Klicken aus dem Armaturenbrett

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wupperbandit schrieb:

    Vielleicht habe ich mich zu umständlich ausgedrückt?
    Nein ich habe mich falsch ausgedrückt...

    ruderbernd schrieb:

    Wenn der Motor so lange läuft wie du den Schalter betätigst und aus geht wenn Schalter aus, sollte auf Pin 1 keine Spannung anliegen.
    Ist ja im Prinzip ein Zeitschaltrelais. Also so lange wie das Relais AN geschaltet ist.....
    Aber nichts desto trotz bleibbt der Rest meiner Aussage so richtig.

    Hast du denn schon mal gemessen am Wischer?
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Pin1 Dauerplus wenn Schalter eingeschaltet
    Pin2 getakteter Plus vom Relais, aber nur kurz unter Spannung.
    Pin2 Masse

    Also doch das Relais defekt?
    Oder Schleifkontakt im Motor?

    Hat jemand den passenden Schaltplan da?
    Bremsen macht die Felgen dreckig! :P
  • Wupperbandit schrieb:

    ruderbernd schrieb:

    Küchenchef schrieb:

    hol dir das Relais für 2€
    Hol dafür lieber Kaffee und Kuchen, denn das Relais wird nicht defekt sein ;) Wie Patrick schon schrieb, die Endabschaltung wird das Problem sein

    der Schaltplan schlägt mir folgendes für dein Problem vor
    Am Motor messen
    - Pin 1 - or/bl --> Klemme 15
    - Pin 2 - ws/rt --> Spannung bei Schalterbetätigung
    - Pn 3 - sw --> Klemme 31

    Wenn der Motor so lange läuft wie du den Schalter betätigst und aus geht wenn Schalter aus, sollte auf Pin 1 keine Spannung anliegen. Das kann mehrere Gründe haben, Sicherung F90 (?) 15A defekt, dann dürfte aber der Motor trotzdem nicht laufen habe ich gerade erkannt, denn das ist auch die Spannungsversorgung die übers Relais geschaltet wird.
    Also kann eigentlich nur ein Kabel defekt sein, wahrscheinlich in der Durchführung zur Heckklappe, oder der Motor ist selber defekt, dieser erwähnte Endabschalter ;)
    Erst einmal vielen Dank für die Pin-Belegung. :thumbsup:
    Vielleicht habe ich mich zu umständlich ausgedrückt?

    Wenn ich den Hebel ziehe -mit Wischwasser- dann läuft der Wischer ja eigentlich so 3 bis 4 mal hin und her.
    Das macht mein Wischermotor auch, aber er bleibt eben dann, wenn das Relais abschaltet, an einer x-beliebigen Stelle stehen und fährt nicht in die Ruhestellung.

    Wenn ich den Heckwischer auf normalen Intervallbetrieb stelle, dann läuft der Motor an und bleibt irgendwo stehen.
    Dann schaltet das Relais ja irgendwann den nächsten Intervall frei und mein Heckwischer läuft ein Stück weiter, um dann wieder einfach irgendwo stehen zu bleiben, aber eben nicht in der Ruhestellung.

    Durch mehrmaliges Ein- und Ausschalter des Heckwischers kann ich den Wischerarm Stück für Stück -sozusagen "von Hand"- in Ruhestellung bringen und dann zum richtigen Zeitpunkt abschalten.

    Ich werde also dem Rat hier folgen und die Leitungen im Übergang Dach-Heckklappe prüfen und mich dann wieder melden.

    Der Motor selbst ist völlig i.O., denn er wischt ja einwandfrei, zumindest solange er Strom bekommt.
    Daher liegt die Vermutung nahe, dass dem Motor der Dauerplus fehlt um in die Ruhestellung zu fahren.

    Gruß aus dem Tal der Wupper.
    Stefan
    Genau wie bei mir. Und nochmal es ist der Motor nicht das Relais.
    Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
  • Wupperbandit schrieb:

    Pin1 Dauerplus wenn Schalter eingeschaltet
    Hatte ich das so undeutlich geschrieben?
    DAUERPLUS Klemme 15!
    Nix wenn Relais geschaltet hat.....
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • So wie der innen aussieht muss da aber ordentlich Wasser rein gekommen sein... fahr auf den Schlachthof und organisier dir einen Motor. Aus zwei mach eins und dann hast für den Fall der Fälle noch ein paar Ersatzteile rumliegen...
  • Wupperbandit schrieb:

    Pin1 ist doch 15
    Sage ich doch...

    Wupperbandit schrieb:

    Pin1 Dauerplus wenn Schalter eingeschaltet
    Wenn du hier mit Schalter das Zündschloß meintest ist das natürlich richtig ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Nochmals, um die Funktion des Wischers zu erklären:

    Am Motor sind 3 Anschlüsse. 1 mal Masse (Ok, bei manchen Fahrzeugen ist dieser Anschluß nicht vorhanden, da Masse durch die Befestigung des Motors kommt. Ist aber selten.). 1 mal Plus über Schalter und Relais. (Schalter bei Dauerein und einnal Wischen, Relais bei Interwahl und Waschen. Möglich auch, dass alles über das Relais läuft.). 1 mal Dauerplus, fast immer über Zündung, habe jedendalls noch keinen gesehen, bei dem es nicht so war. Bei dem einzigen Fahrzeu, bei dem ich es erlebt habe, dass der Wischer auch nach Zündung aus zurückging, war das Dauerplus über Relais noch kurz mit Strom versorgt.

    Im Wischermotor ist eine einfache Steuerung (oft Schleifkontakt, aber auch Schalter am Wischwegende denkbar), die den Anschluß vom Schalter/Relais solange überbrückt, wie der Wischer nicht in Grundstellung ist. Wenn der Wischer also mittendrin stehen bleibt, sobald man den Wischerhebel gehen lässt, ist diese Überbrückung ohne Funktion. Entweder dadurch, das kein Dauerplus anliegt (wie es wohl beim TE ist) oder weil der Schleifkontakt unterbrochen ist bzw. Der Schalter im Motor nicht mehr schließt.
  • Als erstes möchte ich mich für die rege Anteilnahme an meinem Problem bedanken.

    Das fand ich richtig klasse :thumbsup:

    Ich habe mir einen gebrauchten Motor bestellt.

    Wenn der mechanisch vergammelt (die Welle) ist, dann wechsle ich halt nur die Abdeckung mit den Kontakten.

    Sobald der Heckwischer wieder normal funktioniert, werde ich hier berichten.

    Ich bin ja so aufgeregt 8o
    Bremsen macht die Felgen dreckig! :P
  • jelu1a schrieb:

    Pommi schrieb:

    Entweder dadurch, das kein Dauerplus anliegt (wie es wohl beim TE ist) oder weil der Schleifkontakt unterbrochen ist
    Beim TE ist der Schleifkontakt "unterbrochen", oder besser, gebrochen.
    Der Schleifkontakt an sich ist ja noch in Ordnung. Der Anschluß für Dauerplus ist abgebrochen. Was ich mit Schleifkontakt unterbrochen meinte: Die Fläche, von der der Abnehmer den Strom nimmt, hat eine (oder mehrere) Stelle(n), wo der Abnehmer auf kein Metal trifft.

    Mein Text "wie wohl beim TE" bezog sich auf dessen Text, das der Plusanschluß abgebrochen ist. Dadurch liegt ja am Schleifkontakt kein Plus mehr an.