2.0 TDCI/2.2 TDCI Ghia X / Titanium X

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2.0 TDCI/2.2 TDCI Ghia X / Titanium X

      Hallo Mondeo Freunde,

      Ich suche ein Ford Mondeo Ghia X bzw Titanium X 2.0 oder 2.2 .

      Man hört und Ließt so einiges über die Tdci Motoren (negatives) und da ich im Netz eins gefunden habe was zwar 290 tsd gelaufen ist, aber Laut Anzeige ist der Besitzer ein Ford Mechaniker und hat schon viele teile vor kurzem gewechselt (Injektoren, Kupplung usw) macht es sinn so ein Fahrzeug zu Kaufen? oder ist es besser eins zu Kaufen mit weniger als 200.000 km ?

      Ich stelle mal gerne ein Link rein.

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=238383421

      Ich suche ein Fahrzeug was mich 1-2 Jahre Problemlos von A nach B Fährt ohne gleich ein Paar tsd Euro an Reparaturen zu Kosten. Komme von der VAG Fraktion und kenne mich da nicht so gut aus in dem Ford Welt. Aber man kriegt kaum so ein Günstiges Fahrzeug mit fast Vollaustattung für so wenig Geld.
      Was ich so gelesen habe sind das Injektoren, Kupplung, Turbolader ladedrucksteuerung was am meistens Probleme bereitet.

      Danke und LG
    • Infinity schrieb:

      Komme von der VAG Fraktion
      Warum dann der Wechsel zu Ford?

      Ich kenne die TDCI auch nur vom hören/lesen, aber mechanisch ist der Motor robust.
      Was bei deinem Wunschauto nicht aufgezählt (oder gemacht) wurde wären Einspritzpumpe, Turbolader, Lichtmaschine. Das kann natürlich ins Geld gehen. Vielleicht mal beim Verkäufer nachfragen, ob das alles noch original ist.
      Fuhrpark
      Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
      Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
      Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
      GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
    • GL76 schrieb:

      Turbolader
      Da ist der Turbo noch das unauffäligste von den Drei ;) wenn man Das Forum mal im Kopf Revue passieren lässt, an Meldungen


      GL76 schrieb:

      Warum dann der Wechsel zu Ford?
      Weil er vernünftig geworden ist :) ... :duckundweg
      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg
    • Also ich kann nix negatives über denn 2.2er TDCI sagen. Und würde ihn dem 2.0er vorziehen. Negatives kommt immer von Leuten die nix an Wartung und Pflege machen und groß herum heulen wenn es dann kaputt ist. Nimm lieber was über 200tkm was Langstrecke gelaufen ist.
      Nein zur Umweltzone
    • Auf mich macht die Anzeige auch einen sehr seriösen Eindruck. Injektoren, Kupplung + ZMS, Stoßdämpfer und Federn schon gemacht ist ein großes Plus, ansonsten wirkt er ja auch recht gepflegt auf mich.

      Die hohe KM-Leistung spricht wohl für Langstrecke, würde hier trotzdem nachfragen. Auch inwiefern Hängerbetrieb genutzt wurde.

      Sorglos ein Auto mit 200tkm+ kaufen ist aber immer so eine Sache, wenn ich gar kein Geld in der Hinterhand hätte, würde ich das Auto nicht kaufen, es ist nicht gerade unwahrscheinlich, dass du irgendwas reparieren musst. Dafür kaufst du ein super ausgestattetes Auto für 2000€+, damit zahlst du über die 2 Jahre quasi nichts an Wertverlust.

      Angucken würde ich es mir an deiner Stelle!
    • Naja ich würde Herkunft der Dinger klären ist ja nicht so günstig die zu machen. Mit der teile Nummer 1440569 kommt man auf 2.0er TDCI Injektoren sehr komisch.Da Verkäufer ja Ford Mitarbeiter ist sollte er wissen das auch die nur Überholte Injektoren verkaufen für doppelt vom DTB
      Nein zur Umweltzone

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mondeobasti ()

    • Hooey24 schrieb:

      Sorglos ein Auto mit 200tkm+ kaufen ist aber immer so eine Sache, wenn ich gar kein Geld in der Hinterhand hätte, würde ich das Auto nicht kaufen, es ist nicht gerade unwahrscheinlich, dass du irgendwas reparieren musst. Dafür kaufst du ein super ausgestattetes Auto für 2000€+, damit zahlst du über die 2 Jahre quasi nichts an Wertverlust.

