Ein Traum wird wahr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Guten Abend Miteinander,
    vielen Dank für die Willkommensgrüße :love:

    BrummBaer schrieb:

    wann darfst du denn den neuen abholen?

    Viel Spaß und allzeit knitterfreie Fahrt :)

    Wenn alles gut läuft bringt mein Bruder die Papiere mit, dann kann ich ihn schonmal anmelden und am Donnerstag wär er abholbereit.
    "Knitterfreie Fahrt" - schon wieder so ein Insider :thumbsup:

    ruderbernd schrieb:

    Auch von mir ein herzliches :flatto-hallo:

    Tätigkeit steht bei dir "KFZ-Teiletauscher" :D Soll heissen du bist auch "Profi" in der Branche?

    "Profi" kommt ganz gut hin :crazy:

    jelu1a schrieb:

    Herzlich willkommen :flatto-hallo: und viel Spaß im Forum.

    Der hat ja eine wirklich schicke Farbe, Bilder vom "grandiosen Innenraum" wären aber auch schön.
    Und versteck sie nicht wieder im Spoiler, mach es am Besten über den Dateianhang, wir lieben Bilder.

    Der Innenraum darf natürlich nicht ungesehen bleiben, Bilder folgen wenn er vor der Tür steht.

    ruderbernd schrieb:

    jackisThe1 schrieb:

    ch arbeite übrigens in einer Vertragswerkstatt von Volkswagen..., da wurde / werde ich regelmäßig angeschmunzelt wenn ich sagte, dass ich mir einen Mondeo kaufen will.
    ........
    ein grandioses Auto für wenig Geld bekommen hat. Ich will keinen BMW, keinen Benz, Audi VW erst recht nicht...
    Diese Einstellung kann ich verstehen. Wenn man für einen ähnlichen Passat 3 oder mehr große Scheine mehr bezahlen soll, da Frage ich mich echt womit das gerechtfertigt sein soll.
    Hast du denn einen fussläufigen Parkplatz? Oder mußt du den Mondeo weit weg stellen und den Rest mit dem Fahrrad zur Arbeit machen? Oder hast du noch einen Lupo für die letzten Meter :D

    Ich muss ihn nicht weit weg stellen, täglich zur Arbeit fahr ich ihn dennoch nicht. Eine Strecke ist 2,5km zur Arbeit, die wird mitm Fahrrad geschrubbt und dafür wird die Maschine nicht angeschmissen.

    LG jackisThe1
  • Gestern habe ich das Mutterschiff abgeholt und die wohl schönste Fahrt meines Lebens gehabt. Der Händler hat alle Abmachungen eingehalten und mir überraschender Weise noch neue Bremsen (Scheiben + Beläge) ringsum drauf gemacht :) Meinen alten ruckel-klapper Focus bin ich für 900€ bei Wirkaufendeinauto losgeworden, damit bin ich auch komplett zufrieden.

    168km bin ich nun also mit dem "Dicken" bereits gefahren und da ich gestern keinen Stress hatte, konnte ich ihn schön gemütlich über die B2 bewegen wie es sich für ein Fahrzeug dieser Klasse gehört... gaaaanz relaxed. Und wenn dann doch mal ein LKW zu überholen war :duckundweg
    Der Spritverbrauch auf dieser Strecke war meiner Fahrweise entsprechend auch lächerlich. (siehe Anhang)

    Ein Bild vom wunderschönen Innenraum habe ich mal noch als Anhang hinzugefügt.
    Somit keine angsteinflößenden Spoiler diesmal :vain:

    Nachdem ich mir den Traum eines Sechsenders erfüllt habe, bin ich mit jedem Meter den ich fahre noch begeisterter von der Laufkultur, dem Sound und der Solidität des Duratec V6. Nachdem ich - im Gegensatz zu manch anderem in meinem Alter - sowieso nicht so der Spritzer bin, ist der 2.5er mit seinen 170PS von der Leistung absolut perfekt für mich (auch wenn manch anderer ihn als langsam oder träge bezeichnen würde).

    Wenn ich mal wieder Zeit für die schönen Dinge habe, fahr ich den Mondeo mal in die Werkstatt und mir ein Bild vom Zustand "untenrum" zu machen. Lt. Serviceliste und Tüv sollte aber alles passen.

    LG
    jackisThe1
    Dateien
  • Neu

    Vor über einem Jahr wurde ein Traum wahr...


    Ein typischer Beginn meines Arbeitstages;
    Rucksack auf den Rücken, Fordschlüssel mit Ghia-Emblem am Ring (soviel Stolz muss sein :chinese: ) in die Hand und schon freu ich mich auf die 20km lange Fahrt zur Arbeit. Angekommen am Amarena-Rot-Metallic - oder umgangssprachlich Weinrot - lackiertem Schiff, mit dem ich mich am Vorabend sicherlich ohne in die ein oder andere übrig gebliebene Parklücke zaubern musste, kann ich mir ein leichtes Schmunzeln doch nicht verkneifen XD
    Das Design ist natürlich durch eine rosa-rote Brille betrachtet noch eindrucksvoller als ohnehin. Die Ghia X-bedingten "Chromelemente" an diversen Karosserieteilen wie z.B. den Türgriffen, die typischen 17 Zoll Ghia X Felgen und darauf die Karosserie, eines zeitlos schönen Autos, da schmilzt mein 23-jähriges Herz genauso dahin, wie das eines 80-jährigen. Ja, es erinnert aufgrund der Ausstattung an ein Opa-Auto, und siehe Fahrzeugschein, der Erstbesitzer ist in den 20ern geboren :thumbup:
    Tür auf, rein, Tür zu... Ja sogar das Türschließgeräusch klingt einfach solider als bei nem Focus aus diesem Zeitraum. Ich finde mich in einem Innenraum wieder, der an Qualität kaum verloren hat. Das Alcantara des Fahrersitzes ist etwas mitgenommen, aber darauf muss ja meißtens nur ich sitzen. Die anderen Sitzplätze machen absolut was her und ich hab schon viele positive Resonanzen von Mitfahrern bekommen.
    Motor starten, es ertönt der Klang eines grandiosen, relativ oldschool V6, der richtig Bock hat warm zu werden. Bei 1500U/min brummt er anfangs recht aufgeweckt langhin (Musik für meine Ohren), aus der Parklücke kann easy mit Kupplung ohne Gasgeben rausrangiert werden und nach ca. 2 Minuten ist er auf normaler Leerlauf drehzahl... eine angenehme Ruhe.
    In der Stadt wird meißtens nicht viel geheizt und trotzdem macht das cruisen mehr Spaß als jeden GTI, den es auf der Welt gibt, zu heizen. In jeder Situation weiß man als Fahrer sicher, dass genug Kraft vorhanden ist um die ca 1,5 Tonnen solide zu bewegen, und das bereits ruckelfrei ab 1000U/min z.B. im 3. Gang bei 20km/h sowie auf der Autobahn, wenn im 4. Gang ab 120kmh mal etwas stärker beschleunigt werden soll. Der Klang des V6 ist in jeder Situation überragend und für jeden Hubraumliebhaber eine Symphonie die das Radio unbrauchbar macht.
    Auf einem Arbeitsweg von 20km, wobei ca. 12km der sog. 80kmh-Stadt-Autobahn gewidmet sind, genügt sich der große alte Schlucker mit 8L/100km, genauso wie auf der Autobahn mit 130kmh und vorausschauendem Fahren. Stolze Werte nicht wahr? Wer ihn aber ständig auf Kurzstrecke fährt wird nicht glücklich, da wird nähmlich alle 400km getankt. Ansonsten kommt er auf gute 600-650km mit 57L, das halte ich für absolut angemessen.
    Die Qualität im Innenraum ist natürlich nicht zu vernachlässigen. Man merkt einfach, dass größten Teils vernünftige Materialien verbaut sind, es fühlt sich gut an, sieht gut aus und macht keine störenden Geräusche - und das nach 14 Jahren. Klar, beige Ledersitze sowie Holzoptik ist Geschmackssache, aber ich finds immer wieder geil :thumbsup:

    Alles in allem macht es jeden Tag aufs Neuste Spaß mit dem Mondeo zu fahren. Für mich ist es ein ehrliches Auto, dass zu Zeiten entstanden ist, wo Langlebigkeit, Qualität und techn. Fortschritt die goldene Mitte ergeben haben. Ich würde mir kein neueres Fahrzeug mehr holen... Mit Autoposern kann und will ich mich ebenfalls nicht identifizieren, sonst hätte ich ja sinnlos viel Kohle für einen glänzenden Benz oder noch schlimmer einen Spritzer-GTI ausgegeben :ill: Wie auch immer, Mondeo fahren ist fast schon zu einer Lebenseinstellung geworden und ich hoffe, dass dieses tolle Fahrzeug mich noch einige Zeit begleitet.

    mfg jackisthe1