2.0 TDDI Turbo kommt erst nach 4-5 Sekunden / OBD Kompatibilität (gelöst!) / Lima Ausfall (gelöst!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2.0 TDDI Turbo kommt erst nach 4-5 Sekunden / OBD Kompatibilität (gelöst!) / Lima Ausfall (gelöst!)

      Moinsen!

      Ich weiß, dass es zum Thema Turbo bereits unzählige Artikel gibt, jedoch wird in keinem mein Problem behandelt oder gelöst.

      Vorabinfo:

      2.0 TDDI 85KW
      EZ 05/2001
      Herstellung 03/2001
      330.000 km
      Spitze 200 km/h
      Verbrauch 7-8 l/100km
      AGR dicht
      Turboschläuche keine Risse
      Turbo mit Revive Turboreiniger gereinigt
      Dieselfilter ist neu
      Kein Rauch, kein Rußen, außer kurz vor dem Begrenzer (was ich aber aufgrund der Laufleistung nur seltenst mache)

      Problem:
      Es dauert zwischen 4 und 5 Sekunden, bis der Turbo "kommt"
      Extrem zu merken, wenn er z.B. ausrollt und dann Vollgas gegeben wird.
      Die Motorleistung ist gleich da, aber es dauert eben diese 4-5 Sekunden, bis der Turbo erstmalig spürbar ist, was heißen soll, dass dann immer noch nicht die volle Leistung anliegt.
      Die Drehzahl ist hierbei nicht wirklich ausschlaggebend. Gefühlt kommt er bei 2500-3000 U/Min nach 3-4 Sekunden.
      Nach der ersten Reinigung mit Revive hat es mal einige Stunden besser funktioniert, jedoch war der Erfolg schnell wieder dahin. Ein zweiter Durchgang brachte überhaupt keinen Erfolg.
      Ein Manometer war auch schon mal am Unterdruck, der lag beim Gasgeben auch direkt an, allerdings fehlen mir die notwendigen Werte, um dies im Detail zu prüfen.
      Das Gestänge der Unterdruckdose lässt sich bewegen. Hab mit einem Imbus dahinter "gehakt", allerdings war ein ziemlicher Kraftaufwand notwendig. Kein Plan wie viel Wiederstand die Unterdruckdose normal hat.
      Habe das Gestänge noch mit MoS eingesprüht, was aber auch keine Erleichterung brachte.


      So langsam gehen mir die Ideen aus, was ich noch machen könnte.
      Ich bin auch bereit in Teile zu investieren, aber ein Try und Error ist mir definitiv zu teuer.
      Super wären auch die Werte, die am Unterdruck anliegen müssen!!

      Hoffentlich hat einer von euch noch Ideen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ThMusch ()

    • Nachtrag:
      Dieselfilter ist neu
      Beim Anfahren ist in 8 von 10 Fällen die Leistung plötzlich komplett weg.
      Ohne erneut die Kupplung zu treten geht da gar nichts mehr.
      Das wird schnell gefährlich wenn man "mal eben" noch rausziehen will...
      Wenn die Klima aus ist wird es ein klein wenig besser, bleibt aber dennoch.
    • Nachdem auch der 5. ODB Adapter (Im Preisbereich von 5-60€) den Wagen nicht erkannt hat, habe ich es aufgegeben.
      Somit bliebe mir nur der Weg in die Werkstatt, was ich ja gerade versuche zu vermeiden
    • ThMusch schrieb:

      Ich bin auch bereit in Teile zu investieren, aber ein Try und Error ist mir definitiv zu teuer.

      Dann solltest du eine FORD-Werkstatt aufsuchen. Ein Forum, egal wie gut die User da sind, bietet allenfalls eine Ferndiagnose. Niemand kennt dein Auto, dessen Vorgeschichte, wann was wo repariert wurde, usw. Als Beispiel nenne ich hier meinen "Ist mein Auto verflucht"-Thread. Ich habe alle Symptome benannt und dennoch kamen teils sehr widersprüchliche Diagnosen, welche alle irgendwo auch Sinn ergaben. Die Leute hier haben schon Ahnung. Aber im Forum lesen oder das Auto vor sich stehen haben, sind 2 grundverschiedene Dinge.

      Daher mein Tip: Lass die Jungs von Ford drüber schauen. In Sachen Fehlersuche war und bin ich mit Ford immer sehr zufrieden gewesen. Mit der Preispolitik weniger. Aber die steht auf einem anderen Blatt. Wichtig ist für dich in erster Linie, dass du weißt, was es ist. Lieber bei Ford 100 Euro für die Fehlersuche bezahlen als für das Geld sinnlos irgendwelche Teile wechseln. Ich habe mir auch vor ein paar Tagen eine neue Batterie gekauft und nun feststellen müssen, dass die Alte scheinbar nicht kaputt war. Sie wurde schlicht nicht geladen weil die Lichtmaschine schrott war. Wäre ich gleich zu Ford, hätte ich mir das Geld gespart.

      Ganz wichtig: Geh wirklich zu Ford. Kein Pitstop, kein 0815 Schrauber und vor allem kein ATU!
    • ThMusch schrieb:

      Nachdem auch der 5. ODB Adapter (Im Preisbereich von 5-60€) den Wagen nicht erkannt hat, habe ich es aufgegeben.
      Somit bliebe mir nur der Weg in die Werkstatt, was ich ja gerade versuche zu vermeiden
      Habe mir diesen mal zum Spaß bestellt, funktioniert einwandfrei, trotzdem bleibt ein Restrisiko da es Chinacracher sind.
      de.aliexpress.com/item/ELS27-F…042311.0.0.722d4c4dh7vgJe
      Gruß Kalle
    • Ihr immer mit BT oder WLAN oder so einen Kram!!! Wieviele sind damit schon auf die Schnauze gefallen??? Ich habe mir einen aus Lettland mit USB Kabel besorgt, der funzt wenigstens, nicht 5 Stück, die nicht gehen! Allerdings kann das hier auch mit dem Bauj. des Auto´s vom TE zusammen hängen, 2001 ist so eine Sache, muß nicht gehen, aber kann! :thumbup: Und ich habe dafür auch ein Tablet, da sind auch USB Anschlüsse dran, zumindest einer!!! :thumbsup:
      Zu deinem Turbo= Du mußt das Gestänge von der Dose trennen, um zu überprüfen, ob das Gestänge leichtgängig ist! Ist es das nicht, kannste das ganze vergessen! Und die Unterdruckdose muß schon einen gewissen Gegendruck bringen, wenn du dran ziehst oder drückst! Der Turbo selber kann aber auch schwer laufen, weil er schon einen leichten Lagerschaden hat, möglich ist vieles! Ansaugseite mal abmachen ( Luftfilterseite ) und mal per Hand drehen, ob er schwer läuft und eventuell Spiel im Lager hat. ?(
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Actros2554 ()

    • Der Turbo vom Tddi hat ja die variable Verstellung. Mal rein theoretisch betrachtet: wenn diese Verstellung nicht funzt und der nur in der Stellung verharrt die normalerweise bei höherem Druck anliegt könnte das doch das Phänomen erklären. Stünde saß Schaufelrad richtig würde er schneller hochdrehen.
      Es wird Zeit für eine Lücke im Lebenslauf.
    • ThMusch schrieb:

      Nachdem auch der 5. ODB Adapter (Im Preisbereich von 5-60€) den Wagen nicht erkannt hat, habe ich es aufgegeben.
      Übersicht über funktionierende ELM327 OBD2 Adapter mit FORScan

      Ich empfehle eigentlich auch nur die USB Versionen.
      viaken.pl/pl/diagnoza-ford/ die sind zwar etwas teurer, aber funktionieren definitiv und sind auch sehr "Schnell" in der Datenübertragung.

      Ansonsten gleich nach "modifiziertem Adapter" schauen wäre mein Tip, falls du mal einen neueren Wagen zum auslesen haben solltest ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • TDDI schrieb:

      Der Turbo vom Tddi hat ja die variable Verstellung. Mal rein theoretisch betrachtet: wenn diese Verstellung nicht funzt und der nur in der Stellung verharrt die normalerweise bei höherem Druck anliegt könnte das doch das Phänomen erklären. Stünde saß Schaufelrad richtig würde er schneller hochdrehen.
      Das war ja genau meine Überlegung! War nur etwas anders formuliert! :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Actros2554 schrieb:

      TDDI schrieb:

      Der Turbo vom Tddi hat ja die variable Verstellung. Mal rein theoretisch betrachtet: wenn diese Verstellung nicht funzt und der nur in der Stellung verharrt die normalerweise bei höherem Druck anliegt könnte das doch das Phänomen erklären. Stünde saß Schaufelrad richtig würde er schneller hochdrehen.
      Das war ja genau meine Überlegung! War nur etwas anders formuliert! :thumbsup:
      Danke euch erstmal.
      Ich werde gleich mal runter gehen, und die Unterdruckdose abnehmen, solange es noch keine 45° sind...
      Dann prüfe ich auch gleich noch die Welle auf Spiel und Gängigkeit

      Zu den ODB Adaptern, ich möchte eine BT Version haben, da mich die gewissen Spielereien während der Fahrt reizen.
      Und ja, ich bin ein Spielkind, aber irgendwas muss man ja haben.
      Außerdem habe ich ein Android Tablet fest im Auto, welches ich als Navi nutze und will nicht noch mein Laptop im Auto haben.
      Alle bisherigen Apadter wurden von der Software gefunden, konnten sich jedoch nicht mit dem Wagen verbinden.
      Sollte jemand einen kennen der mit dem Fahrzeug klarkommt (Daten siehe erster Post) immer raus damit!!
    • ruderbernd schrieb:

      Übersicht über funktionierende ELM327 OBD2 Adapter mit FORScan
      Schau mal da rein, da sind wohl alle Adapter aufgeführt, die funktionieren sollen! Hat "ruderbernd" ja oben extra verlinkt. ( Post 12 ) :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Actros2554 schrieb:

      ruderbernd schrieb:

      Übersicht über funktionierende ELM327 OBD2 Adapter mit FORScan
      Schau mal da rein, da sind wohl alle Adapter aufgeführt, die funktionieren sollen! Hat "ruderbernd" ja oben extra verlinkt. ( Post 12 ) :thumbsup:
      Die Verbindung zwischen Adapter und Forscan ist nicht das Problem!
      Meine bisherigen Adapter wurden fast alle von Forscan erkannt und 3 davon stehen auch in der Liste.
      Aber der Adapter bekommt keine Verbindung zum Fahrzeug, bzw Forscan kann Fahrzeug und SG nicht erkennen.
    • Ich denke mal, das hängt mit deinem ( Auto ) Bauj. zusammen, ältere Diesel vor 2003 haben da manchmal Probleme, aber dafür bin ich nicht der richtige Fachmann, das soll mal jemand richtig beantworten, der sich damit auskennt! Sorry! :thumbup: :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • ThMusch schrieb:

      Aber der Adapter bekommt keine Verbindung zum Fahrzeug, bzw Forscan kann Fahrzeug und SG nicht erkennen.
      Hast du an der OBD Dose Spannungsversorgung? Die muß zwingend anliegen, sonst keine Verbindung möglich
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • ruderbernd schrieb:

      ThMusch schrieb:

      Aber der Adapter bekommt keine Verbindung zum Fahrzeug, bzw Forscan kann Fahrzeug und SG nicht erkennen.
      Hast du an der OBD Dose Spannungsversorgung? Die muß zwingend anliegen, sonst keine Verbindung möglich
      Ja habe ich, wie sollte sonst ein BT Adapter funktionieren?