Glühkerzen durchmessen - dafür Ansaugbrücke abbauen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SebastianD88 schrieb:

      Wenn ich meine fast 10 jährigen Erfahrungen mit dem Mk3 nicht mit euch teilen soll, kein Problem, dann lasse ich es halt und schreibe nichts mehr dazu.
      Junge, Junge, was ist dir denn über die Leber gelaufen? Etwas Kritik muß hier jeder abkönnen! Der Ton hier ist manchmal etwas rauher, aber deswegen gleich die beleidigte Leberwurst zu spielen, ist auch keine Lösung! Also, nimm nicht alles direkt persönlich, wenn man dich hier angreift, dann kannst du dich doch wehren, bist doch alt genug, oder? Dafür kann man in diesem Forum was lernen, wenn man schön aufpasst, ganz im gegensatz zu dem anderen Forum, wo man oft Tagelang keine Antwort bekommt. Also, ruhig bleiben, Brauner! :thumbsup: :cookie:

      SebastianD88 schrieb:

      ich bin Sebatian, bin 29 Jahre, verheiratet und habe einen kleinen Sohn.
      Daher also die dünnen Nerven und die Ungeduld! Kein Wunder bei dem Alter! :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Actros2554 ()

    • SebastianD88 schrieb:

      Allgemein finde den Umgang hier etwas ruppig, zumindest von einigen Usern.
      Ich denke du meinst mich damit. Falls ich dir auf den Fuß getreten haben sollte entschuldige ich micht höflichst.

      Aber eigentlich finde ich hier den Ton eher i.O. Sicher es gibt immer mal wieder User denen man nur mit verschärften Ansprachen beikommen kann. Aber im allgemeinen sind hier alle nett zueinander.
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Mondeobasti schrieb:

      Es gibt aber keine neuen in England
      was z.B hiermit widerlegt wäre:

      ebay.co.uk/itm/Ford-Mondeo-2-0…6fd97c:g:tdgAAOSwUYNaOXH-

      Und das für gerade mal 152€ umgerechnet.
      Fuhrpark
      Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
      Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
      Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
      GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
    • Schrieb ich doch! Die kosten das selbe wie regenerierte Injektoren, sind aber neu, von Delphi und OVP. Den Preis hatte ich auch ungefähr gezahlt. Der Versand lief über DHL Express und die Versandzeit betrug 3 Tage.

      Ich hatte einen Satz angeblich regenerierte direkt wegschmeißen können, da sie noch schlechter als die Alten waren.

      Vielleicht ist der Preisvorteil nach dem Brexit weg. Also noch schnell ordern... :D
    • Als jemand, dessen Mondeo die gleichen Symptome wie die des Threaderstellers zeigt (wenn evtl. auch nicht so stark): Der Grund, warum es sich im Einzelfall lohnt, erst einmal die Glühkerzen zu messen und ggf. zu tauschen, anstatt gleich die Einspritzdüsen äh Injektoren zu tauschen, mag darin liegen, dass es der finanzielle Aufwand nicht immer rentiert. Mein Mondeo z.B., welcher mich vor anderthalb Jahren keine 2k€ gekostet hat, bringt mich nach wie vor sicher von A nach B. Bedeutet: 40€ für neue Glühkerzen ja, über 500€ für neue Injektoren nö. Wird lieber gefahren bis nix mehr geht. Sorry an die Mondeoenthusiasten, ein Pragmatiker.
    • Ich hatte lediglich mitgeteilt das dieses Fehlerbild beim meinem Mondeo durch defekte Injektoren hervorgerufen wurden. Ich habe nicht geschrieben dass es definitiv die Injektoren sind und die jetzt unbedingt gewechselt werden müssen!

      Meine Güte das ist hier aber auch schwierig hier. X(
    • GL76 schrieb:

      was z.B hiermit widerlegt wäre
      Wieder was dazu gelernt, danke :thumbup:

      Aber trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung mit den Glühkerzen.....
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Ja Glühkerzen würde ich ab 120000 km sowieso wechseln. Das sind Verschleißteile, die idR nicht zum Inspektionsumfang gehören und nicht vom Hersteller vorgegebenen werden.

      Und jetzt muss sich niemand verpflichtet fühlen sofort die Kerzen zu wechseln, nur weil das meine Meinung / Empfehlung ist, nicht das hier wieder gleich eine Diskussion ausbricht. :P

      Habe noch einen Passat 3bg mit V6 Diesel, bei dem waren 2 Kerzen bei 110000 km (Inspektion) defekt. Und gemerkt habe ich das nicht. Erst die Stromzange in der Zuleitung der Kerzen hats ans Licht gebracht. Dann gab es einen Satz neue. Der Mondi hatte damals bei 120000 km auch neue Kerzen bekommen. Die kosten nicht die Welt...

      Sicherlich kostet es Geld, aber man will doch ein zuverlässiges Auto fahren und nicht mit dem Bus zur Arbeit fahren müssen, nur weil die Gurke bei Minusgraden nicht anleiert... ;)
    • Glühkerze oder......

      Hallo,
      sehr schöne und informative Unterhaltung hier.

      Bei meinem ersten Diesel, den ich ca. 150.000 km gefahren bin.
      Ein 5 Zylinder, der (ca. 1972) in dem Ing-Büro eines Ferdinand Piech entwickelt wurde und in einem Audi C3 (cw-Wert-Wunder 1982) eingebaut war und laut Stern Testfahrt mit einer Tankfüllung 1500km quer durch die BRD schaffte.
      Der VAG Meister sagte mir:
      "Die machen da ein Fass auf, an der Einspritzanlage dürfen wir nichts machen, wir bekommen da keine Schulung und keine Unterlagen. Wir müssen damit zu Bosch!"
      Bei meinem Besuch bei Bosch in Koblenz und einer Spende für die Kaffekasse wurde mir empfohlen;
      Die Düsen - Ja es waren noch Düsen und
      Die Kerzen- Glühkerzen regelmäßig zu wechseln.
      Bei Kaltstart 2x Vorglühen!
      Bei großer Kälte auch 3-4x Vorglühen.

      Wenn er dann nicht merklich weniger nagelt die Glühkerzen erneuern.

      Prüfung der Glühkerzen 1983: alle 5 ausbauen und mit der Leitung wieder verbinden, auf Masse legen und einschalten.
      Die Glühkerze(n) die merklich weniger glühen ersetzen!

      Die Einspritzanlage war noch etwas einfacher als die von 2001 oder 2006.

      Kosten waren überschaubar.

      Unsere Einspritzstöcke bestehen doch auch nicht aus mehr als 10 Teilen, zwar Präzision aber kein Hexenwerk. Leider können wir die nicht messen und die Korrekturwerte ermitteln. Wir können die aber nach Biberach schicken.

      Die Düse ist ein Verschleißteil wie bei der Ölheizung - hoher Druck und ein paar tausend Liter haben die Schwund und werden größer.

      Wenn ich, in den 80er, die Düsen getauscht habe war auch der Verbrauch messbar weniger.






      Zum Umgangston.
      Es soll doch unter erwachsenen Männern möglich sein
      "in der Sache bis auf Messers Schneide zu streiten - ohne sich persönlich böse zu sein!"

      Mit Schmusekurs kommt man dem Problem nicht sehr nahe.

      Es Bedarf aber auch einer kontroversen Diskussion um die Dinge auf die es ankommt herauszuarbeiten.

      Also nicht müde werden oder weglaufen sondern gegenhalten.


      Gruß
      Helmut




      P.S.

      "Wenn de Ferkel mache willst musste NOHALE!"
      sagte mein Opa schon zum Eber :)
    • So, gerade habe ich den Wagen aus der Werkstatt abgeholt, alle 4 Glühkerzen getauscht für 170 EUR all in.
      Leider hat das nichts gebracht, im Gegenteil.

      Abgegeben habe ich einen Wagen, der beim Kaltstart bläulich-weiß qualmt und ca. 20 Sekunden unrund läuft.
      Zurückbekommen habe ich einen Wagen mit blinkender Glühwendel, der nur auf 3 Pötten läuft und penetrant nach Diesel stinkt.
      Wie kann das denn jetzt sein, nur vom Glühkerzentausch?

      Nach ca. 2 bis Kilometern Fahrt und ein paar frustmäßigen Kick-Downs zog er dann wieder auf 4 Zylindern davon, beim Rollen und gleichzeitigem Kommenlassen der Kupplung ist ein deutliches Tackern zu vernehmen.
      Bin mal gespannt, wie (ob) er Morgen noch anspringt :(

      Diagnose der Werkstatt war: Vermutlich Injektorschaden.

      Naja, einen Versuche wars wert, damit ist dieser Mondi leider Geschichte, denn zusammen mit den restlichen anstehenden Reparaturen lohnt sich eine Instandsetzung nicht mehr wirklich.
    • Hoshy schrieb:

      Wie kann das denn jetzt sein, nur vom Glühkerzentausch?
      Frage das doch mal deine Werkstatt! Wie kann man das Auto mit solchen Fehlern wieder dem Kunden geben???

      m4lisch schrieb:

      In Sachen Injektoren helfen sehr viele Mitglieder hier aus dem Forum - also sollte man sich das nochmal durch den Kopf gehen lassen.
      Ich würde mir die Sache auch noch mal gut überlegen! Injektoren, HD- Leitungen ( müssen ja nicht unbedingt sein, wird aber vom Injektorlieferanten zwecks Garantie vorgeschrieben ) und ein neuer Filter kosten jetzt nicht die Welt, stell hier im Forum die Frage nach Hilfe vor Ort und dann findet sich sicher auch jemand, der die Teile tauscht und programmiert, wenn dem so ist, kostet das vielleicht Pie mal Daumen 600 €, bekommst du dafür ein neues Auto? Bestimmt nicht! Was sonst noch zu reparieren ist an deinem Auto, weiß ich nicht, hab nicht alles gelesen. Sorry.
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Actros2554 schrieb:

      Wie kann man das Auto mit solchen Fehlern wieder dem Kunden geben???
      Falsche Frage ;)
      Wieso nimmt ein Kunde ein Auto mit das nach der Reparatur schlechter läuft als vorher? Und bezahlt dafür sogar noch was!


      Ich als Werkstatt/Schlosser würde mich in Grund und Boden schämen dem Kunden so etwas anzubieten.
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • ruderbernd schrieb:

      Wieso nimmt ein Kunde ein Auto mit das nach der Reparatur schlechter läuft als vorher?
      Oder so rum! Haste recht, Bernd! :thumbsup:

      ruderbernd schrieb:

      Ich als Werkstatt/Schlosser würde mich in Grund und Boden schämen dem Kunden so etwas anzubieten.
      Ich mich auch! Allerdings hatte ich nie mit sowas etwas zu tun, Gott sei Dank! :saint: :D
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Die Werkstatt wird ja nicht nur gesagt haben, dass die Injektoren kaputt sind... Selbst wenn es die Injektoren sein sollten, hätte sich das Fehlerbild nicht durch den Austausch der Glühkerzen ändern dürfen.... Kann es evtl. Sein, dass eine Kerze abgerissen ist?
    • Die Werkstatt hat nur die Schultern gezuckt und gesagt, sie hätten nur die Kerzen gewechselt. Was soll ich (als Nicht-Mechatroniker) da entgegnen? Von der Logik her haben Sie ja erstmal recht, wie soll sich dabei das Fehlerbild verschlimmern? Könnte wirklich Zufall sein, auch wenn ich persönlich daran nicht recht glauben mag.

      Baphomets schrieb:

      Kann es evtl. Sein, dass eine Kerze abgerissen ist?
      Hatte ich auch überlegt...andererseits: Macht das einen Unterschied zu einer defekten Kerze? Glühen tun sie dann wohl beide nicht mehr.