fehler P0100 (s.o.), Werkstatt guckt sich die Spannungswerte vom LMM an, Aussage Spannung zu hoch, neuer LMM verbaut.

    Davor war der oben genannte Fehler ein oder zwei Mal ganz sporadisch da, ich weiss aber die näheren (Wetter)Bedingungen nicht mehr.

    Eine Woche nach LMM-Tausch Starkregen und o.g. Symptome. Wieder zu der Werkstatt, die den LMM getauscht hatte, Aussage:" Wenn in Verbindung mit Feuchtigkeit, vielleicht Masseproblem. Muste den Wagen da lassen, dauert länger sowas zu suchen." Geht nicht, ich brauch die Karre täglich. Also erstmal weiterfahren und beobachten.

    Jetzt war halt der nächste fette Schauer seit "damals" mit dem selben Fehler.

    Bevor ich nochmal 250 Euro für schon wieder LMM tauschen ausgebe, hätte ich gern mal Sollwerte, hab ne Gelegenheit, die Karre kostenlos beim Kumpel auslesen zu können, aber ohne Sollwerte keine wirkliche Aussage, ob LMM noch i.O., oder schon wieder fratze. Regelt ja wohl im Bereich von Millivolt??

    Kabel sehen gut aus, kein Marderbiss. Zumindest so weit, wie wir gucken konnten.
    BULLIZEIliche Grüße

    Marcus

    ---------------------------------------------------------
    Meine BULLIZEI-Homepage: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei
  • Marcus BULLIZEI schrieb:

    aber ohne Sollwerte keine wirkliche Aussage, ob LMM noch i.O., oder schon wieder fratze. Regelt ja wohl im Bereich von Millivolt??

    Regelbereich von 0-5 Volt. Wobei in der Praxis die Werte zwischen 0,5 und 4,3 Volt liegen werden. Bei Vollast sollte die 4,5 fast erreicht werden.

    Du könntest versuchen den Fehler zu provozieren in dem du einen Eimer Wasser in den Motorraum schüttest. Klingt komisch, ist aber so :D (habe ich schon mehrfach praktiziert um defekte Zünkabel zu finden, sieht Klasse aus wenn es draußen auch dunkel ist)
    Dann Spannungen messen, einmal gegen Masse vom Steuergerät und einmal gegen Fahrzeugmasse. Die Werte sollten sich nicht unterscheiden.

    Kabelisolierungen an sich auch mal prüfen. Ich habe mal gelesen das auch beim Mondeo ab und an mal brüchige Isolierungen auftreten können. Ist z.B. bei den alten E-Klassen ein ganz bekanntes Thema gewesen. Deswegen hat einer unserer Kunden seine E-Klasse verschrottet, bzw. nach Polen verkauft. DEr Kabelbaum war so was von brüchig.....

    Was kann oder ist dein Kumpel das er den auslesen kann? Wenn der neudeutsch Mechatroniker sein sollte muß ich sagen der soll sich ganz schnell noch mal auf die Schulbank setzen, denn das ist Grundwissen Einspritzanlalgen!

    Und dann gibt es auch immer noch das Internet: u.a. Wikipedia
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Hallo Bernd!

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

    Einen Eimer Wasser in den Motorraum zu kippen scheue ich mich dann aber doch, weil ich bei der ganzen Elektronik Angst habe, noch mehr Schaden durch das Wasser anzurichten. ;)

    Aber vielleicht etwas "gezielter" mit so einer Blumensprühflasche (Pumpsprühflasche) rumspritzen wäre vielleicht ne Idee.

    Alle Kabel, die wir gucken konnten, sahen gut aus. Von brüchiger Isolierung war da nichts zu sehen. Auch der Stecker am LMM ist optisch i.O. Wär natürlich blöd, wenn der Fehlerteufel so sehr im Detail stecken würde, dass genau eine einzige Stelle und ausgerechnet ganz versteckt an den LMM-Leitungen bröselig wäre. Aber da sind ja auch noch Schläuche drum.

    Was mein Kumpel ganz genau gelernt hat, weiss ich nicht, aber da er u.a. Abschlepp- und Pannendienst gefahren hat, an seinen Autos auch alles selber macht und bisher nen ziemlich kompetenten Eindruck machte (also nicht irgend ein Schwätzer, der sich in der Bucht ein Auslesegerät gekauft hat und nun glaubt, Autos reparieren zu können!), denke ich, dass mein Auto da in guten Händen ist.

    Wir hatten halt bloß keine genauen Werte, die zum Mk3 TDCI 2.0 passen. Regeln tut der LMM ja. Sieht man z.B., wenn man kalte Luft drüber bläst. Da ändert sich die Spannung.

    Die oben genannte LMM-Tausch-Werkstatt sagte mir damals (ich stand daneben, als der am Tester gemessen hat), dass am alten LMM die Spannung zu hoch war. Ich weiss es nicht mehr genau, 1,7 / 1,9 / 2,irgendwas Volt? Und hätte nur irgendwas um die 1,4 Volt haben dürfen.

    Heute hatte der neue LMM irgendwas um die 1,8 bis 2,xx Volt im Leerlauf. Mit kalter Luft (einfach ausm Kompressor) bei stehendem Motor und Zündung an angeblasen stieg es bis auf ca. 4 Volt. Dann dürfte der LMM nach deinen Spannungsangaben oben ja i.O. sein?

    Mist, also doch Detektivarbeit, ob und wo da ein Kabel bei starker Regengischt Blödsinn macht.

    Mal noch ne ganz blöde Frage: hatte beim letzten Service (300.000 km vor ein paar Monaten, jetziger Tachostand 310.000 km) den Luftfilter nicht getauscht, sondern nur mit Druckluft sauber geblasen und das Filtergehäuse ausgesaugt. In dem von dir verlinkten Wiki-Eintrag steht u.a. "Durchschlag von Gischt-Wasser durch den Luftfilter bei schneller Fahrt im Starkregen". Der sitzt wohl richtig drin und der Deckel ist auch wieder fest drauf. Sollte der Fehler trotzdem so einfach sein, dass ich nur den Filter tauschen brauche? Ich weiss: ist ne Glaskugelfrage... ;)
    BULLIZEIliche Grüße

    Marcus

    ---------------------------------------------------------
    Meine BULLIZEI-Homepage: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei
  • Marcus BULLIZEI schrieb:

    Mal noch ne ganz blöde Frage: hatte beim letzten Service (300.000 km vor ein paar Monaten, jetziger Tachostand 310.000 km) den Luftfilter nicht getauscht, sondern nur mit Druckluft sauber geblasen und das Filtergehäuse ausgesaugt. In dem von dir verlinkten Wiki-Eintrag steht u.a. "Durchschlag von Gischt-Wasser durch den Luftfilter bei schneller Fahrt im Starkregen". Der sitzt wohl richtig drin und der Deckel ist auch wieder fest drauf. Sollte der Fehler trotzdem so einfach sein, dass ich nur den Filter tauschen brauche? Ich weiss: ist ne Glaskugelfrage...


    Wäre deutlich preiswerter, daß mal zu versuchen, als einen neuen LMM zu verbauen.
    Ein neuer Lufi kann auch garantiert keinen Schaden anrichten.
  • Marcus BULLIZEI schrieb:

    Aber vielleicht etwas "gezielter" mit so einer Blumensprühflasche (Pumpsprühflasche) rumspritzen wäre vielleicht ne Idee.

    So meinte ich das auch eher ;)
    Wenn du sagst es tritt nur bei Feuchtigkeit auf wirst du es so versuchen müssen.

    aber da er u.a. Abschlepp- und Pannendienst gefahren hat, an seinen Autos auch alles selber macht und bisher nen ziemlich kompetenten Eindruck machte (also nicht irgend ein Schwätzer, der sich in der Bucht ein Auslesegerät gekauft hat und nun glaubt, Autos reparieren zu können!),

    Wie gesagt, man kann auch mit allgemeinen Werten arbeiten. Der LMM arbeitet in jedm Fahrzeug auf die sebe Weise.

    Luftmassenmesser - 130 PS -- Pin 83 -- Fahrtstrom ein -- 0,05V (Kabel blau/weiß Pin5 am LMM)

    Luftmassenmesser - 130 PS -- Pin 83 -- Motor im Leerlauf -- 1,7V (Pin 3 und 4 am LMM)

    Luftmassenmesser - 130 PS -- Pin 83 -- 3000/min -- 3,4V

    Luftmassenmesser - 130 PS -- Pin 84 -- Fahrtstrom ein -- 0V

    Pin 2 am LMM 12V bei Zündung ein
    Pin ist der am SG gemeint. Die Werte sind aus Autodata
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ruderbernd ()

  • Hallo Stefan und Bernd!

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Hab heute nochmal unter der Haube rumgekramt.

