Abdeckungen Scheinwerferreinigungsanlage, Materialschwäche oder Vandalismus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abdeckungen Scheinwerferreinigungsanlage, Materialschwäche oder Vandalismus?

      Hallöchen Miteinander,

      im letzten Monat haben sich erst die erste und dann die zweite Abdeckung der Scheinwerferreinigungsanlage verabschiedet. :blackeye: Ich seh im Internet tatsächlich mehrere Fahrzeuge bei denen das der Fall ist, dass entweder Abdeckungen fehlen oder nachgerüstet wurden. Ist da irgendetwas bekannt, ob da nach ein paar Jahren Materialermüdung auftritt oder liegt es wohl laut eurer Einschätzung näher, dass diese nach und nach abgerissen wurden? Gut, das Fahrzeug steht in der Assi-Südstadt immer auf der Straße, hat noch keine gewollten Kratzer oder ähnliches abbekommen und ich meine, ein Mondeo 2005? Den sieht doch keiner, da mein doch dass eher Mercedes Sterne geklaut werden, aber ich weiß es halt nicht zu 100%

      Falls es wirklich an Materialermüdung liegt, welches Teil ist tatsächlich dafür verantwortlich, die Kappen an sich oder die Halterungen der Spritzdüsen?

      Vielen Dank und freundliche Grüße
    • Neu

      Wenn man die Dinger auf der Autobahn als Segel in den Wind streckt, fliegen die schon mal weg. Ich hab meinen Mondeo jetzt fast 11 Jahre und noch den Satz Kappen drauf, der dabei war. Wenn man das mit Bedacht nutzt, scheinen die dran zu bleiben.

      Die werden ständig gesucht, meinste da rennt jemand durch Deutschland und pflückt die ab?


      Schwarz ist bunt genug.

    • Neu

      Ich habe inzwischen den 4. Mondeo MK3...Die Scheinwerferreinigungsdüsenkappen....sind im Prinzip nur drauf gesteckt und werden IMHO durch die Materialspannung und 'nem klitzekleinen "Knubbel" gehalten,welche mit den Jahren wohl auch nachgeben. Erst Gestern hab ich meine rechte Abdeck-Kappe erneuert und dieses bemerkt, dass da wirklich nur 3 Stifte sind, die das Ganze halten(sollen).Normalerweise ist da ja auch keine Last drauf, wenn, so denke ich , die Kappe nicht (mehr)100%ig gehalten wird ( Materialermüdung!), wird sie durch die bewegliche Düse wohl mit der Zeit aus der Halterung gezogen, wenn der Reinigungsprozess beendet ist und die Düse in ihre Grundstellung zurückfährt.Wenn Alles optimal läuft, wird nur die ausgeleierte Kappe "abgestreift" wenn Du Pech hast, bricht solch ein Häkchen direkt an der Düse irgendwann. Die Düse selbst kannst Du ja vorsichtig mit der Hand herausziehen und sehen, welches der Fall bei Deinem Auto ist. Es sind im Normalfall 3 Pins die die Kappe halten und auch schon mal nachgeben. Gruß Ronald

      BTW um die Düse vorsichtig herauszuziehen, hab ich den Scheini ausgebaut und dann direkt an der Düse(hinter der Stoßstange!) geschoben,somit musste ich nicht an der Kappe zerren...und es montiert sich auch die neue Kappe auf diese Weise leichter, weil die Düse bauartgegeben wieder in die Grundstellung zurück "will" und man sie mit der Hand besser fixieren kann.
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Charliesdaddy ()

    • Neu

      in der Regel sitzt das Problem der verlorenen Abdeckungen auf der Fahrerseite hinterm Lenkrad, da muss ich Patrick recht geben! selbst als ich noch kein Xenon, bzw. noch keine Reinigungsanlage in einem Mondeo verbaut hatte (gibt es ja auch bei Halogen), hab ich überall gehört und gelesen "mach die Reinigungsanlage nicht auf der Autobahn an, da fliegen dir die Abdeckungen weg! bis 80 km/h geht das alles, aber ab da drüber immer vorsichtig mit der Scheibenreinigung damit die Düsen nicht ausfahren..."

      nach grob 3 Sekunden "dauersprühen" fahren die Düsen aus und benetzen die Scheinwerfer, wenn man dann bei höheren Geschwindigkeiten, wie Patrick so treffend geschrieben hat, "die Segel ausfährt" lernen diese meist direkt fliegen...

      ich hab es bei mir aber auch leider schon gehabt, dass es wirklich klassisch die Materialermüdung war, denn auf dem Weg vom Einkaufen nach Hause lediglich durch den Ort ist mir in einer Kurve mal eine Kappe davon gesegelt... ich habe die Kappe zwar wiedergefunden, aber natürlich nicht mehr zu gebrauchen... der Vorbesitzer meines V6 hat die andere Kappe zu meinem Leidwesen angeklebt, wodurch ich dann eine neue Düse auftreiben durfte als ich die Front abgenommen habe...
      Viele Grüße
      Sascha
    • Neu

      Ich hab auch erst eine verloren - ist in der Früh neben dem Auto gelegen... Als ich meinen gekauft habe haben die schon gefehlt, ich hab daher welche im Nachbau organisiert und lacken lassen. Die ich jetzt verloren habe habe ich mittlerweile mit einem Tropfen Superkleber fixiert und danach mit der Heißklebepistole mit dem Sprüharm verheiratet.
      Ich achte auch immer darauf die Dinger tunlichst nicht beim Fahren auszufahren.
    • Neu

      Ich glaube das da auch Materialermüdung mitspielen kann. Bei mir lag die Beifahrerseite vorm Auto, als ich zu Hause auf'm Hof schwungvoll gebremst habe.

      Hab das Ding mit 2K Kleber wieder dran bekommen und seit dem hält es.
    • Neu

      Dann isses kaputt... :D
      :thumbsup: Einmal Mondeo - immer Mondeo! :thumbsup:
      Fuhrpark:
      Mondeo MK3 2.0 TDCI Turnier 131 PS schwarz Ghia (meiner)
      Mondeo MK3 2.0 Duratec HE Turnier 146 PS schwarz Ghia X (meiner Frau ihrer)
      Fiesta MK5 1.25i 16V Zetec SE 75 PS schwarz Kool (dem Junior seiner)

      Mondeo MK1 2.5 V6 Turnier 170 PS dunkelblau Ghia (wird aufgearbeitet und wartet auf sein H Kennzeichen) :love:
    • Neu

      Ist zwar OT, aber das ist dann wie bei den Autodoktoren. Haben sie doch nicht in dem einen Video ganz professionell gezeigt, wie sie die Airbagkabel vom Seitenairbag am Sitzübergabestecker abschneiden und dann verlöten, weil sie dachten der Airbagfehler käme daher. Dabei noch ganz schlau erzählt, dass man den Stecker garnicht braucht und das nur für die Montage im Werk wäre und der Sitz sowieso nie mehr ausgebaut werden müsse... :pillepalle:
      Leider lag der Fehler doch im Zünder, bzw hinter dem Sitzübergabestecker, sodass sie den Sitz ausbauen müssten. :thumbsup:

      Und so ähnlich stelle ich mir das mit der Stoßstange vor, wenn die mal runter muss... Man verklebt es und kurze Zeit später gibt es einen Grund, die Stoßstange abzubauen. Und dann denkt man :shit:
    • Neu

      Es gibt so Butylschnur als Meterware. Davon ein kleines Kügelchen gerollert und mit zwischen gedrückt. Das Zeug ist dauerelastusch, klebt aber trotzdem. Mit sowas sind die Türfolien festgemacht.


      Schwarz ist bunt genug.

    • Neu

      Patrick4939 schrieb:

      Es gibt so Butylschnur als Meterware. Davon ein kleines Kügelchen gerollert und mit zwischen gedrückt.
      Ob das dauerhaft hält? Hab schon andere Erfahrungen mit Butylschnur gemacht - das soll ja auch den Windabweise über dem Pollenfilter im Fokus MK1 wieder dichtend auf die Windschutzscheibe bringen - hält von 12 bis zu Mittag...

      Bei mir musste ich mit etwas ausgießen da die Haltenasen nicht mehr die besten waren - wie oben schon geschrieben: hab es mit Superkleber fixiert und dann mit Heißkleber ummantelt - mal sehen wie lange das hält...
    • Neu

      hartundweich schrieb:

      Ob das dauerhaft hält?
      Ich hab den Mondeo fast 11 Jahre, der Stoßfänger war zum Kauf beim Lacker. Seit dem das gleiche Paar Kappen drauf.


      hartundweich schrieb:

      Hab schon andere Erfahrungen mit Butylschnur gemacht - das soll ja auch den Windabweise über dem Pollenfilter im Fokus MK1 wieder dichtend auf die Windschutzscheibe bringen
      Warum soll das da was dichten? Beim Focus ist da ne Ablaufrinne unter der Scheibe.


      Schwarz ist bunt genug.

      Beitrag von hartundweich ()

      Dieser Beitrag wurde von jelu1a aus folgendem Grund gelöscht: anderes Thema ().

      Beitrag von Patrick4939 ()

      Dieser Beitrag wurde von jelu1a aus folgendem Grund gelöscht: anderes Thema ().
    • Neu

      Aus gegebenen ich Anlass...

      DSC_0267.JPG

      Eben hing die linke Kappe noch so halb auf der Stoßstange. Und nein, es hat die SRA keiner betätigt und es war die letzte Zeit keiner auf der AB. Gestern war sie noch dran, heute auf einmal hing sie nur noch so da. Von jetzt auf gleich, einfach abgefallen während der Fahrt. Jetzt blieb mir natürlich nichts anderes übrig als sie festzukleben, da die Halterungen abgebrochen sind... :S
    • Neu

      Ja so war es bei meiner auch, hing in der Früh einfach runter... jetzt ist sie drangeklebt...
      Und ich achte penibel drauf das Ding nocht zu betätigen... vor 3 Jahren bei neu gegeben beim Kauf weil beide gefehlt haben