Neue Stossdämpfer eingebaut - Federn hinten haben keine Vorspannung mehr im aufgebockten Zustand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Stossdämpfer eingebaut - Federn hinten haben keine Vorspannung mehr im aufgebockten Zustand

      Hallo,

      hab vergangenes Wochenende meine Stossdämpfer rundum ausgetauscht. Bislang waren Supersport-Stossdämpfer und Eibach-ProKit Federn verbaut. Die Domlager hinten habe ich auch erneuert.

      Neu eingebaut habe ich Koni STR.T ( 8750-1079 vorne / 8750-1080 hinten ) Stossdämpfer und die Federn beibehalten. Vorne ist auch alles so in Ornung. Hier habe ich die Lager wieder verwendet da sie schon mal getauscht wurden.

      Nun habe ich das Problem, das ich die Federn an der Hinterachse locker bewegen kann. Die Räder kommen im aufgebockten Zustand auch viel tiefer als mit den alten Dämpfern.

      Wenn der Wagen auf den eigenen Rädern steht ist alles prima. Höhe stimmt und es gibt keinerlei Poltern. Es scheint für mich so als wären die Kolbenstangen vom Konidämpfer einfach etwas länger. Aber sie sind ja grundsätzlich Serienersatz und die Eibachfedern bekommen keine gekürzten Dämpfer. War vorher ja auch nicht verbaut und da war die Vorspannung gegeben.

      Was meint ihr?

      Danke und Gruß

      Lars
    • Ja hab ich gemacht mittels Wagenheber unter dem Achsschenkel. Auch wenn das wahrscheinlich keinen Ausschlag gibt, da der Stossdämpfer unten eine Nut und eine Auflage zum Achsschenkel hat und hier genau aufliegt. Dachte schon, das irgendwas am Stossdämpfer selbst nicht stimmt aber vom Aufbau her sind die alten Dämpfer und die neuen absolut identisch. Deshalb mein Gedanke mit der längeren Kolbenstange.
    • Ja, alles okay. Die sind von der Bauart her auch unterschiedlich in der Federaufnahme. War auch mein erster Gedanke. Wie gesagt, auf dem Boden stehend und während der Fahrt ist alles takko. Hab ne längere Probefahrt mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten auf unterschiedlichen Untergründen gemacht und das Fahrverhalten ist echt super. Problem ist nur beim Aufbocken da.
    • m4lisch schrieb:

      Alte Dämpfer und die Neuen mal vor dem Einbau verglichen (Höhe)? Da die Marke mir nichts sagt, aber google und deren Page sagt H&R 40mm ist kein Problem... Deine Felgen sind wohl aus Blei :P ^^ .


      Du kennst keine Koni Dämpfer??? Mußt du aber Jung sein! War früher mal das Nonplusultra!!! :thumbsup:
      Hatte ich in meinen jungen Jahren damals in meinem Camaro eingebaut: Koni in Gelb!!
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Actros2554 ()

    • m4lisch schrieb:

      Alte Dämpfer und die Neuen mal vor dem Einbau verglichen (Höhe)? Da die Marke mir nichts sagt, aber google und deren Page sagt H&R 40mm ist kein Problem... Deine Felgen sind wohl aus Blei :P ^^ .


      Wie gesagt, die Dämpfergehäuse sind absolut identisch. Selbst beim zügigen überfahren von Bahnübergängen kann ich kein Poltern o.ä. provozieren.

      Die alten Stossdämpfer hinten waren ja richtig kaputt. Kann es passieren, das durch längeres fahren mit kaputten Stossdämpfern die Feder so leiden, das sie sich in der Gesamtlänge entspannt komprimiert haben aber unter Belastung durchs Fahrzeuggewicht immer noch die korrekte Höhe aufweisen?

      Wäre jetzt für mich der einige logische Grund, das es an den Federn liegt, will aber auch nicht auf Verdacht einen kompletten Tieferlegungssatz kaufen.
    • Stehen die federn richtig lose drin oder kannst du sie nur bewegen?

      Hatte ich mit meinen kaw an der limo auch. TÜV hat alles geprüft und es so abgenommen.
      Bei mir war die Feder fest genug das sie nicht klappert aber mit der Hand war verschieben und drehen möglich.

      Was noch sein, domlager richtig verbaut?
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das

    • Richtig lose, lässt sich ca. 2 Zentimeter anheben. Schätze mit Serienfedern hätte ich das Problem nicht. Aber die Dämpfer sind ja ausdrücklich für Tieferlegungsfedern geeignet.

      Fürs Domlager gibt es nur eine Einbauposition, falsch rum geht nicht.

      Trotzdem Danke
    • Da stimmt was nicht.
      So viel kleiner sind die federn nicht.
      Sind nur anders gewickelt.
      Sowas sollte erst über 40 mm passieren.
      Ab wird geraten gekürzte Dämpfer zu nehmen.
      Aber für hinten gibt es glaub keine kurzen
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das

    • ultraschall schrieb:

      Kann es passieren, das durch längeres fahren...die Feder so leiden, das sie sich in der Gesamtlänge entspannt komprimiert haben

      Federn setzen sich im laufe der Jahre. Vielleicht ist dein Vorbesitzer Vertreter gewesen und hatte immer einen vollen Kofferraum.
      Ich könnte wetten, dass die Federn beim Packesel auch so kurz sind wie deine. ;)

      .......................
    • meine MAD Verstärkungsfedern sind kürzer als die pseudo normal "Verstärkungsfedern" aus der Bucht aber vom Durchmessser is der Federstahl dicker/größer .

      Aber auf der Bühne oder aufgebockt hab ich da keine Einschränkungen, bzw. noch nie was aufgefallen, auch der Tüv Mann hat nix gesagt.

      jelu1a schrieb:

      Federn setzen sich im laufe der Jahre

      Bei den alten standard Federn ordentlich beladen und enorme Stützlast vom Anhänger war es schon krass tief aber fuhr sich dennoch gut. :P


      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Packesel ()

    • Neue Stossdämpfer eingebaut - Federn hinten haben keine Vorspannung mehr im aufgebockten Zustand

      Hab mal ein paar Fotos gemacht:


      Die Kolbenstange der Konis ist gemessene 24 cm lang, die vom alten Stoßdämpfer 21,5 cm. Vielleicht hat ja jemand noch nen Stoßdämpfer liegen und kann mal nachmessen wie lang die Kolbenstange regulär ist.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk