Leerlaufproblem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leerlaufproblem

    Hallo allerseits,

    folgendes ist mir heute aufgefallen:
    Ich stehe leicht abschüssig mit getretener Kupplung und Bremse. Die Leerlaufdrehzahl beträgt exakt 1250 U/Min.
    Nehme ich nun den Fuß vom Bremspedal und der Wagen fängt auch nur ein bisschen das rollen an, sinkt die Leerlaufdrehzahl auf ca. 850 U/Min - also ungefähr auf den Normalwert.
    Bremse ich wieder, dann erhöht sich ziemlich exakt die Drehzahl wieder auf 1250 U/Min sobald die Räder stehen.

    Könnte es sich hierbei um das hier so oft erwähnte Leerlaufregelventil handeln ? Wollte morgen mit dem Wagen in den Urlaub.... :(

    Besten Dank für Infos

    André
  • ist höchstwarscheinlich die unterdruckleitung vom bremskraftverstärker undicht.
    kann auch der anschluß in der ansaugbrücke sein.

    Motor bekommt in dem Moment nebenluft, was zum abmagern führt und die Drehzahl hoch geht.
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • Hallo und besten Dank für die Info.

    Mit der Bremse kann es nichts zu tun haben so wie es ausschaut.
    Trete ich die Bremse auf ebenem Untergrund ohne das sich der Wagen bewegt, so bleibt die Drehzahl gleich.
    Es tritt auf, wenn sich die Räder drehen.

    Ebenfalls ist es jetzt so, das die Drehzahl bei z.B. 60 km/h nur sehr langsam runterregelt, wenn man die Kupplung
    tritt.

    Beste Grüße
  • Du hast oben geschrieben dass es nur auftritt wenn die Räder stehen und jetzt schreibst du dass es aufrtitt wenn sich die Räder drehen!?
    Deine letzte Aussage lässt auf das LLR schließen....
    Ausbauen, reinigen, einbauen und freuen ;)
  • Leerlauf schwankt

    Hallo Leute,
    ich habe - seit dem ich diesen Austauschmotor habe - ein komisches Problem und inhaltlich passt es vielleicht hier am besten rein.
    Im Prinzip läuft der Motor sehr gut, verbraucht weniger Sprit als der Alte und vor allem kein Öl mehr.
    Dieses Ziel ist wenigsten erreicht.

    Wenn ich den Wagen kalt starte läuft er ganz normal bis ich ihn wieder abstelle.
    Wenn der Wagen aber warm gestartet wird passiert folgendes:
    nach einer gewissen Zeit (so etwa 1-2 Minuten) fängt der Leerlauf an zu schwanken, meistens erst wenn ich losgefahren bin und dann z. B. kurz darauf an der nächsten Ampel stehe. Er schwankt zwischen 500 und etwa 1100 Touren und geht auch schonmal ganz aus.
    Fahre ich weiter, merke ich, dass der Wagen nicht richtig Gas annimmt.
    Das ganze dauert so lange, bis ich eine Weile richtig auf Drehzahl gekommen bin (so ab 3000 Touren).
    Danach ist das Problem weg und kommt NICHT wieder.
    Erst bis zum nächsten mal, wo der Wagen wieder WARM gestartet wird.
    Mache ich den Wagen aus - genau in dem Augenblick, wo das Problem auftritt - und starte ich ihn direkt danach wieder neu, läuft er zunächst normal. Dann aber wieder nach gewisser Zeit mit diesen Schwankungen wie oben beschrieben.

    Von meinem alten Motor (wo dieses Problem definitiv nicht bestand) habe ich das Leerlaufregelventil genommen und auch die Drosselklappe incl. Poti. Das funktionierte dort immer einwandfrei.
    Das Wechseln führte zwar zu einem leicht verbesserten Leerlaufverhalten, aber an dem Problem hat es nichts geändert.
    Dann habe ich das Auto wieder bei meinem Schrauber abgestellt und der sagte, dass alle Schläuche ok seien und der Fehlerspeichert leer. Er könne mir bei dem Problem nicht helfen.

    Hat einer von euch sowas schon mal gehabt?
  • red_caratella schrieb:

    Zündung gibt langsam den Geist auf oder deine Benzin Versorgung spinnt.
    Ventil oder pumpe.

    Schlechten fusel getankt? Wie alt ist der Filter?


    oder oder oder, war deine glaskugel beschlagen das du einfach alles aufzählst was dir eingefallen ist :D
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • jo....aufzählen kann man vieles, aber zur Vollständigkeit:
    Ich tanke seit Jahren das Gleiche, damit gabs noch nie Probleme.
    Der Benzinfilter ist erst ein Jahr alt.
    Die Zündungsteile sind von meinem alten Motor übernommen und wurden dort vor einiger Zeit erneuert (Originale) und machten dort keine Probleme.
    Motorcraft Kerzen sind ganz neue rein.

    Das Problem ist von jetzt auf gleich nach dem Motorumbau sofort aufgetreten. Ich hatte es bereits nach wenigen Tagen beanstandet, aber dann kam so vieles dazwischen und ich kann ja fahren. Außerdem brauchte es seine Zeit bis die Sache mit dem Leerlaufregler und der Drosselklappe ausgetestet war.
    Die Ansaugbrücke ist vom "neuen" Motor, da bei mir ja die Wirbelklappenreparatur mit Bünni nicht funktioniert hat.
    Der Schrauber sagte er hätte sie beim Einbau kontrolliert und sie wäre in Ordnung gewesen (kann man natürlich von halten was man will.....)
  • AW: Leerlaufproblem

    20mP5 schrieb:

    da bei mir ja die Wirbelklappenreparatur mit Bünni nicht funktioniert hat.


    Darf man fragen warum?

    Gesendet von meinem GT-I9515 mit Tapatalk
    Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Küchenchef ()

  • ja klar...

    Wir hatten damals alles getauscht.
    Also Klappen, Dichtungen usw. Zusätzlich noch die Lagerbuchsen eingesetzt.
    Ich habe das hier im Forum propagierte Messingprofil von Conrad verwendet.
    Es wäre auch nicht möglich gewesen, das alte Profil zu nehmen, da wir es beim Herausziehen total verbiegen mussten.
    Leider schien diese Conrad Schiene maßlich nicht 100%ig zu passen.
    Nach wenigen 1000 km bekamen die Klappen auf dem Vierkant Spiel, was zu einer Art Rasselgeräusch in einem bestimmten Lastbereich führte.
    Dieses Rasselgeräusch hatte ich dann in dem ZUERST eingebauten Austauschmotor genau wieder, womit klar war, dass es eindeutig daran lag. Der Motor ist dann ja NOCHMAL getauscht worden (da gibt es einen Thread zu) und dann war klar, dass die Ansaugbrücke mit getauscht werden musste.
    Diese rasselt auch nicht mehr und ich habe die alte, ausgebaute Ansaugbrücke in der Hand gehabt.
    Die Klappen saßen total locker auf der Welle....
    Der zweite Motor läuft prima, bis auf das oben beschriebene Problem....
  • mag ja sein das ich von dem einen oder ein wenig Ahnung habe, aber das hier hört sich wirklich merkwürdig an.
    vorrausgesetzt das der schrauber der dran war, hat wirklich alles sauber überprüft.
    und genau da fängt das Problem an, soll ich das was er gemacht hat anzweifeln oder für richtig stehen lassen.

    wenn ich davon ausgehe das keiner an dem Auto dran war und der fehlerspeicher leer ist.
    würde ich auf deinen defekten unterdruckschlauch tippen.
    würde zu der schwankenden Drehzahl und ruhigen lauf im kalten zustand passen.

    da es auch mal vorkommt das er hin und wieder nach dem starten im warmen zustand richtig läuft wird es schwer.
    kann durchaus auch eine defekte Dichtung, von zb der ansaugbrücke sein.

    viele vielleicht in meiner aussage, ich weiß.
    das Problem ist immer das ich weit weg bin und man sowas eigentlich am besten selber hören und spüren muß.
    auf jeden fall würde ich in Richtung falsche luft suchen.

    1. unterdruckschläuche
    2. Dichtungen von den teilen die getauscht wurden im ansaugbereich
    3. unterdruckschlauch zum bremskraftverstärker nicht vergesen. (hier auch das Rückschlagventil in dem schlauch prüfen)
    4. noch einmal auslesen mit einem gerät wie oder . (einige andere zeigen nicht alle fehler)

    ich kann dir leider nicht sagen, mach das und dann hast du ruhe.
    liegt daran das viel gemacht wurde und wie schon gesagt in frage steht ob der schrauber wirklich sauber gearbeitet hast.
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • nyuma schrieb:

    viele vielleicht in meiner aussage, ich weiß.
    das Problem ist immer das ich weit weg bin und man sowas eigentlich am besten selber hören und spüren muß.
    auf jeden fall würde ich in Richtung falsche luft suchen.


    Haste doch prima gemacht, Olaf, da hat der Kollege doch schon mal ein paar Ansatzpunkte, wo er suchen kann, Danke, Olaf! :cookie: :cookie:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • 20mP5 schrieb:

    Das ganze dauert so lange, bis ich eine Weile richtig auf Drehzahl gekommen bin (so ab 3000 Touren

    Leerlaufschwankungen hatte ich auch mal unserem Vectrab b V6 . Einmal kurz auf 5000 angetippt und es war weg. Ursache Undichtigkeiten in der ASB. Was ich dabei gelernt hatte.
    Eine Dichtung ist nicht gleich eine Dichtung. Da ich mit Renzoolast nachgeholfen hatte ist nun allles ruhig .

    Ok ist kein Ford aber ein Auto :D
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Actros2554 schrieb:

    Zitat von Packesel: „Ok ist kein Ford aber ein Auto“

    Nen Opel ist ein Auto??? <img src="http://www.mondeomk3.de/wcf/images/smilies/huntsman.png" alt=":huntsman:" /> <img src="http://www.mondeomk3.de/wcf/images/smilies/shit.png" alt=":shit:" />

    :hmm: :fie: :rofl:
    ausgenommen die alten, das waren noch Autos.
    ich rede hier von den 70gern und 80gern
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • Zum Thema Opel musste ich mir ja immer einen ganz bösen Spruch anhören, als ich noch einen Ascona und später den Astra hatte.....

    Aber den darf ich nur nach 23 Uhr posten und löscht den dann vor dem Morgengrauen....

    Aber mal Spaß beiseite, Ernst komm her. Manchmal machen unsere das auch ganz kurz, nach einem kurzen tippser aufs Gaspedal ist das dann weg.