Delphi Einspritzpumpe / Transferpumpe/ HD Pumpe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Delphi Einspritzpumpe / Transferpumpe/ HD Pumpe

      Hallo
      wünsche Allen einen schönen Sonntag.

      Mein schöner Sonntag fing damit an, das der Mondeo TDCI,2004,130PS,245.000Km ausging und nicht mehr startet.
      Gottseidank 2 km vor der Haustür!!
      Nach Haus und zurück um mit Forscan die Fehler auszulesen --natürlich P0251 und P1211.

      Das Merkwürdige ist ,der Druck in der Transferpumpe steigt auf den gleichen Druck (300 - 310 bar)wie auf der HD Seite wenn man startet..???
      Nach dem Startabbruch sinkt der Druck sofort wieder.
      Im Ruhezustand 4- 8 bar Transferpumpe 240 bar HD Pumpe.

      Für mich ist es so das die benötigte Menge Diesel nicht zu den Injektoren gelangt sondern über die Pumpe abgeleitet wird und somit die Fehler angezeigt werden.

      Neues IMV habe ich erst im Dez.17 eingebaut.
      Den O Ring vor ca. 2 Monaten am Überdruckventil.

      Jetzt meine Frage da ich so einen Fehler hier noch nicht gefunden habe.
      Für mein Verständnis ( Maschinenbaumeister) sollte in der Pumpe ein Rückschlagventil verbaut sein das die beiden Kreisläufe trennt.
      oder macht das alles das IMV?

      Habe noch keine Delphi Pumpe zerlegt, darum die Frage wie der Aufbau ist.


      Dieselfilter wurde vor 1 Monat gewechselt bis dahin ohne Späne mal schauen was mich übernächste Woche erwartet da wir nächste Woche in Urlaub sind.

      Danke im Voraus für Anregungen um den Fehler zu verstehen.
    • Tetje schrieb:

      Für mich ist es so das die benötigte Menge Diesel nicht zu den Injektoren gelangt sondern über die Pumpe abgeleitet wird und somit die Fehler angezeigt werden.
      Das sollte aber mit dem Raildruck angezeigt werden! Den kannst du ja auch mit Forscan auslesen, was im Rail ankommt, geht auch zu den Injektoren! Injektoren denn schonmal gewechselt? Bei der Laufleistung können die auch hinüber sein. Ansonsten mal die Sufu bemühen, da steht genug zum Fehler P 0251 :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Hallo,
      Injektoren sind schon mal gewechselt 2 davon sogar 2 mal wegen EPS( was nicht zu empfehlen ist, Ton, Kundenfreundlichkeit und Geschäftsgebaren , 4 Wochen die Injektoren nicht gefunden erst mit Androhung vom Anwalt und Fristsetzung gefunden) danach Biberich
      geschickt innerhalb einer Woche Überholt und alles gut.

      Ich habe heute Morgen nur einmal schnell geschaut aus Zeitmangel und da ist mir der Fehler von den Drücken in der Pumpe sofort aufgefallen was auf keinen Fall sein darf.

      Danke
    • Die komische Firma mit dem E vorne ist hier überhaupt nicht zu empfehlen, wobei Biberach ( ich nehme an, die hast du gemeint! ) hier immer empfohlen wird, allerdings häufen sich in letzter Zeit auch da die Beschwerden, nicht übermässig, aber sind vorhanden! :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Hallo Theo,
      Wie die Pumpe intern funktioniert weiß ich auch nicht genau.
      Aber was ist, wenn die Spule bei einem Injektor defekt ist und der Injektor alles wieder in den Rücklauf schickt?
      Das hatte ich schon einmal.
      Rücklaufmengenmessung würde Dir erzählen, was da los ist.

      Wie hast Du die Drücke gemessen? Vor allem in der Transfer-Pumpe. Würde mich mal interessieren.
      Überdruck wird übrigens durch die Injektoren mittels Blind-Shots abgebaut. Kann man den meisten TDCi beim abstellen hören.
      Ist wie ein leichtes Pfeifen.

      Viele Grüße
      Stefan

      PS: falls weitere Info/Kommunikation gewünscht, dann gern per PN