Extremes Nageln im 5. & 6. Gang bei mehr als 20°C Außentemperatur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das was auf dem Monitor zu sehen ist, ist keine Modifikation (ein "mehr oder weniger" an Voreinspritzung) sondern einfach der Lernlauf, der sonst das Fzg im Fahrbetrieb macht.

      Gerne kannst Du ja darstellen, wie man die Voreinspritzung abändert (ml/mg etc.) entgegen den Ford-Einstellungen.
    • und wichtig ist auch das die neuste Kalibrierung auf dem Steuergerät , das wird gefordert vor dem Lernprozess , sonst funktioniert diese Einstellung nicht, und nur beim aktualisieren der Kalibrierung scheiten schon die meisten FFH.

      Fakt ist das Nageln nur durch die Voreinspritzung beeinflusst werden kann.
      Das wars mehr sage ich jetzt nicht mehr dazu, denn du wirst auch dieses nicht verstehen
      Gruß Mirko

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
    • gummi3000 schrieb:

      Das was auf dem Monitor zu sehen ist, ist keine Modifikation (ein "mehr oder weniger" an Voreinspritzung) sondern einfach der Lernlauf, der sonst das Fzg im Fahrbetrieb macht.

      Gerne kannst Du ja darstellen, wie man die Voreinspritzung abändert (ml/mg etc.) entgegen den Ford-Einstellungen.
      du verstehst es einfach nicht, das was du da möchtest ist eine Tuningmaßnahme, dies macht nur ein Tuner und kein FFH!!! versteh es endlich bitte!

      das andere ist das Anlaernen der richtigen Voreinspritzung, nicht mehr und nicht weniger, genau das macht ein FFH und noch einmal KEIN Tuning!
      Viele Grüße
      Sascha
    • hab ich ja gesagt oben.

      Ok. Aber dieses Anpassen ist nur EINE Variante, die Ford vorgibt. Man kann nicht die Voreinspritzung "einstellen"/"modifizieren" in Richtung "mehr" oder "weniger". Sondern einfach neu anlernen.
    • das habe ich gelesen, einen Versuch ist es wert und wenn das nichts bringt, dann such dir einen gescheiten Tuner, sowas wird es ja bei dir da unten bestimmt auch geben, und lass das machen was du möchtest, für teuer Geld, oder nimm es einfach so hin wie es ist!
      Viele Grüße
      Sascha
    • ja, ein angeschriebener tuner sagte: mehr voreinspritzung programmieren? kein problem (ohne mehr zu verraten wie und wieviel) und der andere sagte: er könne nur die voreinspritzung ganz abschalten (sog. eco-tuning).


      ich habe nun erneut einen RESET durchgeführt wie ichs in einem anderen forum aufschnappte (gibt ja auch die w köster seite).

      P-licht an, batt. abklemmen, warten, licht vor dem wiederanklemmen zuerst auf 0, dann ca. mind. 2 min warten VOR dem zündung einschalten.

      (vorher machte ich es etwas anders, nicht mit p-licht sondern standlicht, liess die lampe an beim wiederanschliessen und wartete nicht allzu lange vor dem zündungeinschalten).

      ob das geänderte reset-prozedere den unterschied machte, weiss ich nicht, was aber ist seit es kalt geworden ist: seither ist es um die 80kmh - 100kmh doch klar etwas ruhiger geworden (weniger dieses blecherne, schnatternde teillastknattern/-tickern von den düsen ständig), was natürlich schön ist.
    • gummi3000 schrieb:

      ja, ein angeschriebener tuner sagte: mehr voreinspritzung programmieren? kein problem (ohne mehr zu verraten wie und wieviel)
      auch hier die Frage wie in einem anderen Thread heute schon:

      meinst du wirklich, dass jemand der damit seinen Lebensunterhalt verdient jemandem verraten wird wie er was genau programmiert?
      Viele Grüße
      Sascha
    • nein. aber zumindest die "optionen", die der kunde wählen kann aufzeigen:

      - mehr voreinspritzungen (2 statt 1) möglich
      - erhöhung der voreinspritzmenge (nach belieben)
      - usw.

      nicht nur das wie, sondern auch das was, hat er nicht kommuniziert.

      die umsetzung der programmierung interessiert mich als laienkunde kaum.


      aber ich hab sowas nur auf anfrage gehört. es wird auch nicht beworben von den tunern (sondern nur mehr Nm und mehr PS). natürlich hat wie oben jemand schrieb, es auch einen gewissen einfluss auf den verbrauch. wie hoch, ist unklar.
    • BrummBaer schrieb:

      wenn musst du zum FFH direkt und mit nem Mechaniker sprechen, der sich mit Programmierung auskennt
      Zu dem kommst du aber als Kunde König nicht. Zumindest hier bei unseren Autohäusern die ich kenne kommst du zum Annahmemeister, der hört sich alles an und dann schwupps Auto weg. Da kannst du nur hoffen das der alles kapiert hat....

      BrummBaer schrieb:

      genau das macht ein FFH
      Wenn er es kann, Lust hat, einen Kollegen hat der gerade Zeit und Lust und Können hat ......
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • gummi3000 schrieb:

      ja, das hat sicher keinen einfluss gehabt, ist mir auch klar. aber wer weiss.
      Du musst echt verzweifelt sein.
      Versuch es nochmal bei Vollmond auf geweihtem Boden.. ;)

      Batterie ab ist Batterie ab. Ob Parklicht oder Standlicht, beide "entladen" dir nicht die Steuergeräte.
      Und ob du den stromlosen, toten Lichtschalter zwei Minuten, oder eine Minute dreißig vor dem Zünden drehst, hat auch keinen Einfluss.

      .......................
    • jelu1a schrieb:

      Du musst echt verzweifelt sein. Versuch es nochmal bei Vollmond auf geweihtem Boden.. ;)

      Batterie ab ist Batterie ab. Ob Parklicht oder Standlicht, beide "entladen" dir nicht die Steuergeräte.
      Und ob du den stromlosen, toten Lichtschalter zwei Minuten, oder eine Minute dreißig vor dem Zünden drehst, hat auch keinen Einfluss.

      werner-koester.de/autotips.htm

      werner-koester.de/daten/Mondeo_Reset.pdf
    • Neu

      Ich habe gerade mit einem WERKSTATTLEITER gesprochen.

      1 Er machte mir Hoffnung, dass er das kenne mit dem Anlernen der VOR-Einspritzung beim mondeo Mk3/transit. Werde wohl Termin vereinbaren dafür. Er ist der erste nach ca. 10 Ford Leuten, die das kennt (20 Jahre Ford..). Er meinte, das gehe aber nur, wenn der Leerlauf absolut ruhig sei, keine Vibrationen durch Riemenspanner usw. Sonst breche das ganze immer ab. - Meiner läuft ruhig im Stand, wurden ja alle Rollen kürzlich gemacht. Daher hab ich die letzte Hoffnung, dass mein nerviges geticker etwas besser wird. Übrigens befindet sich bei genau 85kmh eine Art Lücke, wo er genau mal nicht nagelt! Etwas schneller und es rasselt wieder bis 120kmh. Das zeigt mir, dass es nichts mechanisches ist, sondern was mit der Einspritzung zu tun haben muss.

      2 Er meinte auch, dass die HOCHDRUCKPUMPE auch einen grossen Einfluss aufs Nageln hat. Wenn die nicht mehr genug BAR liefert, dann ist das Spritzbild schlecht und er nagelt (diesen physik. Zusammenhang sah ich schon länger, nur hier drin glaub das keiner und man wird verspottet).

      3 Ebenfalls wenn die Kompression nicht mehr gut ist, dann nagelt er auch.

      2 und 3 fällt weg, da nicht lohnend, aber 1, softwaremässiges neu anlernen macht Sinn.


      Übrigens klärte er mich auf, dass ein Reset via Batterieabklemmen nur einen Teilreset mache. Ganz neu gehe es nur via PC Reset.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gummi3000 ()