Drehzahl / Leerlauf fällt nur bei Stillstand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • djdomi schrieb:

      Hi

      Beim 2.3er galaxy war immer das LLRV das Problem aber grundsätzlich war es bei dem motor ein komfort feature, dass die Drehzahl gehalten wird um leichter zu schalten. Bitte teste einfach

      Im stand drehzahl halten, muss Abfallen und sobald er rollt hält er die drehzahl beim auskuppeln ungefähr zum nächsten gang, teste das mal

      GL76 schrieb:

      A-Lex schrieb:

      Also am besten nochmal den Schlauch runter nehmen und die Drosselklappe prüfen und saubermachen?
      Ich würde zunächst mal bei stehendem Motor und eingeschalteter Zündung das Gaspedal betätigen und dabei mit forscan die Position auslesen um zu überprüfen, ob die Werte sich entsprechend ändern.Schrauben kann man später immer noch.

      Genau der gleiche Gedanke :)
      Ford Mondeo 2.0 TDCI:
      Telegram Gruppe @MondeoMK3de t.me/MondeoMK3de (chatten erwünscht)
    • Ich sitze gerade mit Laptop bewaffnet im Auto und lese die Werte aus. Eventuell könnt Ihr mir bei der Auswertung nochmal behilflich sein. Wenn ich das Gaspedal trete, ändert dich der Wert TPMODE von CT auf PT und die Voltzahl steigt an. Beim loslassen des Pedals fallen beider Werte umgehend.

      Auf der gleichen Seite ist der Wert CPP_SW -> Schalter Position Kupplungspedal -> der steht konstant auf "Not Depressed und ändert sich auch nicht. Könnte das Möglicherweise ein Hinweis auf den Kupplungsschalter sein? Müsste sich der Wert beim Treten des Pedals nicht auf Depressed ändern?

      Ich habe zwei Meldungen angezeigt bekommen, B1602 und B1709. Die habe ich hier geprüft: obdii.pro/de/code/B1602 obdii.pro/de/code/B1709

      Wirklich weiter bringt mich das aber leider auch nicht.


      danke euch für eure Hilfe.


      Mirco
    • SebastianD88 schrieb:

      Haben die Benziner immer einen?
      Jup, wenn kein Tempomat verbaut ist dann ist es ein grüner (?) 2 poliger Schalter, für Tempomatfahrzeuge wird ein roter Schalter 4 poliger Schalter verbaut ;) Der Stecker muß dann auch geändert werden. Der Kupplungspedalschalter schaltet dann "wechselnd", d.h. ein Öffner und ein Schliesser sind integriert
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Kupplung ist immer rot. Mit braunem Teil hat der 2 Pins, komplett rot 4 Pins und ist für Tempomat geeignet. Am Stecker braucht man da garnix umbauen, der paßt und funktioniert immer.

      Grün ist für die Bremse mit Tempomat.


      Schwarz ist bunt genug.

    • Der Stecker passt, das stimmt. Allerdings muß man „nachpinnen“ zumindest mußte ich das als ich meinen Tempomat nachgerüstet habe ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • SebastianD88 schrieb:

      Bei meinem war damals Plug and Play. Hatte den vollständigen Kabelbaum bereits drin beim 2,2 Trend.
      Wie gesagt, wenn man das Original nachrüstet, muß man nirgends was umbauen. Stecker ran und fertig, paßt und funktioniert.

      Besorge einen neuen/anderen Kupplungspedalschalter. Einen für ohne Tempomat hätte ich noch abzugeben.


      Schwarz ist bunt genug.