Alpine CDE-185BT gegen Radio-Aus beim Motorstart?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • urmel schrieb:

      gerade Du als KFz. Mechatroniker

      Ich bin übrigens nicht Mechatroniker! Meine genaue Berubfsbezeichnung laut Facharbeiterzeugnis lautet: Fahrzeugschlosser, Spezialisierungsrichtung Kraftfahrzeugschlosser ;)

      urmel schrieb:

      Als Tipp: Die Fahrertür einfach mit dem Schlüssel öffnen !

      Ja, aber wenn kein Strom, dann geht die Heckklappe nicht auf. Zumindest ich habe in der Heckklappe kein Schloß ;)

      urmel schrieb:

      PS: Das Mondeo System arbeitet mit Can-Bus !

      Jup, das stimmt, und der Canbus verknüpft: Diagnoseanschluß, Getriebe-SG (wenn vorhanden), Gierratensensor, Lenkwinkelsensor, Motor-SG bzw. SG der Einspritzventile, Klimaanlagen-SG und ABS mit der Instrumententafel ;)

      und es geht !

      was geht?
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Um noch kurz die Lösung für mein anfängliches Problem mit euch zu teilen:

      Alpine-Radio kam heute und wurde auch prompt eingebaut. Und siehe da, lüppt. Das Radio schaltet sich zusammen mit der Zündung ein und auch wieder aus (beim ausschalten läuft ein Timer runter, dann schaltet es sich endgültig ab). Wenn man den Motor startet, ist das schlimmste was passiert, dass das Display vom Radio kurz flackert. Ansonsten macht sich der Motorstart am Radio nicht bemerkbar. Es läuft einfach weiter. So wie gewünscht.

      Ick freu mir. :)
    • man kann sich (wenn man sich deswegen kein anderes Radio kaufen will) auch etwas selber basteln.
      Die Schaltung dafür ist äußerst simpel.
      ich hab die schon erstellt. gucke jetzt nur noch nach passenden Bauteilen um alles richtig zu dimensionieren.
    • Bisschen umständlich die Schaltung. Ich hab bei meinem einfach eine Diode ans Zündschloss gehängt welche von Klemme 15 (Zündung) die Klemme 15R (Radiostellung) mit Strom versorgt. Da beim starten nur 15R abgeschalten wird, versorgt die Diode in diesem Zeitraum das Radio mit Strom.
      Und es funktioniert zumindest bei meinem Kenwood trotzdem nicht da dieses wohl auf den Spannungseinbruch (welchen der hohe Anlasserstrom verursacht) reagiert.
      Mondeo Ghia Turnier 2.5 V6 Bj. 02 mit LPG
      Focus Futura Turnier 1.6 Bj. 04 mit LPG
      Escort XR3i Cabrio Bj.89
      Capri 2.8 Turbo Bj.79
      Capri 1.6GT Bj.73

      LPG
    • Unregistered schrieb:

      Hört sich ja unglaublich an? Hast ma nen Beispiel? Isses auch bezahlbar oder nur son Hightech-Prototyp aus dem Forschungslabor?

      Gibt es wirklich KLICK und noch andere, einfach mal gockeln.

      Eine befreundete Werkstatt hat so etwas im Verkauf für seine Kunden. Ich hatte mal nachgefragt ob das wohl wirklich funktioniert, da hat mir der Schrauber gesagt er hätte es eigentlich auch nicht geglaubt. Aber nachdem er einen BMW mit 2,5l Diesel mit dem Ding mal versucht hat zu starten im Winter, der dann auch angesprungen ist, ist er von dem Ding total begeistert. Bei AutoMobiles hatten die solche Teile auch mal getestet. Ich war echt überrascht. Wenn ich überlege was unser StartBooster auf der Arbeit für ein Riesen-Schweres Teil ist .... Die Powerbank ist nicht viel größer als ein Tablet, nur ein bischgen Dicker und schwerer.
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Bei den dünnen Kabeln die an die Klemmen gehen glaube ich das nicht. Nachbarin war 6 Monate in der Türkei und Auto (AKlasse) sprang danach nicht mehr an, wir mussten dann mit 2 Kabeln parallel überbrücken weil mein 30 Jahre altes nicht genug Querschnitt hatte damit ein entsprechend hoher Strom fließen konnte. Vielleicht kann man damit über 20 Minuten die Batterie laden aber als Starthilfe für eine tiefentladene Batterie glaube ich nicht, dass das funktioniert.
    • Big Black Car schrieb:

      aber als Starthilfe für eine tiefentladene Batterie glaube ich nicht, dass das funktioniert.

      Ich kann nur das wiedergeben was mein Berufskollege erzählt hat. Der ist noch ein paar Jahre älter wie ich und noch viel verrückter als ich in Betreff auf seinen Beruf. Der hat eigentlich keine Hobbys, nur seinen Beruf. Und wenn der sagt das er erstaunt war das es funktioniert dánn kann ich das zumindest glauben.
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Die Dinger muss man meist anschließen und dann 2-3 Minuten warten, so lädt es die Fahrzeugbatterie ein wenig auf und man kann starten.
      Mondeo Ghia Turnier 2.5 V6 Bj. 02 mit LPG
      Focus Futura Turnier 1.6 Bj. 04 mit LPG
      Escort XR3i Cabrio Bj.89
      Capri 2.8 Turbo Bj.79
      Capri 1.6GT Bj.73

      LPG
    • Unregistered schrieb:

      greywolf schrieb:


      Übrigens: Es gibt auch Powerbanks, die einen Diesel sogar bis zu 20 mal starten können mit tiefentladener Batterie, die ins Handschufach passen.

      Öcht? Hört sich ja unglaublich an? Hast ma nen Beispiel? Isses auch bezahlbar oder nur son Hightech-Prototyp aus dem Forschungslabor?


      bezahlbar ist relativ, 80-130€ legt man dafür schon an... und ich habe selbst auch keins, nur ein freund von mir setzt das in de Werkstatt ein und er erzählte das. die waren neulich mal im angebot.
      das konnte dann fremdstarten, 4A ladestrom USB, 16 und 19V notebooks laden und so....

      Kategorie "nice to have" :)
    • So jetzt hab ich die Schaltung verändert (mit Transistoren war das Signal nicht befriedigend)
      So funktioniert es. ich bau es bei mir die Tage ein. Am Osziloskop aber einwandfrei und auch Lastunabhängig
      Bis 23A kann man in meinem Fall (abhängig vom benutzten Mosfet) das Ding belasten.

      Bei Allen Bauteilen, kann man natürlich auch entsprechend passende Alternativen verwenden, schließlich gibt es unsagbar viele Hersteller und Versionen.

      Effekt der Schaltung ist, dass das Zündplus (vom Auto) nur noch als Signal verwendet wird.
      Das Radio selbst wird dann die ganze Zeit über den Dauerplus (der parallel zum Dauerplus am Radio angeschlossen wird) betrieben wird.
      Bei Ausschalten der Zündung hält das Signal noch etwa 5 Sekunden.

      Kosten für die ganze Geschichte beim selber Basteln (nur Material) etwa 3€ wenns hoch kommt.
      1,40€ für Bauteile und ein bisschen was für ne Lochrasterplatine.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phago_Z ()

    • Ist ja total einfach :D
      Ich bin nicht ganz "unbeleckt", aber das würde ich dann bestimmt doch nicht hin bekommen :(

      Aber ich brauche das ja auch gar nicht, habe ja kein Problem mit dem kurzen Abschalten des Radios beim starten ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei