Kalt - wenig Diesel - Glühwendel blinkt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So dann melde ich mich nochmal: ja wenn der Öl verbrennen würde dann würde ich wohl auch 200 km mindestens 1 Liter Öl nachfüllen - hatte ich schon mal vor über 20 Jahren an einem Toyota Camry Turbodiesel.
    Nachdem ich aber jetzt nach 10.000 km noch immer auf MAX stehe am Peilstab kann er kein Öl verbrennen, ich hab ja auch keines nachgefüllt.
    Da ich keinen DPF habe schließe ich aus, dass der Diesel mein Öl verdünnt.
    Heute -6 Grad: vorglühen, drehen, läuft auf allen 4 Pötten, Rauchwolke nur minimal und vernachlässigbar - es ist definitiv Diesel was da verbrennt. Um die Farbe nochmal zu klären: hellblau. Eine Motorölwolke sieht definitiv anders aus.
    Er wird im Frühjahr 4 neue Glühkerzen kriegen und nächsten Winter schauen wir dann mal wieder...
  • Floriot schrieb:

    Was hat dich davon abgehalten, die kerzen schon diesen Winter tauschen zu lassen?
    Sicher die Hoffnung, dass er vorbei ist. :D

    .......................

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jelu1a ()

  • Floriot schrieb:

    Was hat dich davon abgehalten, die kerzen schon diesen Winter tauschen zu lassen?
    Ich habe das Auto erst im Mai 2017 gekauft und da war noch nicht klar, dass die Kerzen so dermaßen schlecht sind.... ist mein erster Winter mit diesem Dicken... und Glühkerzen auf Verdacht, nö das macht man doch nicht, die bleiben so lange drinnen bis sie kaputt sind... haben ja auch kein Wechselintervall...
  • hartundweich schrieb:

    dass der Diesel mein Öl verdünnt.
    Es erfolgt immer ein Eintrag von Fremdstoffen (unverbrannter Kraftstoff beim Anlassen, Ruß) ins Motoröl, weil die Kolbenringe nicht 100% abdichten können.
    Das Motoröl in Dieselmotoren ist ja nicht umsonst schon nach kurzer Zeit pechschwarz.
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
  • GL76 schrieb:

    Es erfolgt immer ein Eintrag von Fremdstoffen
    Trotzdem spricht man nicht gleich von Ölverdünnung.
    Mit Ölverdünnung ist ein extremer Eintrag gemeint, der über das normale Maß um ein vielfaches hinausgeht. Ein Ereignis, welches bei hartundweich nicht eintrat.

    .......................
  • UPDATE:

    BITTE DRINGEND UM HILFE!!

    Hab einen gelben Engel dabei gehabt:

    -nach erfolgloser Starthilfe (auch mit Starthilfe-Spray):
    -Dieselfilter überprüft ob Diesel reinkommt (kein Erfolg/war trocken)
    -Dieselfilter mit Diesel aufgefüllt (kein Erfolg)
    -Dieselleitungen am Motor überprüft, ob Diesel kommt (kein Erfolg)
    -alle Sicherungen im Motorraum (rechts vorne) überprüft (in Ordnung)
    -F9 (Blau) - Sicherung des Steuergerätes überprüft (in Ordnung - GANZ)
    -Fehler beim ZUGRIFFSVERSUCH auf das Steuergerät!!

    Was meint Ihr, hat die Kälte das Steuergerät geschrottet?
    Welche Schritte sind jetzt vorzunehmen?

    MfG, Tonio
    • Hast du nicht den tddi? Oder irre ich?
    Fehler B2139 ?

    Was noch?

    Falls tddi :

    Vfp direkt mit 12 v testen

    Zur hdpumpe entlüften

    Gebrückt bei Starthilfe auf Masse oder Batterie?
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Ja, den TDDI
    Es kam nicht zum Zugriff aufs Steuergerät - Der Engel kam mit seinem (Laptop/Software) aus irgend einem Grund NICHT ins Steuergerät rein um irgendwelche Fehler rauslesen zu können.
    Gebrückt wurde auf Batterie

    MfG, Tonio
  • Tonio schrieb:

    Der Engel kam mit seinem (Laptop/Software) aus irgend einem Grund NICHT ins Steuergerät rein um irgendwelche Fehler rauslesen zu können.
    Das klingt schwer nach SG Crash, leider. Wenn alle Spannungen da sind. sich das SG aber nicht auslesen läßt hat es sicher das zeitliche gesegnet.

    Du könntest jetzt direkt am SG nochmal die Versorgungsspannungen messen. Wenn die alle vorhanden sind hilft nur noch die SG Reparatur oder der Ersatz :(

    Falls du mit Schaltplan umgehen kannst und einen brauchst, dann schreib mir eine PN mit genauen Fahrzeugdaten (am besten Bild der Zulassung) und einer Mailadresse, dann werde ich sehen was sich machen lässt. Es lässt sich einiges machen :D
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • ah ok ich dachte das mit dem Zugriff sei ein abgelegter Fehler.

    Willkommen im Club. Mein tddi läuft Grad auch nicht. ABER ich kann auslesen. Bei mir macht die vp44 Probleme

    Aber ins msg des Autos sollte man kommen :(

    Beim Brücken die leere Batterie nicht auf minus sondern Masse Karosse am nicht startenden

    Batterie mal ab ?
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Danke Euch vorab für die rasche Unterstützung!! Eine Reparatur ist sicher überlegenswert!!
    Bitte schreibt, wieviel ein Ersatz des Steuergerätes kosten würde (das Steuergerät als Teil).
    Ist der Aus-/Einbau aufwendig?

    Packesel schrieb:

    Batterie mal ab ?

    Nein, war nicht ab aber ein Reset bringt jetzt glaub ich auch nix mehr - kann es sein, daß der Engel was falsch gemacht hat, beim reinkommen ins Steuergerät?

    Hab auf die schnelle das hier gefunden - was meint Ihr?

    Motorsteuergerat

    MfG, Tonio

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tonio ()

  • Beim auslesen kannst du nix verkehrt machen.
    Wenn dann bei der Starthilfe selbst, falsch gepolt. Aber die gelben Engel haben Verpolschutz an ihren Startkisten

    Das SG liegt hinterm Handschuhfach. Stecker von Motorraumseite ab zu machen
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Als ich vor paar Tagen einen "kapitalen Kommunikationsausfall" zum Steuergerät hatte, war der Grund ein defektes Kabel und nicht ein abgerauchtes Steuergerät.

    Vielleicht liegts an der Verkabelung? Massepunkt prüfen wäre wohl ein guter Vorschlag, denk ich.

    Oder Stecker am Steuergerät prüfen.. Thema eingedrungenes Wasser..
  • Danke! Also das obige (bei ebay) passt dann ja - gibts da noch irgendwas zu beachten beim Tausch, z.B. Elektromodule, die mitzutauschen sind oder soll ich einfach nur das MSG tauschen und fertig?

    MfG, Tonio
  • Fr33man schrieb:

    Als ich vor paar Tagen einen "kapitalen Kommunikationsausfall" zum Steuergerät hatte, war der Grund ein defektes Kabel und nicht ein abgerauchtes Steuergerät.

    Vielleicht liegts an der Verkabelung? Massepunkt prüfen wäre wohl ein guter Vorschlag, denk ich.

    Oder Stecker am Steuergerät prüfen.. Thema eingedrungenes Wasser..
    Danke, werd ich auch prüfen!

    MfG, Tonio
  • Fr33man schrieb:

    war der Grund ein defektes Kabel und nicht ein abgerauchtes Steuergerät.
    Deswegen schrieb ich ja:

    ruderbernd schrieb:

    Du könntest jetzt direkt am SG nochmal die Versorgungsspannungen messen......
    ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Ich hab gehört, daß die gelben Engel z.B. bei der Marke Ford sowieso keinen Zugriff übers Diagnosegerät bekommen, weil man die gerne bei Ford haben will.

    Der Tipp von Oliver ist goldwert, denk ich:

    Packesel schrieb:

    Vfp direkt mit 12 v testen

    Wenn ich den Spannungsstecker der Vorförderpumpe prüfe und da Strom ankommt, sollte doch das Motorsteuergerät nicht defekt sein - was meint Ihr? Dann sollte die Vfp defekt sein.

    Da ist doch unter der Rückbank so ein Blechdeckel wo die Vfp an einem Stromstecker dranhängt, oder?
    Wie bekommt man die Rückbank fachgerecht nach oben, damit man da drann kommt?

    Mfg, Tonio