Turnier Ambiente 2.0 TDCi 116PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das brummen vom Riemen ist m.E. eher ein Komfortthema und kann mit einem Freilauf an der Lichtmaschine behoben werden, wenn es Dich stört.
      Hab das Brummen auch, aber nur im Leerlauf.

      Zum Startverhalten / Blaurauch: Du weisst nicht, wie das Auto vor Dir gefahren wurde. Bevor Du jetzt Teile wie Injektoren tauschst, fahre erstmal eine Langstrecke, so ca. 200 km mit Richttempo auf der Bahn. Und dann mal beobachten, wie er am nächsten Tag startet. Du kannst ja auch mal ein Video/Ton vom Starten bzw. Leerlauf hochladen und wir können dann vergleichen, ob der Klang normal ist oder nicht. Ferndiagnose mit Worten ist immer schwer. Jemand, der vorher einen V6 Benziner fuhr, wird den Motorlauf der TDCi eher als "ratternd" warnehmen, als jemand der vorher einen Pumpe-Düse gefahren hat.
    • - 2T Öl / Monzol beimischen und "frei fahren"
      - SG resetten
      - letzter Ölwechsel? Welches Öl?
      - letzter Kraftstofffilterwechsel?? (Schau mal, wie der von außen aussieht. Wenn total vergammelt/angerostet, sollte man ihn dringenst mal wechseln)
      - Batterie wie alt? Spannung?
      - Glühkerzen checken
      ...

      Wurde schon so viel genannt, bevor überhaupt nur an die Injektoren gedacht werden muss. Interessant wäre auch, ob der Vorbesitzer evtl sogar selbst beim Riemenwechsel daran gedacht hat, einen Freilauf zu montieren (ich bezweifle es aber) Den kannst du übrigens ganz leicht selbst erkennen. Sieh dir die Lima an, wie die Rolle aussieht, auf der der Riemen läuft.
      Der Freilauf ist deutlich größer als eine normale Rolle und hat so einen Deckel vorn drauf (zum Schutz des Kugellagers)

      Ford Mondeo Turnier, 2.0l TDCi 115PS, 5-Gang-Durashift Automatikgetriebe, Atlantikblau-Metallic
      Ford Focus MK3 Turnier, 1.6l EcoBoost 150PS, Brisbane-Braun-Metallic
    • Also die Batteriespannung habe ich grade mal gemessen. Liegt bei 12,7V, erscheint mir also gut.
      Glühkerzen habe ich nicht gemessen weil wohl die Ansaugbrücke runter muss und ich da nicht unbedingt bei gehen will.
      Dafür ist mir der Mondeo noch zu unbekannt.

      Der Kraftstofffilter sieht von außen echt aus wie neu. Sollte ja neben dem Domlager Beifahrerseite sitzen richtig?
      Nicht das ich falsch geguckt habe ;)

      Einen Freilauf konnte ich am Keilriemen nicht entdecken. Die Rolle bei mir sieht schmaler aus und hat keinen Deckel drauf.

      Als Zwei-Takt-Öl liegt die Empfehlung bei Monzol 5c?

      Wie resette ich das Steuergerät?

      Ölwechsel bekommt er auch demnächst. Laut Aufkleber ist der nächste Wechsel dran bei 155.000km oder 10/2014.
      Wäre also deutlich überfällig.

      Einen leichten Ölfilm konnte ich eben im Motorraum ausfindig machen. Unter dem AGR am Motorblock.


      Gruß

      EDIT: Richttempo auf der Autobahn bin ich Samstag nach dem Kauf schon gefahren für knappe 130km. Hat am Startverhalten aber nichts geändert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von psyposa ()

    • psyposa schrieb:

      Der Kraftstofffilter sieht von außen echt aus wie neu.

      Muss erstmal nix heißen, ist aber erstmal ein gutes Zeichen, dass er mal gewechselt wurde. Wann genau kann man aber daran leider nicht genau fest machen.

      psyposa schrieb:

      Also die Batteriespannung habe ich grade mal gemessen. Liegt bei 12,7V

      Sollte iO sein.

      psyposa schrieb:

      Als Zwei-Takt-Öl liegt die Empfehlung bei Monzol 5c

      Jap, gefolgt vom Addinol 406, wenn ich das so richtig verstanden habe.

      psyposa schrieb:

      Wie resette ich das Steuergerät?

      Batterie über Nacht abklemmen.

      psyposa schrieb:

      Einen leichten Ölfilm konnte ich eben im Motorraum ausfindig machen. Unter dem AGR am Motorblock.

      Ladeluftschlauch mal überprüfen. Der von unten ans AGR ran geht.
      Ford Mondeo Turnier, 2.0l TDCi 115PS, 5-Gang-Durashift Automatikgetriebe, Atlantikblau-Metallic
      Ford Focus MK3 Turnier, 1.6l EcoBoost 150PS, Brisbane-Braun-Metallic
    • psyposa schrieb:

      Also die Batteriespannung habe ich grade mal gemessen. Liegt bei 12,7V, erscheint mir also gut.Wann das ist die Frage? Es ist Interessant wie hoch die Spannung noch ist, wenn du morgens den Wagen startest und auch während des Startvorganges d.H. wie weit die Spannung einbricht
      Glühkerzen habe ich nicht gemessen weil wohl die Ansaugbrücke runter muss und ich da nicht unbedingt bei gehen will.
      Dafür ist mir der Mondeo noch zu unbekannt. OK du kannst ( wenn die Batteriespannung morgens noch OK ist ) mal versuchen 2-3 mal hintereinander ca. 10 sec. vorzuglühen, vielleicht bessert sich was, wenn sie nicht ganz hinüber sind

      Der Kraftstofffilter sieht von außen echt aus wie neu. Sollte ja neben dem Domlager Beifahrerseite sitzen richtig?
      Nicht das ich falsch geguckt habe;) Richtiger Platz, gibt es keine Serviceunterlagen?

      Einen Freilauf konnte ich am Keilriemen nicht entdecken. Die Rolle bei mir sieht schmaler aus und hat keinen Deckel drauf. OK, du kannst mal versuchen den Riemen mit Silikonspray ( umstritten ) einzusprühen, meiner ist dann für kurze Zeit deutlich leiser

      2 Takt Öl kann ich keine Empfehlung abgeben wollte aber auch mal Meguin oder Addinol 406 ausprobieren


      Wie resette ich das Steuergerät? Nur Batterie abklemmen reicht nicht! Hier die Anleitung:
      werner-koester.de/daten/Mondeo_Reset.pdf

      Ölwechsel bekommt er auch demnächst. Laut Aufkleber ist der nächste Wechsel dran bei 155.000km oder 10/2014.
      Wäre also deutlich überfällig. Ein gutes Öl kann deutlich dien Klang und die Laufgeräusche der Maschine verändern, nimm nicht die vorgeschriebene 5W30 Plörre sondern mindestens 5W40, gibt hier genug darüber zu lesen!

      Einen leichten Ölfilm konnte ich eben im Motorraum ausfindig machen. Unter dem AGR am Motorblock.
      Ein Film ist nicht so schlimm, sollte halt nicht wirklich feucht sein, wenn du das AGR machst, machs n bissl sauber, vielleicht ist es dann schon gut!


      Gruß

      EDIT: Richttempo auf der Autobahn bin ich Samstag nach dem Kauf schon gefahren für knappe 130km. Hat am Startverhalten aber nichts geändert.


      VG
    • psyposa schrieb:

      RomanK schrieb:


      Ladeluftschlauch mal überprüfen. Der von unten ans AGR ran geht.


      Sichtprüfung nach Rissen und Öl im Schlauch?
      Sollte Öl im Schlauch sein habe ich wohl sowieso schlechte Karten.


      Wieso? Ölnebel ist da immer zu finden! Und zu deinem Ölnebel am AGR= Überprüfe mal den Schlauch unterhalb vom AGR, am besten ausbauen und überprüfen auf Risse! Der geht zu 90 % am meisten kaputt. Ist aber im eingebauten Zustand meistens nicht zu sehen/ fühlen, daher ausbauen.
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Muss die Unterbodenabdeckung ab um an das andere Ende vom Schlauch zu kommen?
      Werde am Wochenende, vorausgesetzt unser Zwerg ist dann noch nicht da, auch mal das AGR reinigen.
      Bis dahin ist das Monzol hoffentlich auch schon da und dann mal sehen wie der Wagen sich danach verhält.
      Die Batteriespannung beim Kaltstart werde ich nachher nochmal messen.
      Der Wagen steht jetzt seit 7Uhr und dürfte gegen 15.30Uhr ja definitiv wieder kalt sein.
    • psyposa schrieb:

      Muss die Unterbodenabdeckung ab um an das andere Ende vom Schlauch zu kommen?
      Werde am Wochenende, vorausgesetzt unser Zwerg ist dann noch nicht da, auch mal das AGR reinigen.
      Bis dahin ist das Monzol hoffentlich auch schon da und dann mal sehen wie der Wagen sich danach verhält.
      Die Batteriespannung beim Kaltstart werde ich nachher nochmal messen.
      Der Wagen steht jetzt seit 7Uhr und dürfte gegen 15.30Uhr ja definitiv wieder kalt sein.


      Das mit der Unterbodenabdeckung kann ich dir so nicht beantworten, Ford hat das damals von oben gemacht! Und wegen dem AGR= Sollte das sehr verschmutzt sein, solltest du die Ansaugbrücke auch gleich abbauen und säubern! Such dir einen schönen, ruhigen Platz, an dem du dann auch jede Menge Dreck machen kannst, sonst gibt es Ärger mit der "Regierung"!!! Mit einem guten Bremsenreiniger, ich nehme immer den von Würth, geht das ganz gut, ist aber eine Sauarbeit!!! :thumbup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Und zieh Handschuhe an den Siff bekommste nicht mehr von den Fingern!

      Und solltes du die Ansaugbrücke machen ganz, ganz sauber arbeiten, fällt was in den Kopf hast du ein Problem!

      Ggf. vorsichtshalber vorher die Dichtungen der Ansaugbrücke besorgen.

      VG
    • wulfi69 schrieb:

      Ggf. vorsichtshalber vorher die Dichtungen der Ansaugbrücke besorgen.

      Ein sehr guter Hinweis. Macht Sinn, die mal auszuwechseln, wenn man eh am Reinigen ist.
      Ford Mondeo Turnier, 2.0l TDCi 115PS, 5-Gang-Durashift Automatikgetriebe, Atlantikblau-Metallic
      Ford Focus MK3 Turnier, 1.6l EcoBoost 150PS, Brisbane-Braun-Metallic
    • Die Dichtungen von der Ansaugbrücke, sofern noch in Ordnung, kannst du bedenkenlos wiederverwenden! Und wenn in den Ansaugkanälen im Zylinderkopf auch noch Ölkohle sitzt, nimm einen Staubsauger, um die Reste vom saubermachen da raus zu holen, nicht mit Druckluft daran gehen!
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Turnier Ambiente 2.0 TDCi 116PS

      Also die Spannung der Batterie war beim Kaltstart immer noch bei 12,7V.
      Während des Startens sank sie auf 10,5V und als der Motor lief war sie bei 14V.

      Dann wird das wohl ein Bastelwochenende.
      Werd mal nachfragen ob beim Händler in der Nähe zufällig eine Dichtung für die Ansaugbrücke vorrätig ist.
      Dann kann ich ggf. eine holen falls sie nicht mehr gut sein sollte.
      Zweites Auto steht parat.


      Getapatalked
    • psyposa schrieb:

      Also die Spannung der Batterie war beim Kaltstart immer noch bei 12,7V.
      Während des Startens sank sie auf 10,5V und als der Motor lief war sie bei 14V.

      Dann wird das wohl ein Bastelwochenende.
      Werd mal nachfragen ob beim Händler in der Nähe zufällig eine Dichtung für die Ansaugbrücke vorrätig ist.
      Dann kann ich ggf. eine holen falls sie nicht mehr gut sein sollte.
      Zweites Auto steht parat.


      Getapatalked


      Das ist nicht eine Dichtung, sondern 8!!! Kosten bei Ford so um die 45 €.
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing: