Nach wechseln aller Teile keine Besserung in sicht... bitte um hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach wechseln aller Teile keine Besserung in sicht... bitte um hilfe

      also ich schildere mal mein Problem,

      ich habe vor knapp 1 1/2 Monaten meine Injektoren gewechselt. danach fuhr das auto etwa knapp 200 km ohne Probleme.
      dann kam das nächste Problem, es kam die MKL und meinte das er nicht die richtige Luft bekommt. es wurden darauf alle Schläuche vom turbo und Ladeluftkühler neu gemacht ( Forge Motorsport ) Luftmengenmesser auch neu.
      dann wurden wieder alle Fehler gelöscht und der Wagen fuhr für etwa 150 km ohne Probleme.
      da es aber nicht dabei bleiben sollte kam erneut die MKL und sagte das AGR hat ein Problem. bevor ich da anfange was sauber zu machen habe ich dieses auch gegen ein neues ersetzt. der wagen fuhr wieder für knapp 100 km. plötzlich kam die MKL und Gleichzeit die Vorglühlampe. erneut den Fehler ausgelesen > DPF ist voll. Asche Ansammlung zu hoch DPF ersetzen.
      gesagt getan, ein neuen DPF eingebaut und hat ganze 1000 km gehalten. jetzt zeigt er wieder an DPF wechseln. nun dachte ich mit, mensch das kann doch nicht sein. habe den Drucksensor inkl. der beiden schläuchte zum dpf erneuert. fehler gelöscht alle werte auf null gesetzt nach 3,1km wieder das selbe problem er sagt mit das der dpf voll ist.


      das kann ich jetzt noch tun. das auto ist im Motorraum bis auf den Motor einmal komplett ersetzt. Vllt hat da noch jemand eine Idee. evtl die Schläuche an DPF vertauscht ?

      lösche ich alle fehler und setze alle werte auf null dann läuft das auto als wenn nie was wäre, aber nach wie gesagt 3,1 km geht die Vorglühlampe an aber die MKL bleibt komischer weise aus.

      hatte das AGR dicht gemacht für Vllt 50 km aber da man es nicht tun soll bei einem 2006er mit Serie DPF tat ich diese Dichtung gleich wieder raus.

      nun bin ich baer mit meinem latein am ende.


      Injektoren NEU
      Drucksensor NEU
      Schläuche NEU
      DPF Neu
      LMM Neu


      alle werte zurückgesetzt, keine Änderung.

      ich hoffe ich habe alles gut erklärt und es ist verständlich. ?( ?(


      Fahrzeug ein TDCI 2.0l Diesel 115PS Serie DPF knapp 250000 km 14.07.2006 EZ BWY
    • Ich frage nur ungern, da ich die Frage leider immer wieder stellen muß! Wie sah das alte AGR denn aus? Sehr zugesifft? Wenn das zutrifft, sieht die Ansaugbrücke nicht anders aus, ebenso die Ansaugkanäle im Kopf! Sollte dann mal gereinigt werden! :thumbup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Hi,

      ändert sich den das Fahrverhalten ( Motor im Notlauf / ruckeln / schlechter Leerlauf) oder gehen nur die Lampen an ?

      Bleiben die MKL und Vorglühanzeige nach dem Neustart des Motors an oder mußt du erst wieder ein Stück fahren bis die Fehleranzeigen wieder kommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fiddi ()

    • agr war versüft,
      Ansaugbrücke würde gereinigt So wie auch die Kanäle. Neues agr verbaut.

      Also am Fahrverhalten ändert sich nur, dass die vorglühlampe blinkt und der Wagen keine Leistung mehr hat. Mkl bleibt aus.

      Nach Neustadt sind die Fehler weiter vorhanden ( vorglühlampe blinkt )
    • Luftmassenmesser original oder Chinakracher?

      Injektoren neu bzw Qualität oder doch nur von Ebay?

      Blinddichtung am AGR Ventil eingebaut?
      Differenzdrucksensor am DPF erneuert oder vielleicht Schläuche vertauscht?

      Was war der Grund weshalb du die Injektoren getauscht hast? Sind die Injektoren am Motorsteuergerät angelernt?

      Ein paar mehr Informationen würden uns sicherlich weiterhelfen.
    • SebastianD88 schrieb:

      Luftmassenmesser original oder Chinakracher?

      Injektoren neu bzw Qualität oder doch nur von Ebay?

      Blinddichtung am AGR Ventil eingebaut?
      Differenzdrucksensor am DPF erneuert oder vielleicht Schläuche vertauscht?

      Was war der Grund weshalb du die Injektoren getauscht hast? Sind die Injektoren am Motorsteuergerät angelernt?

      Ein paar mehr Informationen würden uns sicherlich weiterhelfen.
      Steht doch alles im Eröffnungspost und siehe Post #2.
      Es ist kein billiger China Mist verbaut, soviel kann ich dir sagen.
    • habe doch doch denke alles gut beschrieben.

      Injektoren sind die, die dort rein müssen. Und wurden auch Ordnungsgemäß programmiert und ausgerichtet. Injektoren sind von Biberach was hier im Forum empfohlen wird.

      Agr blinddichtung darf beim 2006 mit Serie dpf nicht verbaut werden
      Hatte diese verbaut keine Änderung.

      Differenzdrucksensor inkl. Schläuche alles neuund original Teile
      Knapp 2000€ reingesetzt bis jetzt
    • forscan sagt mir ;

      Dpf Ascheansammlung zu hoch
      Keine statische Regeneration durchführen
      Die sofort wechseln


      Kann aber nicht sein da er mir bei einer statischen Regeneration 0% rußbelastung anzeigt

      P245f glaube ist das
      Bin unterwegs und kann da nicht schauen
    • Es gibt P0245, das wäre dann ein Fehler vom Abgasklappenventil ?( Kann mal einer beschreiben was das Ding macht?

      Oder es gibt P245f, das ist dann ein elektrischer Fehler am Abgasgegendrucksensor des DPF.
      Hier solltest du mal Spannung messen und die Signalleitung zum Motorsteuergerät durchmessen. Ist wahrscheinlich eher Verkabelung, weil Sensor hattest du ja getauscht.
      Steckerbelegung des Gegendrucksensor such ich gleich mal raus.
    • bevie86 schrieb:

      also bei der statischen Regeneration kommt kaum bis kein Ruß raus.
      Ich weiß nicht, ob er überhaupt bei der statischen Regeneration rußen würde, die Last ist ja eher gering.
      Aber der Hinweis auf die elektrischen Leitungen ist nicht schlecht. Denn wenn der DPF frei ist, kann die Meldung "DPF dicht" nur ein Fehler sein. ?(



      SebastianD88 schrieb:

      Vielleicht kann dir @ruderbernd weiterhelfen
      Der rudert gerade weit weg, er schreibt vielleicht heut Abend.

      Zum Abgasklappenventil habe ich die Ladedrucksteuerung gefunden. Wäre dann wohl das VTG.

      .......................