Mondeo ein No Go für Händler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Evermon schrieb:

    Ich wünsche Dir dass Du am Ende mit Deiner Entscheidung zufrieden bist.
    Das wünsche ich mir auch :D
    Aber keine Bange,der Mondeo bekommt den Respekt den er verdient hat.Vielleicht kann ich meine Frau ja doch noch umstimmen das sie ihren Focus abgibt und dafür den Mondeo weiter fährt.
    Gruß Ralf


    :thumbup: The One and Only Fuchs :thumbup:
  • Küchenchef schrieb:

    Wobei der Focus sich ein toller Wagen ist. Meine Frau hat einen Mk1 und der machte im Stadtverkehr mehr Spaß als der Dicke.
    Genau den hat meine Frau auch..2.0...131 PS...Schwarz. Und das ist das Problem,sie Liebt die olle Büchse :D
    Der hat jetzt auch schon 180.000km runter und läuft...und läuft...und läuft.Deshalb ist es schwer sie vom Mondeo zu überzeugen :hmm:
    Gruß Ralf


    :thumbup: The One and Only Fuchs :thumbup:
  • FUCHS63 schrieb:

    Genau den hat meine Frau. Und das ist das Problem,sie Liebt die olle Büchse :D
    Ist hier auch so! :D
    Ich habe ja eigentlich den mk5, aber streiten tun wir uns immer, wer den mk3 fahren darf. :thumbsup:

    Den Fehler einen mk3 herzugeben habe ich dummerweise schon einmal gemacht. Diesen Fehler mach ich definitiv kein zweites Mal! Der wird repariert bis zum bitteren Ende, koste es was es wolle. Optisch eine Augenweide, fährt sich sehr komfortabel, Ausstattung völlig ausreichend und man hat mit dem mk3 ein sehr solides Auto, was zwar ab und zu mal ein bisschen Liebe benötigt. Aber welcher alte Schinken macht keine Probleme?
    Ich kann nur jedem raten, den mk3 weiterzufahren, falls es der Zustand noch hergibt. Sowas gutes bekommt man heutzutage nicht mehr!
  • Ich arbeite ja in einem Autohaus, da geht alles was älter als 8 Jahre ist entweder direkt in die Händlerbörse oder wird erst gar nicht eingetauscht.

    Dann gabs diese Diesel Eintausch Aktion. Da kamen viele gute Autos in die Presse. Teilweise mit frischen Tüv und neuen Reifen.
    Aber man bekam ja ein paar hundert euro über Marktwert wenn man nen neuen Golf nimmt. Bei einigen Autos hät ich heulen können.

    Vor ein paar Wochen wollte jemand einen weißen MK3 Kombi bei uns eintauschen. 2001, 90 PS TDDi, null Ausstattung, 200.000 km, Tüv kurz vor ablaufen
    Der wollte 2000 € haben. Das Geschäft kam nicht zustande.
  • Interceptor schrieb:

    Vor ein paar Wochen wollte jemand einen weißen MK3 Kombi bei uns eintauschen. 2001, 90 PS TDDi, null Ausstattung, 200.000 km, Tüv kurz vor ablaufen
    Der wollte 2000 € haben. Das Geschäft kam nicht zustande.
    Guten Morgen, selbst ich, als eingefleischter Mondeo-Fan....hätte bei diesem Ansinnen die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Das ist ja jenseits von Gut und Böse :dash:
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • FUCHS63 schrieb:

    steht er sehr gut da und hat keinerlei Wartungsstau.Wie er aussieht wisst ihr ja bzw. könnt es in meiner Galerie sehen.
    Warum guckst du überhaupt nach was Neuem?

    FUCHS63 schrieb:

    Und das ist das Problem,sie Liebt die olle Büchse
    Das ist kein Problem, sondern eines weniger.

    .......................
  • Patrick4939 schrieb:

    Wenn die die Daten zur Wertermittlung in ihrem Computer eingeben, gibt's da sicherlich kein Kästen mit 'steht gut da' oder 'kein Wartungsstau'...

    Da steht uralt, nicht grad wenig Kilometer: Wertlos.

    Auf dem Privatmarkt sieht es mittlerweile auch nicht viel besser aus. Sieht man ja bei Facebook, mittlerweile können sich die größten Spinner einen MK3 'leisten', so sehen dann die Fragen und Umbauten auch aus.
    Dem ist wie immer komplett nichts hinzuzufügen ...
    - VERKAUFT wegen Nachwuchs <3 -
    Der Thread und die Facebookseite werden weitergeführt! Alle Hintergründe, vom FAKE bis zum letzten Foto!

    >> Thread: Mondeo RS komplett Umbau <<
    >> KLICK to Facebook: Mondeo MK3 ST220 Turnier - RS Umbau <<
  • Neue Autos sind mehr Schein als sein! Alle Hersteller sparen an allen Ecken und Kanten. Neue Autos werden nicht mehr für die Lebensdauer gebaut, wie die Autos damals.

    Außen hui, innen pfui. Überflüssige Ausstattung, sinnlose Teile die kaputt gehen können und trotzdem das ganze Auto lahmlegen. Übermäßige, teure und anfällige Abgasnachbehandlungstechnik. Die Unterhaltung eines neuen Autos wird ordentlich ins Geld gehen, wenn ein gewisses Fahrzeughalter erreicht ist...
  • SebastianD88 schrieb:

    Neue Autos werden nicht mehr für die Lebensdauer gebaut, wie die Autos damals.
    Muss man aber sicher relativieren.
    Die einzigen Autos, die vor 40 Jahren ziemlich Problemlos hunderttausende Kilometer schafften waren Dieseltaxis. Aber wer will heute noch mit 60 PS 1,5 Tonnen durchs Land schieben, mit einem Verbrauch, der um die Hälfte höher war als heute?

    Und gefühlt rosten die Autos auch nicht mehr so doll, denk da mal an alte Italiener oder Franzosen.

    .......................
  • Ich will gar nicht damit anfangen was wir an Rost Garantien einreichen bei 5-7 jährigen Autos.
    Und auch viele ablehnen weil nicht alle Stempel im Service Heft sind. 12 Jahre Garantie gegen durchrosten gibt's nur wenn man 12 Stempel vom Service im Büchlein hat.
    Selbst bei Stempel von freien Werkstätten wird teilweise bereits jede Garantie verweigert.

    Und wenn ich mir einen neuen Kleinwagen heutzutage so von unten ansehe, mit viel blanken Blech und Plastikverkleidungen in denen sich Dreck und Feuchtigkeit stauen können
    wunderts mich nicht das die alle in ein paar Jahren faulen. Allerdings kommts da auch immer auf den Pflegezustand an.

    Mein Vater zum Beispiel ist jemand der seinen Neuwagen zuhause erst mal zerlegt hat und schön hohlraumversiegelt und Unterboden eingewachselt hat.
    Ist auch der Grund warum mein Mondeo untenrum sehr sauber ist. Mein Vater hat ihn jedes Jahr vorm Winter frisch konserviert.
  • Interceptor schrieb:

    12 Jahre Garantie gegen durchrosten gibt's nur wenn man 12 Stempel vom Service im Büchlein hat.
    Es gibt einfach KEINE Garantie gegen Durchrostung! Es ist IMHO ein Versuch , den Scheibenkleister, der geliefert wurde, zu vertuschen. Wer in der Schule aufgepasst hat, weiss, dass es zwar konstruktive Mittel gibt, Rostbildung heraus zu zögerrn, wenn man aber schon bei der Materialauswahl die bekannte elektrochemische Korrosion außer Acht lässt, hat man schon verloren.
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain: