Querbeschleunigungssensor/Gierratensensor selber checken (Mk3)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BWY-Fan schrieb:

    Habe zwar im Astra gerade 3 Kabelbrpche, aber beim Dach, das in Bewegung ist.
    Oppel .... warum die wohl weg vom Fenster sind?

    BWY-Fan schrieb:

    Fehler ist sofort wieder da, als ob ich ihn nicht löschen kann.
    Wenn es immer und nur der Fehler C1279 ist, dann gibt es nur noch 4 Möglichkeiten:
    1. Kontakt Schleudersensor mit Kabelbaumstecker schlecht
    2. der Sensor selbst intern (hier mal klikken: Querbeschleunigungssensor/Gierratensensor selber checken (Mk3))
    3. Kontakt Kabelbaumstecker - Steuergerät
    4. im Steuergerät


    Der Einfachheit halber würde ich bei Punkt 1 anfangen, dann bei 2 weitermachen.
  • Den Fehler habe ich jetzt auch, kann aber bei mir auch ein Pinnungfehler gewesen sein. Das muss ich bei mir kontrollieren.
    1983 Ford Sierra 2.9i 24v V6 Cosworth Replika 207Ps(Projekt)
    1983 Ford Sierra 2.8i 12v V6 XR4i 150Ps (Im Aufbau)
    1984 Ford Sierra 2.3 12v V6 GL 114Ps(Ghia Umbau)
    2000 Opel Corsa B 1.0i 12v R3 Viva 54Ps (Noch Fahrzeug xD)
    2003 Ford Mondeo 1.8i 16v R4 HE Trend Turnier 125Ps(Wird mein neues Fahrzeug)
    Facebook Gruppe: Ford Mondeo Mk3 2000-2007 Fahrzeug & Teile-Markt & Diskussionen

  • jelu1a schrieb:

    Meine Frau fährt jeden Tag mit einem Astra von 1996 zur Arbeit.
    96 konnte man Opel auch noch kaufen und wahrscheinlich wirst du dich drum kümmern.
    Merkste was? ;)
    :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
    Fuhrpark:
    Mondeo MK3 2.0 Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
    Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X (meiner Frau ihrer)
    Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner)

    Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love:
  • So, heute hatte ich wieder ein bisschen Zeit am Mondeo zu schrauben bzw. messen, nachdem ich die letzten Tage den gebrochenen Kabelbaum am Cabriodach instandsetzen musste, damit das Dach wieder zu ging.

    Ich habe den Sensor nochmal geöffnet und das Metallgehäuse zu den Pinsel 1-6 ohmisch gemessen und wie auf dem Schaubild hatte nur PIN 6 Durchgang. Die PIN ich meine 2 und 4 flackerten kurz bei Erstberührung auf dem Messgerät, blieben dann aber ohne jeglichen ohmischen Wert.

    Dann habe ich den geöffneten Sensor an das Bordnetz angeschlossen um so die Sensorwerte am Fahrzeug und im Sensor selbst auf der Platine zu messen. Wieder alles so wie es sein soll. Auch die Werte bei ensprechender Bewegung des Sensors. Ich würde also behaupten wollen, dass der Sensor ok ist, natürlich unter Einschränkung der oszillographischen Messung.

    Wer hat noch eine Idee?

    Kann ich den Fehlercode vielleicht selbst gar nicht löschen, weil ich mit Lite oder ForSys free mit ELM Bluetooth nicht tief genug ins Steuergerät komme? Wohnt vielleicht jemand in der Nähe von PLZ 86916 oder 82362 und kann mir helfen?

    Kann ich die ABS Sensoren und Kabel als mögliche Übeltäter vo. links und rechts ausschließen, wenn das ABS störungsfrei funktioniert?

    Die Kontakte sind übrigens nicht angelaufen und blitzsauber. Trotzdem habe ich meine Elektroschutz-Kontaktspray genutzt. Keine Besserung.

    Wäre echt toll, wenn ich wegen dem ESP Fehler meinen Mondi nicht entsorgen müsste...
  • ...ich könnte noch prüfen, ob bei angeschlossen Sensor und stehendem Fahrzeug die Yaw-Rate über Lite angezeigt wird wenn ich die Zündung einschalte und den Sensor drehe. Ich melde mich nochmal.
  • So, die Yaw-Rate Rate Giersensor bewegt sich im Lite Diagramm wie ein Gebirge Auf- und Abwärts bei Bewegung des Sensors und bleibt gleich wenn er nicht bewegt wird. Bei Löschung des Fehlercodes löscht sich zwar der Fehler in der Liste, nicht aber das Schlingersymbol.

    Wenn ich einen Wert über für eine Diagnose messen soll, nur raus damit. Vielleicht können wir den Fehler so eingrenzen.
  • Hallo nochmal,
    obwohl alle Werte mit dem Messgerät korrekt waren (mit 9V Block und mit 12V Bordnetz) habe ich mich nach langer und erfolgloser Suche nach einem Kabelbruch doch entschieden einen gebrauchten Sensor aus einem Schlacht-Mondeo zu kaufen. Was soll ich sagen ... der Fehler läßt sich löschen und kommt nicht wieder.

    Hurra !

    Ich hab ja schon nicht mehr dran geglaubt ihn diesen Monat durch den TÜV zu bringen aber jetzt ist alles gut. Danke für Eure Hilfe und Danke für den Hinweis, dass trotz korrekter Messwerte mit dem Messgerät ein Elektronikfehler vorliegen kann, den man nur mit einem Oszilloskop finden kann. Kann ich in diesem Fall nur bestätigen.
  • ... und als Dankeschön für alle fleißigen Helfer/Schreiber noch ein paar Bilder vom Inneren des Sensors. War ja eh schon kaputt und vielleicht hilft es ja einem Elektronik Genie irgendwann mal weiter. Mir eher nicht, wenn ich das so sehe. Ich glaube mit reparieren "is da nix", außer der Trick mit den weißen Kabeln zu Beginn des Beitrags. Den einzigen Defekt , den ich augenscheinlich erkennen kann ist der etwas größere Spiegel ggü. des Magneten , der übrigens fest und unbeweglich ist, wie alle Teile im Inneren der silbernen Box.
    Dateien