Federnbruch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe jetzt erstmal dem Händler eine Email geschrieben und hoffe, dass er mir eine neue auf Kulanz zukommen lässt. Ich schätze die Chance darauf aber eher gering ein. Diesmal muss ich die Operation auch leider auf meinem Hof ohne Bühne machen weil ich das Fahrzeug in dem Zustand keinen Meter bewegen mag. Wie dem auch sei, mach ichs jetzt eben nochmal und werde abwarten. Aber wie es immer so ist, zwei Jahre keine Reparatur und jetzt kommt alles auf einmal... kurz vorm TÜV, natürlich. :doofy:
    • rewind-slowmotion schrieb:

      Gebrochen ist sie in der Mitte des unteren Drittels.
      Dann wird es wohl doch an deinem Gewicht gelegen haben...
      Spaß beiseite: Schau dass du die auf Gewährleistung getauscht kriegst und mach neu - am besten gleich beide Seiten. Domlager erneuern kannst du dir dermal aber schenken würde ich meinen :)

      rewind-slowmotion schrieb:

      und jetzt kommt alles auf einmal... kurz vorm TÜV, natürlich.
      Ja so ist das nun mal... ist bei mir nicht anders... Jetzt wo der TÜV bzw. hier in Österreich sagt man Pickerl dazu fällig ist wird mein Wischwasserbehälter bei der SWRA inkontinent und ist permanent leer, und gerade wenn das ist hab ich natürlich RÜckenprobleme und kanns nicht schnell mal eben richten.. fahr schon 2 Wochen so rum, mal sehen ob ich dieses Wochenende dazukomme...
    • Das sehe ich auch so wie Jens. Die defekte Feder würde ich als "Materialfehler" reklamieren. Da müsste doch mindestens ein Jahr Garantie drauf sein.
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
    • Also diesbezüglich gibt's schon Neuigkeiten. Ich muss sie ausbauen, ein Formular ausfüllen wo gefragt wird wann sie verbaut wurde, KM Stand, wann sie ausgebaut wurde KM Stand, Fahrzeugdaten,... etc. Dann soll ich alles hinschicken. Dann wird geprüft und das kann 4-6 Wochen dauern. Das alles für ein 30 Euro Teil... Hab mir jetzt erstmal woanders eine bestellt damit ich den Wagen wieder auf die Straße bekomme. Entweder sie erstatten oder nicht.
    • rewind-slowmotion schrieb:

      ... Dann wird geprüft und das kann 4-6 Wochen dauern....

      Da würde ich aber genauer nachfragen, was da 4-6 Wochen dauern soll. Immerhin ist ein Materialfehler an der Bruchstelle sehr leicht erkennbar. Sowas lernt jeder Metallbauer während der Ausbildung.
    • Normaler Vorgang... durch diese Prozedur wollen die Verkäufer die Käufer ‚abschrecken‘ eine Reklamation durchzuführen. Zudem heißt es meist ‚kann bis zu xy Tagen‘.

      Hab damals bei profiteile meine Bremsscheiben reklamiert. :)
      Obwohl ich doch vom "Fach" bin, arbeite ich immer nach dem Motto:

      Probieren geht über Studieren!!! :this:
    • Dyland schrieb:

      Allein durch einen solchen "Lösungsvorschlag" würde man mich davon "abschrecken", in Zukunft noch einmal bei diesem Händler zu kaufen.


      Bei so Firmen Kauf ich dann auch nicht mehr. Selbst wenn, dann nix mehr teures oder sowas, wo es dann bei Garantie wieder Gezicke geben könnte.


      Aber leider ist es überall dasselbe, wenn bei Apple was defekt ist, gibt's ja auch immer so ein Akt, wenn man die ganzen Nachrichten verfolgt..


      Die Gier der Firmen und der Reichen, kennt keine Grenzen, auch bei der GEZ nicht.
      Ich will mehr Hubraum, als Ford baut!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amiland2002 ()