Lautes knacken beim anfahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lautes knacken beim anfahren

      Hallo Leute hab da mal ne frage vielleicht hätte jemand schon mal das problem.
      Und zwar folgendes:
      Ich habe ein Lautes und spürbares knacken beim anfahren.
      Also es ist nicht immer wenn man sportlich vorwärts anfährt knackt es, beim sportlichen rückwärts anfahren auch aber immer nur ein mal danach ist Ruhe.
      Ab und zu tritt es auch auf wenn man zb über eine kleine Erhebung fährt und man etwas den bodenkontakt verliert.

      Das Geräusch habe ich seit einem Jahr und über 30tausend km unverändert.
      Ich denke das es von vorne rechts kommt.
      Neues Radlager mit anderem achsschenkel ist verbaut. Antriebswelle mit zwischenwelle ist neu vorderachsträger hab ich gelöst und neu festgezogen. Links ist der querlenker neu.
      Alles hat nichts am Geräusch geändert.

      Natürlich habe ich schon mehrfach alles abgedrückt und abgewackelt nix auffälliges festzustellen.

      Es ist ja nicht so schlimm da es sich ja nicht verschlimmert hat, aber es wäre mir lieber wenn es weg wäre.
    • Kannst du eine gebrochene Feder komplett ausschließen?

      Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass man das oft nur sehr schwer mit bloßem Auge erkennt. Wenn da "nur" 1-2 Windungen "fehlen" kann zu den von dir benannten Symptomen führen.

      Brechende Federn sind beim MK3 leider nicht unbedingt selten. Ich hatte bisher 2 Kombis und nun eine Limousine. Bei 2 der 3 Autos waren Federn gebrochen. Als wir für meinen Schwiegervater ein Auto suchten und (natürlich) einen schönen MK3 Turnier fanden, war ebenso die linke vordere Feder gebrochen.
    • Also federn sind i. O.
      Querlenker links wurde schon mal getauscht.
      Die Buchsen des rechten hab ich mit einem großen montierhebel abgedrückt auch alles fest.
      Auch sonst merkt man beim ab wackeln nichts.
      Domlager hab ich natürlich noch nicht ausgebaut, aber sie drehen sich leicht und haben auch kein Spiel.

      Hab ja schon einiges probiert.
      Auch motorlager mal gelöst und wieder fest gezogen falls es da verspannt ist Oder so
    • Ich hatte (und habe es jetzt wieder) ein Knacken beim Anfahren. Vorwärts sowie Rückwärts.
      Ließ sich auf der Hebebühne bei getretener Bremse (und in meinem Fall dank Automatik) beim einlegen der entsprechenden Fahrstufe und leichtem Gas geben reproduzieren.
      Es war die Drehmomentstütze unten am Getriebe. Die hatte sich immer minimal bewegt und somit das Knacken verursacht.
      Mondeo MK3 Turnier 2,0 TDCI Autom. BJ. 2003 - Skoda Fabia Combi 1.0l TSI, DSG, BJ. 2018 - Peugeot 205 XS 1,6 BJ. 93 - Honda VFR750F RC36 BJ. 93 - Honda CB1 NC27 BJ. 93 - IHC 624 BJ. 67