Kühlwasser roter Bereich.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kühlwasser roter Bereich.

    Hi zusammen.

    Heute ist mir aufgefallen, dass bei meinem Ford die Nadel für die Wassertemperatur im roten Bereich war, laut Geheimmenü erreichte die Temperatur eine Spitze von 126 Grad.
    Sobald das Fahrzeug steht, wandert die Betriebstemperatur auf etwa 105 Grad runter.

    Ich weis jetzt nicht was es ist, Thermostat, Wasserpumpe oder irgendwas anderes?

    Mir ist auch schon seit längerem aufgefallen, genau gesagt über ein halbes Jahr schon, dass die Heizung im Fahrzeug nicht wirklich heizte im besten Fall lauwarm, erst wenn ich die Temperatur auf max. stellte, kam auch wirklich heisse Luft raus.

    Kühlwasser verliert er nicht wirklich, einmal hab ich nachgefüllt aber dass war auch schon 2 Monate her und sicher 2000km.
    Bis jetzt sieht der Wasserstand normal aus, muss noch abwarten bis der Motor ganz abkühlt.
    Es kommt kein rauch hinten raus.

    Eine der wichtigsten Fragen, da der Motor eine Zeit lang mit etwa 125 Grad lief, ist jetzt die Zylinderkopfdichtung kaputt, irgendetwas am Motor beschädigt oder schadet dieser Bereich noch nicht wirklich?
    Ich würde das Fahrzeug gerne länger behalten und wenn ich weis, dass jetzt die Haltbarkeit beeinträchtigt ist, ist es für mich nicht mehr das gleiche...

    Ach ja, als ich damals das Wasser nachfüllte, hatte ich auch gleich den Deckel getauscht durch einen neuen von Ford.

    FZ: Mondeo 2.0i HE 2004
    KM-Stand: 100'000km


    Ich bedanke mich vielmals für eure Hilfe, falls der Thread schon besteht tut es mir leid.
  • Hi Kalle.

    Danke für die schnelle Antwort.

    Also jetzt gemessen, etwa 1cm unter max.
    Der Kühlerlüfter läuft auf hochtouren, er versucht wohl mit aller Kraft der Temperatur entgegen zu wirken.

    Liegt das mit der schwachen Heizleistung im Innenraum auch am Thermostat?

    Entweder ist das FZ nicht richtig entlüftet oder er verliert irgendwo Wasser, was ich mir jedoch bei dem KM-Stand nicht vorstellen kann. -.-

    Was ich noch ganz bescheuert finde von Ford ist, dass keinerlei Meldungen kamen, nichts! Hätte ich es nicht zufällig gemerkt, wäre der Motor jetzt im Jenseits...
  • Wenig Heizleistung und Motor kochend heiß ist eigentlich ein Zeichen für 'keine Wasserpumpe'.

    Wenns 'Thermostat offen' wäre, sollte er bei normaler Fahrt nicht so heiß werden. Und bei 'Thermostat zu' sollte die Heizung grade heiß wie blöde sein.

    Entlüften tut sich das von allein.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Naja etwas bewegt sich das Wasser durch Konvektion und die sich möglicherweise noch leicht drehende Pumpe schon.
    Bei 123° bist du beim Benziner kurz vor dem roten Bereich. Willst du ganz sicher gehen, mach doch mal einen CO-Test.
    Ansonsten: Wurde kürzlich Kühlerdicht etc. in den Kühlkreislauf gegeben?
  • Am Motor wurde von mir bis jetzt noch nichts gemacht, ausser das mit dem nachfüllen und dem Deckel.
    Ich würde so ein Dichtmittel auch nie zulassen, dass verstopft nur die Leitungen...
    Und vom Vorbesitzer denk ich mal auch nicht.

    Also mit dem heizen im Innenraum ist es eben so, bis 29.5 grad, also das vor max., ist praktisch nichts und sobald ich auf max schalte, kommt die Hitzewelle. Egal bei welcher Geschwindigkeit.

    Mal ne Frage zum Thermostat, würde auch ein Thermostat vom Mazda selber passen, also von den Verbindungen und so.
    Die Motoren sind ja von Mazda und soviel ich weis laufen die Dinger mit rund 90° Grad.

    Die von Ford öffnen ja erst bei 98°.

    Ich kenne Mazda Motoren, mit ein bisschen Liebe kriegt man die Dinger nicht tod (Kaufgrund für den 2.0i HE Mondeo). Ford wollte bestimmt den Verbrauch noch etwas drücken und hat somit die Temperatur erhöht, macht auch BMW so, leider sind da immer Folgekosten damit verbunden.
  • Du brauchst das was reingehört. Das mit 98 Grad hat einen Stecker, wenn den das Steuergerät nicht findet, meckert es. Und die 90 Grad Thermostate gibt's auch fürn Mondeo. Wenn er denn damit gebaut wurde...


    Schwarz ist bunt genug.

  • Also wenn er nicht heizt wenn du auf 29,5 stellst sondern erst auf MAX anfängt zu heizen empfehle ich mal den Fehlerspeicher auszulesen.. evtl. geht der Innentemperatursensor nicht? Oder irgendwas anderes an der Heizungs-/Klimaanlage...
    Zum Rest würde ich auf die Wasserpumpe tippen. Lüfter läuft, Thermostat macht auf, da bleibt nur mehr die Pumpe über als Übeltäter....
  • Soo, mal ein kurzer Zwischenbericht.

    Wie es aussieht war der Mondi gestern doch nicht ganz abgekühlt oder ich hab da was falsch gemessen aber heute passten da zwei Liter Wasser rein.

    Und gleichzeitig während dem befüllen viel mir auf, dass es an der Wasserpumpe tropfte, natürlich nur während der Kühlwasserbehälter offen ist.

    Alles aufgefüllt, kontrolliert und Überraschung, die Temperatur bleibt immer zwischen 98 und 105 Grad.

    Zudem muss ich erwähnen, dass ich den Stecker vom Thermostat entfernt habe und im dtc bis jetzt nichts hinterlegt wurde.
    Auch springt der Lüfter bei genau 106 Grad an, auch paar mal Vollgas (um eine Stresssituation zu simulieren) beeindruckten das System nicht.
    Ich werde das paar KM so fortsetzten, natürlich mit Blick auf den Kühlwasserstand, und euch dann berichten ob sich da was relevantes ergeben hat.
    Sollte keine Fehlermeldung im Tacho auftauchen, dann wird 100% das neue Thermostat mit 90° verbaut und ich werde noch sicherheitshalber den Temperatursensor/Temperaturgeber am Motor mittauschen.

    Ich werde jetzt auf jeden Fall schon mal ne neue Wasserpumpe bestellen.
    Nur beim Thermostat bin ich mir unsicher, ob das Thermostat ab 2005 auch wirklich passt, zumindest von den Massen und Verbindungen. Was denkt ihr?

    Achja, was die Überhitzung angeht, da konnte ich jetzt nichts besonderes feststellen, ich hoffe der Motor hat nix abbekommen. Ich werde wenn alles erledigt ist noch einen Co2 Test durchführen lassen und hoffen dass alles 100% dicht ist.


    Ich möchte mich auf jeden Fall bei euch allen für die tolle Hilfe bedanken und erst recht bei denen welche sich zur späten Stund die Zeit nahmen. :)
  • hi,

    AQUARIUS schrieb:




    Und gleichzeitig während dem befüllen viel mir auf, dass es an der Wasserpumpe tropfte, natürlich nur während der Kühlwasserbehälter offen ist.
    das liest sich eher so, als wenn du die Wasserpumpe tauschen solltest...

    Grüße
    geht nicht, gibt's nicht.
  • Es tropft aus der Wasserpumpe und man wechselt das Thermostat, füllt Kühlwasser nach...?!

    Klingt nach logischem Vorgehen.

    Kleiner Tipp: die fehlenden 2 Liter Wasser sind sicherlich nicht durchs Thermostat verdunstet. Und bei 126 Grad ist ein 98 Grad Thermostat auch schon ne ganze Weile offen.


    Schwarz ist bunt genug.

  • AQUARIUS schrieb:

    Nur beim Thermostat bin ich mir unsicher, ob das Thermostat ab 2005 auch wirklich passt, zumindest von den Massen und Verbindungen. Was denkt ihr?
    Wenn du ein Thermostat mit elektrischem Anschluß hast mußt du auch wieder so eines verbauen. Ansonsten irgendwann Lampe an, spätestens am WE. Da sollen ja wieder fast 40° werden ;)

    AQber ich denke auch das du erst mal die Wasserpumpe tauschen solltest, denn die ist eindeutig undicht. Es wird mit weiterem fahren auch nicht wieder besser, eher noch schlimmer. Wenn du dir den Motor zerheizt dann hast du einen wirtschaftlichen Totalschaden produziert. Das muß ja nicht sein, oder?
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Man kanns ja erstmal versuchen. Das einfache Thermostat ist ja auch günstiger...

    Bringen wird es nix, aber Versuch macht kluch. Und dann kauft man eben noch das richtige Thermostat zusätzlich...


    Schwarz ist bunt genug.

  • Falls der Mondi Klimaautomatik hat, ist es nicht verwunderlich, dass bei den aktuellen Temps erst bei Max wirklich geheizt wird...
    stellst du 29.5 ein, und es hat bereits 31 Grad im Auto, so wird eher sanft gekühlt als geheizt. Lediglich bei Stellung MAX wird vollgas geheizt...

    Also Thermostat würd ich nicht als Ursache sehen - aber wenn man sowieso das System entleert wegen WaPu Tausch, kann man auch gleich das Thermostat mittauschen.
  • AQUARIUS schrieb:

    Zudem muss ich erwähnen, dass ich den Stecker vom Thermostat entfernt habe
    Den solltest du wieder drauf machen. Der dient zum Senken der Temperatur (auf ~90°C) bei höherer Motorlast.
    Schließt du den nicht an, wundern mich die 126°C bei hoher Motorlast nicht.
    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76
  • Hör bitte auf irgendwelche zusammenhänge zu verbinden welche nicht gegeben sind. Zuerst lesen, studieren und dann schreiben.
    Die 126 grad waren dem fehlenden wasser geschuldet aber ok egal...


    Sonst an alle, natürlich ersetzte ich als erstes die Pumpe, wurde ja erwähnt das ich die umgehend bestellen werde?!
    Aber ich werde auch noch auf jeden Fall das Thermostst wechseln, ein kleines Übel mit grosser Wirkung. Zumal es sich auch leichter wechseln lässt bei ausgebauter Pumpe.

    Ich beochbachte auf jeden Fall die Temperatur und das Verhalten, bis jetzt alles gut, auch keine Fehlermeldungen. Wasser wird natürlich immer ergänzt in dieser Zeit sofern notwendig. Aber der Verlust braucht halt seine Zeit um sich bemerkbar zu zeigen, es sind nur sehr leichte Tröpfchen aber klar, wird alles genaustens beochbachtet und so schnell wie möglich ersetzt.