Übles geratter und geknacke bei Kurvenfahrt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Übles geratter und geknacke bei Kurvenfahrt

      Mein Mondeo hat ein etwas seltsames Fehlerbild. Bei enger Kurvenfahrt nach links mit etwas Gasgeben knackte und ratterte es kräftig an der Vorderachse und das Lenkrad vibriert. Mein erster Verdacht war Antriebswelle, da das Problem nur mit eingelegtem Gang und ein bisschen Gasgeben auftrat. Nun war das Auto in der Werkstatt. Auf der Bühne konnte kein Fehler gefunden werden. Bei anschließender Probefahrt war das Geräusch dann weg.

      Was könnte das sein? Repariert wurde nichts, nur die Räder waren wegen der Bühne entlastet. Vorher war das Geräusch bei jeder Linkskurve reproduzierbar, nun ist es weg. ?(
    • Mit deinem so toll ausgefüllten Profil sollte man dir eigentlich nicht mal antworten X(

      Aber da ich ein netter bin nur so viel:
      - Genauer Fahrzeugtyp, MK3 gibt es ja ein paar verschiedene (nicht die Farbe vergessen zu erwähnen :D )
      - Kilometerleistung?
      - Motorisierung?
      - Getrriebetyp?

      Ein vernünftig ausgefülltes Userprofil sollte eigentlich schon verlangt werden können.

      Wir wollen schließlich alle wissen mit wem wir es zu tun haben liebe Frau J. :whistling:
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Hallo,

      danke für deine Antwort. Ich habe mein Profil etwas gekürzt, da ich einige Probleme mit einer Person habe, die mir mit online-stalking auf die Nerven geht. Ich hoffe, dies ist in Ordnung so. Und nein, ich bin nicht weiblich.

      Zu den technischen Daten:
      Laufleistung ist etwa 190tkm, 125PS Benziner von 2007.
    • Laut Werkstatt wurden Aufhängung und Antriebswellen geprüft. Ob ein Rad ab war weiß ich nicht. Die Radmuttern waren in jedem Fall fest, hatte ich noch mit Drehmomentschlüssel geprüft. Leider war ich bei der Fehlersuche nicht anwesend und kann daher nicht verlässlich sagen, was im Detail geprüft wurde.

      Fett ans Gelenk kann ich mal prüfen. Wobei es mich dann wundert, warum das Geräusch nun weg ist und vorher so massiv zu hören war.

      Vielen Dank für eure Hinweise!
    • Bonnum schrieb:

      Fett ans Gelenk kann ich mal prüfen. Wobei es mich dann wundert, warum das Geräusch nun weg ist und vorher so massiv zu hören war.
      Wenn die Räder komplett entlastet sind, bewegen sich die Gelenke in sich weiter als sie es beim fahren tun. Wenn die sich in dieser Position nun von dort "neues" Fett geholt haben, ist es schon möglich ;)
    • Newbie schrieb:

      Wenn die Räder komplett entlastet sind, bewegen sich die Gelenke in sich weiter als sie es beim fahren tun. Wenn die sich in dieser Position nun von dort "neues" Fett geholt haben, ist es schon möglich ;)
      Ah, das klingt plausibel!

      Werde mir morgen oder Sonntag mal die Fettpresse schnappen und nachsehen.
    • Wenn dann sollte schon ein defekt zu erkennen sein der Manschette(n)! Spricht das Fett hängt dann normal am ganzen Achsschenkel und wer weiß wo noch! Das hätte die Werkstatt aber mitbekommen müssen...außer das Gelenk läuft schon so lange trocken, das nix mehr sichtbar ist aber dann sollte das aus- und einfedern auch nichts mehr bringen :D