Mondeo 2.0 TDCI zu verkaufen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mondeo 2.0 TDCI zu verkaufen

    Neu

    Hallo,

    leider muss ich mich von meinem Mondi trennen. Ein Injektor hat den Geist aufgegeben. Die Fachwerkstatt hat über die Diagnose festgestellt, daß wohl der 4. Injektor den Geist aufgegeben hat. Da ich selber nix schrauben kann, habe ich mich entschlossen den Mondi zu verkaufen.
    Der Mondi hat 96KW und eine Ghia Ausstattung und TÜV/ bis 03/2021! Ohne Beanstandungen bestanden. LM-Felgen (ich glaube die RIAL) hat er auch drauf. Laut HU hat er keinerlei Roststellen. Die Farbe ist Pantherschwarz Metallic mit der grauen Velour Innenausstattung.
    Die Laufleistung beträgt 294.000 km.
    Der Wagen springt nicht mehr an!! Anlasser geht aber noch.
    Ich verkaufe den als Bastlerobjekt.

    Als Preis habe ich mir VB 850,-- Euro vorgestellt.

    Grüße
    Bernd

    Hier die Bilder
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd55 ()

  • Neu

    Jepp. Bilder wären von großem Vorteil... :whistling:
    Nix zuschicken sonder hier einfügen.

    Danke.
    :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
    Fuhrpark:
    Mondeo MK3 2.0 Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
    Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X (meiner Frau ihrer)
    Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner)

    Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love:
  • Neu

    Ich würde den auch nicht wegen einem defekten Injektor "weg schmeissen". Wenn der TÜV gerade eben erst bestanden wurde lohnt sich die Reparatur auf alle Fälle

    Wir haben hier eine Rubrik "Hilfe vor Ort" im Forum. Da würde ich an deiner Stelle mal rein schauen und nachfragen ;)

    Einen Mondeo schmeisst man wegen so einer Kleinigkeit nicht weg. So ein gutes Auto bekommst du so schnell nicht wieder für einen vernünftigen Preis
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 , geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Neu

    Bernd55 schrieb:

    Der Kostenvoranschlag beläuft sich auf ca. 1.500,-- Euro!!!!!
    Lasst euch doch nicht immer so was erzählen, das sind Mondpreise!!! Injektoren, wie gesagt, um die 135 bis 140 € das Stück, jemand bei dir in der Nähe könnte die tauschen und einprogrammieren, wie schon gesagt wurde, mal in "Hilfe vor Ort" anfragen!!! :thumbsup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Neu

    ruderbernd schrieb:

    Ich würde den auch nicht wegen einem defekten Injektor "weg schmeissen". Wenn der TÜV gerade eben erst bestanden wurde lohnt sich die Reparatur auf alle Fälle

    Wir haben hier eine Rubrik "Hilfe vor Ort" im Forum. Da würde ich an deiner Stelle mal rein schauen und nachfragen ;)

    Einen Mondeo schmeisst man wegen so einer Kleinigkeit nicht weg. So ein gutes Auto bekommst du so schnell nicht wieder für einen vernünftigen Preis
    Genau so! :thumbup:
    :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
    Fuhrpark:
    Mondeo MK3 2.0 Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
    Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X (meiner Frau ihrer)
    Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner)

    Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love:
  • Neu

    Danke für den Zuspruch. Ich mach ein neues Thema in "Hilfe vor Ort" auf.
    Muss nur alles irgendwie zeitnah gehen da wir "auf dem Land" wohnen und auf ein Auto angewiesen sind.

    Das die Fachwerkstatt da "Mondpreise" angibt ist mir schon klar. Deren Lieferant verlangt für einen Injektor 235,-- Euro netto!!!!!
    Die nimmt 135,-- Euro Brutto inkl. Versand!!!!

    Hätt ich auch bei bestellt aber die Werkstatt baut die aus Garantiegründen nicht ein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd55 ()

  • Neu

    Bernd55 schrieb:

    Hätt ich auch bei bestellt aber die Werkstatt baut die aus Garantiegründen nicht ein.
    Einfach mal in anderen Werkstätten fragen, meine Injektoren von wurden damals von meinem Ford Meister eingebaut, es gibt auch gute Werkstätten! Ansonsten, vielleicht hast du Glück und da ist jemand bei dir in der Nähe, der dir helfen kann, viel Glück! :thumbsup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Neu

    Bernd55 schrieb:

    Habe in "Hilfe vor Ort" schon geschrieben. Mal sehen.
    sehr schön!

    Erstmal den besagten Injektor austauschen und falls es weiter Probleme gibt erst den Nächsten austauschen. Habe ich auch Step by Step gemacht.

    Selbst wenn du alle ersetzen willst und es 500 € kostet. Dafür bekommst du keinen vernünftigen fahrbaren Untersatz.
  • Neu

    Actros2554 schrieb:

    Lasst euch doch nicht immer so was erzählen, das sind Mondpreise
    Keine Mondpreise. Du darfst nicht vergessen das der Schornstein auch für die Werkstatt rauchen muß.
    Ich will z.B. bei uns im Winter in der Werkstatt auch nicht frieren. Und Ersatzteile für Null einfach weitergeben geht auch nicht. Dann kommt dazu das die Kunden im Normalfall ganz schnell Hilfe wollen, dann muß man eben beim ansässigen Ersatzteilhändler kaufen. Der bietet dir die Injektoren eben nicht für 139€ an. Das solltet ihr alle immer nicht vergessen ;)

    SebastianD88 schrieb:

    Erstmal den besagten Injektor austauschen und falls es weiter Probleme gibt erst den Nächsten austauschen.
    So hätte ich das auch gemacht. Der wird ja sicher den FC "Klopfgrenze erreicht" gesetzt haben, oder?
    RLM-Test wäre auch angeraten, dann kann beurteilt werden ob du zeitnah über den Tausch der anderen Injektoren auch nachdenken solltest

    SebastianD88 schrieb:

    Selbst wenn du alle ersetzen willst und es 500 € kostet. Dafür bekommst du keinen vernünftigen fahrbaren Untersatz.
    :thumbsup: Mehr gibt es dazu nicht zu sagen
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 , geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Neu

    Bei mir wäre der erste Schritt, die kostenlose For -scan (wird zusammen geschrieben, erscheint dann aber,warum auch immer, nicht im Text) Software downloaden, Elmadapter besorgen und den Injektorcode neu eingeben. Die alten Mondis verlieren den schon mal.
    Bei mir war das vor ein paar Jahren genauso. Glühwendel blinkte und sprang nicht mehr an. Werstatt sagte Injektor Zylinder 3 ist platt.
    Hier im Forum habe ich dann gelesen, daß neue Eingabe der Codes helfen kann. Gesagt, getan und mein Mondi läuft seit dem (weit über 50TKM) störungsfrei und braucht nur 5,8Liter auf 100km
    Elm-Adapter bekommst du z.B. bei Amazon (geht schnell) ab ca. 15-20€
    Ich würde meinen Mondi wegen diesem Defekt niemals hergeben!
  • Neu

    Bernd55 schrieb:

    Ist sicher eine sehr gute Idee. Vielleicht meldet sich ja jemand bei "Hilfe vor Ort" der den entsprechenden Sachverstand hat.
    Gib mal deine Fahrgestellnummer per . Dann such ich dir mal den richtigen Injektor raus, sodass du ihn schon mal bestellen kannst und er da ist, falls jemand zum Wechseln rum kommt. Dauert auch drei bis vier Tage bis der ankommt.
  • Neu

    Hallo,
    habe jetzt mal die Batterie geladen. Die war wohl durch die ganzen Startversuche der Werkstatt ziemlich am Ende. Das die das nicht gemerkt haben verwundert mich schon. Ich habe ja nicht mehr versucht da die mir gesagt haben das er nicht mehr anspringt.
    Jedenfalls ist der Mondi direkt angesprungen! Allerdings blinkt die Glühwendel immer noch und im Leerlauf nagelt er. Bin eine "Runde" gefahren. Ist nicht berauschend aber er fährt. Ich habe auch in "Hilfe vor Ort" geschrieben. Leider bisher nix konkretes.
    Zeitgleich bin ich auf der Suche nach einer Alternative. Kann auch gerne ein Mondeo sein. Der Mondi war bisher immer zuverlässig und hat uns nie im Stich gelassen. Die die im Netz angeboten werden kommen aus verschiedenen Gründen nicht in Frage. Vielleicht kennt ja jemand jemanden der jemanden kennt ...
    Schön wäre der 2,2l , 2,5l oder 3,0l .

    Schöne Ostertage