Motorsteuergerät (MSG) AUS-/EINBAU

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist schon klar, dass das Kabel auf dem Kabelbaum fix drann ist - wäre aber anders besser - vielleicht eine kleine Anregung für Konstrukteure dieser Welt :phat: !
      Manuel schrieb im Thema "Kalt - wenig Diesel - Glühwendel blinkt":

      Fr33man schrieb:

      Als ich vor paar Tagen einen "kapitalen Kommunikationsausfall" zum Steuergerät hatte, war der Grund ein defektes Kabel und nicht ein abgerauchtes Steuergerät.

      Vielleicht liegts an der Verkabelung? Massepunkt prüfen wäre wohl ein guter Vorschlag, denk ich.

      Oder Stecker am Steuergerät prüfen.. Thema eingedrungenes Wasser..
      Hat er den Kabelbaum getauscht, oder was meint Ihr?
      Wie prüfe ich den Massepunkt dort?
      Wenn der Stecker korridiert ist - könnte man den evt. tauschen?

      MfG, Tonio

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tonio ()

    • Danke, Manuel! Toller Bericht! Gott sei Dank war der Defekt am Kabel gut sichtbar und leicht zugänglich. Super gelöst!!

      Ich hab an meinem "leider" noch keinen Kabeldefekt durch Sichtkontrolle gefunden. :( Ich such aber noch weiter,......
      Da der Defekt auch direkt am MSG liegen könnte, möchte ich Euch mal vorsorglich fragen, ob Ihr ein funktionierendes MSG mit der Nummer:

      1U7A-12A650-EA

      rumliegen habt? Im Netz sind die ziemlich rar. Laut Ford müssen bis zur letzten Zeichenfolge (also bei meinem: "EA") alle Ziffern und Buchstaben ident sein. Ist doch korrekt, oder was meint Ihr?

      Bitte schreibt auch, was die ERSTE Zeichenfolge aussagt - die ZWEITE heißt doch, dass es ein Motorsteuergerät ist und die DRITTE und LETZTE ist die Serie.

      MfG, Tonio
    • Tonio schrieb:

      Ich hab an meinem "leider" noch keinen Kabeldefekt durch Sichtkontrolle gefunden
      Messgerät auch genutzt? Spannungen und Masseverbindungen prüfen. Das wurde doch nun schon einige male erwähnt.....
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Hallo an alle!

      Ich kam leider erst heute Abend wieder dazu, weiter am Mondeo zu suchen.

      Ich wollte mal die Batterie abklemmen um Sie an einem anderen Ort zu laden und hab da am PLUS-KABELSTRANG, oben noch vor der Klemme zum Pluspol an der Batterie eine verschmorte bzw. angeschmorte Stelle am Batteriekasten gefunden.

      Das Kabel hat sich in den Batteriekasten reingeschmolzen-gefressen!! Die Klemme hab ich so mit der Hand gar nicht mehr abbekommen - wird nur mit Gewalt und einem Schraubendreher (als Hebel) runtergehen - so fest ist das Ding!

      Hier ein paar Bilder:
      2018-03-21 19.30.43.jpg2018-03-21 19.31.43.jpg2018-03-21 19.39.06.jpg2018-03-21 19.39.45.jpg(von oben - zweites Kabel)
      Also kann es sein, dass das der Grund ist, warum kein Strom am Lufmassenstecker und am Stecker der Vorförderpumpe ankommt - letztendlich wird dann auch kein Strom zum Motorsteuergerät ankommen - einfach ein Stromausfall (teilweise) - was meint Ihr? (Sicherungen und Relais des Msg funktionieren)

      Wie würdet Ihr weiter vorgehen und wie ist das am schnellsten zu reparieren?
      Kann sowas auch durch mehrmalige "doppelte Überbrückung" - (Starthilfe) passieren?

      MfG, Tonio

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tonio ()

    • Tonio schrieb:

      Wie würdet Ihr weiter vorgehen und wie ist das am schnellsten zu reparieren?
      Kann sowas auch durch mehrmalige "doppelte Überbrückung" - (Starthilfe) passieren?
      Wie das passieren kann da gibts wohl viele Möglichkeiten... von der Starthilfe angefangen bis hin zu schlechtem Kontakt zur Batterie. DIe Anschlussklemme sieht auch nicht unbedingt gut aus...

      Was zu tun ist? Einkürzen kann man das nicht denke ich, die Leitung ist ohnehin schon kurz bemessen. Ich würde das Teilstück tauschen, evtl. aus einem Schlachtobjekt.
      Sieh mal hier: Kabelbaum Batterie - hier siehst du die Ersatzteilnummern der Kabel die von der Batterie abgehen.
    • Danke Dir, Andreas!

      Kann es sein, dass das Motorsteuergerät durch diese Verschmorung einen Defekt bekommen hat oder ist das eher unwahrscheinlich?
      (Sicherungen und Relais des Msg funktionieren)

      MfG, Tonio
    • Trennung bedeutet Stromkreis unterbrochen

      Der Anlasser dreht sich oder so war es doch. Also kommt Spannung durch. Nun wenn der Querschnitt durch Gammel oder etwas anderes immer kleiner wird kann oder zu klein ist , könnte das System nicht funktionieren, das stimmt.

      Und der Anlasser gewinnt das Duell um den letzten Rest.

      BEISPIEL

      Baustelle

      10m 230v Kabel vom Baustrom Verteiler . Schweißen 160A geht und bohren gleichzeitig geht.

      1000m 230v Kabel vom Verteiler
      Schweißen geht nicht mehr und bohren geht . Die Bohrmaschine dreht langsamer aber es geht.

      Das Bsp mit dem 100 fachen längeren Kabel ist der Widerstand und in deinem Fall der zu kleine Querschnitt.

      Mach mal Bilder am Tag mit Beleuchtung das man gescheit was sieht oder bin ich blind :P
      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg
    • Hab jetzt im Bild die Stellen rot eingekreist - (Bilder könnten besser sein aber mit der Lampe gings leider net besser)
      Ja, der Anlasser dreht sich - Sicherungen und Relais des Msg funktionieren.

      Auf dem Bild von "7zap.com" ist nur ein Kabel mit Klemme zu sehen - kann man das zweite auch so tauschen?
      Wie heissen diese Kabel genau?
    • Tonio schrieb:

      Auf dem Bild von "7zap.com" ist nur ein Kabel mit Klemme zu sehen - kann man das zweite auch so tauschen?
      Wie heissen diese Kabel genau?
      Bitte sieh dir auch die Teilenummern an... da steht dann dabei wie die Dinger heißen... evtl. findest du mit den Teilnummern im Netz bessere Bilder..
    • hartundweich schrieb:

      Bitte sieh dir auch die Teilenummern an... da steht dann dabei wie die Dinger heißen... evtl. findest du mit den Teilnummern im Netz bessere Bilder..
      Ja klar, Sorry - :)
      ABER ich brauch doch das + KABEL, nicht das Massekabel - wo finde ich das + KABEL?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tonio ()

    • Müsste Position 9 sein E-Nummer 1197977 - leider findet man dazu im Netz nirgendwo Bilder.. weiß auch jetzt nicht wie die Kabel an der Plus-Klemme der Batterie befestigt sind - wenn die nur geschraubt sind tuts auch eine Klemme aus dem Baumarkt...
      Aber auf alle Fälle gilt: Die Kabel dort müssen überprüft werden, wenn das dort so warm geworden ist, kann ein Kabel auch beschädigt sein.
    • hartundweich schrieb:

      weiß auch jetzt nicht wie die Kabel an der Plus-Klemme der Batterie befestigt sind
      Die Kabel sind verpresst ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • hartundweich schrieb:

      Müsste Position 9 sein E-Nummer 1197977
      Nein, das Kabel ist nicht dargestellt. Das Plus-Kabel ist eine Leitung, die von der Batterie über den Anlasser zur Lima geht.


      Dass sich das erwärmt hat wird am orgeln liegen, als er gestartet werden sollte. Die Überbrückungskabel waren sicher auch kurz vorm schmelzen. :(
      Aber wenn der Durchgang für den Anlasser reicht, reicht er für die Milliampere, die das Steuergerät braucht, allemal. In meinen Augen ist das erstmal nur ein Schönheitsfehler.

      .......................
    • Hallo an alle!

      Wollt Euch erst schreiben, wenn der Mondi wieder rollt - meine fährt :D !

      Nach meiner Kontrolle des Plus Kabels der Batterie, war dieses nicht beschädigt - ist wohl bei den Starthilfen etwas heiss geworden.
      Die VFP bekam auch keinen Strom.

      Ich hab dann das Motorsteuergerät ausgebaut, und es nach längerer Suche nach einer kompetenten - wirklich KOMPETENTEN Firma in meiner Nähe, welche auch MSG`s repariert zur Überprüfung gegeben - hab dann ziemlich rasch die Antwort bekommen:
      MSG DEFEKT.
      Ein Chip ist durchgebrannt (Bernd hatte das gleich vermutet). Es wird/werden jetzt aus einem Ersatz-MSG, welches noch in Ordnung ist, der Chip bzw. die funktionierenden Komponenten in mein MSG eingebaut.

      Die Tage sollte der Anruf kommen, dann bau ich das MSG wieder dahin, wo es hingehört und dann sollte er wieder wollen.
      Ihr kriegt natürlich sofort Bescheid!

      MfG, Tonio

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Tonio ()