      Big Black Car schrieb:

      Naja, aber das ist ja schon riskant, wenn man etwas kauft, für das es keine Garantie mehr gibt. Ein bisschen Geld für Notfälle sollte man immer haben.
      Genau das sage ich doch auch 8) Es ist schön, dass schon mit die teuersten Sachen gemacht wurden, aber das bedeutet nicht, dass nicht noch andere kommen..
    • Preislich ist das sicher fair. Neue Injektoren gibt es nur noch - laut DTB und die werden es wohl wissen - von einem italienischen Hersteller, der sie in China machen lässt. Bei DTB ist das die günstigste Version... siehe deren Homepage.

      Ansonsten ist schön, dass viele wesentliche Sachen gemacht sind - meiner hat grade vier neue Injektoren bekommen, war aber finanziell noch zu verkraften.
      Dir muss klar sein, Du kaufst ein Auto mit hoher Laufleistung ohne Garantie und ohne GEWÄHRLEISTUNG. Bitte nicht verwechseln. Wenn da im Vertrag steht 'gekauft wie gesehen und Probe gefahren' gilt das für einen Privatmann und er ist raus. Ein Händler muss Dir zumindest die einwandfreie Funktion (im 'altersbedingten Zustand') sicher stellen. Dafür kostet so ein Auto mit der Geschichte beim Händler gleich mal mehr.

      Mondeobasti hat vollkommen recht: Viele Schauergeschichten kommen von denen, die allerhöchstens mal Öl nachfüllen aber sonst nix. Ach ja, und natürlich wird der kalte Diesel schonungslos belastet... und dann heißt es: Sch..ß Ford! Oder die jeweilige Marke...

      Die Maschine macht - wenn er läuft - richtig Spaß, ich hab 'nur' den kleinen TDCi mit 130PS und der macht schon Laune... 155PS sind aber gleich eine andere Hausnummer... 400NM im Overboost! Das Fahrwerk ist gleichfalls klasse... wenn Du gerne Kurven und Landstrassen fährst wirst Du wahrscheinlich sehr glücklich werden.
      Platz hast Du auch ohne Ende und Ghia X ist eigentlich die beste Ausstattungslinie.

      Viel Erfolg bei der Suche.
    • was mir an dem Auto noch auffällt:

      - Schalter für Heckklappe in der Mittelkonsole wurde angebohrt?
      - schwarze Xenonscheinwerfer, ich wüsste nicht, dass es die ab Werk gab
      - die Nebelscheinwerfer wurden auch von innen geschwärzt, gibt es so auch nicht zu kaufen
      - Glas vom Nebelscheinwerfer Fahrerseite scheint einen Riss zu haben (sieht zumindest beim zommen so aus)
      - kein original Werksradio, es wurde am Einbaurahmen gespart, rundherum ums Radio sind große Spalten.
      - Spaltmaß unter dem rechten Scheinwerfer ist deutlich größer als links

      Vielleicht eher ein Schrauber, der sein Projekt abgibt?
    • ale_pla schrieb:

      würde das mit den Injektoren nicht so wörtlich nehmen. Generalüberholt ist bei den meisten sicher neu
      Kann sein. Zumindest fragen sollte man aber doch... und wenn man dabei nur heraus findet, wie viel der Fordmechaniker wirklich weiß.
      Falls er nicht im Lager noch welche rumliegen hatte, sollten auch 2014/15 schon generalüberholte (die laut Delphi/DTB genauso gut sind) verbaut worden sein. DTB bietet Generalüberholung in zwei Stufen an: Gemacht wird, was notwendig ist, oder alle Verschleißteile werden getauscht. Die sind dann, m.M.n. so gut wie Neue.

      Das Radio ist wirklich unschön eingebaut... und das Bohrloch im Schalter ist auch etwas merkwürdig.
    • Moin Jungs.

      Vielen Dank für die Zahlreiche Antworten :)

      Warum ich von VAG zu Ford wechseln möchte ? Suche günstigen Reisewagen mit gute Austattung der 1-2 Jahre mir treue Dienste leisten wird.

      Austattung soll auf jeden Fall Ghia X oder Titanium X sein mit Denso Radio, Alcantara usw. Schalter kein Automatik.

      Der hier war nur Beispiel. Aber ihr habt ds mehr gesehen als ich und ich denke ich suche weiter.

      P.s ich komme von Audi A8 D2 FL 4.2 V8 ich denke nicht das es schlimmer sein kann wenn es um kosten geht ;)

      Vielen Dank und LG