Automatikgetriebe gewechselt er fährt nur noch vorwärts

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Automatikgetriebe gewechselt er fährt nur noch vorwärts

    Moin liebe MK 3 Fahrer
    War Gestern in der Selbsthilfe mit mein TDCI 2.0 Automatik und habe Liebherr Sven getroffen, und er meint ihr könnt mir helfen

    wollte gestern oel wechsel machen und dabei die auslassschraube vom automatik getriebe erwischt :(
    also los und auch noch getriebe oil besorgt.
    habe das getriebe oil nachgefüllt alle gänge durchgeschaltet für ca 10 sek. dann wieder nachgefüllt.
    und nun fährt er nur noch vorwärts ?(
    auf der bühne schalltet er alle gänge durch auch rückwärts aber im rückwärts gang kann ich dich scheibe mit der Hand festhalten
    wer kann mir weiter helfen
  • Eins der Automatikgetriebe hat ne Schraube unten dran die aussieht wie ne Ablaßschraube. Wenn man die rausdreht ist der Rückwärtsgang weg...

    Das hab ich hier schonmal mitgelesen. Ich vermute mal was ähnliches.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Wird schon so sein, wie Patrick schrieb! Hatte ich auch schon mal gelesen! Aber.... wie kann man das Getriebe mit dem Motor beim Ölwechsel vertauschen??? ?(
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • war den ganzen tag am schrauben und alles hat super geklappt
    und das einfachste hatte ich mir zum schluss aufgehoben

    oilwechsel ist ja nichts dabei und dann ist mir das halt passiert im eifer des Gefechts

    aber wie kann ich jetzt den schaden reparieren hat da jemand ne lösung
  • Wenn du wirklich die falsche Schraube erwischt hast bleibt nur der Ausbau und
    die Öffnung des Getriebes .

    An der Schraube ist ein Bremsband für den Rückwärtsgang befestigt.
    Wie das technisch funktioniert brauchst du mich nicht fragen.

    Es gab da wirklich einen Thread zu, der hieß " Schraube vom Rückwärtsgang beim Automatik"
    Hab da einen Link zu, leider scheint der Thread aber nicht mehr zu existieren. :(
    Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
  • Zum befüllen durchs Radhaus?
    Wo habt ihr das denn reingekippt?
    die Füllschraube ist unter der Batterie!

    Habt ihr ihr auch den Füllstand kontrolliert über die Prüfschraube??
    Wahrscheinlich ist zu wenig drin!
  • max85 schrieb:

    Zum befüllen durchs Radhaus? Wo steht, dass durchs Radhaus eingefüllt wurde?
    Wo habt ihr das denn reingekippt?
    die Füllschraube ist unter der Batterie!

    Habt ihr ihr auch den Füllstand kontrolliert über die Prüfschraube??
    Wahrscheinlich ist zu wenig drin! Würden dann nicht alle Gänge nicht gehen?


    Wegen den 2 Nachfragen:

    zu 1. Wenn es nicht in diesem Tread steht, wäre es ganz gut dabei zu schreiben (am besten mit einem Link), wo das steht. Nicht, das man hier noch dumm stirbt.

    zu 2. Wenn so wenig Öl im Automatikgetriebe ist, dass es nicht genug Druck aufbaut, dann baut es bei allen Gängen nicht genug Druck auf. Was passieren kann, dass im Grenzbereich manche Gänge etwas länger brauchen als andere oder auch etwas hakeliger rein gehen, aber das alle Gänge funktionieren und nur einer nicht, kann in der Regel nicht am Ölstand liegen (zumindest nicht an dem alleine).
    Noch ein Henry Ford Zitat

    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.
  • hier gibts detaillierte infos, leider auf englisch, aber mit aussagekräftigen bildern:

    talkford.com/community/topic/1…-jatco-jf506e-oil-change/

    kurzversion: wenn man die falsche schraube raus dreht flutscht das bremsband raus und der rückwärtsgang is futsch. da hilft dann leider nur getriebe raus, zerlegen und wieder rein friemeln.
  • Er schreibt dass er fahrerseitig das Rad abnehmen musste um An die Einfüllschraube zu kommen...
    Diese befindet sich aber bei der Batterie und ist von vorne sehr gut erreichbar.

    Ich würde mal tippen, dass die Schraube für den Rückwärtsgang rausgedreht wurde und dort das Öl eingefüllt wurde...
  • max85 schrieb:

    Er schreibt dass er fahrerseitig das Rad abnehmen musste um An die Einfüllschraube zu kommen...
    Diese befindet sich aber bei der Batterie und ist von vorne sehr gut erreichbar.

    Ich würde mal tippen, dass die Schraube für den Rückwärtsgang rausgedreht wurde und dort das Öl eingefüllt wurde...


    Aha, es ist also die "Rückwärtsgang"-Schraube. Und das wurde doch schon von 2 Leuten gesagt.

    Ich will jetzt nicht irgendwie quertreiben, aber mir kam das halt etwas komisch vor. Deshalb die Nachfrage. Denn an einem zu niedrigen Ölstand hätte es nach der Fehlerbeschreibung nicht liegen können. Der Öldruck wird meines Wissens für alle Gänge gleich erzeugt. Also entweder zu wenig Öl und kein Gang geht, etwas zu wenig Öl und alle oder einige Gänge machen leichte bis mittelprächtige Probleme oder es ist genug Öl drin und es gehen alle Gänge. Aber dass nur 1 Gang wegen zu wenig Öl komplett ausfällt, wäre zumindest extrem seltsam.

    Edit: Er hat also nicht beim Ablassen die falsche "falsche" Schraube rausgedreht (2 x mal falsch deshalb, weil er ja Motoröl wechseln wollte), sondern die falsche beim Einfüllen.
    Noch ein Henry Ford Zitat

    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.
  • jep pommi so ist das
    wer den schaden hat braucht für den spot nicht zu sorgen oder wie war das....

    aber das Getriebe ausbauen, naja wenn ich das schon vergeigt habe oh oh wo soll das denn noch enden :crazy:
    da muss ich mir mal ne Werkstatt suchen
    bin mal gespannt was mich das kostet
  • Am besten direkt zum Getriebeinstandsetzer.

    Gibt kaum Werkstätten die Automatikgetriebe reparieren. Billig wird das auch nicht, glaube nicht dass die dann nur das Bremsband instand setzen und einstellen. Falls nicht schon mehr kaputt ist werden die das komplett zerlegen und dir nennen KVA machen.

    Günstiger wäre evtl ein gebrauchtes Getriebe

    Funktionieren alle anderen Gänge?
    Das Bremsband bremst im Planetensatz das Hohlraum ab. Kenne das Getriebe nicht, kann aber sein dass auch andere Gänge nicht mehr in Ordnung sind
  • bin ihn heute noch gefahren natürlich nur vorwärts
    er schaltet besser durch wie vorher
    und als ich ihn auf der bühne hatte auch rückwärts aber sobald man ihn runter lässt halt nicht mehr bzw du kannst das rad auch im rückwärtsgang festhalten
    und was mir heute noch aufgefallen ist beim versuch rückwerts zu fahren das dann das Tacho nicht mehr geht und die km anzeige erlischt fehler e200 nach neutsart ist aber wieder alles ok