"Luft" aus Öleinfülldeckel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Pommi: Ja, der Kopf ist runter. Meinst Du den Ventilhub oder den Hubraum der Zylinder? MEIN Focus Mk2 ist berüchtigt für Risse zwischen den 5 Zylindern, beim Mk1 habe ich nichts gesehen.
    @hartundweich: Bei meinem Focus habe ich die Wapu erneuern lassen, obschon der Fordhändler meinte, das sei nicht nötig. Das werden meine Jungs wohl auch so machen, wenn sie nicht neu ist.
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
  • MondeoNDH schrieb:

    Patrick4939 schrieb:

    Ohne Nockenwellen Kompression messen kann teure Reparaturen nach sich ziehen...
    Wieso Patrick? Wenn die Nockenwellen raus sind, sind garantiert alle Ventile zu!?
    Tatsächlich, stimmt ja. Aber mit Wellen und ohne Riemen wäre fatal. ;)


    Schwarz ist bunt genug.

  • auf jeden fall die wapu erneuern wie schon gesagt wurde.
    und auch den Thermostat erneuern, wie den kühler spülen.
    es gibt ja einen grund warum die kopfdichtung sich verabschiedet hat. ;)
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • MondeoNDH schrieb:

    Wenn die Nockenwellen raus sind, sind garantiert alle Ventile zu!?
    Wobei sich dann aber die interessante Frage stellt, woher der Motor Luft (zum Komprimieren) ziehen soll, wenn sich die Kolben gerade in OT stehen und sich dann - vom Anlasser getrieben - nach unten bewegen sollen.
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
  • GL76 schrieb:

    MondeoNDH schrieb:

    Wenn die Nockenwellen raus sind, sind garantiert alle Ventile zu!?
    Wobei sich dann aber die interessante Frage stellt, woher der Motor Luft (zum Komprimieren) ziehen soll, wenn sich die Kolben gerade in OT stehen und sich dann - vom Anlasser getrieben - nach unten bewegen sollen.
    Niemand mißt so die Kompression. :rolleyes:


    Schwarz ist bunt genug.

  • Archie schrieb:

    Meinst Du den Ventilhub oder den Hubraum der Zylinder?
    Ich meinte den Bereich im Zylinderkopf, der über den Bohrungen für die Kolben liegt. Sind doch im Kopf auch leicht angedeutet. In dem Bereich laufen auch Wasserkanäle zum Kühlen. Wenn da ein kleiner Riss ist, der praktisch vom Brennraum bis zum Bereich Nockenwelle geht, drückt dir die Kompression das Wasser aus den Kanälen in den oberen Teil des Kopfes, was den Überdruck im Nockenwellenbereich und das Wasser im Öl erklären.
  • Archie schrieb:

    ohne sein Wissen (und von seinem Geld!!)
    Schaden der Zylinderkopfdichtuing
    Er bekommt ein kaputtes Auto vom eigenen Geld.
    Wird der sich freuen. :)



    GL76 schrieb:

    woher der Motor Luft (zum Komprimieren) ziehen soll
    Sind dann Schnüffelventile. ;)

    .......................

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jelu1a ()

  • GL76 schrieb:

    MondeoNDH schrieb:

    Wenn die Nockenwellen raus sind, sind garantiert alle Ventile zu!?
    Wobei sich dann aber die interessante Frage stellt, woher der Motor Luft (zum Komprimieren) ziehen soll, wenn sich die Kolben gerade in OT stehen und sich dann - vom Anlasser getrieben - nach unten bewegen sollen.
    Das stimmt allerdings...

    Aber wie Patrick sagte, es wird keiner die Nockenwellen ausbauen um dann die Kompression zu messen. Das war jetzt nicht zu Ende gedacht...
    Ab 250 km/h zieht mein Bobbycar etwas nach rechts!
  • Die ursprünglichen Schnüffelventile hatten aber keine kräftigen Federn, die die Ventile geschlossen halten und wenn der Luftstrom kräftig genug wäre, die Ventile aufzudrücken, würde das Prinzip des Schaltsaugrohrs nicht funktionieren.
    Um Risse festzustellen gibt es die Druckverlustprüfung, die kann man auch mit entfernten Nockenwellen machen, da dann sicher alle Ventile geschlossen sind.
    Beim Mk1 läuft die Wapu noch über den Keilriemen und nicht wie später über den Zahnriemen. Wenn ich schonmal soweit bin, tausche ich auch die WaPu, aber es ist kein übermäßiger Akt, wenn man sie nicht tauscht und diese dann doch undicht wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von defensiv-flott ()

  • Neu

    defensiv-flott schrieb:

    Die ursprünglichen Schnüffelventile hatten aber keine kräftigen Federn, die die Ventile geschlossen halten
    Ach, braucht man deswegen die Nockenwelle?
    Weil das so nicht geht ist extra der ;) dran gesetzt.

    .......................
  • Neu

    Bei meinem Focus nicht. Kann aber sein, dass es bei den Benzinern anders ist.

    Bei den Benzinern auch nicht wenn das Bild stimmt:
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GL76 ()

  • Neu

    Komisch komisch komisch....
    Wenn ich mich erinnere hab ich vor 10 Jahren WaPu undicht gehabt und gleich den ZR mitmachen lassen weil eh schon alles auseinander ist...
    OK jetzt genauer geschaut: bei WaPu-Tausch muss auch der Zahnriemen runter, weil sonst die WaPu nicht rausgeht... uff
    Sorry ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil...
    Also bei allen 1er FoFos ist die Wasserpumpe über den Keilriemen angetrieben und man sollte überlegen wenn man die Wasserpumpe tauschen muss gleichen den Zahnriemen mitzutauschen, da der ohnehin runter muss beim Wasserpumpentausch. So jettz hab ich richtig :)
  • Neu

    defensiv-flott schrieb:

    muss der wirklich dafür raus?
    Nein, muss er nicht. Aber die obere Zahnriemenabdeckung muss raus.

    workshop-manuals.com/ford/focu…6l_zetec-se_(sigma)-1.4l/

    edit: Beim Diesel ist das noch wesentlich aufwändiger - wie kann man nur so einen Schei*ß konstruieren!

    workshop-manuals.com/ford/focu…n/water_pump_1.8l_diesel/
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76