Anhängerbeleuchtung einseitig defekt..wo ist die Sicherung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anhängerbeleuchtung einseitig defekt..wo ist die Sicherung?

    Hallo zusammen,
    Ich habe an meinem Mondeo, BJ 2006 eine Bosal-Anhängerkupplung. Ich glaube, dass die nachträglich verbaut wurde, bin mir da aber nicht sicher.
    Bei der kompletten linken Seite meines Anhänger funktioniert die Beleuchtung nicht.
    Beim Blick ins Ford-Handbuch konnte ich Sicherungen Nr. 74 und Nr. 92 im Sicherungskasten unter dem Lenkrad für den Anhänger ausmachen, jedoch sind die Steckplätze leer!

    Wo kann ich noch schauen? Gibt es bei meinem Modell evtl. noch andere Steckplätze die dafür verwendet worden? Oder ist das üblich, dass bei nachgerüsteten Kupplungen die irgendwo anders abgesichert werden? Wenn ja, wo kann ich suchen?

    Danke schon mal.
  • Ich würde als erstes mal den Stecker und die Dose überprüfen, ob da überhaupt was ankommt! Und einfach mal eine Sicherung in den zugehörigen Platz im Sicherungskasten stecken! :thumbup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Bei meinem ist das Steuergerät der nachträglich montierten quasi unter dem Verbandskasten auf der Fahrerseite.

    Kann ja sein , dass da bei dir auch ist. Da könnten auch Sicherungen sein.
    Gesendet mit Morsezeichen aus meinem Mondi :D
  • zusatz

    Der TÜV hat ein Gerät Tester. Und eine gute Werkstatthat das auch. Wird eingesteckt und es leuchtet was geht u was nicht. Mein Tüver des Vertrauens macht das. Nur zur Sicherheit der Kontrolle

    Als ich wegen einer zugroßen Sicherung meine Platine geschrottet hab, hatte ich linke Seiteauf der Platine,was für die linke Leuchte (Fahrerseite) des Anhängers zuständig ist, neu gelötet
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Ich habe an den Rückleuchten des Anhängers ein paar Arbeiten machen müssen (Kontakte wieder zurecht biegen und Oxidschichten weggekratzt), weil das Rück-und Kennzeichenlicht auf einer Seite nicht ging.
    Dann hat erst mal alles funktioniert.
    Nach dem anbringen der Abdeckung ging dann nichts mehr, auch kein Blinker, und habe später gemerkt, dass sich der Kontakt an einer Lampe an die Masse gelegt hat. Dabei wird mit Sicherheit die Sicherung für die eine Seite geflogen sein.

    Ich bin Betriebselektroniker, also weiß schon einigermaßen wovon ich rede. Es ist mit Sicherheit die Sicherung und nichts anderes.

    Tja, blöd nur, dass die die sonstwohin packen und nirgends ist etwas vermerkt. Ärgerlich.
    Werde aber mal beim Fahrersitz und im Koffererraumbereich schauen.
  • Weil ich einfach eine Antwort auf meine konkret gestellte Frage haben wollte.

    Ich habe schon konkret nach den Sicherungen gefragt, kann ja nichts dafür, wenn der ein oder andere hier meint, dass der Fehler doch wo anders liegen würde, auch wenns lieb gemeint ist.
  • Wahrscheinlich hinten links oder rechts im Seitenteil. Den Strom zwacken die häufig am Kofferraum-Zigarettenanzünder ab. Kannst ja mal die Sicherung dafür ziehen und schauen, ob dann alles dunkel ist. Falls ja, danach dem Kabel folgen.
    Gruß Frank.
  • dieterichs schrieb:

    Wahrscheinlich hinten links oder rechts im Seitenteil. Den Strom zwacken die häufig am Kofferraum-Zigarettenanzünder ab. Kannst ja mal die Sicherung dafür ziehen und schauen, ob dann alles dunkel ist. Falls ja, danach dem Kabel folgen.
    Gruß Frank.
    Ok. Danke für den Tipp.

    Dann habe ich schon mal gute Anhaltspunkte.
  • Im Anhang habe ich ein Bild von ein paar Geräten, die ich hinter der Kofferraum verkleidung gerade gefunden habe.
    Ich habe die mal hin-und hergetauscht und teilweise weggelassen. Das rechte Licht war dann mal an und mal nicht, aber das linke nie.
    Jetzt weiß ich auch nicht weiter.
    Unter dem Fahrersitz ist noch ein breiter Stecker, an den ich aber gerade nicht rangekommen bin. Sitzheizung habe ich nicht und nur mechanische Sitzverstellung. Kann das noch was sein?
    Dateien
    • DSC_0659.JPG

      (648,61 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • HerrFord schrieb:

    Unter dem Fahrersitz ist noch ein breiter Stecker, an den ich aber gerade nicht rangekommen bin. Sitzheizung habe ich nicht und nur mechanische Sitzverstellung. Kann das noch was sein?

    Ja, der Stecker für die Sitzelektrik. Was du hast oder nicht, spielt da keine Rolle. Der Stecker ist immer da, immer dran, viele Kabel gehen auch bis zum Sitz ran. Was dein Sitz dann draus macht, ist seine Sache. Licht am Hänger aber in keinem Fall.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Bei meinem MK3 habe ich die ausgebaut und alles was an Kabelbaum war, wurde hinten zwischen Rückleuchte auf der linken Seite und deren Kabelbaum angeschlossen. Auf die rechte Seite ging nur der Kabel zum Zigarettenanzünder. Dort ist auch eine Sicherung, die solltest du mal überprüfen (Zigarettenanzünder funktioniert? Dann Sicherung im Kabel von dort zur Anhängerkupplung prüfen, sonst Sicherung Zigarettenanzünder vor checken)

    Solange bei deinem Auto die gesamte Beleuchtung funktioniert, brauchst du die Sicherungen des Autos eigentlich nicht prüfen. Die Kabelage der greift die Signale ja von der Rückleuchte ab. Und wenn die funktionieren, liegt der Fehler dahinter.

    Ich musste aber die Dose mal neu bekabeln, da durch Korrosion nur noch wenig funktioniert hat. Eventuell liegt es bei dir auch daran?

    Edit: wobei wenn die Sicherung beim Zigarettenanzünder defekt wäre, so müsste alles aus sein. Schau dir die Dose man an und schraub sie ab, die ist garantiert vergammelt.
    Meine zwei Begleiter

    Mondeo MK3 TitaniumX 2,2TDCI 169PS BJ05
    Audi A6 C4 Avant 2,8l Quattro 174PS, BJ1997 Winterhure
    Kuga MK1 136PS mit Code:Red, BJ2010, Titanium Vollausstattung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tante-Horst ()

  • Die 3 schwarzen Kästen mit UN-??? gehören auf jeden Fall zur Elektrik der Anhängerkupplung (die habe ich auch).
    Ich glaube, dass die nur mit 1 Sicherung abgesichert sind. Falls die durch ist, geht gar nichts mehr am Hänger.
    Frag doch einfach per email mal bei bosal (dem Hersteller deiner Kupplung) nach.
    Zudem kannst du die schwarzen Kästen einzeln öffnen (nur gesteckt) und da drin mal nach einer Sicherung schauen.
    Miss aber auch mal mit einem Multimeter die Anhänger-Steckdose am Auto durch (vielleicht liegt es ja nur am Anhänger).
    Belegung Anhänger-Steckdose
    Gruß Frank.

    Nachtrag: Du kannst auch mal die zwei UN-03 Module gegeneinander autauschen ... vielleicht wechselt der Fehler dann die Seite (nur so eine Idee)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dieterichs ()

  • Moin,

    meiner hat auch die Bosal - das Anhängersteuergerät ist nur mit einer Sicherung abgesichert und die Bosal-Anleitung empfiehlt, den Strom vorne am Sicherungskasten abzugreifen.

    Da links komplett nicht geht, denke ich, dass im -Anschlusskabel (das mit dem 13 bzw 7 Pol Stecker!) 2 Massekabel laufen, eins für L und eins für R - das Linke ist abgegammelt. Gern genommenes Problem bei älteren Anhängern, teilweise ist da der Rahmen einfach nicht Masseführend, weil nur 5 polige Kabel jeweils zu den Rückleuchten laufen.
    Bremse, Blinker, , Rückleuchte, Masse

    Möglicherweise hat der Anhänger eigene Sicherungen! Sowas gibt's. Grad bei hochwertigeren Anhängern oder Kippern.


    Vorgehensweise jetzt:

    Steckdose betrachten - Im Zweifelsfall öffnen und von innen ansehen. Die hängt da hinten im aufgewirbelten Dreck des Fahrzeugs
    Messen oder mit anderem Anhänger testen ob linke Seite funktioniert.
    Stecker des Anhängers öffnen, ggf. tauschen
    Anhänger durchmessen.

    Wenn das alles nix bringt, -Steckdose neu verkabeln

    Belegung


    Ich hab mal eine Kennzeichenleuchte am Anhänger falsch rum angeklemmt, war auf'n ersten Blick nicht ersichtlich. Der Kenner denkt jetzt ...Moment! Gleichstrom...falschrum?!. Ein Pin ging an Masse, da hat's erst beim anhängen gefunkt :zacepi:

    Grüße
    geht nicht, gibt's nicht.
  • Als erstes an der Anhängersteckdose prüfen, oder den Anhänger an ein anderes Fahrzeug.....
    Wenn der da funktioniert ist dein Auto die Ursache, wenn nicht der Anhänger

    HerrFord schrieb:

    Im Anhang habe ich ein Bild von ein paar Geräten, die ich hinter der Kofferraum verkleidung gerade gefunden habe.
    Das sind die Anhänger Beleuchtungs Relais einfach ausgedrückt.
    Die sind mit 2x 10A abgesichert. Ich habe bei meinem die Spannung von der Steckdose im Kofferraum abgenommen und da auch gleich die Sicherungen liegen lassen.
    Also suchen wo die Spannungsversorgung her kommt und da dann die Sicherungen wechseln ;) Dann wird wieder alles funktionieren wie es soll
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 , geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Hatte diese UN-Geräte schon untereinander getauscht, der Fehler ist dabei nicht mitgewandert. Nur als ich beide UN-03 rausgezogen habe, ging auch das rechte Licht am Anhänger nicht.
    An den Geräten/Relais kanns also nicht liegen.
    Werde jetzt mal die Anhängerbuchse am Auto durchmessen. Habe leider keinen anderen Anhänger zum ausprobieren zur Verfügung.
    Es handelt sich übrigens um einen Wohnanhänger.
    Eine Sicherung im Anhänger gibt es nicht. Hab das Kabel über die gesamte Länge verfolgt und es gibt im Innenraum nur eine Klemmleiste und das wars.

    Übrigens ganz dickes Lob an euch, schön wie rege einem hier geholfen wird! :)