    Am LMM mal diese kleine O-Ring-Dichtung gegen eine minimal dickere getauscht, am LMM-Stecker die beiden äusseren, nicht belegten Kabeleinführungen abgedichtet, den Luftfilterkasten und den Schlauch zum Turbo (??, der, wo der LMM drin steckt) auf Beschädigungen untersucht. Der LuFi wird wahrscheinlich morgen (je nach Lieferung) getauscht. Gut ist anders, kann also nicht schaden, den alten "Lappen" mal zu wechseln. ;)

    Dann sehen wir weiter. Vielleicht sprüh ich dann wirklich mal mit Wasser, ob ich den Fehler reproduziert kriege.
    BULLIZEIliche Grüße

    Marcus

    ---------------------------------------------------------
    Meine BULLIZEI-Homepage: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei
  • Luftmassenmesser prüfen 2.0 Tdci 85kw

    Lese hier immer mit und wollte jetzt mal was zurück geben.
    Hab mich mal an den Luftmassen Messer gegeben, um zu überprüfen ob er funktioniert.

    Zuerst einen Dank an Packesel für die Hilfe !!

    Hab einen 2.0 Tdci , aber denke mal wird bei den anderen nicht viel anders sein.


    Werkzeug:
    Multimeter
    Zwei Büroklammern
    Zwei lüsterklemmen

    Zuerst hab ich die Zündung einschalten,
    Danach das Multimeter auf 20v Gleichspannung gestellt.
    Dann den roten Kabel an das weiß/blauen Kabel des lmm angeschlossen, mit Hilfe einer Büroklammer und einer Lüsterklemme .
    Dann das Schwarzen Kabel an das schwarz/orangenen Kabel des lmm.
    Bei mir zeigte das Multimeter einen Wert von 0.06v an.
    Danach Motor starten und beim Gasgeben müsste sich der Wert verändern.


    schöne Grüße aus den schönen Aachen :rofl:
    Dateien
    • image.jpeg

      (149,91 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpeg

      (158,31 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpeg

      (144,51 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZiproX ()

  • ZiproX schrieb:

    Hab mich mal an den Luftmengen Messer gegeben

    Der heißt Luftmassenmesser ;) Luftmengenmesser funtionieren mit Stauklappe

    Was ich hier (KLICK) geschrieben habe passt auch bei deinem Fahrzeug.
    Messen immer gegen Fahrzeugmasse.
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Schön das sich wieder jemand die Mühe gemacht hat :thumbup:.

    Nur leider nützt mir das nix :/ - denn ich hab keinen LMM :D
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Kann jetzt garnix mehr fest stellen ;( ...
    die Möhre springt nicht mehr an...
    steht in der Werkstatt , da meinte der Meister meines Vertrauens es ist die kraftstoffpumpe.
    kann das sein ? Hier herrschen -10*
    sorry das ich vom Tema abkomme
  • ZiproX schrieb:

    steht in der Werkstatt , da meinte der Meister meines Vertrauens es ist die kraftstoffpumpe.
    kann das sein ? Hier herrschen -10*


    Welche Kraftstoffpumpe? TDCI hat nur die Hochdruckpumpe! Keine Vorförderpumpe wie der TDDI. Was sollen denn die -10 Grad damit zu tun haben? versteh ich nicht. Heutzutage gibt es Winterdiesel an der Tanke! Hast du eventuell viel Wasser in dem Dieselfilter? Dann kann es sein, das er nicht mehr läuft! Wann Dieselfilter gewechselt?
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Actros2554 schrieb:

    Heutzutage gibt es Winterdiesel an der Tanke!

    Vor zwei Wochen hatten wir hier schon -14 °C, und da sind über 60 Polizeiautos nicht mehr angesprungen, Filter zugeflockt.
    Einer Kollegin ist das auch passiert, obwohl sie im Dezember getankt hat. :(

    .......................
  • jelu1a schrieb:

    obwohl sie im Dezember getankt hat.

    Bei +15°!
    Ich persönlich glaube nicht daran das da schon wirklich guter Winterdiesel verkauft wurde.
    Die Tankstellen werden von den Raffinerien beliefert und da wird beim beladen erst alles zugesetzt was der Betreiber haben möchte. Wenn in der Woche bei über 10° z.B. 20000Liter umgesetzt werden und klar ist das es nicht kalt wird (was vor Weihnachten ja feststand) werden die sicher den 10tel Cent gespart haben um den Diesel winterfest zu machen. Manche Autos fahren auch so ewig auf Grund des geringen Verbrauchs das man dann schon mal einen "plötzlichen Wintereinbrauch" haben kann :)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Wers glaubt
    Bei der Masse an Ausfällen.... Also ich glaube es nicht. Einen Bekannten von mir aus Berlin hatte es auch getroffen mit seinem Insignia
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Das ist das was ich damit sagen wollte !!
    die können viel sagen !
    geh ja davon aus dass, wenn ich im November, Dezember, Januar oder Februar tanke Winter Diesel bekomme !
    hatten Freitag auch -6 * und da startete er auch schon was mühsam nach 3 versuchen Gings!
    hab Samstag getankt, an der Shell und gerade bei denen geh ich davon aus, das ich winterdiesel
    bekomme!