trotz Scheibenwechsels immer wieder Rattern der Lenkung beim Bremsen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • trotz Scheibenwechsels immer wieder Rattern der Lenkung beim Bremsen

    Hallo zusammen,
    vielleicht hat hier ja jemand eine gute Idee.

    Etwas länger aber dafür ausführlich :)

    Mein Mondeo MK3 2,0 TDCI Baujahr 2006 mit 435.000km hatte vor einem Jahr einen Federbruch vorne rechts (ob das mit meinem jetzigen Problem zusammen hängt weiß ich nicht).
    In einer freien Werkstatt für recht viel Geld die Feder erneurn lassen.
    Vor zwei Monaten ging das Elend dann los, das Radlager vorne rechts war defekt. Dies wurde ohne anständiges Werkzeug von einem Kumpel repariert. Dabei ist der ABS-Sensor geschrottet und durch ein Zubehörteil ersetzt.
    Nach etwa 1000km starkes Rütteln der Lenkung beim starken Bremsen (wurde immer mehr). Da die Scheiben schon sehr alt waren kamen erst einmal neue Billige!!! rein.
    Nach 1000km wieder stärker werdendes Rütteln in der Lenkung beim Bremsen. Also neue Original Ford Scheiben verbaut.
    Nach ca 1000km wieder das gleiche Spiel...ich werde noch irre.

    Bremsenprüfstand Tüv zeigtze starke Schwingungen des Zeigers auf der rechten Seite, Prüfer sagt die Bremsscheiben...

    Kumpel sagt er hätte mal gehört, dass sowas vom defektem Bremssattel kommen kann...

    Die Fläche auf der die Scheibe aufliegt habe ich beim zweiten Mal (als die Ford Scheiben drauf kamen) mit einer Drahtbürste gereinigt, die Fläche ist aber nicht ganz glatt, es sind kleine Anfressungen auf der Fläche.

    Kann es noch was von der Radlager-Reparatur sein?

    Luft im Bremssystem....?

    Zubehör ABS Sensor?

    Warum erst nach ca 500 bis 1000km immer wieder dieses Problem. ?(

    Wie würdet Ihr weiter suchen?

    Ich würde gerne noch die 500tkm schaffen :/
  • Wenn du aus Moosbach kommst in Bayern, dann komm am Sonntag so gegen 12 in den Gewerbepark in Spörerau in Moosburg. Wir sind dort zu 4 und machen unsere anstehende Ölwechsel und Spülung bei meinem Ölschlucker. Ein Meister ist sicher mindestens vor Ort und wenn du mindestens einen Ölfilter mitbringst, dann bekommst du auch dein Öl noch gewechselt. Papierfilter habe ich für den Duratec HE auch noch 6 da, dürftest jedoch einen Metallfilter haben.
  • Die Fläche wo die Bremmscheibe aufliegt MUSS ganz glatt sein - wenns mit der Drahtbürste nicht geht - nimmt man sich einen aufsatz für die Bohrmaschine oder ähnliches.

    Vllt ist auch jetzt durch die Radlager Reperatur deine Radnabe krumm - weswegen die Bremsscheibe nicht grade ist und somit dein Bremssattel bzw deine Beläge auf eine schief sitzende Bremmscheibe aufliegt - muss du nachmessen.




    Luft im Bremssystem verursacht keine Krummen scheiben - eher keine Bremswirkung


    Warum das erst nach 500-1000km passiert? Weil das Material solange braucht damit es sich verformt



    Die Moral von der Geschichte - hättest du das Radlager vernünftig machen lassen - hättest du das Problem nun nicht - das was du jetzt für Scheiben und Beläge ausgibst - wäre auch die Reperatur für das Radlager gewesen.
  • Christoph-Stefan schrieb:

    Hallo zusammen,
    vielleicht hat hier ja jemand eine gute Idee.

    Etwas länger aber dafür ausführlich :)

    Mein Mondeo MK3 2,0 TDCI Baujahr 2006 mit 435.000km hatte vor einem Jahr einen Federbruch vorne rechts (ob das mit meinem jetzigen Problem zusammen hängt weiß ich nicht).
    In einer freien Werkstatt für recht viel Geld die Feder erneurn lassen.
    Vor zwei Monaten ging das Elend dann los, das Radlager vorne rechts war defekt. Dies wurde ohne anständiges Werkzeug von einem Kumpel repariert. Dabei ist der ABS-Sensor geschrottet und durch ein Zubehörteil ersetzt.
    Nach etwa 1000km starkes Rütteln der Lenkung beim starken Bremsen (wurde immer mehr). Da die Scheiben schon sehr alt waren kamen erst einmal neue Billige!!! rein.
    Nach 1000km wieder stärker werdendes Rütteln in der Lenkung beim Bremsen. Also neue Original Ford Scheiben verbaut.
    Nach ca 1000km wieder das gleiche Spiel...ich werde noch irre.

    Bremsenprüfstand Tüv zeigtze starke Schwingungen des Zeigers auf der rechten Seite, Prüfer sagt die Bremsscheiben...

    Kumpel sagt er hätte mal gehört, dass sowas vom defektem Bremssattel kommen kann...

    Die Fläche auf der die Scheibe aufliegt habe ich beim zweiten Mal (als die Ford Scheiben drauf kamen) mit einer Drahtbürste gereinigt, die Fläche ist aber nicht ganz glatt, es sind kleine Anfressungen auf der Fläche.

    Kann es noch was von der Radlager-Reparatur sein?

    Luft im Bremssystem....?

    Zubehör ABS Sensor?

    Warum erst nach ca 500 bis 1000km immer wieder dieses Problem. ?(

    Wie würdet Ihr weiter suchen?

    Ich würde gerne noch die 500tkm schaffen :/
    Wer billig kauft, kauft 2 mal. Das hatten die Autodocks - Neues aus der Werkstatt, erst vor kurzem in einen Video beschrieben.

    Und bei Bremsen hört da der Spaß bei mir auf.
  • das wird eher nicht an den Scheiben liegen. Habe selber schon Klötze und Scheiben für 32€ verbaut und es im Focus richtig darauf angelegt die krumm zu kriegen, weil ich es wissen wollte. Auf 36Tkm unmöglich gewesen und der Jaufenpass mit Zuladung war da von 2092 auf 328m sicher ein Härtetest.
    Hat zumindest mich überzeugt. Habe jetzt Scheiben und Klötze im Mondeo für 39€ verbaut und die musste ich nicht mal mehr entölen. Bisher nach 3.000Km und 15 Liter Öl keine Beanstandungen
  • Christoph-Stefan schrieb:

    Kann es noch was von der Radlager-Reparatur sein?
    Wie schon angemerkt Radnabe prüfen


    unser Tddi mit 420tkm hat auch noch die ersten Querlenker. Hydrobuchse am Dreieckslenker und Lager mal zusätzlich prüfen.


    Das nach der Bremsenreperatur alles flutschig ist wie es muss, wird natürlich vorausgesetzt . Notfalls nochmal prüfen


    Christoph-Stefan schrieb:

    Warum erst nach ca 500 bis 1000km immer wieder dieses Problem.
    wurde wenigstens Anfangs etwas sachte gefahren nach Tausch? Bei "sachte" muss idr nicht aus 180kmh auf 80 runtergmickt werden. Bsp Autobahn.
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Christoph-Stefan schrieb:

    das Radlager vorne rechts war defekt. Dies wurde ohne anständiges Werkzeug von einem Kumpel repariert. Dabei ist der ABS-Sensor geschrottet
    ...
    Kann es noch was von der Radlager-Reparatur sein?
    Da wird der Hase im Pfeffer liegen. Bei dieser Aussage gingen mir gleich die Nackenhaare hoch. Da wird dir der gute Kumpel die Radnabe zermatscht haben.
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei