Fehler im Kühlsystem? Sensor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehler im Kühlsystem? Sensor?

      Hallihallo
      Nach einem ziehmlich langen Abend unter dem Auto ist der neue keilrippenriemen an meinem 2.0 duratorque drinne und läuft sauber...
      Nu zu meinem Problem.
      Da steht immernoch im dtc
      9318
      D200
      D262
      Wobei ich mir auch einbilde dass die Kühlmitteltemperatur zu niedrig ist.
      Leistung hat er nur auf der probefahrt ging er aus :huh:
      Wenn der D262 sich auf drehzahl Geschwindigkeit und Temperatur bezieht und im Tacho sie ersten beiden Punkte keinen Fehler offenbar machen kann ich dann davon ausgehen dass der sensor nen Schuss hat?
      Und wo sitzt das Ding eigentlich? Ist das der am ölkühler?
    • Manuasd schrieb:

      Da steht immernoch im dtc
      9318
      D200
      D262
      Das ist relativ nichtssagend - besorg dir einen ELM Adapter und ForScan und lies mal die wirklichen Fehler aus...

      Manuasd schrieb:

      Leistung hat er nur auf der probefahrt ging er aus
      Hat dabei die Glühwendel geblinkt? Oder war die MKL an? Wenn ja, ist auf jeden Fall ein Fehler gespeichert und der ist auslesbar - siehe oben mit passendem Equipment.

      Manuasd schrieb:

      Wobei ich mir auch einbilde dass die Kühlmitteltemperatur zu niedrig ist.
      Woran machst du das fest? Der Zeiger sollte normalerweise in der Mitte stehen und dort auch bleiben außer bei längeren Bergabfahrten, überhaupt jetzt wo es noch kühler ist. Im Winter bei Minusgraden kann der Diesel durchaus schon mal 20 km brauchen bis er ein wenig Temperatur anzeigt - hängt halt gerade beim Diesel vom Streckenprofil ab.

      Abschließend gibts noch zu sagen: wenn ich mir privat ein gebrauchtes Auto in diesem Alter kaufe dann gibt es umgehend mal das volle Verwöhnprogramm:
      Motoröl, Ölfilter, Luftfilter, Dieselfilter, Innenraumfilter, Bremsflüssigkeit, Servoöl, Kühlflüssigkeit
      Und beim Mondeo MK3 Diesel im speziellen auch noch beide Thermostate wenn schon die Kühlflüssigkeit raus muss.

      Das ganze Prozedere oder Teile davon schenke ich mir nur dann wenn das nachweislich (Rechnung oder Stempel Serviceheft) bereits erledigt wurde.

      Und ja ich bin ein ganz penibler: ich führe sogar eine Exceltabelle als Wartungsplan mit, wo alles drinsteht was ich wann gemacht habe bei welchem KM Stand...
    • hartundweich schrieb:

      Und ja ich bin ein ganz penibler: ich führe sogar eine Exceltabelle als Wartungsplan mit,
      Pah, selbst mein Rasentrecker hat ein Fahrtenbuch.


      Und Servoöl und Kühlflüssigkeit hast du bei deinen anderen alten Autos auch schon immer gewechselt?

      .......................
    • jelu1a schrieb:

      Und Servoöl und Kühlflüssigkeit hast du bei deinen anderen alten Autos auch schon immer gewechselt?
      Servoöl nicht, aber Kühlflüssigkeit schon... zumindestens wenn das Auto schon 5 Jahre oder älter war - man weiß ja nie ob da nicht mal mit was verkehrtem aufgefüllt worden ist. War die Farbe allerdings eindeutig identifizierbar und ein Wartungsbuch dabei mit Stempeln vom Vertragshändler hab ich die immer erst mit 10 Jahre rausgeschmissen.
      Servoöl habe ich erst beim jetzigen MK3 begonnen zu wechseln.. ist schnell gemacht und kostet nicht viel...
    • Neu

      Was lange währt.....
      Fehlercodes nicht sortiert:
      P2291 kraftstoffdruck bei anlassdrehzahl zu gering
      P0251 regelfehler kraftstoffmessung einspritzpunpe
      P0622 Fehler Stromkreis generator
      P0405 EGR sensor Stromkreis niedrig.

      Zu 0622 ja das war vermtl mein Fehler bin mit defekter riemenscheibe bis zur werkstatt gefahren. Trotz qualmendem riemen.
      Zu 0405. Ausgebaut und gereinigt (biltzeblank mit backofenspray) hab ich ihn geputzt. AABER wie teste ich die Funktion??
      Zu den zwei ersten. Möglich dass der Fehler durch langes anlassen auch aufgrund derdefekten riemenscheibe verursacht wurde bzw. Sprang er einmal nicht an bis er startpilot bekam. Aber iwie stinkt doch die ganze Story nach Einspritzung oder!?
    • Neu

      Manuasd schrieb:

      Zu 0405. Ausgebaut und gereinigt
      Allerdings wenn der Sensor defekt ist, dann ist der halt defekt. Wenn es das elektronische AGR ist wirst du wohl oder Übel irgendwann ein neues brauchen

      Manuasd schrieb:

      Zu 0622 ja das war vermtl mein Fehler
      Durchaus möglich, da ja die Lima sicher nicht mehr geladen hat

      Manuasd schrieb:

      Zu den zwei ersten. Möglich dass der Fehler durch langes anlassen auch aufgrund derdefekten riemenscheibe verursacht wurde
      Möglich sit das

      Alle Fehler löschen lassen, dann "weiterfahren und beobachten"
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Neu

      Also solange der Anlasser noch dreht sollte auch der Druck entsprechend aufgebaut werden können. Bei P0251 klingelt es bei mir sehr stark nach den üblichen Verdächtigen... DBV und IMV

      Kann mich @ruderbernd nur anschließen und sagen: lass mal löschen und fahr eine Weile und schau ob sie nochmals kommen.

      Und als wichtiges Hilfsmittel Check dir einen OBD Adapter samt Forscan...
    • Neu

      Manuasd schrieb:

      Wieder glühwendel und eidtungsverlist nach 2 Sekunden Vollgas.
      Meine Glaskugel sagt: P0251 ist gespeichert - Suche hier nach IMV und DBV in Verbindung mit P0251.... wenn du selbst schrauben kannst ist es halbwegs kostengünstig. Beim FFH wollen sie dir wahrscheinlich eine neue HD Pumpe aufschwatzen oder gleich ein neues Auto.
      Um ganz sicher zu gehen könntest du auch noch einen Rücklauftest machen, ich vermute aber wenn er sonst rund und ruhig läuft werden verschlissene Injektoren eher weniger der Grund für P0251 sein...