Hallo aus Österreich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BrummBaer schrieb:

    dann nimm doch einfach Atlantikblau und gut ist, dann hast alles schön einheitlich und es passt alles zusammen
    Wäre mir dann zu viel blau - ich kann mir nicht vorstellen dass das gut kommt... ich lass es mal bleiben, gefällt mir wie ist... viel lieber hätte ich gerne meine Dachrelings foliert, das silber geht runter, aber wenn ich da rangehe muss wohl der Himmel runter und neue Dichtungen für die Reling ....
  • hartundweich schrieb:

    BrummBaer schrieb:

    dann nimm doch einfach Atlantikblau und gut ist, dann hast alles schön einheitlich und es passt alles zusammen
    Wäre mir dann zu viel blau - ich kann mir nicht vorstellen dass das gut kommt... ich lass es mal bleiben, gefällt mir wie ist... viel lieber hätte ich gerne meine Dachrelings foliert, das silber geht runter, aber wenn ich da rangehe muss wohl der Himmel runter und neue Dichtungen für die Reling ....
    ich kenne es von einem Luganoblauen BWY, da sieht das ganz gut aus, ist jeoch ein vFL ;) falls du davon mal ein Bild sehen möchtest, vielleicht könnte ja @Funkylein mal eines hier posten, flls es nicht schon irgendwo im Forum zu finden ist :)

    kurzes OT zur Reling: das Problem der gammelnden Reling habe ich auch, sollte dafür mal Zeit sein werde ich mir neue Dichtungen besorgen und dann die Reling einmal sandstrahlen und danach pulvern lassen, dann sollte das auch ein Ende haben mit dem Gammel
    Viele Grüße
    Sascha
  • BrummBaer schrieb:

    und dann die Reling einmal sandstrahlen und danach pulvern lassen, dann sollte das auch ein Ende haben mit dem Gammel
    Wäre interessant was das kostet - ist schon ein optischer Fehler der mich stört darum hab ich ja schon mal überlegt die Dinger folieren zu lassen...
    Muss für die Demontage der Himmel runter?
  • jelu1a schrieb:

    beim Abbau der Längsleisten über den Türen.
    Sind da unter Umständen Airbags im Weg? Da sollte man dann schon sehr aufpassen... und mehr sag ich zu dem Thema nicht, außer dass man an Airbags nicht selber rangehen sollte.. das kann böse enden.
  • Salzburger28 schrieb:

    Ist im Rettungsdatenblatt zu finden wo die Airbags sitzen,
    Weiß ich, hab ich ja unter beiden Sonnenblenden eingeklemmt... ob die rausmüssen dass man zu den Schrauben der Dachreling dazukommt sieht man aber erst wenn man die Verkleidung herunten hat...
  • So dann gibts mal hier ein kurzes Update... mittlerweile hat der Dicke ja gut 188.000 km runter - seit ich ihn habe gute 30.000 km runtergespult... und es gibt immer was zu tun...
    Hab mir ja letztens erst den Auspuff gewechselt wegen TÜV/Pickerl... der gute ist etwas undicht an einer Verbindungsstelle, werde das mit GunGum fixen beim nächsten Ölwechsel wenn ich ihn auf der Bühne hab.
    Was mir mehr Kopfzerbrechen bereitet: Wenn der Motor warm ist hört man verstärkt ein Nageln/Tackern. Da gibts für mich eigentlich nur 3 Kandidaten:

    1.) Injektorenverschleiß
    2.) ZMS - aber warum sollte das in warmen Zustand Tackern und im kalten Zustand keine Geräusche machen?
    3.) Lagerschalen der Kurbelwelle - auch hier stellt sich die Frage: warum hört man die im warmen Zustand aber im kalten Zustand nicht?

    Ich hab jetzt mal beschlossen mal ein Additiv in denTank zu kippen - evtl. sind ja nur die Injektoren aufgrund des Biodieselanteils bzw. Wasseranteils im Diesel nicht mehr so optimal. Wenns hilft dann wurde das Problem gelöst... wenn nicht, dann soll sich das meine freie Werkstatt mal anhören...
    Auch wenn es ZMS oder Lagerschalen sind: der Bock steht gut da und wird nach Möglichkeit gerichtet, auch wenn ich das nicht selber machen kann.
  • So das passt ja dann hierher einfachen hinten drauf.. hatte am Wochenende unglaublich großes Glück. Am Weg zum Hundetraining sprang aus dem Straßengraben ohne Vorwarnung um 10:30 Vormittags ein ganzes Rudel Rehe auf die Straße.... ausweichen war da nicht mehr, dafür waren es zu viele Rehe.
    Zum Glück war ich an dieser Stelle nur mit 60 km/h unterwegs. Voll in die Eisen gelatscht, Motor abgewürgt dabei... 2 oder 3 Rehe hatten dann doch Kontakt mit meinem Auto.
    Alle Beteiligten hatten Glück: die Rehe waren 5 Sekunden später genauso schnell wieder weg wie sie gekommen sind - ist auch keines gehumpelt, dürften wohl alle ohne Knochenbruch davon gekommen sein.. Weder auf der Straße noch am Auto waren Blutspuren zu entdecken. Einzig am Kühlergrill und Unterfarschutz fanden sich ein paar Haare.
    Mir selbst ist auch nix passiert außer Schock ohne Ende. Mein Hund auf der Ladefläche hat das auch ohne Verletzung überstanden. Ist ein 35 kg Hund, also etwas größer und er weiß: wenn wir fahren muss er liegen. Und der Mondeo hat es auch ohne gröberen Schaden überstanden. Hier mal ein paar Bilder mit Beschreibungen:

    Direkt nach dem Unfall... Nummerntafel weg, sonst sieht man nicht viel...
    IMG-20190217-WA0010.jpeg

    Bei genauem Hinsehen dann erkennbar: der Kühlergrill links ist das Wabengitter eingedrückt. Rahmen hinten gebrochen, hab das mit der Schweißnaht aus der Tube gefixt.
    IMG-20190217-WA0019.jpeg

    Die Halterung von dem Clips ist leider ausgebrochen. Der Clips und ein Teil der Halterung links konnten aber gefunden werden.
    IMG-20190217-WA0021.jpeg

    Die Delle ist vernachlässigbar... mal sehen vielleicht kann mir die wer mal rausziehen, da sie aber so knapp an/auf der Kante sitzt bin ich mir nicht sicher ob das wirklich geht, aber was solls: der Dicke ist jetzt 14 Jahre alt... neuen Kotflügel bekommt er deswegen keinen.
    IMG-20190217-WA0029.jpeg

    Zufälligerweise hatte ich zuhause noch einen Kennzeichenhalter rumliegen. Und weil wir erst hier die Diskussion hatten: ja auch bei mir waren vorne links und rechts oben zwei zusätzlichen Schrauben direkt in die Stoßstange eingeschraubt. Sonst wäre das wirklich grausig abgestanden.
    IMG-20190217-WA0031.jpeg

    Wabengitter von hinten mit der Schweißnaht aus der Tube wieder an seinen Platz gezwungen.
    IMG-20190217-WA0035.jpeg

    Fertig...
    IMG-20190217-WA0037.jpeg

    Nachdem ich meinen Kühlergrill nicht mit Schrauben fixieren wollte musste ich mir was einfallen lassen, damit der linke Clips wieder hält...
    Auf diesem Bild sieht man schön wo was fehlt... Der vorhandene Teil wurde hier bereits schon wieder angeklebt.. Clips hält da noch keiner drinnen...
    IMG-20190217-WA0033.jpeg

    Aus dem alten Kennzeichenhalter was passendes ausgeschnitten und mit Blindniete und Schweißnaht aus der Tube passend fixiert.
    IMG-20190217-WA0049.jpeg

    Fertig.... und hält...
    IMG-20190217-WA0054.jpeg
  • m4lisch schrieb:

    Darf man Fragen wie sowas bei euch gehandhabt wird? Ich habe z.B. Teilkasko und mit Haaren/Blut/Zeugen würden die die Kosten tragen.
    Teilkasko bei einem 14 Jahre alten Auto... nö das rechnet sich nicht... Ich zahle nur Haftpflicht mit Steuer rund 960 Euro pro Jahr.. und Kaskoversicherung bei einem 14 Jahre alten Auto sind so gut wie nicht möglich...

    In der Regel ist aber bei einem Unfall mit Wild egal ob es noch da ist oder schon weitergsprungen ist auf alle Fälle die Polizei zu verständigen, denn auch ein angefahrenes Wild kann dann aufgrund von Verletzungen noch irgendwo verenden...
  • jelu1a schrieb:

    Ist die Delle am Kotflügel wirklich von einem Reh?
    ja die war vorher noch nicht da.... bis zum Sonntag Vormittag hatte ich ein dellenfreies Auto... und ich hab links vorne ein Reh berührt das dann auch gestolpert ist... würde also passen..
  • Und weiter geht es.. mein Motorgeräusch hat hat sich als ZMS herausgestellt. Seit heute steht er in der Werkstatt um das zu erledigen. ZMS, Kupplung, Simmering und Zentralausrücker. Dann ist er links wieder dicht.
    Beim Zerlegen hat sich jetzt leider herausgestellt: äußere Achsmanschette rechts beginnt aufzureissen, Traggelenkgummi sind hinüber, und die linke Koppelstange gibt auch den Geist auf. Bei der Koppelstange ärgere ich mich ein wenig - hab vor 2 Jahren Meyle HD eingebaut (die verstärkte Version), kanpp 30000 km und die Stange ist hinüber?
    Nachden er für die Reparatur dort eh schon alles auseinander hat, lasse ich das natürlich gleich alles machen.
    Lustig nur: beim TÜV im November wurde das alles nicht gesehen, aber Hauptsache die Herrschaften halten sich mit einem Anschlagpuffer auf der ein wenig porös ist...
    Mal sehen wie hoch die Rechnung wird. Am Mittwoch krieg ich ihn wieder..

    Tante Edit meint noch: Ölverlust auf der rechten Seite gibt es auch, da machen wir mal eine Motorwäsche und schauen in 200 km nochmals ob wir sehen wo es herkommt, ist nicht eindeutig identifizierbar ob es von der Ventildeckeldichtung kommt und ob der Wellendichtring der Riemenscheibe auch beteiligt ist.
  • So der Dicke ist fertig und schlägt ein großes Loch ins Budget:

    Materialkosten: 1.800,00 (Kupplung, ZMS, Zentralausrücker, Simmering, Traggelenke, Achsmanschette, Koppelstange, Getriebeölneufüllung, diverse Schrauben die ersetzt werden mussten weil sie nicht ordentlich aufgegangen sind)
    Arbeitskosten: 850,00 (inkl. Motorwäsche)
    Für den 2.2er denke ich ganz akzeptabel.. klar das ein LUK Satz verbaut wurde...

    In 200 km kommt er mal auf die Bühne und dann schauen wir wo der Ölverlust auf der rechten Seite herkommt...

    Morgen früh hole ich ihn ab und freu mich über ein lautloses ZMS - hoffentlich ist jetzt ein zeitlang Ruhe... wollte noch etwas Rost von den Achsaufhängungen entfernen lassen - das muss vorerst mal warten bis in den Sommer...