Partikelfilter für Benziner ausrüsten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Partikelfilter für Benziner ausrüsten

    Morgen zusammen,

    gibt es eine Möglichkeit, einen Mondeo MK3 Benziner mit einem OPF nachzurüsten? OPF = Ottopartikelfilter; Partikelfilter für Benziner

    Mit diesem Filter erfüllen Benziner die neue EURO 6c Abgasnorm; d.h. es gibt die blaue Umweltplakette, wenn sie ab Januar kommt (nehme noch Wetten für Stuttgart an)
    Ich kenne nur die Fa. Eberspächer, die diese Filter momentan baut (bekomme aber keine Antwort von denen). Der FFH schaut mich nur verständnnislos an
    Ich würde mich über weitere Hilfen freuen.

    LG Stefan
  • Hat dein MK3 Direkteinspritzung...?! Vermutlich nicht, gibts ja nur den SCi. Weil wenn nicht gibts keine relevanten Rußpartikel zum rausfiltern.

    Und nur weil man sowas dann dranbaut gibts noch lange keine EURO6. Wenn ich mir an meinen EURO1-Escort einen Mondeo-EURO4-Kat baue hat der lange noch nicht EURO4. Da gehört noch viel mehr dazu...


    Schwarz ist bunt genug.

  • Guten Morgen,

    den einzigen Benziner, den es betrifft, ist der SCi. Die anderen haben etwas, was die ganzen hochgezüchteten Benzinmotoren nicht mehr haben: Saugrohreinspritzung. Damit kommt das Benzin gasförmig im Brennraum an. Bei der Direkteinspritzung wird das Benzin in den Brennraum zerstäubt, liegt in Tropfenform vor und hat keine "Zeit" mehr zu verdunsten, sondern wird direkt verbrannt. Damit kommt es überhaupt erst zu den vielen Rest-Partikeln.

    Du kannst hier schauen, welche Autos eine blau Plakette erhalten: Wer bekommt die blaue Plakette? Zitat: "Benzin-PKW ohne Direkteinspritzung ab Euro 3". Sogar mein altes Renault Megane Cabrio bekommt noch eine..

    Gruß Jan
  • Sjegor schrieb:

    Guten Morgen,

    den einzigen Benziner, den es betrifft, ist der SCi. Die anderen haben etwas, was die ganzen hochgezüchteten Benzinmotoren nicht mehr haben: Saugrohreinspritzung. Damit kommt das Benzin gasförmig im Brennraum an. Bei der Direkteinspritzung wird das Benzin in den Brennraum zerstäubt, liegt in Tropfenform vor und hat keine "Zeit" mehr zu verdunsten, sondern wird direkt verbrannt. Damit kommt es überhaupt erst zu den vielen Rest-Partikeln.

    Du kannst hier schauen, welche Autos eine blau Plakette erhalten: Wer bekommt die blaue Plakette? Zitat: "Benzin-PKW ohne Direkteinspritzung ab Euro 3". Sogar mein altes Renault Megane Cabrio bekommt noch eine..

    Gruß Jan
    Die Seite ist ja witzig. Die tun so, als wären sie der Chef von Deutschland, dabei ist es eine ganz normale Firma, die mit Umweltblabla Geld verdienen will.
    Immerhin steht folgendes auf der "Über uns" Seite:

    Über uns
    Die Green-Zones GmbH und die GEMB mbH mit Sitz in Berlin/Deutschland sind tätig in den Bereichen Information, Beratung und Handel für Klima und Umwelt.
    Hierbei übernimmt die Green-Zones GmbH den Bereich des Feinstaubes und der Umweltzonen und die GEMB mbH den Bereich des verpflichtenden und des freiwilligen Emissionshandels.
    Die Green-Zones GmbH ist im Handelsregister des Amtsgerichtes Berlin Charlottenburg unter HRB 169866 in Deutschland eingetragen.
    Die GEMB mbH ist die Gesellschaft für Emissionsmanagement und Beratung mit beschränkter Haftung und ist im Handelsregister des Amtsgerichtes Berlin Charlottenburg unter HRB 101917 in Deutschland eingetragen.


    Green-Zones
    Green-Zones mit seinen Portalen www.green-zones.eu, www.umwelt-plakette.de, www.crit-air.fr, www.umwelt-pickerl.at, www.ecosticker.dk und www.blaue-plakette.de informiert zur Thematik Feinstaub und Stickoxide in der Umwelt und die damit zunehmenden Einschränkungen des Verkehrs in den Europäischen Ländern durch die Einrichtung von Umweltzonen.
    Da diese Informationen in Europa und in den jeweiligen nationalen Staaten von öffentlichen Stellen nicht zentral und aus unserer Sicht meist auch nur unzureichend angeboten werden, informieren wir auf unseren Infoportalen kostenlos hierzu.
    Unsere Aufwendungen und unsere Personalkosten sowie die umfangreichen Kosten die beim Betrieb von bis zu 40 verschiedenen inländischen und ausländischen Webseiten in bis zu 23 Sprachen anfallen, decken wir mit der Besorgung von Feinstaub-Umweltplaketten für Privatpersonen und Unternehmen.
    Derzeit sind dies die deutsche Umweltplakette, die französische CritÁir Vignette, das Österreichische Umweltpickerl und der dänische Ecosticker (jedes in- und ausländisches Fahrzeug in diesen Ländern benötigt diese in den jeweilig ausgewiesenen Umweltzonen). Weitere nationale Plaketten folgen in den nächsten Jahren, wie z. B. die Blaue Plakette (Stickoxidplakette) und die E-Plakette (Elektroautos) für Deutschland. Aber auch entsprechende Plaketten für Fahrzeuge in Spanien und der Tschechischen Republik.
    Emissionshändler.com
    Emissionshändler.com mit seinen Portalen www.emissionshaendler.com und www.handel-emisjami.pl ist im verpflichtenden Emissionshandel in Polen, Deutschland und Österreich tätig. Emissionshändler.com handelt CO2-Rechte/Emissionsrechte (Kauf, Verkauf, Tausch) seit Dezember 2005 für Unternehmen an verschiedenen Energiebörsen in Europa und im bilateralen Handel.
    Climate Company
    Climate Company mit seinem Portal climate-company.com kauft und kompensiert CO2-Rechte für Privatpersonen und Unternehmen, die nicht im verpflichtenden Emissionshandel sind.
    Climate Company informiert zur Thematik Klimawandel, Klimaschutz und CO2-freies (kompensiertes) Autofahren. Zudem bietet Climate Company auf seinem Portal Privatpersonen zum Kauf Klima-Geschenke und Klimaneutralität an. Damit kann ein jeder Mensch freiwillig am europäischen Handel mit Emissionsrechten durch den Kauf von Klimavignetten oder Klimazertifikaten teilnehmen oder sich in internationalen Klimaschutzprojekten engagieren - in jedem Fall etwas für unser Klima tun und Zukunft schenken.



    So ganz einer möglichen Abmahnung aussetzen wollen sie sich dann wohl doch nicht.
    Trotzdem unseriös.

    [s]MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 401 993 km[/s]
    Ford Grand Tourneo Connect TDCI BJ 2017
    Hyundai i10 LPG BJ 2017