19-21 Oktober schon Winter Reifen oder 'all season' Reifen MIT Alpine Zeiceh notwendig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was bedeutet POR? Point of return?

      Ich halte mich übrigens auch meist an die "Regel" (die ja keine gesetzliche Grundlage hat) von O ktober bis O stern, aber solange im Wetterbericht noch von Höchsttemperaturen bis zu 27 Grad gesprochen wird, bleiben die Winterräder noch im Schuppen. Immerhin habe ich schon einen Zettel auf dem Schreibtisch liegen, der mich daran erinnert, dass ich zwei neue Vorderreifen brauche. Zwei Winter auf der Vorderachse waren einfach zu viel für die schmalen 205er. Und die Vorderbremsen sind so groß, dass die falsch angeklebeten Gewichte an den Hinterrädern keinen achsweisen Tausch der 16 Zöller erlauben.
      Als ich noch zwei Autos hatte, habe ich immer eines schon früher bzw. etwas länger auf Winterreifen gefahren, weil man hier bei mehr als 900 m über dem Meeresspiegel vor Überraschungen nie ganz sicher ist. Nun muss ich wohl etwas defensiver werden. Aber ich rüste nur sehr ungern von 18 auf 16 Zoll um. :puke:
      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
    • cmoffroad schrieb:

      hi,

      Nur um noch was in die Runde zu werfen, über das man für immer diskutieren kann:

      Was ist denn mit den neuen POR Reifen...?
      Winterbetrieb ja/nein?

      Grüße :shit:
      Brauchen ebenso die Schneeflocke/Alpinzeichen.

      POR ist die Abkürzung für Proffesional Off Road, also hauptsächlich für richtige Geländewagen wie die G-Modelle von Mercedes, nicht die Möchtegern wie die ML von Mercedes.
    • Da habe ich auch was im Kopf. Ging darin, wenn ich mich recht erinnere, um die Nässehaftung. Da waren, solange es keine Frosttemperaturen waren, die Sommerreifen immer noch besser.

      Das mit dem Bremsen war auf trockene Straßen bezogen.

      Winterreifen sind halt darauf spezialisiert, bei Schnee und Glätte zu greifen, Sommerreifen bei Nässe und Trockenheit. Das ist auch der Grund, warum die Winterreifen sich in der Regel etwas schneller abfahren als Sommerreifen, da sie eine weichere Mischung haben und erst viel später bei kalten Temperaturen hart werden.

      Das Profil selbst hat bei trockenen Straßen keine Auswirkung. Da wären Slicks sogar besser, da "etwas" mehr Bodenkontakt (so 2 Quadratmillimeter oder so).
    • Wenn die Offroad Reifen keine M+S Kennung oder das Alpin Symbol haben darfst du die nicht fahren bei winterlichen Bedingungen ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei