Die etwas andere "Vorstellung"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die etwas andere "Vorstellung"

    Nachdem ich nun einige Tage hier verbracht habe und festgestellt habe welcher Schlag von Menschen hier verkehrt möchte ich mich nun auch gern vorstellen.

    Zu den Eckdaten:

    Ich heiße Martin und bin zarte 28 Jahre alt. Ich komme aus dem wunderschönen Bitterfeld und bin absoluter Tecknik-Laie. Ich gehöre eher der theoretischen Fraktion an und kann nur mit wenig Hintergrundwissen zum Thema Auto dienen. ;)

    Nichtsdestotrotz habe ich das Thema Mondeo mit umso mehr positiven Emotionen erlebt. Aufgrund meines fehlenden Tecknik Verständnisses haben mich etwaig klappernde Teile oder auftretende ungewöhnliche Motorgeräusche wenig gestört bzw gekümmert. Versteht mich nicht falsch, ich habe mein Auto sehr gemocht und auch darauf geachtet das es "IHM" gut geht und er seine nötige Pflege bekommt. Wenn man sich allerdings wenig um diese Technikkomponenten kümmert erlebt man das Gefühl "Mondeo" umso besser. Ich habe sehr viele schöne Ausfahrten mit meinem Mondeo gehabt, welche seine enormen Vorzüge nur noch unterstreichten.


    Leider kam der Tag als ein etwas unaufmerksamer Fahrer den vor ihm, zum Stillstand kommenden Verkehr, übersah. Der Aufprall war nicht sehr schwerwiegend, umso verdutzter war ich als mir der Gutachter mitteilte das mein Auto als nicht mehr verkehrstüchtig einzustufen sei. Schweren Herzens musste ich mich von ihm trennen.

    Die kurze aber intensive Zeit in diesem Forum hat mich allerdings spüren lassen wie sehr ich meinen "Gefährten" vermisse und in mir wieder den Wunsch hat aufflammen lassen, einen weiteren Mondeo zu erwerben.

    Da "mein" Auto ein paar Straßen weiter wieder zum Verkauf angeboten wird möchte ich euch noch den Link zu besagten Verkäufer da lassen, damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt.

    home.mobile.de/AUTOHANDELSMETAK#des_235783386

    Mit freundlichen Grüßen

    Martin
    (zukünftiger Mondeo-Fahrer) :D
  • Sei willkommen.
    Ich kenne Deine Situation aus eigenem Erleben... ich hatte einen Mk III Turnier und musste mich bei jungfräulichen 370.000km davon trennen. Dann kam ein Mk IV.. und nun hab ich, weil gerade einer in der Nähe war, mir wieder einen Mk III geholt. Der bekommt jetzt neue Injektoren und dann - bei guter Pflege und so Gott will...
  • Ich weiß zwar nicht, was an Deiner Vorstellung so "anders " sein soll, aber trotzdem erst einmal willkommen im Forum.
    An den Bildern von Deinem Unfall- Mondeo fällt mir auf, dass die Heckklappe nicht geschlossen ist und die Spaltmaße nicht mehr besonders gut sind.
    Nebenbei finde ich die Beschriftung für Rechts- Links- Schwache im Kofferraum recht witzig. Dieses Feature hatte mein Turnier leider nicht.

    Ach ja, und noch etwas: selbst wenn Du keine Ahnung von Technik hast, dann solltest Du trotzdem auf ungewöhnliche Geräusche wie Klappern achten und regelmäßig das Auto zur Inspektion geben. Das ist das Mindeste, was Du als Laie für Dein Fortbewegungsmittel tun kannst. Nicht immer geht gleich eine rote Warnlampe an und selbst die "übersehen" manche.
    So etwas zu ignorieren ist keine gute Idee und kann im schlimmsten Fall das Ende für Deinen "Gefährten" bedeuten. Wenn Du schon selbst diese emotionale Bindung ansprichst, dann solltest Du auch wissen, dass eine Freundschaft Geben und Nehmen bedeutet und man aufeinander achtet.
    Dateien
    • $_27.JPG

      (87,45 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Archie ()

  • Einen guten Morgen wünsche ich zu aller erst.

    Fahrtüchtig ist er tatsächlich, allerdings laut Aussage des Gutachters eben nicht mehr vekehrstüchtig.

    Aufgrund des verformten Kofferraumdeckels kann es wohl passieren das die Abgase, durch Luftverwirbelungen hinter dem Fahrzeug, eben in das selbige geleitet werden könnten und es somit als gefährlich eingestuft wird.

    Der Deckel schließt zwar noch, nur die Spaltmaße (wenn man überhaupt noch davon reden kann) waren so groß das man seine Hand seitlich durchstecken konnte ;) .

    Mit besten Grüßen

    Martin
  • auch von mir :flatto-hallo: und ein freundliches Willkommen hier im Forum :)


    wulfi69 schrieb:

    warum willst die die Kiste denn zurückkaufen?
    von zurückkaufen hat er nix gesagt, sondern ist m. M. n. nur unserem Wunsch nach Bildern nachgekommen und da er selbst keine mehr hat, hat er auf die Anzeige zurück gegriffen...
    Viele Grüße
    Sascha