Führungsstifte Bremssattel vorne

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Führungsstifte Bremssattel vorne

    Hallo,

    mein Name ist Jan und ich bin neu im Forum, aber Mondeo MK 3 Fahrer seit 2005.

    Ich habe mich heute Morgen angemeldet da ich eine dringende Information brauche, deshalb entschuldigt bitte, dass meine Vorstellung etwas knapp ausfällt, ich werde es zur gegebener Zeit vervollständigen.

    Folgendes Problem:

    Unser Lehrling wollte bei meinem Mondeo an der Vorderachse die Führungsstifte im Bremssattelträger tauschen, nun ist er nicht einer der Aufmerksamsten, um es gelinde auszudrücken, und hat auch gleich beide Seiten zerlegt , jetzt steht er vor einem "Rätsel". ?(
    Ein Führungsstift ist mit einer Gummimanschette versehen, der andere nicht, wohin gehört welcher Stift?

    Für eine kurzfriszige Antwort wäre ich euch sehr dankbar, da ich die Bremsen vorsichtshalber heute Abend selber wieder zusammenstecken möchte.

    Gruß

    Jan
  • meinst Du die hier?? Mal kurz im Ersatzteilhandel geschaut, damit ich in etwa weiss, wovon die Rede ist :)
    Dateien
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Alle Führungsstifte haben eine Staubkappe / Gummitülle! Siehe Bild von " Charliesdaddy "! :thumbsup: Wenn keine Kappe drauf ist, kommt ja der ganze Dreck in die Bohrung und an das Fett, welches ja an den Führungsstiften dran ist, welche Auswirkungen hat das dann wohl auf die Funktionsfähigkeit der Stifte!??? ?(
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Um die Staubmanschetten ging es natürlich nicht, die sind identisch.

    Ich meine die Gummimanschette am Führungsstift, in der Abbildung unten zu sehen.

    Danke euch für die Information, wie Mirko, bin auch ich der Meinung, dass dieser Stift nach oben kommt.

    Gruß

    Jan
  • alles_schulze schrieb:

    Mit Gummi ist der oberste
    Da steht im von @m4lisch verlinktem Beitrag aber was anderes. ?(


    renegade schrieb:

    An den unteren ist mir aufgefallen, dass diese eine Gummihülse haben, während die oben komplett aus Metal sind.

    renegade schrieb:

    Meine Frage ist, warum Ford unten am Führungsbolzen einen Gummiring hat, während des selbe Führungsbolzen oben keinen hat.

    .......................
  • Die Frage hatte ich, wenn ich mich recht entsinne, mal einem FFH gestellt, der sich noch mit guten alten Autos auskennt. Der Gummi soll, warum auch immer, nur als Dämpfung dienen. Damit der Schwimmsattel nicht einfach so vom Halter rutscht. Irgend sowas in der Art. Ist im Grunde also egal, ob oben oder unten. Bei mir war jedenfalls vorne einer oben, der andere unten.

    Und die Schwimmsättel und Halter sind doch auf beiden Seiten gleich, oder? Im Gegensatz zu den Bremssättel mit den Kolben, die sind doch Spiegelverkehrt.

    PS: Ich glaube, ich habe da ein kleines Bezeichnungsproblem:

    Das Teil mit dem Kolben ist der Bremssattel, richtig?

    Das Teil, an dem der Sattel fest verbunden ist, ist der Sattelhalter, auch richtig?

    Und wie heisst dann das Teil, an dem diese beiden Teile schwimmend mit diesen Führungsbolzen befestigt sind und durch dieses Teil dann mit dem Radlager verbunden?


    Vergesst es, wir haben ja gar keinen Schwimmsattel, sondern einen sogenannte Faustsattel. Nur 2 Teile: Bremssattel und Belaghalter, der auch als Sattelhalter dient.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Pommi ()

  • Jein, eine Weiterentwicklung bzw. eine besondere Art Schwimmsattel.

    Und unterschiedlich: Der Sattel ja, schrieb ich doch, das Teil mit dem Kolben. Der Halter ist aber gleich. Bei allen Onlinehändlern ist nur einer im Angebot (wenn sie welche haben) und dann steht dabei: Benötigte Stückzahl = 2.

    Ergo: Teile gleich.

    Doppelergo: Deshalb meiner Meinung nach schnurzegal, wo der Führungsstift mit dem Gummi hinkommt. Nur halt auf beiden Seiten je einer mit und einer ohne Gummi.

    Ist, wie ich nach der Antwort vom FFH vermute, einfach dafür, dass sich der Halter nicht so einfach vom Sattel löst, wenn man das ganze Teil beim Belag/Scheibenwechsel mit den zwei größeren Schrauben abmacht. Der Stift mit dem Gummi geht nämlich etwas schwerer als der ohne Gummi.
  • hi,

    Patrick4939 schrieb:

    'Damit das nicht klappert' gehen die Stifte saugend in ihre Führungen. Auch bei alten Autos. Sonst kann sowas zB auch nicht so schön festbacken. ;)

    Stimmt. Sieht dann so aus. Dann brauchts rohe Gewalt oder Hitze zum zerlegen.
    Deshalb immer gut einschmieren.
    20170619_152220.jpg
    Grüße!
    Dateien
    geht nicht, gibt's nicht.