Klicken aus dem Armaturenbrett

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen,
    Ich bin auch verwundert. Habe gestern während der Fahrt die Relais angefasst, um herauszufinden, welches es ist und siehe da linke Seite das 2. von oben ist es. Nach langem herumwackeln sprang irgendwann der Wischer hinten an. Ich habe es dann noch ein paar Mal versucht und er hat immer gewischt.
    Nun hielt die Freude nur bis heute, da ich es noch einmal probieren wollte und dann hats wieder nicht funktioniert. Nun dachte ich, ok ist dann doch das Relais und jetzt lese ich, dass es doch der Motor sein soll?

    Schönen Sonntag allen und wie immer vielen Dank für die Hilfe.
  • MondeoSTA schrieb:

    Nach langem herumwackeln sprang irgendwann der Wischer hinten an.
    Wie wäre es denn, wenn du als erstes mal die Kontakte am Relais überprüfst auf Korrosion, dann die Anschlüsse unterhalb des Kastens, eventuell doch mal ein neues Relais einbauen! :thumbup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • In der Regel ist es nicht das Relais was hier über den Jordan geht - in der Regel ist die Welle des Heckwischers so festgegammelt dass sich da nix mehr bewegt oder nur nach dem Zufallsprinzip..
    Hatte ich bei meinem auch - hab dann ohne vorher auf Relais zu schauen den Wischermotor ausgebaut, sauber gemacht und die Welle ordentlich entgammelt. Vor dem Zusammenbau das Getriebe noch mit Fett gefüllt und die Welle mit Keramikpaste behandelt - läuft...

    Das einzige was ist: Mein Getriebe im Heckwischer hat enormes Spiel - na gut ist ja 13 Jahre alt darf sein...
  • Ich wäre das Thema hier nochmal auf.

    Ich habe folgendes Problem mit dem Heckwischer.

    Wenn ich den Hebel durchziehe, also Wisch-Wasch-Betrieb, dann läuft der Motor ganz normal durch und die Heckscheibe wird ordnungsgemäß gewischt.
    Aber dann bleibt der Wischer plötzlich an einer x-beliebigen Stelle stehen und nicht in der Ruhestellung.

    Das gleiche Spielchen passiert, wenn ich den Heckwischer lediglich auf Intervall stelle. Er wischt zwar sofort los, bleibt aber an einer x-beliebigen Stelle stehen. Also nicht in Ruhestellung. Beim nächsten Intervall wischt er ein Stückchen weiter und bleibt wieder irgendwo stehen.
    Mit dem Hebel am Lenkrad kann ich den Wischerarm dann in der Ruhestellung abpassen und dann schnell am Hebel ausschalten, damit der Arm in Ruhestellung stehen bleibt.

    Ich würde mal tippen, dass es in meinem Fall das Relais ist.
    Andere Meinung?

    Oder wird die Ruhestellung -durch den Kabelbaum am Dach- durch eine einzelne Ader bis zum Relais signalisiert?
    Dann käme auch ein Kabelbruch im Übergang Dach/Heckklappe in Frage. ?(

    Der Freundliche ruft für das Relais über 50€ auf. =O

    Da wollte ich schon sicher sein, dass es auch ursächlich das Relais ist.

    Den Heckwischermotor hatte ich schon komplett auseinander. Kein Rost, kein Gammel. Alles war freigängig.
    Habe dann natürlich alles gereinigt und neu gefettet.
    Geholfen hat es allerdings nicht.

    Gruß aus dem Tal der Wupper :hi:
    Stefan
    Bremsen macht die Felgen dreckig! :P
  • Der hat eine Endabschaltung die ihm sagt wenn er wieder in der Ruheposition ist. Ob das intern im Motor geregelt wird, oder eine Litze vor geht, weiß ich nicht. Aber das Relais wird's nicht sein.

    Davon abgesehen ist son Relais nicht grade ein gängiges Verschleißteil, sowas kann man gebraucht kaufen. Wie auch den Wischer...


    Schwarz ist bunt genug.

  • In der Regel ist diese Endabschaltung einfach nur eine runde Plastikscheibe, auf der eine Metalschicht so aufgedampft ist, dass er Schleifkontakt in Endstellung auf eine Stelle kommt, wo kein Metal ist. Durch Drücken des Hebels wird diese Stelle überbückt, bis der Kontakt auf diese Schicht kommt.

    Bei diesem Problem ist meist die Metalschicht oder der Schleifkontakt defekt. Ich weiß jetzt aber nicht, ob es beim MK3 auch so ist und/oder man dieses reppen kann. Meine Mutter hatte das mal, entweder beim Peugeot 404 oder dem Renault 17, da konnte man diese Platte und den Kontakt wechseln.
  • Pommi schrieb:

    In der Regel ist diese Endabschaltung einfach nur eine runde Plastikscheibe, auf der eine Metalschicht so aufgedampft ist, dass er Schleifkontakt in Endstellung auf eine Stelle kommt, wo kein Metal ist. Durch Drücken des Hebels wird diese Stelle überbückt, bis der Kontakt auf diese Schicht kommt.
    Du hast ja den gleichen Kombi bzw. Baujahr wie ich. Kannst ja einfach mal nachsehen :whistling:
    Bremsen macht die Felgen dreckig! :P
  • Küchenchef schrieb:

    hol dir das Relais für 2€
    Hol dafür lieber Kaffee und Kuchen, denn das Relais wird nicht defekt sein ;)

    Wie Patrick schon schrieb, die Endabschaltung wird das Problem sein

    der Schaltplan schlägt mir folgendes für dein Problem vor
    Am Motor messen
    - Pin 1 - or/bl --> Klemme 15
    - Pin 2 - ws/rt --> Spannung bei Schalterbetätigung
    - Pn 3 - sw --> Klemme 31

    Wenn der Motor so lange läuft wie du den Schalter betätigst und aus geht wenn Schalter aus, sollte auf Pin 1 keine Spannung anliegen. Das kann mehrere Gründe haben, Sicherung F90 (?) 15A defekt, dann dürfte aber der Motor trotzdem nicht laufen habe ich gerade erkannt, denn das ist auch die Spannungsversorgung die übers Relais geschaltet wird.
    Also kann eigentlich nur ein Kabel defekt sein, wahrscheinlich in der Durchführung zur Heckklappe, oder der Motor ist selber defekt, dieser erwähnte Endabschalter ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Bei mir war es auch der Motor und nicht das Relais. Aber wenn er meint der Motor ist Ok, ist nen Relais für kleines Geld vom Schrottplatz die beste Lösung um ihn zu überzeugen das es doch der Motor ist. ;)
    Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
  • Wischermotor ausbauen und gängig machen, die Welle wird wahrscheinlich festgegammelt sein. Alternativ kann auch sein, dass die Steckverbindungen im Kabelbaum nicht mehr die frischesten sind, das Phänomen hatte ich mal bei einem Focus. Da habe ich damals den Stecker im Heckkabelbaum durch Lötstellen mit Schrumpfschlauch ersetzt und alles war wieder gut.
  • hartundweich schrieb:

    Wischermotor ausbauen und gängig machen, die Welle wird wahrscheinlich festgegammelt sein.

    Wupperbandit schrieb:

    Den Heckwischermotor hatte ich schon komplett auseinander. Kein Rost, kein Gammel. Alles war freigängig.
    Habe dann natürlich alles gereinigt und neu gefettet.
    Geholfen hat es allerdings nicht.

    .......................
  • ruderbernd schrieb:

    Küchenchef schrieb:

    hol dir das Relais für 2€
    Hol dafür lieber Kaffee und Kuchen, denn das Relais wird nicht defekt sein ;)
    Wie Patrick schon schrieb, die Endabschaltung wird das Problem sein

    der Schaltplan schlägt mir folgendes für dein Problem vor
    Am Motor messen
    - Pin 1 - or/bl --> Klemme 15
    - Pin 2 - ws/rt --> Spannung bei Schalterbetätigung
    - Pn 3 - sw --> Klemme 31

    Wenn der Motor so lange läuft wie du den Schalter betätigst und aus geht wenn Schalter aus, sollte auf Pin 1 keine Spannung anliegen. Das kann mehrere Gründe haben, Sicherung F90 (?) 15A defekt, dann dürfte aber der Motor trotzdem nicht laufen habe ich gerade erkannt, denn das ist auch die Spannungsversorgung die übers Relais geschaltet wird.
    Also kann eigentlich nur ein Kabel defekt sein, wahrscheinlich in der Durchführung zur Heckklappe, oder der Motor ist selber defekt, dieser erwähnte Endabschalter ;)
    Erst einmal vielen Dank für die Pin-Belegung. :thumbsup:

    Vielleicht habe ich mich zu umständlich ausgedrückt?

    Wenn ich den Hebel ziehe -mit Wischwasser- dann läuft der Wischer ja eigentlich so 3 bis 4 mal hin und her.
    Das macht mein Wischermotor auch, aber er bleibt eben dann, wenn das Relais abschaltet, an einer x-beliebigen Stelle stehen und fährt nicht in die Ruhestellung.

    Wenn ich den Heckwischer auf normalen Intervallbetrieb stelle, dann läuft der Motor an und bleibt irgendwo stehen.
    Dann schaltet das Relais ja irgendwann den nächsten Intervall frei und mein Heckwischer läuft ein Stück weiter, um dann wieder einfach irgendwo stehen zu bleiben, aber eben nicht in der Ruhestellung.

    Durch mehrmaliges Ein- und Ausschalter des Heckwischers kann ich den Wischerarm Stück für Stück -sozusagen "von Hand"- in Ruhestellung bringen und dann zum richtigen Zeitpunkt abschalten.

    Ich werde also dem Rat hier folgen und die Leitungen im Übergang Dach-Heckklappe prüfen und mich dann wieder melden.

    Der Motor selbst ist völlig i.O., denn er wischt ja einwandfrei, zumindest solange er Strom bekommt.
    Daher liegt die Vermutung nahe, dass dem Motor der Dauerplus fehlt um in die Ruhestellung zu fahren.

    Gruß aus dem Tal der Wupper.
    Stefan
    Bremsen macht die Felgen dreckig! :P
  • Wupperbandit schrieb:

    Wenn ich den Hebel ziehe -mit Wischwasser- dann läuft der Wischer ja eigentlich so 3 bis 4 mal hin und her.
    Das macht mein Wischermotor auch, aber er bleibt eben dann, wenn das Relais abschaltet, an einer x-beliebigen Stelle stehen und fährt nicht in die Ruhestellung.

    Wenn ich den Heckwischer auf normalen Intervallbetrieb stelle, dann läuft der Motor an und bleibt irgendwo stehen.
    Dann schaltet das Relais ja irgendwann den nächsten Intervall frei und mein Heckwischer läuft ein Stück weiter, um dann wieder einfach irgendwo stehen zu bleiben, aber eben nicht in der Ruhestellung.
    Das hatte ich bei einem Focus mal... ich hab das Kabel vom Wischermotor bis zur ersten Steckverbindung verfolgt. Die war damals beim MK1 Focus links hinten im Kofferraum. Diesen Stecker habe ich genauer unter die Lupe genommen. Da war schon einiges verschmort bzw. der Kunststoff porös aufgrund des Alters. Ich hab mich dazu entschlossen den Stecker zu sanieren. Beide Steckerteile entfernt und die Kabel sauber verlötet und mit Schrumpfschlauch isoliert, dann hat sich das Problem mit dem Wischer erledigt. Eventuell hast auch du nur irgendwo ein Kontaktproblem...