Schlagen im Lenkrad

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schlagen im Lenkrad

    Hallo,
    ich bin neu hier.
    Wir haben seit letzten Monat unseren Mondeo, wenn ich auf der Autobahn bin und bei einer Geschwindigkeit von ca. 100-120 Bremse, fängt das Lenkrad an zu schlagen.
    Vor kurzen ist mir die Verkleidung unter dem Motor abgeflogen und ich hatte mir neue Reifen drauf ziehen lassen. Gestern hatte ich den in der Werkstatt, wo die Reifen auf gezogen worden prüfen lassen, ob irgend ein Gewicht abgeflogen ist. Dort fiel dem Mechaniker auf das meine Bremsen leicht bläulich sind. Er meinte das könnte von der fehlenden Abdeckung sein, da die so geformt ist, das die bremsen gekühlt werden und das meine Felgen so weit von der Bremsscheibe weg sind, so das die Bremsscheiben durch die auch nicht gekühlt werden. Stimmt das? Er meinte das ich mit dem Wagen so aber normal weiter fahren kann, da die Bremsen erst letztes Jahr neu gemacht worden sind und noch gut sind. Was meint ihr?
    Achja zum Wagen:
    Ford Mondeo Turnier Mk3
    Bj. 2004, 2.2 DTCI. 155 PS.
    Hoffe auf eure Hilfe.
    LG
    Naijo
  • Hallo und willkommen,

    wir handhaben das hier so, dass man erst ordentlich sucht und dort anhängt, wenn wirklich nix vergleisbares dabei: neues Thema erstellt.

    Was der Reifenservice da von sich gibt, ist totaler :shit: . Unterbodenverkleidung die das Kühlen der Bremsen übernimmt beim Mondeo mk3...
    Bläuchliche Scheiben darf man nicht missachten! In meinen Augen sind die durch und könnten das Problem sein, warum die aber erst nach dem Service auffallen?!

    Zu Deiner Frage:
    mondeomk3.de/index.php/Thread/…5-km-h-trotz-Auswuchtung/
    mondeomk3.de/index.php/Thread/…ch%C3%BCtteln-bei-80km-h/
    mondeomk3.de/index.php/Thread/…ionen-beim-beschleunigen/
    mondeomk3.de/index.php/Thread/…krad%2Bvibriert#post76799

    Nimm Dir bitte die Zeit, dein Problem ist mit Sicherheit dabei. ;)

    Lektüre die Allgemein gelesen werden sollte:
    mondeomk3.de/index.php/Thread/…e-ich-das-Forum-effektiv/
    mondeomk3.de/index.php/Thread/…-einen-korrekten-Beitrag/
    Obwohl ich doch vom "Fach" bin, arbeite ich immer nach dem Motto:

    Probieren geht über Studieren!!! :this:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von m4lisch ()

  • Wie schon geschrieben, das mit der Motorverkleidung ist totaler Mist.
    Aber mit den Scheiben hat er irgendwie recht.
    Hatte ich auch mal. Vorne wechseln kann man ja noch alleine. Also dachte ich mir holst Dir was aus dem Set, komplettes Set. Wie so üblich, billig muss es sein. Aber wer billig kauft, kauf meistens zweimal. Ich war aber knapp bei Kasse und der Wagen musste rollen. Gleich bei der ersten fetten Bremsung auf der Autobahn hatte ich das gleiche Problem. Also doch in die Werkstatt meines Vertrauens. Gleiches Aussehen, Scheiben leicht angelaufen, Die Messung mit einer Messuhr hat ergeben, die Scheiben haben einen Schlag. Entweder war der von Anfang an drin oder die Scheiben haben sich bei der Bremsung auf Grund minderwertigerem Material verzogen.
    Wie dem auch sei, nach dem Wechsel in der Werkstatt war es weg.
  • Naijo schrieb:

    verbaut sind ATE Bremsen.
    Es ist nicht immer das im Karton, was drauf steht! Du kannst da also theoretisch auch Müll verbaut haben! Oder die Klötze passen nicht zu den Scheiben, auch das kann dazu führen, das die Scheiben zu heiß werden, wechseln mußt du sowieso alles, wird dir nichts anderes übrig bleiben! Die Scheiben bleiben krumm, blaue Scheiben sind zu heiß geworden! Ich habe gute Erfahrung mit den Powerdisc von ATE gemacht mit den von ATE angebotenen normalen Belägen, nur mal so am Rande erwähnt! :thumbsup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Actros2554 schrieb:

    Es ist nicht immer das im Karton, was drauf steht!
    Das wäre dann Betrug und das wollen wir hier mal nicht unterstellen.

    Naijo schrieb:

    das meine Bremsen leicht bläulich sind.
    Bilder wären ganz nett.
    Wenn Bremsen zu heiß werden kann die Ursache auch in schlecht gewarteten oder defekten Bremssätteln liegen.
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
  • GL76 schrieb:

    Das wäre dann Betrug und das wollen wir hier mal nicht unterstellen.
    Du weißt doch auch, das es Markenpiraterie gibt, oder? Ich behaupte ja nicht, das ATE da betrügt, liegt mir fern! :thumbsup:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Naijo schrieb:

    Hallo,
    verbaut sind ATE Bremsen.
    Dachte das wären vernünftige.
    Entschuldigung nochmal das ich nicht die Such Funktion gemacht habe.
    ATE ist Erstausrüster bei vielen Autobauern. Wo hast du sie denn gekauft?
    Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!
  • oder die alte Nabe war nicht sauber und die Scheibe eiert deswegen (wieder). Aber das hätte man ja bei einer Probefahrt gemerkt...

    Meine Naben sind optisch nicht die besten aber plan. Man kann Glück und Pech haben mit Verzug nach einer Vollbremsung.

    Was ich sagen kann. Auf unserem Nachwuchs 2.0 He und Tdci waren total verrostete drauf und am Limit von der Dicke aber nicht eirig. Vermutlich Original
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • GL76 schrieb:

    Bilder wären ganz nett.
    Dem schließe ich mich mal.

    Ich kenne Anlauffarben von der Arbeit aber selbst im (nach) dem Alpen Urlaub hatte ich das nicht.

    Nutzt da einer etwa nicht die Motorbremse? :P
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Wenn die Scheibe bläulich ist, dann ist die ausgeglüht.
    Runter damit! Nabe richtig säubern und prüfen, ob der Sattel richtig arbeitet!
    Die Klötze sind dann übrigens auch Schrott. Bremsfading
    Man kann einen Garten nicht düngen, indem man durch den Zaun furzt.
    Marcel Reich-Ranicki


  • Du kannst so ziemlich jede Marke nehmen. Die normalen ATE sind nicht teuer und verrichten gute Arbeit. Habe auch schon billigst Bremsen verbaut und die haben auch hervorragend funktioniert, empfehlen würde ich sie jedoch nicht.
    Btw. Habe ich nach forcierte Fahrweise auch einen blauen Ring an meinen Bremsscheiben an der E-Klasse, bremst weiterhin einwandfrei
  • Mit Zimmermann hab ich sowohl am Fiesta als auch am Mondeo gute Erfahrungen,
    Brembo würde ich persönlich nie wieder kaufen, nach mehreren bremsungen war die scheibe anscheinend krumm, auf alle Fälle zitterte mein Auto beim bremsen. Nach google forscht. Habe wohl nicht nur ich das Problem mit den Brembo Scheiben.


    ATE kannst du definitiv nichts falsch mit machen, auch nicht mit den "Keramik" Belägen, die machen einfach nur weniger Bremsstaub, am Bremsverhalten ändert sich nichts.
  • Kann mich allen anschließen, ATE mit normalen oder Ceramic Belägen kann ich auch uneingeschränkt empfehlen, genauso die originalen Motocraft (Bosch) Scheiben und Beläge.

    Mit Brembo habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht und würde diese auch wieder verbauen.

    das Thema Bremse (Scheiben und Beläge) ist ähnlich wie das Thema Öl eine Glaubensfrage, frag 10 Leute und du hast 15 Meinungen ;)
    wichtig ist meiner Meinung, dass die Qualität stimmt, deswegen bei bremsen keine chingling, langlong oder was sonst noch für billig Zeugs kaufen, sondern auf die bekannten Marken zurückgreifen und auf Originalware achten. Dann klappt’s auch mit einem vernünftigem Bremsweg und das Material sollte eine Weile halten!



    Tante EDIT meint, dass es aber zu beiden Themen sehr ausführliche und interessante Threads hier im Forum gibt ;)
    Viele Grüße
    Sascha
  • Wenn Dir Dein Leben was wert ist, kaufe Marke und Erstausrüsterqualität.

    Sollte Dir das schnuppe sein, kannste auch chingling, langlong oder was sonst noch für billig Zeugs kaufen.

    LG Mona
  • Ke3ks schrieb:

    Brembo würde ich persönlich nie wieder kaufen, nach mehreren bremsungen war die scheibe anscheinend krumm, auf alle Fälle zitterte mein Auto beim bremsen. Nach google forscht. Habe wohl nicht nur ich das Problem mit den Brembo Scheiben.
    Das selbe Problem wie bei meinem damals!
    Brembo nicht wieder.

    Ke3ks schrieb:


    ATE kannst du definitiv nichts falsch mit machen, auch nicht mit den "Keramik" Belägen, die machen einfach nur weniger Bremsstaub, am Bremsverhalten ändert sich nichts.
    ATE ja, aber Ceramik würde ich nicht wieder nehmen. Kaum Bremsstaub, gut und schön, aber das Bremsergebnis hat sich damals massiv verschlechtert! Allerdings fuhr ich die Ceramic Beläge nicht auf dem Mondeo, sondern auf einem V6 Tdi Passat 3bg (hohes Gewicht). Wie sie sich auf dem mk3 verhalten, weiß ich nicht.