2.0 TDCI nimmt kein Gas an und qualmt nach Start

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2.0 TDCI nimmt kein Gas an und qualmt nach Start

      Hallo, mein Mondeo stand 3 Wochen am Flughafenparkplatz und nun hat er plötzlich folgendes Problem:

      Nach dem Start ist er normal im Leerlauf, aber wenn man aufs Gas tritt geht er maximal so auf 1800 rpm und russt sehr stark. Selten geht er danach auch aus, wenn man vom Gas geht.

      Siehe folgende Videos:



      Es sind keine Fehlercodes im System hinterlegt (Forscan).
      Im Stand laesst sich nichts machen um das Problem zu loesen, das einzige was hilft ist losfahren, dann faengt er sich meist nach 20 Sekunden und laeuft normal.
      Während der Fahrt tritt das Problem eher selten auf, aber manchmal schon.
      Ansonsten fährt er ganz normal mit gewohnter Leistung und Verbrauch, der Turbolader ist auch normal am werkeln.

      Ich dachte ggf. an zerbissene Kabel oder Schlaeuche aber kann nicht wirklich was sehen von oben.

      Hat jemand eine Idee?

      Gruss, Marco.
    • Viele Daten hab ich von dem Auto auch nicht. Mein Kilometerzaehler zeigt 170000 aber real hat es bestimmt so um die 400000 runter oder mehr. Von wann die Injektoren sind? Keine Ahnung, sie sind jedenfalls alt, das merkt man beim Kaltstart.
      Aber dass sie dieses Problem ausloesen und dann wieder fehlerfrei laufen ist eher unwahrscheinlich, oder?

      AGR werde ich morgen mal testen. Ich hab so ne Blindplatte bestellt, denn selbst wenn das AGR jetzt noch geht, bei dem Russ ist es sicher bald versaut.

      Gruss, Marco.
    • db1tau schrieb:

      Mein Kilometerzaehler zeigt 170000 aber real hat es bestimmt so um die 400000 runter oder mehr.
      Wie kommst du denn zu dieser Aussage??? Weißt du da was näheres? ?(

      db1tau schrieb:

      AGR werde ich morgen mal testen. Ich hab so ne Blindplatte bestellt, denn selbst wenn das AGR jetzt noch geht, bei dem Russ ist es sicher bald versaut.
      Am besten mal das AGR ausbauen, vielleicht ist das ja schon total versifft, sprich=zu! Dann kannster gleich mit der Ansaugbrücke weiter machen, die sieht natürlich mindestens genau so aus, ebenso die Ansaugkanäle im Kopf!!! :thumbup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • db1tau schrieb:

      stand 3 Wochen am Flughafenparkplatz und nun hat er plötzlich
      ....

      db1tau schrieb:

      Nach dem Start ist er normal im Leerlauf, aber wenn man aufs Gas tritt geht er maximal so auf 1800 rpm und russt sehr stark.
      Marderschaden? Ich würde als allererstes alles was irgendwie nach Gummi ausschaut untersuchen. Alle Schläuche, sowohl Turbo als auch Unterdruck könnten einen Schaden haben. Wahrscheinlich kein Riesenloch, aber Bisspuren wären möglich.
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • ruderbernd schrieb:

      Marderschaden? Ich würde als allererstes alles was irgendwie nach Gummi ausschaut untersuchen. Alle Schläuche, sowohl Turbo als auch Unterdruck könnten einen Schaden haben. Wahrscheinlich kein Riesenloch, aber Bisspuren wären möglich.
      Aber wie passt das zusammen, dass er dann ca. 20 Sekunden nach dem Losfahren normal und gut läuft und der Fehler dann nur mehr sporadisch auftritt?
      Aber ich würde auch so vorgehen: AGR untersuchen und dicht machen und alle Schläuche von oben und unten genauestens inspizieren - Ladeluftkreis mal abdrücken und sehen ob auch überall Unterdruck anliegt wo er soll.
    • db1tau schrieb:

      Ich dachte ggf. an zerbissene Kabel oder Schlaeuche aber kann nicht wirklich was sehen von oben.
      Noch mal ganz genau gucken, bei mir habe ich die Marderknabberei auch erst beim dritten mal gefunden.

      Ansonsten begrenzt der Automatik seine Drehzahl im Leerlauf auf 4000 min-1, bei dir wäre es zuwenig, um es darauf zu schieben. Zumal er auch sehr schlecht läuft.

      .......................
    • Actros2554 schrieb:

      Dass das aber so nicht zusammen passt, ist dir aber klar, oder?
      Ich meinte ja auch beides:

      1.) Ladeluftkreis ansehen und kontrollieren
      2.) Unterdrucksystem kontrollieren (evtl. hat es ja auch zeitweise was mit der Turboverstellung oder AGR Öffnung)
    • Das auf dem 2. Video sieht weniger nach starkem Rußen als nach weißem unverbranntem Diesel aus - Wenn es nicht ein Marderbiss ist, tippe ich auf Feuchtigkeit im Diesel und Korrosionsschäden an den Injektoren...

      Wann wurde denn der Dieselfilter zuletzt getauscht?

      welche Laufleistung haben denn die Injektoren runter?
    • Sehr wahrscheinlich AGR VENTIL defekt. Das Verhalten kenne ich ziemlich gut. Und ja der Fehler kommt und geht sporadisch.

      Blindplatte für 5 €, Kraftstoffsystemreiniger in Tank und auf die Autobahn und Feuer frei.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SebastianD88 ()

    • Ich habe gerade das AGR abgeschraubt um die Blinddichtung einzubauen und dabei habe ich gemerkt, dass schon eine drin ist.
      Am AGR kanns also nicht liegen. Schlaeuche sind alle ok soweit ich sehe, ein Zischen ist nirgends zu spüren.

      Bin leider genauso ratlos wie vorher.

      Gruss, Marco.

      Edit: Was bleibt, waeren Schläuche die man nur von unten sieht. Da muss er aber auf jeden Fall in die Werkstatt,
    • Neu

      Leider gibt es keine guten Neuigkeiten. Die Werkstatt hat an den Schläuchen nix gefunden.

      Nun haben sie den LMM getauscht, es soll ein wenig besser sein (was immer das heissen mag). Nun wollen sie das AGR tauschen, aber da ist ja schon die Blinddichtung drin.

      Nur nochmal zum Verständnis, die Blinddichtung ist zwischen silbernen Rohr was von rechts kommt und dem AGR.
      Hat das AGR noch nen dritten Anschluss? Unten hängt ein sehr grosser Luftschlauch daran und ich vermute dort wo es an die Ansaugbruecke geflanscht ist, ist auch ein Loch?
    • Neu

      Richtig, das AGR hat 3 Anschlüsse, der Schlauch, der von unten kommt, ist aber zu 99 % der Übeltäter, wenn ein Schlauch vom Ladedruckkreis kaputt geht! Den solltest du ganz besonders gut prüfen, selbst mein FFH hat den 5 cm langen Riss auf der dem Motor zugewanten Seite beim ersten Überprüfen nicht gefunden!!! Am besten ausbauen und nachschauen!!! :thumbsup: Mit schauen im eingebauten Zustand findet man da nichts! :thumbup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing: