Wenn der Kühlerlüfter läuft, werden die Scheinwerfer dunkler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn der Kühlerlüfter läuft, werden die Scheinwerfer dunkler

    Hallo mal wieder :)

    Woran kann es liegen, wenn die Scheinwerfer ein klein wenig dunkler werden, sobald der Lüfter des Wasserkühlers anspringt?

    Ich beobachte dieses "Phänomen" schon länger und habe keine wirkliche Erklärung dazu. Der Lüfter kann doch nicht so viel Strom aus dem Bordnetz ziehen, dass die Scheinwerfer etwas dunkler werden. Etwas dunkler im Sinne von: Wenn man genau darauf achtet, sieht man es. Sie werden nicht wesentlich dunkler oder so dunkel, dass die Sicherheit beeinträchtigt wird. Es ist aber etwas, was mir bei meinen letzten Mondeos so nie aufgefallen ist. Zudem habe ich allgemein das Gefühl, dass der Lüfter des Wasserkühlers (zu) oft aktiv wird. Selbst bei eher kühlen (um die 5-10 Grad) Außentemperaturen geht er immer wieder an, auch während der Fahrt.

    Vielleicht kann mir ja jemand "helfen". Vielleicht ist es beim Diesel auch normal und ich mache mir unnötig Gedanken. Immerhin sitzt der "Schreck der sterbenden Lichtmaschine" noch in den Knochen :)
  • Der Lüfter ist ja nicht grad ein 10 Watt-Verbraucher... Wenn da schlagartig ein großer Verbraucher, wie zB ein Lüftermotor, dazu kommt, braucht das PCM erstmal einen Moment um das auszugleichen.

    Desweiteren ist die Batterie der Puffer im Bordnetz...


    Schwarz ist bunt genug.

  • Bin zwar kein Elektroniker aber würde da nicht zu viel hinein interpretieren.

    Wenn du sonst keine Probleme hast dann denke ich das dies ganz normal ist den wie Patrick schon schrieb ist der Lüftermotor ja nicht grade ein kleiner Verbraucher.
    Wenn der Lüfter ein zu hohen Wiederstand hätte würde irgendwann die Sicherung kommen was ja anscheinend nicht der fall ist.
  • Patrick hat es ja bereits gut beschrieben.
    Da musst Du dir keinen Kopp machen. Das ist normal. Sollte dann zusätzlich noch die Batterie vielleicht nicht mehr so fit sein dann wird dieser Effekt noch begünstigt.
    Aber selbst mit einer neuen oder neuwertigen oder verstärkten Batterie würde man das nicht ganz wegkriegen.
  • Naja. Sowas hatte ich weder bei meinem ersten mk3 mit Halogen, noch bei dem aktuellen mit Xenon beobachten können. Der Mondeo hat eigentlich ein ziemlich stabiles Bordnetz. Ist ja nicht so wie bei den ganz alten Kisten, als die Scheinwerfer während des Fensterheberbetätigen nur noch halb so hell geleuchtet haben.
    Dass der Kühler kein Kleinverbraucher ist, ist schon klar. Nur wie geschrieben, konnte ich das beim Mondeo bis jetzt nicht beobachten.
  • Tommy89 schrieb:

    Wenn der Lüfter ein zu hohen Wiederstand hätte würde irgendwann die Sicherung kommen was ja anscheinend nicht der fall ist.
    Das Teil das kaputt geht ist meist der Widerstand in der Kühlerzarge. Da fliegt ganz selten mal eine Sicherung.
    Ich würde aber sagen man sollte zumindest mal mit einem Meßgerät das Bordnetz testen.
    Batterie und Lima wurden ja schon erwähnt.

    Mir persönlich ist bei keinem MK3 bisher ein dunkler werden der Scheinwerfer aufgefallen, weder bei meinem eigenen noch bei anderen. Auch beim MK2 den ich vorher hatte gab es so etwas nicht.
    Ich persönlich würde da mal prüfen wie es auch SebastianD88 geschrieben hat ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Lichtmaschine und Batterie sind beide erst vor einen paar Wochen erneuert wurden. Daher glaube ich nicht, dass es daran liegt. Die Schwinwerfer werden ja auch nicht wesentlich dunkler.

    Meine Angst ist die, dass ich genau das schon einmal hatte und ein paar Monaten später die Lichtmaschine kaputt ging. Hab keine Lust, dass das nun schon wieder passiert.
  • defensiv-flott schrieb:

    na wenn der Widerstand durch ist, dann zieht der Lüfter ja gleich voll an
    Irrtum, dann geht die erste Stufe nicht mehr ;)
    Meist ist dann aber auch der Stecker verschmokelt. Das sollte man also doch vorher mal prüfen bevor alles verschmolzen ist
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Erstmal danke für die Antworten. Ich werden mir den Lüfter inkl Stecker usw in den nächsten Tagen mal genauer anschauen und auch die Bordspannung bei laufendem Motor und eingeschaltetem Licht prüfen. Irgendwann wird der Lüfter schon angehen und ich sehe, ob genug Rest-Saft bleibt. Vielleicht tausche ich auch einfach den kompletten Lüfter. Schaden wird es sicher nicht.


    ruderbernd schrieb:

    defensiv-flott schrieb:

    na wenn der Widerstand durch ist, dann zieht der Lüfter ja gleich voll an
    Irrtum, dann geht die erste Stufe nicht mehr ;) Meist ist dann aber auch der Stecker verschmokelt. Das sollte man also doch vorher mal prüfen bevor alles verschmolzen ist

    Hier muss ich sagen, dass der Lüfter wirklich sehr laut ist. Immerhin habe ich so erst gemerkt, dass er der Grund dafür ist, dass die Scheinwerfer immer mal für knapp 1 Minute dunkler werden. Kann also schon sein, dass er nur noch auf der höchsten Stufe läuft. Ein Grund mehr für einen Wechsel.
  • Dyland schrieb:

    Kann also schon sein, dass er nur noch auf der höchsten Stufe läuft. Ein Grund mehr für einen Wechsel.
    Klima einschalten (über 4°C müssen aber sein) und dann muß der Lüfter in Stufe 1 starten ;)
    Wenn er das nicht tut ist da was kaputt
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • ruderbernd schrieb:

    Dyland schrieb:

    Kann also schon sein, dass er nur noch auf der höchsten Stufe läuft. Ein Grund mehr für einen Wechsel.
    Klima einschalten (über 4°C müssen aber sein) und dann muß der Lüfter in Stufe 1 starten ;) Wenn er das nicht tut ist da was kaputt

    Gerade getestet. Motor an, Klima an und nach ein paar Sekunden gingen beide Lüfter an.
  • ruderbernd schrieb:

    Klima einschalten (über 4°C müssen aber sein) und dann muß der Lüfter in Stufe 1 starten
    Wie ist das bei vFL? Geht da zuerst nur einer an und dann erst beide? Bei FL/nFL gibt es ja die PWM Steuerung, die gab es von 2001 - 2004 noch nicht. Ich weiß: bei PWM Steuerung ist die kleine Lüfterstufe bei einem Dieselmotor nicht unbedingt zu hören...


    Dyland schrieb:

    Gerade getestet. Motor an, Klima an und nach ein paar Sekunden gingen beide Lüfter an.
    Gleich Vollgas oder erst langsam? Und später erst Vollgas? Wenn die gleich volle Kanne laufen udn zwar beide dann stimmt was nicht würde ich mal meinen.
  • Ich würde schon sagen, dass sie unter Vollast liefen. Sie waren jedenfalls deutlich hörbar, genau wie während der Fahrt eben auch. Ich wüsste auch nicht, dass die Lüfter schon mal leise gelaufen sind. Immerhin gehen sie selbst bei milden Außentemperaturen recht schnell an und dann hört man sie (besonders im Stand) sehr deutlich. In der Regel hat sich da der Zeiger für die Kühlwassertemperatur noch nicht einmal bewegt. Allgemein scheint das Kühlwasser beim Diesel deutlich langsamer warm zu werden als beim Benziner. Ich hatte zuletzt einen 1.8er mit 110 PS, bei dem es keine 2 Kilometer Fahrt brauchte und der Zeiger stand fast senkrecht und hielt diese Position auch.
  • Hast du Forscan mit Adapter? Dann kannst du dir anzeigen lassen welche Lüfterstufe schaltet ;)

    Schaltplan (vorausgesetzt ich hab den richtigen getroffen) sagt das beide Lüfter auch bei Stufe 1 geschaltet werden. Aber eben nicht mit full Power, d.h. über den Widerstand
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Forscan habe ich nicht. Ich denke schon, dass es an der Lüftersteuerung liegt. Wie gesagt: Ich kenne sie nur "Laut" und "Aus". Gerade weil sie so laut sind, hört man auch während der Fahrt (ohne Radio) wann sie laufen und wann nicht. Bei Dunkelheit zusätzlich per "optischer Rückmeldung" durch die Scheinwerfer.

    Wo genau sitzt denn die Lüftersteuerung? Am Lüfter selbst oder irgendwo im Motorraum? Nicht das ich neue Lüfter einbaue und dann die Lüftersteuerung ganz woander liegt :)
  • Dyland schrieb:

    Wo genau sitzt denn die Lüftersteuerung? Am Lüfter selbst oder irgendwo im Motorraum?
    Unten links an der Lüfterzarge ist der Widerstand verbaut. Zwei poliger Stecker ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Also brauche ich nur die Lüfter kaufen und es ist schon alles dran. Dann wird das wohl auch so passieren (müssen). Mal schauen wie sich der Einbau gestaltet. Von oben scheint da eher wenig Platz zu sein. Selbst wenn man den "Deckel" vom Motor nimmt. Vielleicht bekommt man den Lüfter ja nach unten raus.