Angepinnt Übersicht über funktionierende ELM327 OBD2 Adapter mit FORScan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mondeouser schrieb:

      Hallo, warum funktioniert der Adapter "ELM 327 v1.5" eigentlich nicht beim Mondeo?
      Was sagt denn die log-Datei von Forscan beim Verbinden?

      /edit: für Android-Nutzer empfehle ich zur Prüfung des Adapters diese App: play.google.com/store/apps/det…pp.elm327identifier&hl=de
      Fuhrpark
      Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
      Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
      Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
      GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
    • ruderbernd schrieb:

      Hier mal ein Link zu meiner Treibersammlung die ich zu meinem ELM dazu bekommen hatte: dropbox.com/l/scl/AABErdj67gQuyV_mxdyLupyBxCAPXWVxaho 90MB
      Zum FTDI Chip bitte die Google Suche bemühen ;)
      ;)
      Das waren 2 kleine CD die ich dabei hatte
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Da ist Saft drauf. Ruderbernd hat mir die alten Treiber zukommen lassen. Ich habe die installiert aber der ELM mit USB Anschluss funktioniert weiterhin nicht am Mondeo. Dafür funktioniert jetzt der ELM mit der Bluetooth Schnittstelle. Hat also etwas gebracht.
      Ich verkaufe das Teil mit dem Kabel (an anderen Fahrzeugen funktioniert er ja komischerweise) und besorge mir, wenn das Bluetooth Teil Ärger macht, einen neuen aus der Forum Liste.
      Was kann eigentlich Forscan mehr als Scanmaster ELM? Ich habe mir Anfang 2017 die SM-ELM Vollversion gekauft bin aber bis jetzt noch nicht dazu gekommen sie zu benutzen.
      Mondeo FLH, 1.8 16 V, 110 PS, Ez: 11.2005
    • Wie ich bereits geschrieben habe funktioniert der Bluetooth Adapter. Lässt sich der Adapter auch mit dem Schalter umrüsten? In den Anleitungen ist immer nur der USB Adapter abgebildet. Theoretisch (und auch praktisch) müsste das doch das gleiche sein. Hat das schon einer gemacht? Vor dem Umbau habe ich keine Scheu, habe ja mal Radio und Fernsehtechniker gelernt. Aber wie ich gemerkt habe, sind Autos doch ein wenig anders.
      Mondeo FLH, 1.8 16 V, 110 PS, Ez: 11.2005
    • Den habe ich auch und er funktioniert.

      Leider ist der Schalter/Gehäuse nicht beschriftet (MS/HS), so dass man erst mal herausfinden muss, welche Schalterstellung wozu gehört.
      Fuhrpark
      Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
      Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
      Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
      GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
    • Natürlich, warum denn nicht?

      Aber bei 17€ für o.g. Adapter würde ich mir die Mühe nicht machen. Du brauchst den Schalter, Kabel, 1-2 Stunden Zeit,.... Ich habe mir einfach einen mit Schalter gekauft.
      Den ohne Schalter hab ich auch noch. Der kann eben nur HS und mein Focus ebenso. :D
      Fuhrpark
      Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
      Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
      Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
      GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
    • Hallo,

      ich habe auch meine Erfahrungen mit nicht funktioniereden OBD2 Adaptern und Forscan machen dürfen, gerade im Bezug auf die Programmierung der Injektoren.

      Zuerst hatte ich mir vor ca. zwei Jahren einen ELM327 Clone von ebay mit Bluetooth und Schalter, der extra damit warb mit Ford zu funktionieren.
      Injektorcodes wollte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht eingeben, nur den Fehlerspeicher auslesen, dies hat aber nicht funktioniert.
      Im Nachhinein betrachtet muss es nicht am Adapter selbst gelegen haben, möglich ist auch Fehlbedienung des Entwicklers (Umlegen des Schalters).
      Der Kaufpreis war niedrig und da ich bei einem deutschen Händler gekauft habe, konnte ich das Gerät wieder zurückschicken.

      Dann vor etwa einem Jahr habe ich den OBDLink SX mit USB-Anbindung gekauft, mit ihm konnte ich die Fehler auslesen und löschen. Der Kaufpreis liegt bei ca. 50€.
      Jedoch ist er nicht für die Programmierung der Injektorcodes geeignet, was ich feststellen durfte nachdem ich die Injektoren selbst gewechselt habe und die neuen Codes eingeben wollte,
      da es sich bei meinem Wagen um einen vFL handelt mit separatem Injektorsteuergerät (ICU) bekommt der Anwender kein direktes Feedback, ob die Programmierung angenommen wurde.
      Feedback gibt es nur in Form des Popometers bei einer Probefahrt oder beim Beobachten des Rundlaufs.
      Mit einem Umbau bei dem ein zusätzlicher manueller Schalter eingelötet wird, habe ich mich nicht beschäftigt.


      Vor Kurzem habe ich noch mal in die Materie eingelesen und mir die Übersicht im Forum genau angeschaut, ich wollte einen Adapter mit automatischem HS/MS Schalter.
      Die Wahl fiel wieder auf OBDLink, weil der Viaken in der v4 zwar dem aktuellen Stand der Technik entspricht, auf Nachfrage jedoch nicht außerhalb Polens liefern will.
      viaken.pl/pl/polski-elm327-v4-…js-vscan-stn2120-usb.html
      Es gab zwar in der Vergangenheit eine Sammelbestellung von Mitgliedern nach Deutschland, liegt aber auch schon gute zwei Jahre zurück.



      Ich entschied mich für den roten "OBDLink MX Wi-Fi" (WLAN) für rund 130€, dieser besitzt laut FORScan einen STN1150 Chip, also automatisches Umschalten ist u. a. möglich.
      Bei Entgegennahme des Pakets, die erste böse Überraschung beim Öffnen, der Adapter macht bei leichtem Bewegen Geräusche wie Spielfigur in einem Ü-Ei und der Beipackzettel mit der Kurzanleitung fehlte auch. Mein erster Gedanke war, das man mir ein Gebrauchtgerät für den Neupreis zugeschickt hat, weil der Karton auch Gebrauchsspuren aufwies. X/
      Scheinbar nichts ungewöhnliches, weil wohl viele die Adapter testen und innerhalb ihres Widerrufsrechts zurückschicken.


      Dennoch probierte ich den WLAN Adapter aus und versuchte die Injektorcode-Programmierung, jedoch ohne Erfolg. Der Wagen sprang zwar an und lief einpaar Sekunden wie ein Sack Nüsse,
      ging dann aber direkt aus und die Glühwendelleuchte im Kombiinstrument leuchtete auf.
      Also las ich mich noch mal auf der offiziellen Seite von ForScan ein und stellte fest, dass der OBDLink MX Wi-Fi überhaupt nicht empfohlen wird!
      Deshalb bitte ich darum, diesen Adapter von der Übersicht zu streichen, damit andere Nutzer nicht den gleichen Fehler machen.
      Hier die Quelle: forscan.org/forum/viewtopic.php?f=4&t=6142 (Stand: 30. März 2018)

      Der vierte und hoffentlich finale Anlauf war der Umtausch des Wi-Fi Adapters und Kauf des schwarzen "OBDLink MX Bluetooth", die technischen Spezifikationen sind die gleichen, nur die Anbindung ist anders. Der Adapter ist etwas günstiger für rund 110€, kann dafür aber im Gegensatz laut Herstellerangabe kein Verbindung zu iOS-Geräten aufbauen, was nicht weiter schlimm ist, da die Programmierung ohnehin nur mit der Windowsversion von FORScan geht.
      Dies mal funktionierte scheinbar die Annahme der Codes, nach einer Warmlaufphase lief der Motor für sein Alter recht ruhig.
      Den Adapter habe ich mir aus dem Grunde gekauft, da das Steuergerät (ICU) auch mal unter Amnesie leiden kann und somit die Fahrt zum FFH zwecks Neueingabe entfällt.

      Mein Fazit: Von den teureren Markengeräten ist nur der "OBDLink SX Bluetooth" mit Auto-Schalter innerhalb Deutschlands leicht zu beschaffen.
      Der Preis muss nicht unbedingt ausschlaggebend sein, ein erheblich günstigerer Adapter mit manuellem Schalter kann genauso gut ausreichen.
      Achtet nur beim Kauf darauf, das der Händler in Deutschland sitzt und ihr im Zweifel von eurem Widerrufsrecht Gebrauch machen könnt. Oder bei FORScan, die oben verlinkte Kompatibilitätsliste anschauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Barbrady ()

    • Da muß ich unbedingt meine Meinung dazu schreiben, sorry

      Barbrady schrieb:

      da es sich bei meinem Wagen um einen vFL handelt mit separatem Injektorsteuergerät (ICU) bekommt der Anwender kein direktes Feedback, ob die Programmierung angenommen wurde.
      Schon der erste Fauxpas. Da nutzt dir selbst der allerteuerste Adapter nichts, beim vFL kannst du die Codes nicht prüfen, nur eingeben (und hoffen) Steht aber alles in den entsprechenden Threads beschrieben ;)

      Barbrady schrieb:

      ein zusätzlicher manueller Schalter
      Brauchst du beim vFL nicht, der ist erst beim FlL nötig für Klima und Radio, aber auch das kann man "erlesen" ;)

      Barbrady schrieb:

      "OBDLink MX Wi-Fi" (WLAN) für rund 130€, dieser besitzt laut FORScan einen STN1150 Chip, also automatisches Umschalten ist u. a. möglich.
      Wahnsinn!!!!
      - Erstens wird immer wieder darauf hin gewiesen das man für Codierungen am besten USB Adapter nimmt, obwohl auch WLAN und BT funktionieren sollten.

      - Zweitens wäre der Viaken V3 (viaken.pl/pl/polski-elm327-v3-…-hscan-euroscan-2014.html) auch völlig ausreichend, kostet keine 35€ + den polnischen, teuren Versand. Hätte dann aber immer noch keine 130€ gekostet. Und selbst der V4 hätte mit Versand nicht so viel gekostet!!!! Mit dem Viaken Adapter hättest du jedenfalls einen wirklich schnellen und funktionierenden Adapter gehabt. Ich rede hier nur vom USB-Adapter, denn den V3 habe ich auch damals bestellt und der ist wirklich Klasse

      Aber jeder so wie er es haben will :)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Hallo Bernd,

      1.) Das mit dem Prüfen der Codes war allgemein gemeint und nicht spezifisch auf den ersten Adapter bezogen.

      2.) Das ich den manuellen Schalter nicht brauche, wusste ich hingegen nicht.
      Ich habe den Code bestimmt ein Dutzend mal eingeben und versucht mit dem OBDLink SX mit USB-Interface zu übertragen, es hat dennoch nicht geklappt!

      3.) Eine kabelgebundene Übertragung (USB) wäre mir auch am liebsten gewesen, ich habe es ja vorher bereits mehrmals erfolglos probiert.
      Bei den drahtlosen Adaptern wird der OBDLink MX Wi-Fi von FORScan strikt verweigert, steht auch auf der Homepage!

      Zum Viaken v3 mit dem STN1170 dieser hätte mir genauso gereicht, er ist nur minimal langsamer als der v4 (STN2120).
      Ich sprach lediglich vom aktuellsten Stand.

      Problem: Sie wollen Partout nicht außerhalb Polens schicken, ich habe vor wenigen Tagen diesbezüglich eine Anfrage gestellt!

      Das ist alles...