Mein MK3 wird gerettet

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mein MK3 wird gerettet

    Hey Leute, nach langer Abstinenz melde ich mich mal zurück.

    Wir sind letztes Jahr umgezogen (ins Eigenheim) und der Mondeo hat alles gut mitgemacht, Zeug transportiert noch und nöcher....

    Tja jetzt macht ihm der TüV wohl doch ein Ende.
    Es sind so viele Sachen zu reparieren, dass er für uns nicht mehr wirtschaftlich ist.
    Laut Werkstatt 1400€ Kosten sind zu viel für ein 16Jahre alten (wenn auch schönen) Wagen mit 186000 km auf dem Tacho.

    Falls also jemand jemanden kennt, der sich ihm nochmal annehmen möchte, oder zum Schlachten ;( gebrauchen kann, würde ich mich über eine Nachricht freuen.

    Da wir im Moment mit einem Auto klar kommen und wir auch eine neue Heizung brauchen, wird daher kein Geld in den Mondeo investiert.
    Wirklich schade ich weiß, es tut mir auch weh, ich hab den Dicken lieb gewonnen.

    Hier nochmal ein paar Eckdaten, falls jemand Interesse bekunden möchte:

    2002er BJ
    BWY
    Ghia
    CosmicSilver
    Sitzheizung (Fahrerseite, wie sollte es anders sein, geht nicht)
    getönte Scheiben
    Pioneer Radio mit Bluetooth, CD, MP3, USB und Adaptierung für Lenkrradfernbedienung
    knapp 186000km auf der Uhr

    Schäden:
    Hinterachsbuchsen & Traggelenk
    Bremssattel VR schwergängig
    Handbremsseile müssen neu
    Ventildeckeldichtung leicht undicht
    eventuell Getriebe leicht undicht (kann aber auch vom Motor ausgehen dass das Feucht ist)
    und TüV natürlich abgelaufen.

    Für den Preis hab ich ehrlich gesagt keine Vorstellung, was der noch Wert ist.
    Sorry das ich da nix schreiben kann..... (bin für Tipps was das angeht dankbar)

    Hab leider keine aktuellen Bilder und im Moment steht er noch in der Werkstatt, werde ihn aber die Woche noch zurück holen und dann setzte ich noch welche rein.

    Lg Marius

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phago_Z () aus folgendem Grund: wegen Mecker von Eugen :p

  • defensiv-flott schrieb:

    Könnte als Road Survivor für den Bernd iinteressant sein und dann Wiederverkaufen.
    Ist ein 1.8er.. ja ist vom Material her nicht die Welt was da zu machen ist.. aber wenn man so gar nix selber erledigen kann dann gehts ins Geld...
    Ich rechne mal zusammen:
    Bremssattel vorne: 75,00
    Handbremsseile links und rechts: 50,00
    Ventildeckeldichtung: maximal 30,00 (je nachdem ob Kunststoffdeckel oder Aludeckel)

    Hinterachsbuchsen und Traggelenk - gibt es hinten auch ein Traggelenk? Kann aber nicht die Welt kosten..

    Also wenn er sonst noch gut da steht und in Ordnung ist ist das ja nicht die Welt an Ersatzteilen und - ich frag mich nur wo da die Arbeitszeit reinläuft? OK evtl. nochmal Spur vermessen wenn das Traggelenk erneuert wird...

    Aber für die von dir aufgezählten Reparaturen für den TÜV finde ich aus dem Bauch raus 1.400,00 etwas überzogen...
  • Phago_Z schrieb:

    wegen den Buchsen der Hinterachse.
    Ist wohl bei allen Fords ein Krampf die auszutauschen.
    Dazu wird dir bestimmt noch jemand was sagen können, der das schon mal gemacht hat! Nicht immer gleich die Flinte ins Korn schmeissen!!! :thumbsup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Von welcher Werkstatt reden wir denn hier ? Ford oder Freie ?
    Ich würde die Teile selber besorgen und dann zu ner freien Werkstatt gehen und das mit denen absprechen.
    Wie schon geschrieben wurde...1400€ finde ich auch arg überzogen.
    Gruß Ralf


    :thumbup: The One and Only Fuchs :thumbup:
  • Phago_Z schrieb:

    Ich hab jetzt schon von mehreren Werkstätten das gejammer gehört, wegen den Buchsen der Hinterachse.
    Habe ich auf dem Hof mit Wagenheber gemacht, kann eine Werkstatt also wohl wirklich nicht schaffen.

    IMAG5217.jpg

    .......................
  • Da das hier ja nicht ansatzweise ein Verkaufsthread ist, hab ich es mal in die Plauderecke verschoben. Wenn Bilder und Preisvorstellubg vorhanden sind, kann Phago ja nen neuen Thread erstellen. ;)
    Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
  • jelu1a schrieb:

    Phago_Z schrieb:

    Ich hab jetzt schon von mehreren Werkstätten das gejammer gehört, wegen den Buchsen der Hinterachse.
    Habe ich auf dem Hof mit Wagenheber gemacht, kann eine Werkstatt also wohl wirklich nicht schaffen.
    IMAG5217.jpg
    Du bist ja auch Mac Gyver.
    Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
  • Eine Rakete :D

    Was ist mit dem wichtigsten? Wie hoch ist der Ölverbrauch?

    Ansonsten denke ich auch das 1400 € zu hoch ist. Zumindest wenn man es ansatzweise allein reparieren könnte ;)
    Allerdings dürft ihr alle wieder nicht vergessen, die Preise werden OE-Teile Preise sein. Dann kommt das am Ende fast wieder hin.
    Ich rechne einfach mal 5 Stunden a 120€ (denke das ist in Berlin der übliche Preis) dann sind die ersten 600€ schon weg. Bremssattel 150€, evtl. damit verbunden noch Steine und Scheiben und und und...

    Ihr dürft nicht von Internetpreisen ausgehen! Ich denke das der KV für eine offizielle Werkstattarbeit passen würde


    Zu mir sind es ca. 120 km denke ich. Wenn du dich dreckig machen willst und Lust hast selber zu schrauben? Wir wollen demnächst wieder :D
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • defensiv-flott schrieb:

    aber die Fahrt zu Bernd lohnt sich immer
    Danke für das Vertrauen ;)

    @ Pahgo_Z
    Du kannst auch gern mal unter der Woche am Nachmittag vorbeikommen, dann schauen wir uns den Vogel einfach mal an.... Dann aber bitte vorher Kontakt mit mir aufnehmen
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Ich würde sehr gerne zu dir kommen Bernd, hab auch nix dagegen mich dreckig zu machen (hab ja auch mein Motorrad selber umgebaut und nen oldi gehabt.
    Das Problem ist, das ich keine Zeit habe.
    Arbeit, abendstudium und ein neugeborene (2wochen)... Dazu komm halt eine defekte Heizung g die jetzt schon viel Kohle frisst.
    Und da wir nicht unbedingt 2 Autos brauchen in diesem Jahr ist es halt eine Abwegungssache.
    Aber ich kann mal nochmal gucken und mal nachrechnen was mich die Teile kosten würden.
    Vlt komm ich doch noch drauf zurück
  • Auch ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung empfehlen zumindestens mal zur Bestandsaufnahme hinzufahren. Selbst wenn Du nicht selbst schrauben kannst/willst lohnen sich die km. Wir haben letztes Jahr meine HA dort gemacht. Mit Teilen aus der Bucht war das kein größerer Kostenfaktor. Bei Bedarf kann ich Dir gerne die Teile raussuchen die ich hatte. Ansonsten hatte ich ihn auch schon mehrals "offiziell" in der Werkstatt und weniger als die hälfte der KV in Berlin bezahlt.
  • jelu1a schrieb:

    Was hattest du für Exenterschrauben?
    Hatten wir die Neu? Wenn ja, waren die beim Satz dabei. Ich hatte ein Komplettpaket mit den ganzen Teilen und Schraubensatz von Mapco. Extra waren nur die Lemförer Hinterachslager.
    Hab gerade mal in den alten Rechnungen gestöbert:
    Mapco HA Satz komplett 170,-
    Lemförder Hinterachslager 45,-
    Ventildeckeldichtung 20,-