Mondeo TDCI läuft unruhig in den ersten 10 sec.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mondeo TDCI läuft unruhig in den ersten 10 sec.

      Guten Morgen zusammen,
      habe Tage mit der Suche verbracht, aber eine richtige Lösung habe ich bisher nicht gefunden.

      Kurz zur Vorgeschichte : Hatte :S einen TDCI Bj. 2007 Ghia 115 PS , leider jetzt mit Motorschaden, ist heiß gelaufen. Erst sollte ein AT - Motor rein, habe aber auf die schnelle keinen mit Garantie ect. bekommen.
      Also anderes Fahrzeug beschaffen : Jetzt ein 2004 er TDCI, Ghia, 131 PS, Service-Heft abgestempelt, von einem Rentner.

      Nun zum Problem: Beim Kaltstart (Garage) läuft der die ersten 10 - 15 sec. unruhig, die Drehzahl schwankt, qualmt weißlich, zweimal Gas auf 2000 Umdrehungen - alles ruhig. Auch bei warmen Motor und Beschleunigung - alles bestens.
      Daraufhin habe ich das AGR sauber gemacht, neuen Luftfilter + Dieselfilter rein - nix. Wollte als nächstes die Injektoren checken lassen.
      Da habe ich gestern als letzten Strohhalm mal Aral Ultimate getankt und siehe da : fast weg. Startet normal, ganz ohne Gasgeben habe ich minimale Ausschläge am Drehzahlmesser, aber vieeeel besser als vorher.

      Was machen
      ?( So weiterfahren ( wobei der durch einen Nachrüstfilter eh schon mehr verbraucht und dann noch Ultimate ) Können dabei Folgeschäden auftreten ?
      Oder die Injektoren vom Alten nach Bieberach schicken und überprüfen lassen (evl.muss ich dann keine neuen kaufen) und anschließend die Injektoren vom Neuen checken lassen ?
      Hat jemand noch eine Idee ?

      Danke euch
      :thumbup:
    • Injektoren defekt - das weißliche ist unverbrannter Diesel. Mögliche Folgeschäden im Extremfall: Riß im Kolbenboden - Motorschaden.
      Es wäre möglich, daß die Injektoren von Kurzstrecke nur verkokt sind, gerade wenn der wirklich wenig (echte) Kilometer drauf hat. Dann könnte eine
      Ultraschallreinigung der Injektoren helfen. Wird hier im Forum glaube ich sogar angeboten.
      Serviceheft abgestempelt heißt gar nichts, sofern du es nicht vom Erstbesitzer hast. Läßt sich leicht fälschen.
      Wie immer fehlen auch relevante Angaben, hier km Stand.
      [s]MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 401 993 km[/s]
      Ford Grand Tourneo Connect TDCI BJ 2017
      Hyundai i10 LPG BJ 2017
    • Achte darauf, das die Injektoren beim Wechsel von alten auf neuen Motor Baugleich sind!!! Also die Nr. vergleichen, sollte was mit 301, 401 oder 501 sein, nicht den Code, der ist für jeden Injektor individuell!
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Spacy schrieb:

      Injektoren defekt - das weißliche ist unverbrannter Diesel. Mögliche Folgeschäden im Extremfall: Riß im Kolbenboden - Motorschaden.
      Es wäre möglich, daß die Injektoren von Kurzstrecke nur verkokt sind, gerade wenn der wirklich wenig (echte) Kilometer drauf hat. Dann könnte eine
      Ultraschallreinigung der Injektoren helfen. Wird hier im Forum glaube ich sogar angeboten.
      Serviceheft abgestempelt heißt gar nichts, sofern du es nicht vom Erstbesitzer hast. Läßt sich leicht fälschen.
      Wie immer fehlen auch relevante Angaben, hier km Stand.


      Oh man immer sind gleich die Injektoren defekt............
      Gestern sprang der Wagern gut an ( Aussentemperatur! )
      Könnte also auch an den Glühkerzen liegen.

      Es kann schon sein, das die Injektoren etwas verkokt sind, natürlich, ist ja nicht neu.

      Sicherlich besteht die ganz kleine Möglichkeit das defekte Injektoren den Kolbenboden schädigen, aber wie oft hört man davon?

      Ev. mal Rücklaufmenge testen, Fehlerspeicher auslesen ggf. Korrekturwerte ( geben aber auch keinen 100% anhaltspunkt ).
      Springt er besser an wenn du öfter vorglühst ( 10 sec )
      Ist die Batterie richtig gut und dreht der Anlasser schnell?

      Klar kann man auf Nummer sicher mal aus Spass alle Injektoren tauschen und den Wert des Autos um fast die hälfte steigern..



      Die wahrscheinlichkeit ist sicherlich da.........aber nicht unbedingt.

      Hier melden sich Leute deren KArren schon seit Monaten in den Notlauf gehen wenn sie gefordert werden......die haben sichzerlich grössere Probleme!

      Ich würde jetzt nicht gleich die KArre ausseinanderreissen nur weil er mal kalt n bisschen rumgerumpelt ist.

      Langsam einfahren ( war ja Rentner ) Öl wechseln, Ultimate Tanken . Leistung steigern und weiter sehen.

      Mit Ultimate ist es besser sagt der TE.

      Ich kann sicherlich nicht dafür garantieren das die Injektoren keinen Schaden anrichten, aber zu schnell und hoch geschossen finde ich das schon!

      VG
    • Weisser rauch = unverbrannter diesel? eher wenn er kalt ist kondenswasser wenn es ein rentner auto ist dann kipp mal 2 takt öl rein und fetz auf die bahn und putze ihn richtig durch problem gelöst
      warummüssen immer die injektoren kaputt sein?
    • So, erst einmal Danke an alle.

      Ich weiß, meine Probleme sind eher "bescheiden" im Vergleich zu Anderen, aber nach einem Motorschaden wird man etwas nervös, zumal ich mein Geld nicht im Vorgarten stapeln kann ;)

      @ Actros : Ich mal die Injektorennummern verglichen : beide Fahrzeuge haben EJDR00504Z verbaut. Bei dem mit Motorschaden waren zwei Injektoren am Schaft feucht.

      Die Idee ist ja nur, der Ausbau kostet mich nichts und für den Wagen erhalte ich eh nur noch einen Kilopreis, ob mit oder ohne Injektoren ...
    • Ivo0815 schrieb:

      @ Actros : Ich mal die Injektorennummern verglichen : beide Fahrzeuge haben EJDR00504Z verbaut. Bei dem mit Motorschaden waren zwei Injektoren am Schaft feucht.


      Dann ist ja gut! Schick 4 Stück ein zum überprüfen, eventuell überholen lassen und dann einbauen und mit neuem Code einprogrammieren. So würde ich es machen, mußt du ja nicht unbedingt auch machen, ist nur ein Tipp von mir.
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • zelli schrieb:

      Weisser rauch = unverbrannter diesel? eher wenn er kalt ist kondenswasser wenn es ein rentner auto ist dann kipp mal 2 takt öl rein und fetz auf die bahn und putze ihn richtig durch problem gelöst
      warummüssen immer die injektoren kaputt sein?


      Voll die Experten hier. Im Dieselabgas ist kaum Wasser (im Gegensatz zum Benziner) enthalten. Der unruhige Lauf kommt dann wohl auch vom Wasser? Wenn die Glühkerzen nicht mehr am Leben sind, dann gibts blauen Rauch.
      Und der Tipp mit "fetz auf die Bahn und putze ihn richtig durch" ist auch die Krönung bei möglicherweise defekten Injektoren. Richtig wäre wenn dann eine längere Strecke um die 200 km bei mittlerer Last und eher höheren Drehzahlen zügig (ca 160) zu fahren.
      Schreibt lieber was sinnloses auf Facebook, da passt es besser hin.
      [s]MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 401 993 km[/s]
      Ford Grand Tourneo Connect TDCI BJ 2017
      Hyundai i10 LPG BJ 2017
    • Jedem der nur EINMAL von nem defekten Injektor ein Loch in einen Kolbenboden gebrannt bekommen hat reicht das gewöhnlich schon aus. Mein Bruder hat es erst vor 4 Wochen selber erlebt. Lieber jetzt ein paar Euro in (überprüfte/gereinigte/was auch immer...) Injektoren investieren als später nach nem ATM suchen müssen.


      Schwarz ist bunt genug.

