Welche LS in die vorderen Türen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dankeschön, das hilft mir schon mal. Und naja etwas mehr kann es werden, wens sein muß^^. Einbautiefe muss ich wahrscheinlich sowieso mit nem Adapterring aus holz selbst anpassen? Oder machen die 65 mm in der Tür keine Probleme? Sehe gerade du hast die auch in deinem Mondi?
    • crazy_german schrieb:

      Dankeschön, das hilft mir schon mal. Und naja etwas mehr kann es werden, wens sein muß^^. Einbautiefe muss ich wahrscheinlich sowieso mit nem Adapterring aus holz selbst anpassen? Oder machen die 65 mm in der Tür keine Probleme? Sehe gerade du hast die auch in deinem Mondi?
      habe die Einbautiefe nicht gemessen da ich eh die MDF Ringe gebastelt habe.
      Hast du den keine Möglichkeit welche zu machen? Brauchst j nur ein Stück MDF und eine Stichsäge.

      Zum Thema etwas Mehr kann es werden wirst wohl nicht mit deinem Budget auskommen. Vernünftiges Frontsystem dass über eine Endstuffe laufen soll wird ab200€ aufwärts kosten. Dazu dann die Endstuffe + vernünftige Verkabelung......
      Das alles wollte ich nicht mehr. Deswegen das Hertz System und Dämmung. Den Bass spürt man in der Sitzlehne wenn komplett aufgedreht wird. Was mir mittlerweile vollkommen ausreicht.
      Aber jedem das Seine.
      Die wichtigste Frage ist immer "Was will ich durch den Umbau erreichen?"
    • Doch, Stichsäge usw ist vorhanden, also werd ich wohl auch ringe aus MDF schnitzen. Musste noch etwas an den LS-Kabeln geändert werden, oder einfach vor dem STecker zum original LS die Frequenzweiche mit eingecrimt, irgendwo verbaut und dann weiter an die neuen LS/HT?
    • 3axap schrieb:

      Heute die Multiplex Adapterringe mit Glasfaserspachtel komplett zugekleistert und die A-Säulen Bezugfertig geschliffen. Hinter den TMT habe ich noch eine Lage Alubutyl gepackt. Bin nun mit dem Ergebnis " Bass Stärke direkt übers Radio" mehr als zufrieden.
      Morgen werden die Weichen angeschlossen und die Kabel für Hochtöner zu den Säulen verlegt.
      Wie ist der Stand bei den anderen? Und wo sind die Fotos?
      zu den Fotos mit dem Glasfaserspachtel, Also da ich viel mit sowas im Hobby am Motorrad arbeite, weiß ich, man kann auch sicher Epoxid bzw. Polyesterharz und Glasfaser-Matten nehmen. Meine Frage wäre nur: Soll der GFK-Spachtel einfach nur das holz nochmal zusätzlich versteifen? oder soll er es versteifen und auch eine Einheit mit dem Türblech bilden, also alles "verkleben"? Möchte das mal wissen damit ich entsprechend basteln kann, Fotos kann ich dann auch gern mal rein stellen.
    • crazy_german schrieb:

      Doch, Stichsäge usw ist vorhanden, also werd ich wohl auch ringe aus MDF schnitzen. Musste noch etwas an den LS-Kabeln geändert werden, oder einfach vor dem STecker zum original LS die Frequenzweiche mit eingecrimt, irgendwo verbaut und dann weiter an die neuen LS/HT?
      ich habe von den Originalen LS die Stecker abgebrochen und diese an dir neuen LS gelötet. So konnte ich die Stecker übernehmen. Die Frequenzweiche vor der Tür noch zwischengeklemmt da meine HT in die A-Säule integriert wurden. Wenn du deine in die Spiegeldreiecke machst, wäre es sinnvoller die FW in der Tür zu platzieren.

      Zum Thema Glassfasserspachtel, dies verbindet nur die MDF Ringe besser mit der Tür. Die Ringe an sich sind schon stabil genug.
    • Ich habe mir in den Fronttüren diese verbaut: Hertz DSK 130.3 2 Wege Composystem Anständig gedämmt und die Dinger funzzen perfekt zu meinem Pioneer DEH-X7800DAB. Als Subs werden demnächst noch 2 Earthquake Sound DBXi-12D verbaut. Als AMP sind Kennwood KAC-9106D Monoblocks angedacht. Es sei denn mir kann jemand bessere empfehlen.
      Ford Focus MK2 Turnier (Frau), , Opel Manta B Kissling (Steht rum um zu Treffen zu fahren), DeLorean DMC-12 als Wüste zum Restaurieren
    • hallo goldfuxx,

      na das ist aber im Vergleich zum Frontsystem (vom Pionier kommen max 50 Watt) schon heftig :rolleyes:

      2 x 12 " Sub mit Doppelspule können nur als 4 Ohm oder als 1 Ohm angeschaltet werden und die Kenwood ist eine 1 Kanal Endstufe mit 500 Watt an 4 Ohm aber nicht 1 Ohm stabil.

      Trotzdem wird dir der Bass mit 2 x 12" und 500 Watt das Auto zerlegen ( bildlich gepsrochen ;) ) und die Frontsysteme können da meiner Meinung nach nicht mithalten.

      Oder hast Du sogar vor 2 Endstufen einzusetzetn ( KAC-9106D Monoblocks ) ?

      Bin mal gespannt wie es dir gefällt wenn Du es eingebaut hast.


      Es fehlt ja noch der Tip für was besseres z.b VX21PRO-21 Zoll Megawoofer von ESX mit Ground Zero GZPA1.10K-HCX

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von fiddi ()

    • 3axap schrieb:

      Die Schaumstoffverkleidung hättest auch weglassen können. Alubutyl ersetzt unter anderem auch die Funktion des Schaumstoffes.
      Ich muß meine Adapterringe noch komplett mit Glasfaserspachtel zukleistern, damit die letzte Schwingung verschwindet.
      Würde Dir auch raten mit Glasfaser oder GFK die Kunststoffhalter zu versteifen. Jetzt hast du schon so viel in die Dämmung Zeit und Arbeit investiert.
      Die originalen Halter sind auf jeden Fall sehr wackelig und werden den Sound beeinflussen, und zwar in die falsche Richtung.
      Kurze Frage zur Schaumstoffverkleidung, da ich irgendwann die nächsten Wochen auch neue LS und ne Dämmung anbringen möchte.
      Ist es richtig, wenn ich die Verkleidung abgerissen/geschnitten habe und die Tür mit Alubutyl dämme, dann muss ich die Schaumstoffverkleidung nicht wieder dran machen? Oder habe ich da jetzt nen Denkfehler? Dachte eigentlich zuerst muss der Schaumstoff vorsichtig raus, dann mit Alubutyl dämmen und dann den Schaumstoff wieder mit Sikaflex dranpappen....aber dann habe ich hier die Beiträge gelesen....etwas ratlos grad.
    • dr_moertn schrieb:

      3axap schrieb:

      Die Schaumstoffverkleidung hättest auch weglassen können. Alubutyl ersetzt unter anderem auch die Funktion des Schaumstoffes.
      Ich muß meine Adapterringe noch komplett mit Glasfaserspachtel zukleistern, damit die letzte Schwingung verschwindet.
      Würde Dir auch raten mit Glasfaser oder GFK die Kunststoffhalter zu versteifen. Jetzt hast du schon so viel in die Dämmung Zeit und Arbeit investiert.
      Die originalen Halter sind auf jeden Fall sehr wackelig und werden den Sound beeinflussen, und zwar in die falsche Richtung.
      Kurze Frage zur Schaumstoffverkleidung, da ich irgendwann die nächsten Wochen auch neue LS und ne Dämmung anbringen möchte.Ist es richtig, wenn ich die Verkleidung abgerissen/geschnitten habe und die Tür mit Alubutyl dämme, dann muss ich die Schaumstoffverkleidung nicht wieder dran machen? Oder habe ich da jetzt nen Denkfehler? Dachte eigentlich zuerst muss der Schaumstoff vorsichtig raus, dann mit Alubutyl dämmen und dann den Schaumstoff wieder mit Sikaflex dranpappen....aber dann habe ich hier die Beiträge gelesen....etwas ratlos grad.
      Es kommt drauf an wie du dämmst.
      Wenn du alle Öffnungen der Tür mit Alubutyl zuklebst, wirklich alle, dann brauchst die Schaumstoffverkleidung nicht mehr.
      So habe ich es beim B4Y gemacht, Foto im Beitrag 146 hochgeladen.
      Der Schaumstoff ist nur dafür da damit das Wasser nicht in den Innenraum gelangt.

      Lässt du irgendwelche Öffnungen im Blech aber frei, dann muss die Schaumstoffverkleidung wieder drauf.
      Sonst hast du Wasser im Fußraum.
    • OK, danke. Also einfach alles zumachen außer unten die Ablauflöcher und dann kann ich mir den Schaumstoff sparen. Dann werde ich das mal die nächsten Wochen in Angriff nehmen.
      Hast du Adapter genommen um die neuen LS anzuschließen oder alles selber mit Kabelschuhen oder ähnlichem gemacht?
    • dr_moertn schrieb:

      Ich will die Hertz DCX570 einbauen. Das sollte von den Abmessungen passen ohne was umbauen zu müssen.
      Versteife dann aber die Kunststoffadapter mit Glasfaserspachtel oder ähnlichem.

      Zu den Steckern nochmal, kannst auch den Stecker von den originalen LS abbrechen und an die neuen dranlöten. Brauchst dann keine Kabelschuhe und kannst den originalen Stecker am Kabel dran lassen.
      So habe ich es glaube an den hinteren LS gemacht. weiß nicht mehr genau aber es geht auch schnell.