Heftiger heller Rauch und keine Leistung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heftiger heller Rauch und keine Leistung

      Hallo liebe Mondeo Freunde!

      Ich bin neu hier und habe viel gelesen in den letzten Tagen. Habe mir ein ELM327 Adapter und Forscan gegönnt um folgendes Problem weiter zu diagnostizieren.

      Fahrzeug ist ein Mondeo MK3 2.0 TDCI, 130PS, EZ:12/2003 EURO 4 Facelift ohne DPF.

      Mein Problem:
      - ziemlich heftiger, heller rauch aus dem Auspuff, riecht/stinkt wie ein alter LKW, defintiv nach Diesel!
      Fehlermeldung dazu war Injektor Zyl. 1 (genauen Fehlercode weiß ich leider nicht mehr) . Ich habe mir beim Verwerter einen funktionierenden Injektor ausgebaut nachdem am Fahrzeug ein Rücklaufmengentest unauffällig war.
      Diesen habe ich mit Forscan korrekt einprogrammiert. Dann alles nochmal überprüft und den Mondi gestartet, keine Verbesserung. Qualmt ohne Ende.

      Beim starten läuft er unrund und es poltert ziemlich stark (gefühlt) unterm Auto, fast wie kleine Schläge fühlt sich das an. Der Fehler ist nicht mehr im Fehlerspeicher vorhanden, vor dem Injektortausch ging der Fehler nicht zu löschen

      Dann wird mir über Forscan noch der Fehlercode P132B angezeigt. Der Türbo wird nicht mehr angesteuert wie ich beobachten konnte. Bei einem Bekannten bewegt sich das Gestänge der VTG während bzw nach dem starten kurz hin und her. Bei mir nicht. Das Problem wird denke ich, das übliche in dem kleinen Kästchen sein. Jedenfalls werde ich dem weiter au dem Grund gehen wenn ich das andere Problem gelöst habe.
      Ich weiß nun allerdings auch das es viele Motorschäden gab, bei dem hauptsächlich die Injektoren eine Rolle spielten.

      Auf dem Schrott geht er nicht! Ich fahre seit 2001 gern Mondeo und möchte mir diesen wieder fertig machen!

      Wie würdet ihr weiter vorgehen? Für Vorschläge und/oder Tipps wäre ich sehr dankbar!




      Viele Grüsse,
      Lars
    • LarsMondi83 schrieb:

      Beim starten läuft er unrund und es poltert ziemlich stark (gefühlt) unterm Auto, fast wie kleine Schläge fühlt sich das an.
      Nicht, dass du einen Kolben- oder Pleuellagerschaden hast. Wenn er nicht mehr ordentlich komprimiert, kommt der Diesel unverbrannt hinten wieder raus. :(

      .......................
    • Die Vermutung habe ich mittlerweile auch! Nächste Woche werde ich versuchen mit einem Endoskop (ist bestellt) auf die Kolben zu schauen. Er hätte meiner Meinung nach eine Veränderung nach Injektor tausch zeigen müssen. Aber ich bin auch kein Mechaniker.

      Werde mich mal schon mit dem Gedanken abfinden, einen Tauschmotor zu besorgen. Da mein Facelift mit Euro4 ohne DPF ist, muss es genauso einer ja auch wieder sein, oder? Bin da etwas verwirrt von den Angeboten und deren Angaben.
    • Hi.

      Einen Motor mit DPF eintragen müsste doch eigentlich gehn.
      Ich wollte beim Focus damals einen nachrüsten. Es waren aber die Auflagen, das ab 80tkm Laufleistung dann auch der Vorrat neu muss.
      Bei nem kompletten Motortausch denke ich ist das egal.
      Vielleicht braucht man da den Schein vom alten Motor?!
      Ich will mehr Hubraum, als Ford baut!!!
    • Hey,

      Ich bin glaube ich mittlerweile fündig geworden was den Tauschmotor betrifft. Nen DPF nachrüsten kommt nicht in Frage.
      @defensiv-flott: Ja das kommt dem recht Nahe!

      Es ist auch 100%ig die richtige Düse verbaut! 4S7Q...... .

      Morgen geht er in die Werkstatt und ich versuche per Endoskop den Kolben zu untersuchen. Sollte wie erwartet dieser hinüber sein, hol ich den Motor raus und setze den Tauschmotor ein. Sollte Plug & Play gehen, hoffe ich.

      Danke an alle für die Kommentare!
      Vielleicht hilft dieser Thread ja dem einen oder anderen auch weiter.

      Gruss,
      Lars
    • Stelle dir das nicht zu einfach vor. Erstmal musste einen passenden Motor in deiner Nähe finden. Und der muss dann auch noch funktionieren.

      Für kleines Geld.

      Ich würde mir lieber einen anderen Mondeo kaufen, aber das liegt ja an Jedem selber.
    • Ein passender Motor mit der selben Motornummer und EU4 ohne DPF ist bereits gefunden. 130Tkm nachweislich und 12Monate Garantie für kleines Geld. Werkstatt ist auch vorhanden. Wenn ich mir ein neues hole weiß ich nicht was ich bekomme,bei meinen weiß ich was ich habe.
    • LarsMondi83 schrieb:

      Es ist auch 100%ig die richtige Düse verbaut! 4S7Q...... .
      und womit endet die allen bekannte Bezeichnung bei den Injektoren? Alle auf 501Z beispielsweise? Mit den Teilenummern kann kaum einer was anfangen, wichtiger ist die Bezeichnung (bspw. EJDR00501Z oder ähnliches) die sind bei uns geläufiger ;)
      Viele Grüße
      Sascha
    • Danke für die Tipps!

      Der Kolben auf Zyl. 1 hat ein Loch und einen Riss. Austauschmotor ist geholt, nächste Woche beginnt der Umbau.

      Zwischendurch versuche ich den Fehler P132B zu beheben, werde mir die Kontakte im Stellmotorgehäuse mal ansehen. Aufgefallen ist mir, das die VTG sich per Hand schwer bewegen lässt.
    • LarsMondi83 schrieb:

      Aufgefallen ist mir, das die VTG sich per Hand schwer bewegen lässt.
      Ich hoffe, du hast das Steuergerät vom Gestänge getrennt!? Wenn dem so ist, mal mit Bremsenreiniger in die Durchführung in den Turbo spritzen, dabei schön das Gestänge bewegen, wenn du Glück hast, sollte es dann irgendwann wieder Leichtgängig sein, wenn nicht, neuer Turbo! Ist natürlich auch möglich, das durch die Schwergängigkeit dein Steuergerät oder der Stellmotor durchgebrannt ist. :thumbsup:
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing: