Hellhammer: Endlich die Vorstellung!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hellhammer: Endlich die Vorstellung!

    Hallo zusammen!

    Bin jetzt seit 5 (fünf) Jahren hier, und habe mich nie richtig vorgestellt. Shame on me! :nono:

    Da es in meinem Profil über mich eigentlich alles wissenswertes zu mir zu lesen gibt, möchte ich mich an dieser Stelle mal nur über meinen Mondeo auslassen. Tja und da gibt es auch gar nicht so viel zu berichten. Es ist der normalste Mondeo der Welt. Ich habe nämlich fast nichts verändert. Lediglich einen CD Wechsler, eine AHK und 2 Leuchten im Fond hinzugefügt. Ansonsten ist und bleibt alles schön original, so wie ich ihn neu (Tageszulassung) im Mai 2003 gekauft habe. Soll heißen er hat noch den original Heckwischer, das original Blaupunkt TP DX RNS4, Seitenspiegel ohne Umfeldbeleuchtung, keine Waschdüsen vom Focus u.s.w.
    Bei Reparaturen werden, sofern noch lieferbar, original Ford / Motorcraft Teile eingebaut.
    Habe mit Tuning und "tiefer-breiter-härter" nichts am Hut. Deshalb rollt er nach wie vor auf 205er auf 16 Zoll Felge. Im Sommer auf preiswerten aus dem Zubehör, im Winter auf den original Ford Felgen.

    Er ist nun 297.500 km gelaufen, was man ihm auch ansieht. In dieser Zeit sind wir noch nie irgendwo mit dem Auto liegen geblieben! Ob man es mir glaubt oder nicht, ich habe noch nie den ADAC rufen müssen. Der Mondeo bekommt den nötigen Respekt und die Aufmerksamkeit die er sich verdient hat. Daher achte ich vor allem auf die Technik, nicht die Optik. Der Lack ist ziemlich im Eimer, ich bin aber auch keiner der den Wagen von Hand wäscht oder gar poliert. Ist halt so. Die Kinder haben mittels Sonnenmilch ihre Handabdrücke überall "eingebrannt". Konnte ich nicht mehr rauspolieren. Vielleicht könnte Olaf in der Oase es, ich weiß es nicht.
    Ein Hausbau und 2 Kinder, die mit ihm groß geworden sind, hinterlassen halt Spuren. Vor allem an der hinteren Stoßstange. Die Beule in der Fahrertür verdanke ich einem verrückten Vespafahrer (Italien 2016). Es gibt diverse Kratzer vom auf- und abladen der Mountainbikes und hier und da ein paar kleine Dellen (Parkrempler). Einmal bin ich beim Rangieren mit Hänger gegen die Laterne vor der Haustür gefahren. Der General hat dieselbe Laterne dann ebenfalls beim rückwärts fahren ein paar Wochen später endgültig umgelegt. :D
    Daraufhin wurde nach Rücksprache mit dem Tiefbauamt das Ding um 1,5 Meter versetzt. Seit dem ist Ruhe. Der Mondeo freut sich!

    Mein Ziel waren immer die 300.000 km. Die hat er nun bald erreicht, mal sehen wie es dann mit uns weitergeht. Ich denke es wird ein neues Ziel geben. Er gehört ja zur Familie.

    Anbei ein paar Bilder, die ich heute frisch aufgenommen habe.
    Werde dann bei Gelegenheit mal weiter berichten was in den 16 Jahren schon alles gemacht wurde.

    Gruß aus Seesen am Harz

    KM Stand Juni 2019.JPGSDC16935.JPGSDC16936.JPGSDC16938.JPGSDC16939.JPGSDC16861.JPGSDC16862.JPGSDC16872.JPGSDC16864.JPG
    Support your local Dealer! Nicht immer alles im Netz bestellen.
  • Glückwunsch zu dieser Autogeschichte.
    Mein Mondi ist auch immer in der Familie gewesen. Erst mien Vater und nach acht Jahren habe ich ihn übernommen.
    Auch ich habe dann eine "unsichtbare AHK" verbaut. Abnehmbar und von unten zu stecken. Die Stoßstange muss nicht ausgespart werden.
    Mein Mondi hat aber noch keine 150TKm runter. Mal sehen, wie lange er mir noch bleibt, bzw wann im Kreis Reutlingen der Wahnsinn mit dem Dieselfahrverbot vollends umgreift. :cursing:
    Mondeo MK3 Turnier 2,0 TDCI Autom. BJ. 2003 - Skoda Fabia Combi 1.0l TSI, DSG, BJ. 2018 - Peugeot 205 XS 1,6 BJ. '93 - BMW R 1200 GS BJ. '08 - BMW F 700 GS BJ. '15- Honda CB-1 NC27 BJ. '93 - IHC 624 BJ. '67

  • Ich weiß nicht, ob du mit deinem 2003 schon einen EU4 hast. Jedoch habe ich mir mal dieses Dieselpaket mal angeschaut, welches vor einigen Wochen oder gar schon Monaten in Berlin beschlossen wurden. Fahrzeuge bis EU4 runter sollen von Fahrverboten ausgenommen werden, wenn sie unter 270mg/km an NoX ausstoßen und der Mondeo ist drunter, also alles gut. Desweiteren haben wir ja defacto seit 10 Jahren weiträumige Dieselfahrverbote und was neu und strenger werden soll ist ein Bruchteil davon.
  • Ich kenne den Wagen ja schon. Er war ja im letzten Sommer mal hier zum schrauben. Er hat sichtbare Spuren des realen Lebens, aber es ist wie beim Menschen. Solange man sich fit fühlt.....
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Salzburger28 schrieb:

    Du hast die unsichtbare AHK
    Ja, das ist die die von Westfalia. Wird von unten gesteckt. Habe sie bisher nur ca. 10 Mal genutzt. Besitze weder einen Wohnwagen noch einen eigenen Anhänger.

    AHK Westfalia_MK3.JPGAHK gesteckt.JPG


    undicherst schrieb:

    der Wahnsinn mit dem Dieselfahrverbot

    Dieselfahrverbot ist bei uns auf dem Lande eigentlich kein Thema. In die nächst größeren Städte mit Umweltzone (Hannover, Braunschweig ...) darf ich ja schon seit Jahren nicht mehr fahren. Meiner ist ein EURO 3 ohne DPF. Eigentlich hat der eine gelbe Plakette. Die grüne Plakette hat die Werkstatt nach Scheibenwechsel fälschlicherweise reingeklebt. Bei der letzten HU/AU hat der Prüfer nur mit dem Kopf geschüttelt und meinte ich soll mich damit nicht erwischen lassen. Bin damit auch schon 2 Mal von der Rennleitung kontrolliert worden. Haben auch nichts gesagt, obwohl sie es gesehen haben. Denen war wichtiger das ich 0,0 Promille hatte und sonst alles am Wagen i.O. ist.
    Support your local Dealer! Nicht immer alles im Netz bestellen.
  • Hellhammer schrieb:

    Ja, das ist die die von Westfalia. Wird von unten gesteckt.



    Meiner ist ein EURO 3 ohne DPF. Eigentlich hat der eine gelbe Plakette.
    Jup. Genau die isses. Bei mir doch etwas öfter in Gebrauch. :D

    Meiner ist EURO3 mit DPF. Offiziell von meinem alten Herrn damals nachgerüstet.
    Ich bin hier auch auf dem Lande, aber Reutlingen ist gerade mal 15 Km entfernt. Und Reutlingens Lederstraße ist ja hier mindestens so bekann wie das Neckartor in Stuttgart. (Was den Feinstaub angeht)
    Aber warten wir's ab was kommt.
    Mondeo MK3 Turnier 2,0 TDCI Autom. BJ. 2003 - Skoda Fabia Combi 1.0l TSI, DSG, BJ. 2018 - Peugeot 205 XS 1,6 BJ. '93 - BMW R 1200 GS BJ. '08 - BMW F 700 GS BJ. '15- Honda CB-1 NC27 BJ. '93 - IHC 624 BJ. '67

  • Da ich vor kurzem die 300.000 km erreicht hatte, wollte ich einmal Bilanz ziehen.

    Er läuft nach wie vor total zuverlässig. Alles funktioniert so wie es soll, es gibt keine Defekte und keinen Wartungsstau. Vor dem Urlaub gab es noch frisches Öl und neue Filter. Verbrauch liegt aktuell bei ca. 5,8 Liter / 100 km. Werte unter 5,5 Liter, wie am Anfang, erreiche ich wohl nicht mehr. Klima und Heizung funktionieren einwandfrei. Ja, auch im Winter wird er richtig warm, und das schon nach wenigen km.
    Hat jetzt noch TÜV bis August 2020. Bis dahin soll er auf jeden Fall noch bleiben.
    Die Große macht bald Führerschein mit 17 und möchte ihn unbedingt noch selbst (begleitet) fahren.

    In über 16 Jahren ist so einiges gemacht worden. Die ersten Jahre war er immer in der Werkstatt,
    seit ein paar Jahren mache ich immer mehr selbst. Aber alles im Rahmen der Möglichkeiten.

    Außergewöhnliches war eigentlich nicht dabei. Die klassischen Verschleißteile halt. Einmal musste die Ölwanne wegen Durchrostung neu gemacht werden. Kupplung mit ZMS und Ausrücker war bei 255.000 km fällig, die Injektoren wurden bei 282.000 km gewechselt. Die erste Batterie hat 12 Jahre gehalten.
    Radlager vorn sind noch die ersten, hinten waren sie bei 150.000 und 155.000 fällig. Federn sind noch nie gebrochen. Wasserpumpe, Servopumpe, Anlasser, Lima, KWRS waren noch nie kaputt. Im ersten Jahr bekam er auf Garantie 4 neue Türen wegen der Kantenrost Geschichte.

    Anbei noch ein Bild vom Schrott der letzten X Monate und ich habe mal die "Geburtsurkunde" rausgekramt.

    SDC16946.JPGGeburtsurkunde.JPGSDC16968.JPGTankquittung.JPG
    Support your local Dealer! Nicht immer alles im Netz bestellen.
  • uroag schrieb:

    Sprit kostet übrigens in AT grad gleich viel.
    Also ich tanke Diesel derzeit um 1.119 :)


    Hellhammer schrieb:

    Die 1.000 km schaffe ich fast immer mit einer Tankfüllung.
    Schaffe ich mit meinem 2.2er nie - der Realverbrauch liegt bei ca. 6,0-6,5 im Winter dann so bei ca. 6,5-6,8 - einen 7er hatte ich noch nie vor dem Koma.
  • Eben mal gerechnet bei der Tankquittung, BC sagt 5,5, real 5,83925 (dann waren die Stellen an meinem Taschenrechner zu Ende :D)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • hartundweich schrieb:

    ruderbernd schrieb:

    Den 58 Liter Tank aber total überfüllt
    Der Tankk hat 58,5 Liter und der Rest der auf der Rechnung mehr ist ist einfach Messungenauigkeit zugunsten der Tankstelle - also alles im grünen Bereich :)
    Ich glaube, das wäre zu viel Toleranz zugunsten der Tanke.
    58,5 l sind das Maß bis zum sicheren betanken, mit entsprechendem Luftvolumen zum Ausdehnen bei Erwärmung, und ohne das Füllrohr bis oben zu füllen, wie wir es oft machen.

    .......................

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jelu1a ()