Mondeo ein No Go für Händler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sooo....Liebe Gemeinde
    Es ist eine Entscheidung gefallen bzw. ICH habe eine getroffen !
    Der Mondeo bleibt...und zwar bei mir. Ich sehe einfach nicht ein völlig überzogene Preise für einen Gebrauchtwagen zu zahlen,wo ich dann
    auch nicht weiß was mich da evtl. alles erwartet. Dazu kommt das es mir echt schwer fällt ihn abzugeben nur damit er dann in Afrika oder sonstwo
    weggammelt. Hat er nicht verdient.Er bleibt jetzt schön bei Papa....bekommt seine Pflege und kann sein Gnadenbrot genießen.
    Das wird wohl das erste Auto sein das ich erst beim Verwerter abgebe.
    Es waren jetzt fast 8 tolle Jahre...Hoffe das er so weiter macht und wir noch ein paar schöne Jahre haben .
    Gruß Ralf


    :thumbup: The One and Only Fuchs :thumbup:
  • Neu

    Ich bin ja zwangsläufig auch auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen Brummer. Dabei schaute ich so in diverse Seiten und kam mir der Preisvorstellung vieler Anbieter vom Mondeo absolut nicht klar. Obwohl ich weiss, wie zuverlässig die Maschinen bei entsprechender Pflege laufen (können) haben doch einige Anbieter mit ihren Fahrzeugen ein bedauerndes Kopfschütteln erzwungen...Laufleistungen über 200.000 Km und Preisvorstellungen bis zu 3.000 €€ lassen doch arge Zweifel aufkommen, ob die wirklich verkaufen wollen... Wenn ich mir einen Mondi zulege, weil er eben zuverlässig ist und auch ausreichend Stau-Raum bietet...schaue ich trotzdem auf Ausstattung und Einiges mehr. Dazu gehören dann für mich auch eventuelle Reparaturen, die sich mit der Zeit aufzwingen...Kupplung z.B. Diesel-Mondies werden wohl kaum noch verkauft, wegen der ganzen Umwelt-Geschichte mit den meiner Meinung nach unsinnigen Fahrverboten und den fehlenden Nachrüst / Umrüst-Angeboten, die man sich auch noch leisten kann...Also, einen Mondi über die Offerten oder gar Händler zu suchen / kaufen...ist nichts für mich...Leider...und so wird mein Nächster wohl kein Mondeo werden....
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Neu

    ich fühl mich grad sehr wohl in bezug auf die dieseldiskussion. mit 14 jahren und 200.000 km, damals als neuwagen von meinem vater gekauft, kann ich nur gewinnen. wertverlust ist praktisch nicht vorhanden. fahren tut er gut, platz hat er zum umfallen. klar nerven ein paar altersbedingte kleinigkeiten. aber 15.000€ fürn andres auto mit fast 100.000 km mit ähnlicher ausstattung und größe --> ne danke.
    benziner ist keine option, ohne drehmoment will ich nich mehr. hatte letztens als firmenmietwagen nen kuga wahrscheinlich mit 150er ecoboost. wo ich mit dem mondi im 6. den berg hochbeschleunige hab ich im kuga in den 5. geschaltet und es passierte nicht viel, ohne drehzahlorgeln ging da nix. da lag er dann so bei 10l.

    umweltschutz heißt auch, kein neues auto zu produzieren!!! So viel CO2 kann man gar nich sparn, das bei der Produktion erzeugte CO2 wieder wett zu machen......
  • Neu

    kurx schrieb:




    umweltschutz heißt auch, kein neues auto zu produzieren!!! So viel CO2 kann man gar nich sparn, das bei der Produktion erzeugte CO2 wieder wett zu machen......
    Danke für diese Aussage! :thumbsup:
    da hatte ich mal was vorgerechnet und trotz günstiger Werte für die Neuwagenlobby, sehr erschreckende Werte bekommen.....
    Etwas realistischer gerechnet, schaut es noch viel schlimmer aus.
  • Neu

    kurx schrieb:

    umweltschutz heißt auch, kein neues auto zu produzieren!!! So viel CO2 kann man gar nich sparn, das bei der Produktion erzeugte CO2 wieder wett zu machen......
    Da bin ich voll und ganz bei Dir !!
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Neu

    Habe mir vor 2 Tagen den 100Tkm Test des Mondeo MK5 angeschaut und etwas darüber gelesen. Mängel über Mängel, und der Wagen mit seinen 1,5L Motor schluckt ab 100Tkm ca. 4,5L Öl. Und der Benzin Verbrauch bei höherer Drehzahl geht auch permanent hoch.

    Für ein Auto, was in der Testversion neu 42.500€ kostete, und nach dem Test nur noch 16.500€ wert sein soll, mit all diesen Mängeln, ein No Go für mich. Den mal später mir gebraucht zuzulegen.

    Dann lobe ich mir echt den MK3. Auch wenn er schon bei mir 12 Jahre alt ist.
  • Neu

    Ich kenn nur den 2,0 TDCI , 2,0 TDDi und den 2,5 V6 alles MK3 vFL...und was ich erfahren durfte, im wahrsten Sinne des Wortes....Zuverlässig, relativ preiswert und genügsam...nur ...Platz ohne Ende....Sowas kommt nicht wieder...Leider nicht.
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Neu

    Salzburger28 schrieb:

    130PS Monster über 600'000km gemacht
    Ich glaube, er sagte mal, dass der Motor mal neu kam.

    Edit: Falsch geglaubt.

    .......................

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jelu1a ()

  • Neu

    Darum behalte ich meinen ja jetzt auch. Preis/Leistung/Zuverlässigkeit ist im Gebrauchtwagen Segment jenseits von Gut und Böse.
    Hat zwar was gedauert bis ich zu dieser Erkenntnis gekommen bin..aber immerhin :D
    Aber eben genau diese Kriterien erfüllt der Mondeo voll und ganz.Er hat Platz..ist komfortabel..zuverlässig ist er auch (zumindest meiner).
    Aktuell erneuere ich grade alle Zündungsteile...Zündkabel..Zündspule...Zündkerzen.Mittelschalldämpfer kommt neu und ein Endtopf von Novus Gruppe N (liegt schon in der Garage).
    Dann bin ich auch schon durch...wie man sieht,alles recht überschaubar.Und das wichtigste...Ich weiß was gemacht wurde und/oder noch zu machen ist.In meinem Fall dann erstmal nix mehr :D
    Jetzt habe ich auch den ehrgeiz ihn so lange zu fahren wie es Finanziell/Wirtschaftlich vertretbar ist...hoffe es werden nochmal 8 Jahre. Uiii,dann wäre er 23 8)
    Gruß Ralf


    :thumbup: The One and Only Fuchs :thumbup:
  • Neu

    jelu1a schrieb:

    Salzburger28 schrieb:

    130PS Monster über 600'000km gemacht
    Ich glaube, er sagte mal, dass der Motor mal neu kam.
    Dat wüsst ich aber. Turbo und Dpf kamen neu. WaPu ist auch mal kaputt gegangen, aber ansonsten nichts wildes. Injektoren, Kupplung und zms sind noch original. Weiß ich, weil es ein Leasing Fahrzeug war und das Autohaus in dem es gewartet wurde jede einzelne Rechnung aufbewahrt hat.

    Btw, der Caddy den wir davor hatten hatte 680tkm geschafft. Also muss der Mondeo noch knapp 6000 Kilometer fahren um den Rekord zu knacken :D
  • Neu

    Bitte was? 600.000 km mit den originalen Injektoren? Und dem Originalen ZMS? Und der originalen HD Pumpe?
    Ich nehme mal an der eine oder andere Stoßdämpfer wird wohl während der 600.000 km auch in den wohlverdienten Ruhestand gegangen sein und sicher auch die eine oder andere Koppelstange.. :)
    Wobei: für mich ist alles was mit der Aufhängung zu tun hat genauso Verschleiß Material wie Bremsen... und wird bei 200.000 km aufwärts gerne mal fällig...
  • Neu

    Ja, Stoßdämpfer und insgesamt die Aufhängung geht gefühlt am laufenden Band kaputt. Können wir fast schon einplanen wie ein Ölwechsel :D

    Ich denke mal der geringe Verschleiß hängt einfach mit dem Fahrprofil zusammen. Wir fahren nur längere Strecken und dann auch fast immer Autobahn

    Edit: In der Zeit wären bestimmt auch einige Agr kaputt gegangen. Unseres ist aber seit 350tkm verschlossen, deshalb kann ich da nichts zu sagen.
  • Neu

    TobiWan schrieb:

    Ich denke mal der geringe Verschleiß hängt einfach mit dem Fahrprofil zusammen. Wir fahren nur längere Strecken und dann auch fast immer Autobahn
    Ich glaube du denkst vollkommen richtig... wenn du sagen wir jetzt mal ca. 20km zur Bahn hast und dann die Drehzahl bei konstant rund 2500 Umdrehungen hältst und erst wieder in 900 km zum Tanken eine Pause machst wirkt sich das sicherlich positiv auf die gesamte bei dir verbaute Common Rail Technologie aus da du das Auto permanent in einem für den Motor optimalen Drehzahlbereich bewegst.
  • Neu

    FUCHS63 schrieb:

    hoffe es werden nochmal 8 Jahre.
    Dann noch 7 Jahre drauf legen und ein H-Kennzeichen dran knoten :D

    TobiWan schrieb:

    der Caddy den wir davor hatten hatte 680tkm geschafft
    War aber ein Caddy 1, oder? Also auf Golf 1 Basis ;)
    Der Caddy 2 hätte so lange ja nicht ausgehalten :D
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei