Nicht nur Schlachtetreffen in 14550

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ruderbernd schrieb:

    Ich habe mich gefreut wie Bolle.
    das freut mich das du dich gefreut hast über unseren besuch :thumbsup:

    ruderbernd schrieb:

    Jetzt sieht es also so aus das ich dich wieder mal besuchen kommen muß
    ein muß gibt es nicht, wenn es mal wieder passen sollte freue ich mich natürlich und meine zweitfrau bestimmt genauso.

    ruderbernd schrieb:

    Auch „alles Schulze“ Mirko war da. Hat mich gefreut dich auch mal kennen zu lernen. Auch wir hatten ein nettes Gespräch.
    geht mir genauso, vor allem das mirko und ich noch ein gemeinsames vorhaben erledigen können.
    wie der zufall manchmal so spielt hat sich der besuch also für mich doppelt gelohnt.


    H_Me schrieb:

    Hat es denn noch geklappt mit den Radlagern ?
    das würde mich auch interessieren
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • Jup, Sascha hat in Spandau bei Autoteile24 Radlager bekommen. Martin ist dann rasch hin gehuscht und hat die geholt.
    Dafür noch mal herzlichen Dank auch von mir
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Ist doch selbstverständlich. Dadurch konntet ihr weiterarbeiten.
    Anschließend sind wir dann bei meinem auf Fehlersuche gegangen. Leider nur teilweise erfolgreich. Der gemeldete AGR-Fehler (P0401) ließ sich nicht beheben. Es wurde ein verminderter Durchfluß gemeldet. Wir hatten darauf hin ein total verdrecktes AGR erwartet. Nach dem Ausbau stellten wir dann überrascht fest, dass es relativ frei und leichtgängig war. Scheint dann wohl doch auf ein neues Ventil hinauszulaufen. :( Allerdings erst, wenn der TÜV bei der AU meckert.
    Der zweite Fehler im Kraftstoffmengenregler (P0001-24) entpuppte sich als ein Kabelbruch direkt am Stecker.Da er sich nicht auspinnen ließ, hat Bernd es mit vollem Erfolg gelötet. Die Probefahrt und erst recht die Heimfahrt verliefen sehr ruhig. Es hat keiner mehr versucht, das Auto festzuhalten. :phat:
    Somit wieder ein erfolgreicher Tag mit vielen neuen Bekanntschaften.
  • defensiv-flott schrieb:

    Ich glaube, dass machen die Pfuscher
    ich weiß nicht was das mit pfusch zu tun hat.
    au werte sind mit blindplatte sogar besser als mit, also von daher ganz entspannt bleiben. ;)

    pfusch ist Software das es dann so aussieht als wenn, oder vorgaben umgangen werden.

    Mamisu schrieb:

    Ist doch selbstverständlich. Dadurch konntet ihr weiterarbeiten.
    nein, das ist leider nicht mehr selbstverständlich, die meisten denken leider nur noch an sich selber.
    wundern sich dann aber (denn man trifft sich immer zweimal im leben) wenn ihnen dann keiner mal eben so hilft.

    von daher auch von mir ein danke an dich, auch wenn ich nichts damit zu tun hatte.
    nur schon aus dem grund das du es für selbstverständlich hälst dies zu tun, gibt es ein danke von mir. :thumbup:
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ruderbernd ()

  • na funktioniert doch ;)

    Na der Pfusch war nur ein kleiner Seitenhieb auf die Drallklappen ;)
    Wie ist euch der Fehler aufgefallen? Im Ford Forum war letztens einer, dessen Mk2 lief nur mit abgezogenem AGR vernünftig, hatte dann aber den entsprechenden Fehler im Speicher.
    Macht es bei dir einen Unterschied, wenn du den Stecker vom AGR abziehst?
    Für einen Direkteinspritzer ist das AGR aber wirklich ziemlich rußfrei
  • defensiv-flott schrieb:

    Für einen Direkteinspritzer ist das AGR aber wirklich ziemlich rußfrei
    Da hatte Bernd es schon etwa 5 Min mit Reiniger bearbeitet. Viel war allerdings auch vorher nicht drin.

    defensiv-flott schrieb:

    Macht es bei dir einen Unterschied, wenn du den Stecker vom AGR abziehst?
    Ich merke im normalen Fahrbetrieb nicht, dass da irgendeine Störung vorliegt. Den Fehler hat er jetzt seit etwa einem Jahr oder rund 25000 km. Daher sehe ich keine Notwendigkeit, irgendetwas zu ändern.
  • Phago_Z schrieb:

    Konnte Sascha <denn noch am Abend nach hause fahren?
    Warum nicht?
    Martin hat die Radlager doch aus Berlin geholt ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Ich hab mich ja noch gar nicht zu dem turbulenten, aber erfolgreichen Schraubertrag bei Bernd geäußert :D

    Ich habe mich auch sehr über unsere Besucher aus den weitentfernten Gegenden unseres Landes gefreut ;) den Besuch von Mirko haben wir beide „verzapft“ und dass dann auch noch Olaf und Locke den Weg zu Bernds heiligen Hallen gefunden haben, war einfach klasse! Der Hof war auch gut gefüllt, die Fahrzeuge die zu uns gehörten im Außenbereich waren 1 Galaxy, 1 Jaguar und 4 Mondeo ;) mal gucken wer die nicht offensichtlichen beiden Mondeo auf dem nachfolgenden Bild findet :whistling:

    Hof.JPG

    Ich hatte wieder eine Liste geschrieben, was ich gern bei Bernd an meinem „Pantherlein“ erledigen wollte, irgendwie hab ich immer die längste Liste von allen Teilnehmern :hmm: :pardon:

    Die Liste sah wie folgt aus:
    • „Reifen wechsle dich“
      • Sommerreifen von ST-Felgen auf Titanium X Felgen

      • Winterreifen auf ST-Felgen
    • Hinterachse erneuern
    • Spurverbreiterung hinten verbauen
    • Stahlflexleitungen verbauen
    • Ansaugluftschlauch vom Luftfilterkasten zur Drosselklappe tauschen
    • Radlager vorn wechseln
    • kurzfristig vorn Annahmeschluss dazu gekommen: Stoßdämpfer vorn wechseln


    eigentlich war es geplant bei der Erneuerung der Hinterachse gleich die verstellbaren Querlenker von KW zu verbauen, nur hat da leider KW nicht mitgespielt. Bei der Bestellung bei DTS hieß es „verfügbar ab Herstellerwoche 45 KW“, das hätte wunderbar gepasst mit dem Schraubertreffen bei Bernd, aber auf Nachfrage hieß es bei DTS dann „verfügbar Mitte November“ und ich solle doch meinen Werkstatttermin absagen…
    [kurzer Einschub: mittlerweile kam noch eine E-Mail von DTS in der man sich entschuldigt für die Unannehmlichkeiten, aber man hätte auf Nachfrage mitgeteilt bekommen, dass die Querlenker erst Ende November / Anfang Dezember verfügbar wären.]
    Aufgrund der Aussage von DTS in der Woche des Schraubertreffens habe ich kurzfristig die bereits bestellten Teile (4 von 6 Querlenker Querlenker plus Schrauben) wieder zurückgeschickt und einen Komplettsatz aller Querlenker, inklusive Schrauben, bei ebay bestellt. Dieser war nur unwesentlich teurer und kam zum Glück auch noch rechtzeitig an, sodass die Sanierung schon einmal erfolgen konnte.

    Als mein „Pantherlein“ auf der Bühne war wurden die Reifen abgenommen damit Bernd „Reifen wechsle dich“ spielen konnte. Martin und Marius machten sich direkt an der Hinterachse zu schaffen um diese auszubauen und vor die Halle zu verfrachten.

    Halle1.JPG

    Marius begann dann auch die HA in ihre Einzelteile zu zerlege und betrieb auch gleich noch etwas Rostvorsorge, wenn schon mal alles so schön draußen ist.

    Mein Vater und ich bauten nach Bernds Anleitung die Stoßdämpfer samt Schwenklager aus und Mirko untersuchte derweil die starren Bremsleitungen an der HA.

    Halle2.JPG

    Die HA lag wie schon erwähnt vor der Tür und wurde von Marius zerlegt, Bernd half Marius bei den Exzenterschrauben.

    Hof2.JPG

    Als Nächstes folgte der Wechsel der Stoßdämpfer, ich kann euch sagen ich hab schon etwas Bammel gehabt :fie: , weil ich sowas zum Einen noch nie gemacht hatte und zum Anderen auch viele „schöne“ Geschichten von unseren Schrauber-Profis erzählt wurden, als ich gerade Domlager und Feder vom Stoßdämpfer trennen wollte. Gott sei Dank lief aber alles glatt und ebenso der Zusammenbau von Stoßdämpfer, Feder und Domlager :)

    so ein Mondeo ohne Achsen sieht schon irgendwie komisch aus ;)

    Halle3.JPG

    Danach ging es raus zu Marius und der Hinterachse wo wir dann noch die letzten Teile vom Rost befreit haben und dann noch mit etwas Farbe aufhübschten… danach half Bernd uns die Lager der Längslenker zu tauschen und dann ging es an den Zusammenbau der HA und dem anschließenden Einbau. Alle Schrauben wurden im Vorfeld nur leicht angezogen und der Hilfsrahme wieder an Ort und Stelle gebracht.

    In der Zwischenzeit machte sich Bernd an den Radlagern vorn zu schaffen, die alten Radlager waren entfernt und die neuen Radlager lagen auch schon bereit. Dann kam der Supergau… Bernd rief mich und fragte, ob es schlimm sei, wenn er mir sagen würde, dass ich heute nicht mit dem schwarzen nach Hause fahren könne… die Radlager passten nicht :fie: aber wie konnte das sein? Ich habe auf mehreren Seiten verglichen, anhand meiner VIN nach Teilenummern gesucht und war mir sicher die richtigen Radlager bestellt zu haben :hmm: ich glaube mein Gesichtsausdruck in dem Moment war unbezahlbar und ich hätte ausrasten können… der Blick auf die Uhr verhieß auch nix gutes, wo zum Teufel soll man am Samstagnachmittag noch Ersatzteile bekommen? :hmm: da kam der Geistesblitz „kfzteile24 in Spandau könnte noch was haben“ also Handy gezückt und ab auf die Seite und erst einmal die Daten der Radlager verglichen und nachgemessen. Laut kfzteile24 waren die bei uns liegenden Radlager für Fahrzeuge mit (Halb-)Automatik und die Maße stimmten auch mit den Radlagern überein, nur das Schwenklager sah das anders… die benötigten Radlager wurden bei kfzteile24 angegeben für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe und laut der Maße passten die auch in das Schwenklager. :hmm: egal, in Spandau bei kfzteile24 angerufen und die Radlager bereitlegen lassen, Martin erklärte sich bereit nach Spandau zu fahren um diese zu holen, dadurch konnten Bernd, mein Vater und ich am Schwarzen weiter arbeiten.
    Nachdem die Hinterachse wieder an Ort und Stelle saß und auch alle Schrauben festgezogen waren verbaute ich als nächstes die Spurverbreiterungen, weil ich unbedingt noch ein Erfolgserlebnis brauchte :D außerdem wechselten mein Vater und ich noch den Ansaugschlauch im Motorraum, dieser musste auch minimal angepasst werden, da die Schlauchschellen sonst nicht richtig gesessen hätten. Der Schlauch kam aus einem Mondeo MK2 mit dem 2.5 V6 Motor

    [EDIT] vielen Dank an dieser Stelle an Helmut (Salzburger28) der mir den Schlauch besorgt hat :) ich wusste ich hab was vergessen beim ersten Abschicken [/EDIT]

    Schlauch MK3.JPG

    beim MK2 ist der Schlauch im Gegensatz zum MK3 etwas länger und es wurden andere Schlauchschellen verwendet, aber das hat uns nicht aufgehalten den Schlauch so anzupassen, dass die Schlauchschellen so sitzen, wie sie sitzen sollten ;)

    Schlauch MK2.jpg

    Nach einer kurzen Kaffeepause mit leckerem Kuchen von Martin, war Martin auch aus Spandau zurück mit den richtigen Radlagern und war mein persönlicher Held :thumbsup:
    Bernd machte sich dann auch wieder an die Radlager und presste diese in die Schwenklager. Mein Vater und ich bauten dann die Stoßdämpfer und Schwenklager wieder zusammen und bauten alles wieder ein.
    Bernd und Martin machten sich an Martins Mondeo an die Fehlersuche, in der Zeit wechselten wir die Bremsleitungen, ich sag euch diese ollen Halteklammern der Bremsleitungen und ich werden keine Freunde :cursing: diese widerspenstigen Dinger wollten einfach nicht so wie ich wollte :doofy:

    Schließlich war doch alles wieder zusammengebaut, Bernd hatte das Bremssystem entlüftet und die Reifen waren auch wieder montiert, da durfte das „Pantherlein“ nach langer Zeit in der Luft wieder festen Boden unter die Füße bekommen :)
    Auch ohne Achsvermessung konnte sich das erste Ergebnis an der HA sehen lassen, der Sturz war viel viel besser als vorher.

    Sturz1.JPG

    Nach der Achsvermessung sah es dann noch besser aus und auch der Sturz war fast wieder optimal was Bernd und ich so nicht erwartet hatten, ohne die verstellbaren Querlenker.

    Sturz2.JPG

    Ganz glatt lief leider nicht alles, beim Ablassen hörten wir noch ein klappern an der Hinterachse, also noch einmal hoch und nachgesehen, die eine Koppelstande war nicht richtig fest, also noch schnell festgezogen und dann durfte Baghira wieder runter und auch unten bleiben ;)

    Ich kann euch sagen die Fahrt nach Hause war ein Traum :thumbsup: :love: ein super Fahrgefühl und kein lästiges poltern von der Vorderachse, geschweige denn noch ein Nachwippen des Vorderwagens bei stärkeren Unebenheiten :)

    Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Beteiligten dieses Tages! Allen voran Martin (Mamisu) ohne den ich nicht selbst hätte nach Hause fahren können, Bernd (ruderbernd) für seine Erklärungen und Hilfe bei allen Problemen und Marius (Phago-Z) für die Arbeiten an der Hinterachse! Natürlich auch ein Dankeschön an alle anderen die mit Rat und Tat zur Seite standen und diesen tollen Schraubertag noch abgerundet haben!
    Viele Grüße
    Sascha

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BrummBaer ()

  • jelu1a schrieb:

    Was ist mit dem Originalem?
    der originale Originale (oder zumindest der Schlauch der beim Kauf drin war) war schon recht porös und hatte an dem größeren der beiden hinteren Auslässe im Knick schon einen ordentlichen Riss, das ist mir aufgefallen, als ich meinem IMRC Fehler auf den Grund gehen wollte nachdem das IMRC schon an den Dom umgezogen war...

    der 2. Originale, welcher jetzt verbaut war, sah zwar vom Material noch besser aus, hatte aber wohl genau an der gleichen Stelle schon eine Schwäche im Material und ist beim Einbau gerissen... :evil: der wurde dann erst einmal provisorisch geflickt, dass keine Falschluft angesaugt werden konnte, hat knapp 3 Monate gehalten und wie das mit den Provisorien so ist, hätte es bestimmt noch sehr lange gehalten ;)

    Der jetzige Schlauch muss wohl nicht allzu lange vor der Abgabe an den Verwerter in den Spender MK2 eingezogen sein, zumindest sieht der noch verdammt neu aus. Wenn man sich die Bilder der Schläuche ansieht, kann man sehen, dass der MK3 Schlauch oberflächlich schon leicht porös war (ja das ist nicht nur Dreck gewesen :doofy: ) und der Schlauch vom MK2 nichts dergleichen hat. Uns ist auch erst beim Auspacken aufgefallen, dass der Schlauch vom MK2 länger ist als der vom MK3, aber bei dem Preis war mir das recht egal :D

    alle Schläuche die ich ich bei meiner Recherche im Netz gefunden habe, egal ob neu oder gebraucht, fingen in der Regel bei 40€ (inklusive Versand) an und ging teilweise hoch bis über 60€...
    Viele Grüße
    Sascha

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BrummBaer ()