    • nehvada schrieb:

      wie viele Mitglieder haben wir hier im Forum?
      wie viele verbriefte Motorschäden mit Loch im Kolben?


      Ich weiß jetzt nicht, was du damit sagen willst, aber wenn von 1000 Motoren 3-5 kaputt gehen, sind das 3-5 zuviel! Und wenn man die Symtome vorher beachtet hätte, hätten vielleicht noch 2-3 Motoren gerettet werden können, meine Meinung! Ich würde dann lieber in den sauren Apfel beissen und die Injektoren zumindest zur Überprüfung schicken, bevor ich einen kapitalen Motorschaden riskiere! :thumbup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • ich hatte schon nen Loch im TDCI-Kolben. Zwar bei einer km Leistung, wo jeder sagt, "na das darf er dann auch" - aber Loch ist Loch :D
      Und der TE fragte ausdrücklich, ob Folgeschäden auftreten KÖNNEN.
      [s]MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 401 993 km[/s]
      Ford Grand Tourneo Connect TDCI BJ 2017
      Hyundai i10 LPG BJ 2017
    • Ich hab mal kurz überschlagen für mich . 128 tkm für einen 12 Jahre alten Diesel.
      Das ist leider wie ein Leo/Geopard im Zoo zu halten. Der hatte ja dann vermutlich bestimmt nie Auslauf
      Verkokte Injektoren, Verkokte ASB. Verrußt etc.
      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg
    • Na ja wenn man von 1000 Motoren 2 rettet sind das ja sagenhafte 0,2% hatt dafür aber 1 Mio€ ausgegeben ( wenn man die Injektoren mal lieber neu macht) um 2 Motoren im Werte von 2 T€ zu retten.

      Betriebswirtschaftlich ein Witz, würde ich das mit unserem Firmenfuhrpark so machen hätte ich kenen Job mehr.

      Verhältnissmäßigkeit beachten, wer weiß wie lange der Renter so schon fährt?

      Ich würde nicht gleich in wilder Panik alles ausseinender reißen sondern erstmal versuchen den freizufahren!

      Übreigens findet man im Netz kaum Löcher im Kolben!

      Sicher Möglich ist das, möglich ist auch eine reissende Steuerkette oder was weiß ich.

      VG


    • der mondeo diesel ist doch nun wirklich unverwüstlich. hab bisher noch keinen mit motorschaden hier oder auf mobile.de oder im forum gesehen.
      die einzigen die immer gleich in panik verfallen sind doch höchstens wir hier im forum. wir sind bei jedem tickern und klackern in alarmbereitschaft.
      der/die otto-normal-fahrer/in hört so was doch gar nicht und fährt einfach weiter bis die karre 500.000 voll hat.
    • Kloppt euch nicht, jeder hat seine Ansichten und das ist auch gut so.

      Mich hat nur geärgert das gleich im 1. Post geschrieben wird das die Injektoren Schrott sind.

      Klar hoffe ich wie alle anderen, das ich von grossen Schäden verschont bleibe, ich wünsche auch neimanden einen Schaden!

      Es laufen X Tausend Mondeo rum und der Anteil mit Motorschäden ist eher gering. Da gibt es schlimmere Autos.

      Sicherlich sind 3-500€ für eine Diagnose besser als ein neuer Motor, gar keine Frage, wenn man es denn über hat und auf Nummer sicher gehen will.

      Aber die Anzahl der Unauffälligen Mondeo ist in der Überzahl, in Foren ist vieleicht ein Bruchteil derer die auf den Strasse laufen.

      Und das da die Probleme komprimiert auftreten ist logisch.

      Jeder vertritt seine Meinung und wenn es mein Auto wäre würde ich erstmal 2-3 mal Ultimate tanken, den Wagen vorsichtig freifahren und dann kann man immer noch sehen.
      So würde ich es machen.

      Der Renter fährt vieleicht schon Jahre so, wenn nun in den nächsten 2tKM was passiert dann ist das Pech, aber dann war das Material schon eh geschwächt.

      Muss jeder für sich selber ausmachen.

      Fazit: Ja die Injektoren können hin sein, müssen es aber nicht. Defekte Injektoren können einen Motorschaden verursachen, müssen es aber nicht.

      Ein altes Auto kann auch andere Probleme haben, muss es aber nicht.

      VG