Sägezahn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      weil meine Winterreifen total am Ende waren und die Sommerreifen auch schon ein paar Jahre alt waren, habe ich mir letztes Jahr im Oktober Ganzjahresreifen von Hankook ( Sommer/ Wintereifen waren auch von Hankook) gekauft. Anfangs war ich sehr zufrieden mit den Reifen aber jetzt werden die seit einiger Zeit immer lauter. Mein Reifenhändler meinte, dass das der sogenannte Sägezahn sei und das wäre mittlerweile normal. Weil ich das nicht glauben konnte habe ich den Service von Hankook angeschrieben aber die hatten nur die gleiche Antwort. Zur Sicherheit sollten aber die Stoßdämpfer überprüft werden. Das kann ich mir aber sparen weil 2017 erst vorne die Stoßdämpfer und Federn neu gekommen sind und zwei Monate später hinten weil jeweils eine Feder gebrochen war. Das wurde in einer Ford Werkstatt erledigt.
      Jetz meine Frage, die sagen mir ich solle die Räder seitengleich (Laufrichtung vorgegeben) von vorne nach hinten tauschen. Bringt das was? Sind nachher nicht alle Räder (sollen jetzt nur die Hinterräder sein) vom Sägezahn "befallen"? Kennt sich einer damit aus? Ich möchte nächsten Monat 1100 Kilometer bis zum Urlaubsort fahren aber wenn ich an das Geräusch denke kriege ich das Grausen.
      Mondeo FLH, 1.8 16 V, 110 PS, Ez: 11.2005
    • Mach doch mal Bilder von den Laufflächen von deinen Reifen.

      Ich selbst hab beim B4Y keine Probleme. Im Forum kann man nachlesen, dass beim BWY die Hinterräder je nach Spurplatten / Reifen / Felgen die Räder etwas schief stehen, aber beim B5Y?!

      Irgendwas stimmt nicht, ob die Qualität schlecht ist oder bei deiner Spur.
      Obwohl ich doch vom "Fach" bin, arbeite ich immer nach dem Motto:

      Probieren geht über Studieren!!! :this:
    • Meiner Meinung nach liegt es nicht an den Stoßdämpfern, da wären dann Auswaschungen an verschiedenen Stellen vom Reifen zu sehen! Ist zumindest am LKW so gewesen, am PKW hatte ich solche Probleme noch nie! Das liegt entweder am Profil oder der Gummimischung oder schlichtweg am Druck im Reifen, wieviel Bar hast du auf den Rädern? Einfach mal 0,3 bis 0,4 Bar mehr rein machen, vielleicht geht es dann weg! :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Erst waren da 2.1 Bar drauf (vom Reifenhändler) nun 2.3 Bar ( vom Hankook Service empfohlen). Hat sich nur das Geräsch geändert.

      Das war die Antwort von Hankook:

      Der Sägezahn kann durch mehrere Ursachen erzeugt werden.
      [/quote]Falscher Luftdruck.
      [/quote]Bauart der Achsgeometrie, manche Fahrzeuge neigen mehr zum Sägezahn als andere
      [/quote]Dämpfer/Feder Einheit, bei Verschleißerscheinungen entstehen zu hohe Schwingungen
      [/quote]Fahrverhalten, durch zu passives und monotones fahren wird der Reifen nicht richtig beansprucht.
      [/quote]Profildesign, Gummimischung, Profilanordnung, gesetzliche Vorgaben (EU-Labelwerte), etc.
      [/quote]
      [/quote]Leider ist ein Sägezahn kein technischer Mangel und lässt sich heutzutage kaum noch verhindern.
      [/quote]
      [/quote]Man kann ihm nur entgegen wirken in dem man den Wechselintervall regelmäßig einhält. Autoreifen haben je nach Antriebsart, Fahrwerksgeometrie und Gewichtsverteilung unterschiedliche Belastungen, dadurch nutzen sie sich zwangsläufig unterschiedlich stark ab und/oder bilden frühzeitig einen Sägezahn. Um das Optimum aus den Reifen herauszuholen und dem Sägezahn entgegen zu wirken, empfehlen wir sie öfter untereinander durch zu tauschen. Bei Neureifen (asymmetrisch) empfehlen wir einen erstmaligen Tausch über Kreuz nach ca. 5.000 Kilometern und danach alle ca. 10.000 Kilometer. Der Vorteil bei dem Tausch über Kreuz ist, man wirkt dem Sägezahn entgegen weil sich die Laufrichtung der Reifen ändert.
      [/quote]
      [/quote]Des Weiteren würden wir Ihnen gerne den korrekten Luftdruck errechnen.
      [/quote]
      [/quote]Hierzu benötigen wir folgende Daten:
      [/quote]
      [/quote]Achslasten (unter 7.1 und 7.2 im Fahrzeugschein)
      [/quote]Höchstgeschwindigkeit (unter T im Fahrzeugschein)
      [/quote]Reifen und Felgengrößen.
      [/quote]
      Mondeo FLH, 1.8 16 V, 110 PS, Ez: 11.2005
    • Aber ganz ehrlich bei den Aussagen des Reifenhändlers und von Hankook selbst würde ich mir an deiner Stelle auch überlegen den Händler und die Reifenmarke zu wechseln...

      Sägezahn normal? Niemals!
      Wenn ich einen Sägezahn hatte, dann nur weil was am Fahrwerk nicht gestimmt hat... aber ich kaufe doch nicht freiwillig in nem fabrikneuen Reifen den Sägezahn gleich mit...

      Hier gibt es genug Leute die Hankook Reifen fahren oder auch beruflich Hankook reifen Kunden empfehlen und die waren bisher eigentlich alle zufrieden mit dem Hersteller...
      Viele Grüße
      Sascha
    • Ich habe, wie geschrieben, vorher auch immer Hankook gefahren auf dem gleichen Fahrzeug und ohne Probleme. Liegt wohl an den Ganzjahresreifen. Ich habe gerade mal meinen Arbeitskollegen gefragt, der hat einen Skoda Yeti mit Continental Allwetterreifen die nach seiner Aussage täglich lauter werden.
      Dann werde ich mir wohl wieder normale Reifen zulegen und das Geld unter Dumm gelaufen verbuchen.
      Mondeo FLH, 1.8 16 V, 110 PS, Ez: 11.2005
    • Mal ehrlich, ich hab die Erfahrung gemacht, dass man eher mehr Bar auf die Reifen geben sollte. Natürlich keine 3,5 bei einer Angabe von 2,5... eine Kontrolle zwischendurch ist auch überlebenswichtig. Nicht immer ist die Ursache bei dem Hersteller, Händler oder Fahrzeug zu suchen. :duckundweg

      PS: die Bilder zeigen mir eine Reifenflanke, nicht die Lauffläche...
      Obwohl ich doch vom "Fach" bin, arbeite ich immer nach dem Motto:

      Probieren geht über Studieren!!! :this:
    • BrummBaer schrieb:

      Sägezahn normal? Niemals!
      Nicht unbedingt normal, aber heutzutage schon recht oft zu finden. An meinem Mondeo bildet sich ganz langsam hinten rechts auch ein "Sägezahn". Ich habe Conti Sport Contakt als Sommerreifen. Also doch recht gute rEifen. Allerdings nach 5 Jahren soll das ruhig, gibt dann eh bald nen neuen Satz ;)

      Mondeouser schrieb:

      Liegt wohl an den Ganzjahresreifen.
      Und an dem V-Profil sowie der Reifenbreite. Ich habe die Erfajhrung gemacht, je breiter der Reifen, je stärker gepfeilt das Profil, desto schneller bilden sich "Sägezähne"

      Sicher wird eine AVM nicht schaden, aber ich bin auch der Meinung "Sägezahn" entsteht trotzdem. Ich habe beim Kauf meiner Winterreifen extra darauf geachtet, das das Profil kein V-Profil ist ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Da bin ich aber mal gespannt, was meine Goodyear Vector 4Seasons G 2 machen werden mit der Zeit, sind ja erst 1000 Km gelaufen und haben auch ein V- Profil! :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Wo siehst du da Sägezahn? Ich sehe nichts! Du mußt die Lauffläche von der Seite fotografieren, dann kann man eventuell den Sägezahn sehen, so aber nicht! :thumbup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Ich sehe da auch keinen Sägezahn. Ich weiß nicht mal wie der aussieht. Ich habe zwar danach gegoogelt aber schlau werde ich da nicht draus. Mein Reifenhändler hat das vor Ort gesagt und Hankook nach den Bildern. Was soll ich als Laie dazu sagen, das sind doch Fachleute die das festgestellt haben. Besser kann ich das auch nicht fotografieren, dann müsste ich das Rad abbauen.
      Mondeo FLH, 1.8 16 V, 110 PS, Ez: 11.2005