Lüfter läuft nicht auf höchster Stufe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lüfter läuft nicht auf höchster Stufe

      Hallo zusammen,

      nachdem mein letztes Problem mit dem Lüfter vor ein paar Jahren durch den Austausch der 60A Sicherung gelöst wurde, habe ich jetzt ein anderes.

      Anscheinend läuft der Lüfter manchmal nicht an, bzw. wenn er anläuft dann nie auf die höchste Stufe. Dadurch ist er mir heute ziemlich heiß geworden in der Stadt (ich denke er ist nicht angelaufen). Jetzt nach ein paar Mal Motor neu starten lief er wieder ganz normal auf kleiner Stufe.

      Aber er schaltet nicht auf die höchste, was er doch eigentlich müsste wenn ich dieses Super-warm-Gebläse bei der Klimaautomatik aktiviere, oder?

      Interessant ist aber, dass ich durch leichtes bewegen und Biegen des Kabels, dass zum Lüftermotor geht eine höhere Drehzahl des Lüftermotors erhalte und dann auch das typische "2.Stufe"-Jaulen des Lüftermotors.

      Allerdings erschließt sich mir der Grund so rein gar nicht. Ich dachte immer die Signalleitung PWM gibt die Geschwindigkeit vor, da dürfte doch ein Bewegen des Kabels überhaupt nichts ändern, oder?

      Gruß
      Tobi
    • sleepy_t schrieb:

      Ich dachte immer die Signalleitung PWM gibt die Geschwindigkeit vor, da dürfte doch ein Bewegen des Kabels überhaupt nichts ändern, oder?
      Denk mal dran, dass dieses Kabel einen Schaden haben könnte und durch dein Gewackel da dran die ordnungsgemäße Funktion des Kabels wieder hergestellt werden könnte....
      Quick an Dirty schlage ich folgendes vor: durchtrenne das Kabel und setze den Teil zu dem man leicht dazukommt neu. Schön verlöten und mit Schrumpfschlauch isolieren. Das ist schnell erledigt und kostet nicht viel. Wenn es danach nicht besser ist, kann man immer noch mehr Zeit in die Fehlerbehebung investieren.
    • Mal den Tester dranhängen und nach evtl. Fehlercodes suchen.
      In Parameter schauen was die Lüftersteuerung meint zu dem Thema.
      Stellgliedtest machen.

      Ich würde auch auf ein elektrisches Problem am Stecker tippen wollen. Der Lüfter ist PWM gesteuert. Als erstes erst mal den Stecker am Lüfter und am Lüftersteuergerät ab und begutachten. Kontaktspray dran und die Kontakte evtl. etwas nachbiegen könnte schon hilfreich sein ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • hartundweich schrieb:

      sleepy_t schrieb:

      Ich dachte immer die Signalleitung PWM gibt die Geschwindigkeit vor, da dürfte doch ein Bewegen des Kabels überhaupt nichts ändern, oder?
      Denk mal dran, dass dieses Kabel einen Schaden haben könnte und durch dein Gewackel da dran die ordnungsgemäße Funktion des Kabels wieder hergestellt werden könnte.... Quick an Dirty schlage ich folgendes vor: durchtrenne das Kabel und setze den Teil zu dem man leicht dazukommt neu. Schön verlöten und mit Schrumpfschlauch isolieren. Das ist schnell erledigt und kostet nicht viel. Wenn es danach nicht besser ist, kann man immer noch mehr Zeit in die Fehlerbehebung investieren.
      Ohne Ausbau des Lüfters komme ich da leider an kein Teil leicht dran :D Aber mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben. Wenn ich den sowieso dann draussen hab, kann ich auch gleich die Kohlen ersetzen.

      ruderbernd schrieb:

      Mal den Tester dranhängen und nach evtl. Fehlercodes suchen.
      In Parameter schauen was die Lüftersteuerung meint zu dem Thema.
      Stellgliedtest machen.

      Ich würde auch auf ein elektrisches Problem am Stecker tippen wollen. Der Lüfter ist PWM gesteuert. Als erstes erst mal den Stecker am Lüfter und am Lüftersteuergerät ab und begutachten. Kontaktspray dran und die Kontakte evtl. etwas nachbiegen könnte schon hilfreich sein ;)
      Ist der Stecker, der vom Lüftermotor zum Steuergerät kommt eigentlich fest an dem Lüftergehäuse? Ich krieg den nicht ab vom Anschluss am Steuergerät. Da ist zwar so eine Nase die ich aufkriege, aber der Stecker selbst bewegt sich kein bischen.
      Muss ich das Steuergerät lösen und entfernen, um die Stecker-Buchse-Verbindung zu lösen?
    • sleepy_t schrieb:

      ein paar Jahren durch den Austausch der 60A Sicherung gelöst wurde
      Dann war diese durch erhöhten Strom abgeschmiert. vielleicht war da der Lüfter Motor schon schwergängig und hat mehr A gezogen

      jetzt im Sommer mit Hitze und Klima läuft der auf VOLLAST. Max A. Wenn jetzt die Sicherung hält gibt das nächst Schwächere Glied nach

      Und auch am Vfl mit Widerstand gibt der Stecker gern mal auf ;) deshab hab ich die Kabel ohne Stecker semi Professionell selber angebracht


      der Rest ergibt sich im Konsens der nächsten Zitate:

      sleepy_t schrieb:

      dass ich durch leichtes bewegen und Biegen des Kabels, dass zum Lüftermotor geht eine höhere Drehzahl des Lüftermotors erhalte

      jelu1a schrieb:

      Dann ist er wohl schon festgeschmort.
      und durch das wackeln ist mal mehr oder weniger Widerstand da

      So viel zu meiner Theorie :beer: :popcorn:
      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg
    • So, hier mal mein Zwischenbericht.
      Nach einer ziemlichen Ölerei das Ding oben aus dem Motorraum rauszubekommen (ging nachher nur durch das Losmachen des dicken Schlauchs am Kühler und ziemlichem Wasserverlust) hab ich den Lüfter vor mir liegen gehabt.

      IMG_20190624_190653_6.jpg

      Und jetzt sieht man auch, warum der Stecker vom Lüftermotor zum Steuergerät sich nicht lösen lässt, der ist direkt an so einer Kante dran, so dass man den nicht abziehen kann. Man muss das Steuergerät lösen und dieses abziehen, damit man den Stecker lösen kann.

      IMG_20190624_190838_3.jpg

      Drei Muttern abgeschraubt, dann ist das Lüfterrad vom Gehäuse getrennt. Dann noch die Mutter an der Welle entfernt und man hat dem Motor vor sich liegen.

      IMG_20190624_193758_1.jpg

      Diese Nasen musste ich etwas zusammen biegen, ich hoffe ich kriege sie heile wieder auseinander gebogen zum Verschließen des Motorgehäuses. Den Deckel musste ich mit einem Gummihammer vorsichtig vom Gehäuse lösen.

      IMG_20190624_193911_5.jpgIMG_20190624_195714_3.jpg

      Danach hat man alles vor sich liegen, den Teil mit den Kohlen kann man vorsichtig von der Welle abziehen.
      Und jetzt sehe ich auch was wahrscheinlich das Problem war. 3 der Kohlen sind am Lebensende, also am Anschlag, angekommen.
      Dadurch das dieser Teil etwas beweglich auf der Welle sitzt, habe ich wahrscheinlich durch mein Wackeln am Kabel die Kohlen wieder etwas an den Kommutator angedrückt, so dass mehr Strom fließen konnte und der Lüfter wieder auf Hochtouren lief. Nach dem Loslassen verlieren Sie wieder den Kontakt.

      IMG_20190624_195723_3.jpgIMG_20190624_200220_9.jpg

      Naja, jetzt heißt es erstmal auf die neuen Kohlen warten, etwas schleifen und alles wieder zusammenbauen.
      Die Stecker sehen im übrigen noch sehr gut aus, hab den Durchgang vom Lüftermotor zum Stecker mal gemessen, da war kein Problem zu erkennen.
    • Ein Mann der Tat

      prima sleepy_t :thumbup:

      Dann wurden wir eines besseren belehrt. Ich hatte mich auf die Sicherung bezogen, weil diese bei mir tätatsächlich durch einen Kurzschluss am Stecker abgeschmiert war.

      Das ist auch genau warum ich bei meinen Problemen so energisch nachforsche. Siehe V.t.g Beitrag
      was noch kommt.

      Und Bilder und ein schöner Bericht. Solche Leute bleiben in Erinnerung :thumbsup:
      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Packesel ()